SNES Emulator

  • Moin,
    nutzt hier jemand einen SNES Emulator?
    Ich habe mein Glück über xbmc versucht.
    Zum einen mit Rom Collection Browser und zum anderen mit dem Launcher.
    Zunächst habe ich ZSNES installiert.

    Code
    1. apt-get install zsnes


    1. Rom Collection Browser
    Als addon über xbmc installiert.
    Hier soll normalerweise beim ersten start und nicht vorhandener config.xml im userdata Ordner ein Einrichtungsassistent gestartet werden. Obwohl diese Datei nicht vorhanden ist, wird kein Assistent gestartet. Fehlermeldung: Error Script failed! : script.games.rom.collection.browser
    Versuche ich die Config vom Addon zu starten stürzt XBMC ab.


    2. Launcher
    Auch als addon über xbmc installiert.
    Nach folgender Anleitung habe ich einen Launcher für ZNES angelegt:

    Code
    1. http://www.htpc-wiki.de/wiki/XBMC:Plugins#SNES

    (als Link funktioniert das leider nicht)


    /var/lib/vdr/.xbmc/userdata/addon_data/plugin.program.launcher/launchers.xml
    mit folgendem Inhalt


    Wenn ich nun über den Launcher Zsnes starte erfolgt die Abfrage ob Dateien vom Pfad importiert werden sollen. Dies sind wahrscheinlich die ROMS im von mir angegebenen Pfad. Hier sind zwei ROMS im smc-Format hinterlegt. Starte ich diese Suche mit YES sucht sich xbmc tot. xbmc zeigt ständig Working... an. Ich habe nach einer dreistündigen Suche aufgegeben.


    Kann mir jemand bei einer der genannten Methoden helfen? Oder wie habt ihr das alternativ gelöst?


    Marco

    Produktiv: Antec Fusion 430, Asus M4N68-T M LE V2, Sempron 140, Asus G210, Skystar HD, TT 1600, yavdr 0.3 an Toshiba 40XV743G
    Test: Digitainer-Gehäuse, Asus M2N-VM HDMI, Athlon X2 7750 BE, 2x2GB, Club3d GT220, Skystar HD, yavdr 0.3 an Fujitsu Siemens LSL 3230T

  • netvista-fan
    Ich würde schon gern bei xbmc bleiben.


    hotzenplotz5
    Ich habe mir die Strukturen mal angeschaut aber wie ich das jetzt für zsnes adaptieren müsste kann ich mir gerade nicht so ganz vorstellen.


    Die für xbmc genutzten Varianten hätten zu dem den Vorteil, dass man die Roms auf xbmc Ebene durchsuchen könnte.
    Link


    Marco

    Produktiv: Antec Fusion 430, Asus M4N68-T M LE V2, Sempron 140, Asus G210, Skystar HD, TT 1600, yavdr 0.3 an Toshiba 40XV743G
    Test: Digitainer-Gehäuse, Asus M2N-VM HDMI, Athlon X2 7750 BE, 2x2GB, Club3d GT220, Skystar HD, yavdr 0.3 an Fujitsu Siemens LSL 3230T

  • Hallo,


    versuche auch schon seit einer weile zsnes ins xbmc zu intergrieren. Mit dem Rom Collection Browser konnte ich bisher keine Ergebnisse erzielen. Bin jetzt vor drei tagen auf den "Advanced Launcher" gestoßen, mit dem ich schon weiter gekommen bin.


    Advanced Launcher


    Zsnes habe ich nach dieser Anleitung eingerichtet:


    XBMC Emulator wiki


    Leider funktioniert es bei mir immer noch nicht zufriedenstellend und zwar wenn ich ein spiel starte, stürzt
    das xbmc ab. Nach einem manuelle beenden des xbmc lauft das Spiel im oberen linken Bildschirmrand ab. Im Hintergrund wird allerdings das TV Bild dargestellt.


    Bin allerdings noch nicht dazu gekommen weiter zu testen. Bin auch leider inmo nicht zuhause, daher kann ich noch keine logs zur Verfügung stellen.


