2. Bildschirm (graphtft) abschalten (bzw. sinnvolle Anzeige) bei XBMC

  • Hi,


    wie kann ich den 2. Bildschirm ausschalten wenn XBMC auf dem 1. Bildschirm gestartet wird?


    Auf dem 2. bleibt dann immer die Ausgabe von graphtft an.


    Thanx
    JurKub

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JurKub ()

  • ich nochmal


    Hat denn niemand eine Idee ?


    Mit xset hab ich es schon probiert, da gehen immer nur beide Bildschirme aus.


    Thanx
    JurKub

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Vielleicht willst du nur graphtft abschalten ? Ansonsten müsstest du jedesmal den xserver neu starten beim umschalten, oder du baust dir einen hardware ausschalter für dein Display , oder du findest eine nette Weboberfläche für xbmc die du anstelle von graphtft startest

  • graphtft abschalten würde schon reichen, dann bleibt aber das xserver logo stehen, oder ?


    mit der weboberfläche ist auch keine schlechte Idee. wie müsste ich das denn angehen ?

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Ja das yaVDR logo ist dann zu sehen.


    Nur mal in Kurzform (ich kenn deinen kenntnisstand nicht):
    - In etc/init/graphtft-fe.conf bei stop on ... or started xbmc hinzufügen
    - Du könntest auch das setzen des hintergrunds abschalten, aber das display ist auch mit schwarzen hintergrund nicht aus ;) 
    - bzgl xbmc web oberfläche: wenn du weisst welche da geeignet wäre: ein upstart job nach vorbild der Addons für die mediatheken stricken, die Display variable auf 1.1 setzen , fullscreen starten auf started xbmc und stoppen auf stopping xbmc


    Wenn du eine passende weboberfläche gefunden hat , bitte melden - würd mich auch interessieren etwas sinnvolles dort zu sehen. Danke

  • Zitat

    Original von steffen_b
    Wenn du eine passende weboberfläche gefunden hat , bitte melden - würd mich auch interessieren etwas sinnvolles dort zu sehen. Danke


    Das gilt auch für mich. Ich nutzte seit kurzem xbmc und finde es wirklich top. Nur dass das Display nicht passendes anzeigt, stört doch sehr... und verringert den WAF.

    4x yaVDR 0.7: ASUS P5N7A-VM // 2*TeVii S460 // Atric mit Lirc // 4*1,5TB // 7" TFT

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von r371769 ()

  • Auf der Console hab ich mal hiermit rumprobiert.
    Wenn XBMC läuft

    Code
    1. svdrpsend plug graphtft VIEW Dia


    Vorher in /tmp/dia.file folgende reingeschrieben

    Code
    1. xbmc-logo.jpg


    und dieses Bild nach /tmp/xbmc-logo.jpg gepackt



    Wenn VDR läuft

    Code
    1. svdrpsend plug graphtft VIEW Standard


    Die spannende Frage ist jetzt: Wie krieg ich das automatisiert beim Start von XBMC?

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • hab noch was rumprobiert ;-) und /etc/init/xbmc.conf folgendermaßen geändert


    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von JurKub ()

  • Ich habe leider keine Antwort für dich.
    Allerdings klappt bei mir der ganze Hack nicht, ich bekomme anstelle des XBMC-Logos dann das blaue yaVDR-Logo eingeblendet.
    Drumherum bleiben aber dennoch "Reste" vom ursprünglichen GraphTFT-Inhalt stehen.


    Wo genau ist denn der Zusammenhang zwischen der Datei /tmp/dia.file, und dem svdrpsend-Aufruf "VIEW Dia"? -- Bzw. woher weiß denn "VIEW Dia", dass es in einer Datei im /tmp-Verzeichnis nackgucken soll.


    Hast du noch nen weiteren, nicht beschriebenen Schritt unternehmen müssen ?



    Vielen Dank, Gruß,
    Marcus

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300

  • Das JPG hast du nach /tmp/xbmc-logo.jpg kopiert ?!


    Die Textdatei /tmp/dia.file mit Namen und Pfad des anzuzeigenden Bild ist, glaube ich zumindest, hardcoded in graphtft.
    Ich musste zumindest nichts anderes machen.


    Auf meinem 2. VDR PC hab ich allerdings festgestellt, dass man das Umstellen auf Dia und zurück auf Standard einmal über das VDR-Menü, also OnScreen, machen muss. Danach gings es dann auch per svdrpsend

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Ja, genau so habe ich es gemacht.
    Die Datei dia.file existierte vorher nicht in /tmp, daher habe ich die ge"touch"t und dann dann da drin den Namen des jpgs rein geschrieben.


