Bildstörung beim Zappen auf RTL

  • Ich hab hier auf mehreren SD und HD VDR's ein Problem beim erstmaligen Zappen auf RTL nach dem Einschalten. Beim Kanalwechsel kommt sofort Bild und Ton wie bei jedem anderen Kanal. Nach 1 - 2 Sekunden verschwindet Bild und Ton wieder, um nach weiteren 1 - 2 Sekunden wieder zu erscheinen. Wie gesagt, völlig unterschiedlich aufgebaute VDR's (xine + xineliboutput) mit verschiedenen Softwareständen und Hardware (Satkarten, SAT-Anlagen).


    Die channel.conf wurde auf den Systemen mit w_scan neu erstellt. Daran kann es nicht liegen. Auch das Ausprobieren verschiedener Pufferwerte hat nichts gebracht. Kann noch jemand das Problem bestätigen??


    Gruß
    iNOB

    The post was edited 1 time, last by iNOB ().

  • Hallo,
    habe ich zeitweise auf allen Kanälen seit ich auf Ubuntu10.04 mit yaVDR Paketen umgestiegen bin (vorher Debian mit Tobi).

    Grüße, Dieter :-)

  • Bei mir spinnt der RTL Transponder ebenfalls auf unterschiedlichen VDR Systemen.
    Seit etwa einer Woche bekomme ich bei umschalten auf meiner SMT mit Zenslack weder Bild noch Ton auf den RTL Sender. Pro7 klappt prima.
    Seit gestern nun auch auf meinem C't VDR. Wobei nach 3 mal rebooten es auf einmal ging. Heute das gleiche wieder.



    Nachtrag:
    Dank der "Signalinfomation" habe ich folgendes herausgefunden.:
    Über die Pfeile rechts/links kann ich zwischen den 2 SAT karten wechseln.


    RTL:
    Bei Karte #0 (Hauppauge STV0299 / NEXUS) liegt der Pegel bei STR 82% und SNR 63%.
    Auf der Karte #1 (Haupauge Conexant CX24123 / NOVA) liegt der Pegel bei STR 5% und SNR 95%.


    Pro7:
    Bei Karte #0 (Hauppauge STV0299 / NEXUS) liegt der Pegel bei STR 88% und SNR 94%.
    Auf der Karte #1 (Haupauge Conexant CX24123 / NOVA) liegt der Pegel bei STR 99% und SNR 99%.


    Ist demnach meine NEXUS am Ende oder haben die unterschiedliche Empflindlichkeiten was die Signalstärke angeht?
    Kann ich als Workaround die RTL Kanäle fest der NOVA zuordnen?

    VDR Server: Intel i5-11400T, 32GB RAM, Debian Bullseye, Nexus 2.3, NOVA-S Plus, 4TB HDD video, ....
    Client 1: Raspberry Pi
    Client 2: Raspberry Pi
    Client 3: altes Laptop ohne HDD: PXE/TFTP Boot, VDR SXFE

    Client X: Symbolische Verlinkung der VDR Aufzeichnung unter Jellyfin als Medien Zentrale, um Client und Ort unabhängig Aufnahmen sehen zu können
    http://www.dickert-it.de

    The post was edited 7 times, last by Astro ().

  • Reboot und diesmal geht RTL bei gleicher Signalstärke auf beiden Karten. Das kann doch nicht sein?!

    VDR Server: Intel i5-11400T, 32GB RAM, Debian Bullseye, Nexus 2.3, NOVA-S Plus, 4TB HDD video, ....
    Client 1: Raspberry Pi
    Client 2: Raspberry Pi
    Client 3: altes Laptop ohne HDD: PXE/TFTP Boot, VDR SXFE

    Client X: Symbolische Verlinkung der VDR Aufzeichnung unter Jellyfin als Medien Zentrale, um Client und Ort unabhängig Aufnahmen sehen zu können
    http://www.dickert-it.de

  • Quote

    Kann ich als Workaround die RTL Kanäle fest der NOVA zuordnen?


    Ja klar,


    Kanal editieren und dann ganz runter scrollen.


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • Dafür ist doch der Channelbinding-Patch notwendig, oder? Ist der überhaupt beim C't VDR drin?