    MfG

    Asrock B75 Pro3-M | 4 Tuner: S2 DD Cine V6.5 | FB: X10 (Funk) + IR (CIR)
    HDD: 30GB SSD (System) | 3TB WD Green (Medien)
    OS: yaVDR 0.5
    TV: Panasonic TX-PF50G20 (TX-P50GW20)
    AV-Receiver: ONKYO TX-SR 806
    Lautsprecher: 5.1 Eigenbau (FT8 von Accoustic Design Wohlgemuth)

  • Ich habe auch mal den advanced launcher installiert. Hier wird auch ein Assistent gestartet mit dem ich dann ZSnes auswählen und konfigurieren kann. Die meisten Dinge sind ja schon eingestellt. Nur die Ordner für die ROMS, thumbs und fanarts musste ich noch auswählen.
    Leider werden trotz angegebenem Verzeichnis keine ROMS gefunden.
    Ich habe die Vermutung, dass es sowohl bei beiden Launchern als auch beim Rom Collection Browser an fehlenden Berechtigungen liegt.
    Wie kann ich überprüfen ob die Berechtigung fehlt?
    Bzw. wie kann ich überprüfen welches Addon welche Berechtigung besitzt und welche es haben sollte?


    Marco

    Produktiv: Antec Fusion 430, Asus M4N68-T M LE V2, Sempron 140, Asus G210, Skystar HD, TT 1600, yavdr 0.3 an Toshiba 40XV743G
    Test: Digitainer-Gehäuse, Asus M2N-VM HDMI, Athlon X2 7750 BE, 2x2GB, Club3d GT220, Skystar HD, yavdr 0.3 an Fujitsu Siemens LSL 3230T

  • Hallo,


    das hat ja nicht lange gedauert, bis mein Wiki entdeckt wurde. :moin


    Also das mit dem sich tot Suchen im Launcher kenne ich, dass passiert, wenn er in dem Ordner keine Roms findet, d.h. sie sich entweder in einem Unterordner befinden oder die Berechtigungen nicht stimmen.


    Ich hoffe es hilft.


    Viele Grüße,


    Captainjack79


    VDR-Server: Antec Mini P180, BeQuiet PurePower L7 300W, Asus M4N78-VM, AMD 250e, 2x 2GB Kingston HyperX, 6x WD20EARS, DouFlex CT Octopus, Ubuntu 10.04 amd64, vdr 1.7.18 (stable-vdr) + ngene-octopus-test + vdr-plugin-xvdr
    HTPC 1: YeongYang YY-C581, picoPSU 120W, Zotac Z68ITX-B-E (silent Mod: 60mm Dreambox Lüfter), Intel i3-2105, 2x 2GB RAM AData S0-DDR3, OCZ Verzex 2 60GB, Antec Veris Basic + Logitech Harmony 700, Ubuntu 10.04, xbmc-odk + xvdr
    HTPC 2: Gehäuse JCP MI 103, Zotac Z68ITX-B-E (silent Mod: 60mm Dreambox Lüfter), Intel i3-2105, 2x 2GB RAM AData S0-DDR3, OCZ Vertex 2 60GB, Antec Veris Basic + Logitech Harmony 700, Ubuntu 10.04, xbmc-odk + xvdr
    HTPC 3 (im Aufbau): Gehäuse OrigenAE S10V, BeQuiet PurePower L7 300W, Zotac ITX ION P, 2x 2GB Ram (1333 MHz), Cine C/T Rev. 6, yaVDR 0.3a/0.4


    Meine Anleitungen: HTPC-Wiki 

  • Da dort roms vorhanden sind die auch definitiv funktionieren kann es eigentlich nur an den Berechtigungen liegen.
    Aber wie man das ganze ausliest und bestimmt wer, wie, wo und wozu berechtigt ist verstehe ich noch nicht.

    Produktiv: Antec Fusion 430, Asus M4N68-T M LE V2, Sempron 140, Asus G210, Skystar HD, TT 1600, yavdr 0.3 an Toshiba 40XV743G
    Test: Digitainer-Gehäuse, Asus M2N-VM HDMI, Athlon X2 7750 BE, 2x2GB, Club3d GT220, Skystar HD, yavdr 0.3 an Fujitsu Siemens LSL 3230T

  • Also unter yaVDR ists eigentlich auch überschaubar. Mach einfach auf das Verzeichnis in dem die Roms liegen folgende Befehle:


    Code
    1. chown vdr:vdr <verzeichnis> -R
    2. chmod 0755 <verzeichnis> -R


    Dann sollte der Launcher sie auch finden.