    Habe auch alternativ versucht, den kompletten Pfad zum jpg da rein zuschreiben, brachte ebenfalls kein Ergebnis.


    Muss ich evtl. irgendwelche Berechtigungen setzen auf die Dateien?
    - Ausführbar? - Besitzrechte?

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300

  • Hallo Jungs,


    besteht die Möglichkeit das VNSI-Server-Plugin anzuzapfen? Das Plugin müßte doch alle Aktivitäten (LIVE-TV, Aufnahme schauen) mitbekommen und das TFT-Plugin entsprechend ansteuern können.


    Was haltet ihr von der Idee?


    r371769

    4x yaVDR 0.7: ASUS P5N7A-VM // 2*TeVii S460 // Atric mit Lirc // 4*1,5TB // 7" TFT

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von r371769 ()

  • r371769 :
    Gute Idee!
    Könnte man nicht auch, abhängig von der jeweiligen XBMC-Aktion, in /tmp/dia.file auf das jeweilige Bild aus dem Skin zeigen?


    marcuszurhorst :
    Probier doch mal die dia.sh.bz2 von hier


    Ich hab /etc/init/xbmc.conf nochmal angepasst (siehe oben) und auf das schon vorhandene Bild referenziert.

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von JurKub ()

  • Zitat

    Original von JurKub
    marcuszurhorst :
    Probier doch mal die dia.sh.bz2 von hier


    Ich habe damals den Thread hier
    aufgemacht, bin aber mit der dia.sh auch nicht weiter gekommen. Sie läuft, aber Bilder sehe ich auch keine. Wie bei marcuszurhorst "...das blaue yaVDR-Logo eingeblendet.
    Drumherum bleiben aber dennoch "Reste" vom ursprünglichen GraphTFT-Inhalt stehen...."


    Ich bin nach Wochen immer noch ratlos...


    Kann es am Dateiformat der Bilder liegen ? Ich verwende JPG Dateien, die ich mir von der Kamera über Windoofs auf mein System lade....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von dbuser ()

  • In den XBMC Skins kann man auch externe Kommandos aufrufen über System.Exec


    Darüber könnte man die entsprechende Bilder auf dem graphtft einblenden.


    Kennt sich jemand mit Skin Erstellung aus ?

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Ich bin's nochmal.
    Komme da nicht weiter an der Stelle. Ich es nun auch mal mit diesem Skript versucht.
    Aber das kann ja nichts ändern, da werden ja genau die svdrpsend-Befehle drin aufgerufen, die auch so nicht richtig funktionieren.



    Kann es einen Unterschied machen, ob man xine oder xineliboutput verwendet?
    - Hier ist jedenfalls ersteres in Benutzung.




    Edit:
    Habe mal probehalber Debugging für GraphTFT einstellen wollen, aber im Syslog kommt leider nichts an.

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von marcuszurhorst ()

  • welches graphTFT Theme benutzt du ?
    Ich hab bei mir PearlHD eingestellt und da gehts.

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Guter Punkt, JurKub. Ich hab anthrazite 800x480 - und das war's auch ! Jetzt geht es auch bei mir.
    Super, danke !

  • Hallo Zusammen,


    also xbmc läuft jetzt mit 0.4 doch richtig gut und ich möchte es verstärkt nutzen.
    Die VDR-Anzeige auf dem grapfhtft-Schirm stört mich dabei auch sehr, deswegen
    hol ich diesen Thread mal wieder nach vorn.


    Ich verwende auch anthrazite als Skin für graphtft. Die einzig vorhandene Alternative
    PearlHD finde ich überhaupt nicht schön. Also schön schon, aber da wird einfach
    unnötig Platz verschwendet. Ich meine, das kleine TFT sollte schon zu 100% ausgenutzt
    werden und nicht noch ein Rand aussenrum, wie bei einem OSD.


    Jedenfalls funktioniert das mit dia.file bei anthrazite auch bei mir nicht. Wie die anderen
    schon schrieben, wird lediglich ein kleines yaVDR-Logo über die normale Anzeige gelegt.
    Ist das ein Fehler in dem Skin oder gibt es da eine Lösung?


    Alternativ: Gibt es andere Skins für graphtft in yaVDR 0.4, die ähnlich schlicht wie anthrazite
    aussehen, dem Schirm voll nutzen, ohne Spielkram und wo das mit der Dia-Ansicht funktioniert?
    Wie bekäme ich die ggf.? Per apt-cache search fand ich jedenfalls keine.

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 230 PCIe, TechnoTrend C-1501, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.1, 24" PC-Monitor als Fernseher, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 8.5 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.