    VDR Server: Intel i5-11400T, 32GB RAM, Debian Bullseye, Nexus 2.3, NOVA-S Plus, 4TB HDD video, ....
    Client 1: Raspberry Pi
    Client 2: Raspberry Pi
    Client 3: altes Laptop ohne HDD: PXE/TFTP Boot, VDR SXFE

    Client X: Symbolische Verlinkung der VDR Aufzeichnung unter Jellyfin als Medien Zentrale, um Client und Ort unabhängig Aufnahmen sehen zu können
    http://www.dickert-it.de

    The post was edited 1 time, last by Astro ().

  • Quote

    Original von Astro
    Ist demnach meine NEXUS am Ende oder haben die unterschiedliche Empflindlichkeiten was die Signalstärke angeht?

    Die Werte darf man bei unterschiedlichen Tunern nicht vergleichen.
    Bei einigen Karten sind die Werte sogar gänzlich unbrauchbar.


    Bei mir liefert die FF bei RTL STR: ~66% und SNR: 88%, bei PRO7 ~69 und 88.
    Was mich bei dir etwas wundert ist, dass die SNR bei dir so einbricht.
    Wichtiger sind aber die Werte BER und UNC, ersterer sollte, zweiter muss 0 sein. Wenn das der Fall ist sollte der Tuner ein einwandfreies Signal bringen.


    Quote

    Ist demnach meine NEXUS am Ende oder haben die unterschiedliche Empflindlichkeiten was die Signalstärke angeht?

    Ich würde zuerst mal die Kabel usw. überprüfen (zwischen den Karten tauschen).


    Evtl. solltest du dir auch mal die channels.conf Einträge der fraglichen Kanäle mal ansehen.

    Gruss
    SHF


    The post was edited 1 time, last by SHF ().

  • Hallo SHF,


    auf die Idee die Kabel zu tauschen bin ich gestern Abend auch gekommen. Hat aber nicht wirklich was gebracht. Bin nur noch verwirrter. Ich bin der Meinung das sich die Empfangsqualität nach dem Tausch der Kabel ebenfalls bei den Karten gedreht hatte.
    Heute morgen boote ich den VDR neu und siehe da, auf beiden Karten Empfang und überall ist der BER und UNC auf 0. Ich hasse es, wenn fehler nur sporadisch auftreten!


    Im Augenblick sieht es wie folgt aus:
    RTL:
    #0 STV0299 - STR=86%, SNR=93%, BER=0, UNC = 0
    #1 CX24123 - STR=3%, SNR=95%, BER=0, UNC = 0
    Pro7:
    #0 STV0299 - STR=89%, SNR=95%, BER=0, UNC = 0
    #1 CX24123 - STR=98%, SNR=99%, BER=0, UNC = 0


    Als nächstes werde ich wohl mal den Multi-Switch und die Schussel prüfen müssen.

    VDR Server: Intel i5-11400T, 32GB RAM, Debian Bullseye, Nexus 2.3, NOVA-S Plus, 4TB HDD video, ....
    Client 1: Raspberry Pi
    Client 2: Raspberry Pi
    Client 3: altes Laptop ohne HDD: PXE/TFTP Boot, VDR SXFE

    Client X: Symbolische Verlinkung der VDR Aufzeichnung unter Jellyfin als Medien Zentrale, um Client und Ort unabhängig Aufnahmen sehen zu können
    http://www.dickert-it.de

  • Quote

    Original von Astro
    auf die Idee die Kabel zu tauschen bin ich gestern Abend auch gekommen. Hat aber nicht wirklich was gebracht. Bin nur noch verwirrter. Ich bin der Meinung das sich die Empfangsqualität nach dem Tausch der Kabel ebenfalls bei den Karten gedreht hatte.

    Das deutet eindeutig auf ein Problem in der Verkabelung hin.


    Quote

    Heute morgen boote ich den VDR neu und siehe da, auf beiden Karten Empfang und überall ist der BER und UNC auf 0. Ich hasse es, wenn fehler nur sporadisch auftreten!

    Schlecht sitzende oder korrodierte Stecker machen gerne so Probleme.


    Die STR-Werte sind bei dir recht hoch, evtl sollte man, falls es nicht am Kabel liegt, in Erwägung ziehen, dass sie zu hoch sind und die Karten übersteuern. Das lässt sich aber mit einem Dämfungssteller recht einfach beheben.

    Gruss
    SHF