    Viele Grüße,
    Captainjack79


    VDR-Server: Antec Mini P180, BeQuiet PurePower L7 300W, Asus M4N78-VM, AMD 250e, 2x 2GB Kingston HyperX, 6x WD20EARS, DouFlex CT Octopus, Ubuntu 10.04 amd64, vdr 1.7.18 (stable-vdr) + ngene-octopus-test + vdr-plugin-xvdr
    HTPC 1: YeongYang YY-C581, picoPSU 120W, Zotac Z68ITX-B-E (silent Mod: 60mm Dreambox Lüfter), Intel i3-2105, 2x 2GB RAM AData S0-DDR3, OCZ Verzex 2 60GB, Antec Veris Basic + Logitech Harmony 700, Ubuntu 10.04, xbmc-odk + xvdr
    HTPC 2: Gehäuse JCP MI 103, Zotac Z68ITX-B-E (silent Mod: 60mm Dreambox Lüfter), Intel i3-2105, 2x 2GB RAM AData S0-DDR3, OCZ Vertex 2 60GB, Antec Veris Basic + Logitech Harmony 700, Ubuntu 10.04, xbmc-odk + xvdr
    HTPC 3 (im Aufbau): Gehäuse OrigenAE S10V, BeQuiet PurePower L7 300W, Zotac ITX ION P, 2x 2GB Ram (1333 MHz), Cine C/T Rev. 6, yaVDR 0.3a/0.4


    Meine Anleitungen: HTPC-Wiki 

  • Meine roms liegen in /usr/games/roms/snes


    Ich habe folgendes eingegeben.

    Code
    1. chwon vdr:vdr /usr/games/roms -R chmod 0755 /usr/games/roms -R


    Leider werden die roms immer noch nicht eingelesen.
    Habe ich das Verzeichnis falsch angegeben?


    Marco

    Produktiv: Antec Fusion 430, Asus M4N68-T M LE V2, Sempron 140, Asus G210, Skystar HD, TT 1600, yavdr 0.3 an Toshiba 40XV743G
    Test: Digitainer-Gehäuse, Asus M2N-VM HDMI, Athlon X2 7750 BE, 2x2GB, Club3d GT220, Skystar HD, yavdr 0.3 an Fujitsu Siemens LSL 3230T

  • Hallo cekaro,


    beim ersten Befehl hast du nen Buchstabendreher drin (chwon->chown). Du solltest die Befehle nacheinander ausführen und nicht in einer Zeile, ansonsten ein ";" dazwischen.


    danach kannst Du mit einem "ls -la" im Verzeichnis prüfen, ob user und group der Dateien auf "vdr" gesetzt sind und die Dateien die entsprechenden Rechte haben.


    Viele Grüße,
    Captainjack79


    VDR-Server: Antec Mini P180, BeQuiet PurePower L7 300W, Asus M4N78-VM, AMD 250e, 2x 2GB Kingston HyperX, 6x WD20EARS, DouFlex CT Octopus, Ubuntu 10.04 amd64, vdr 1.7.18 (stable-vdr) + ngene-octopus-test + vdr-plugin-xvdr
    HTPC 1: YeongYang YY-C581, picoPSU 120W, Zotac Z68ITX-B-E (silent Mod: 60mm Dreambox Lüfter), Intel i3-2105, 2x 2GB RAM AData S0-DDR3, OCZ Verzex 2 60GB, Antec Veris Basic + Logitech Harmony 700, Ubuntu 10.04, xbmc-odk + xvdr
    HTPC 2: Gehäuse JCP MI 103, Zotac Z68ITX-B-E (silent Mod: 60mm Dreambox Lüfter), Intel i3-2105, 2x 2GB RAM AData S0-DDR3, OCZ Vertex 2 60GB, Antec Veris Basic + Logitech Harmony 700, Ubuntu 10.04, xbmc-odk + xvdr
    HTPC 3 (im Aufbau): Gehäuse OrigenAE S10V, BeQuiet PurePower L7 300W, Zotac ITX ION P, 2x 2GB Ram (1333 MHz), Cine C/T Rev. 6, yaVDR 0.3a/0.4


    Meine Anleitungen: HTPC-Wiki 

  • Hallo,


    bin mir nicht sicher aber mit dem Argument:


    Code
    1. -m -s -v 41 "%rom%"


    also mit der Endung "%rom% erwartet zsnes defaultmäßig das rom in einem .zip archiv.


    Ich finde leider nicht mehr die Seite wo die ganzen Arguments stehen.


    Kann mich aber leider erst am We wieder weiter damit beschäftigen.


    MfG

    Asrock B75 Pro3-M | 4 Tuner: S2 DD Cine V6.5 | FB: X10 (Funk) + IR (CIR)
    HDD: 30GB SSD (System) | 3TB WD Green (Medien)
    OS: yaVDR 0.5
    TV: Panasonic TX-PF50G20 (TX-P50GW20)
    AV-Receiver: ONKYO TX-SR 806
    Lautsprecher: 5.1 Eigenbau (FT8 von Accoustic Design Wohlgemuth)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von >Linneuling< ()

  • Die Befehle hatte ich nacheinander ausgeführt und auch schon mit ls -l getestet. Die Ordner und Dateien gehören vdr. Der Buchstabendreher ist mir nur hier passiert.
    Die Art der Dateien werden später festgelegt. Hier habe ich zip, smc und ein weiteres Format festgelegt. Die Einstellung %rom% habe ich einfach übernommen, da sie als default eingegeben war und ich sie auch schon häufiger im Netz gesehen habe.

    Produktiv: Antec Fusion 430, Asus M4N68-T M LE V2, Sempron 140, Asus G210, Skystar HD, TT 1600, yavdr 0.3 an Toshiba 40XV743G
    Test: Digitainer-Gehäuse, Asus M2N-VM HDMI, Athlon X2 7750 BE, 2x2GB, Club3d GT220, Skystar HD, yavdr 0.3 an Fujitsu Siemens LSL 3230T

  • Hat noch jemand ne Idee?

    Produktiv: Antec Fusion 430, Asus M4N68-T M LE V2, Sempron 140, Asus G210, Skystar HD, TT 1600, yavdr 0.3 an Toshiba 40XV743G
    Test: Digitainer-Gehäuse, Asus M2N-VM HDMI, Athlon X2 7750 BE, 2x2GB, Club3d GT220, Skystar HD, yavdr 0.3 an Fujitsu Siemens LSL 3230T

  • Hast du im Launche mal mit rechts auf deinen angelegten Launcher geklickt ?
    Da kannst du die Roms auch manuell zufügen.


    Quäle mich auch gerade mit mame und zsnes im Advanced Launcher rum.
    Mame startet.... aber nur in einem kleinen Fenster.


    Zsnes startet gar nicht ..... liegt wohl an den Parametern.


    Gruß dudurma

    VDR1 : IBM Netvista P3-866 -- 256 MB RAM -- TT 1.3 -- easyvdr 0.6
    VDR 2: yavdr0.3, ASROCK330 Nettop, TT-connect S2-3650-CI

  • Ich versuche derzeit auch ZSNES im 0.4.0pre2 zu starten.


    Die Installation hab ich mir anhand dieses Beitrages gemacht mit der -d option beim dpkg: http://ubuntuforums.org/showpost.php?p=9957718&postcount=173


    Nur wie bringe ich zsnes jetzt auf den Monitor?


    Vielleicht mag es ja mal jemand anderes testen. Aufrufen lässt sich das Programm ohne Probleme in der KOmmandozeile nur mit dem Hinweis
    Could not set 1920x1080-GL video mode.
    Das Bild vom VDR wird Schwarz, der Fernseher merkt eine Auflösungsänderung und das war es. VDR ist im Hintergrund und die ESC bringt den VDR wieder in den Vordergrund durch den Reset


    MFG


  • Die Installation hab ich mir anhand dieses Beitrages gemacht mit der -d option beim dpkg: http://ubuntuforums.org/showpost.php?p=9957718&postcount=173


    Die Option -d kenne ich gar nicht, die manpage von dpkg aber auch nicht. Klärst du mich mal auf?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • dpkg-buildpackage war gemeint bezüglich der -d Option.


    Du ignorierst die ganzen build depencies? Dann ist das Resultat allenfalls Glücksache.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • xlibmesa-gl-dev fehlte und habe ich so nicht gefunden.
    Da nirgends mehr etwas mit natty zu finden war, habe ich deswegen den Parameter genutzt. das Programm stürzt ja so nicht ab, sondern bekommt keine Ausgabe hin.
    Soll dies alleine schon daran liegen? Bauen könnt ihr das ja auch selber einmal ;)


    Kann die xorg.conf auch Ursache des Problems seien?