Welche testing-Distribution für VDR ?

  • Hallo Leute,


    da ich meinen VDR nun unter Suse ganz gut hinbekommen habe will ich mich jetzt nochmal unetr Debian versuchen. Bei meinem früheren Versuch wurde mir empfohlen eine testing-Distrib. zu nehmen. Nun die Frage, welche der vielen verschiedenen wäre denn empfehlenswert (potato, sarge, woody ....) ?
    Wäre dankbar über einen Tipp, um nicht umsonst die mengen vion MB,s zu ziehen.


    Tschau Susibandit

  • Hmmm...
    Es gibt momentan nur eine aktuelle Testing Distribution von Debian, nämlich Sarge.
    Sid ist unstable
    Woody ist stable 3.0 R1


    Willst du unbedingt testing?


    Auf debian.de gibts dann entweder die offiziellen Images von stable oder infozielle
    Images der testing und unstable release.


    Also für den VDR reicht meines Erachtens Woody, also stable, volkommen aus.


    mfg
    Plato

    vdr-server (apricot): debian squeeze 2.6.39.4-apricot, vdr (1.7.15/1.7.15) + unicable patch, streamdev-server (0.5.0)
    core i5-2300, 8GB Ram, 9TB HD lvm, ASUS P8H67-M, Digital Devices Cine S2 (v6) + DuoFlex S2 + CI

  • Hi,


    hab damals die debian-30r1-i386-binary-1_NONUS gezogen. Also reicht dies aus ?
    Bei Debian.org kann man scho die 30r2 runterladen, ist aber somit also nicht nötig ? Die erste hab ich nämlich noch auf ner anderen Platte installiert, muss nur sehen wie ich den I-Net zugang über meinen Win2000 Rechner hinbekomme um die restlichen Pakete zu installieren.


    Tschau Susibandit

  • Hallo
    stimme Plato zu


    stable reicht vollkommen und lässt sich am einfachsten installieren


    aber
    susibandit willst du wirklich alle MB's ziehen ??
    versuch es doch mal mit einem Netinstall, geht viel einfacher und ist auch aktueller!!
    die ISO Images haben einen bestimmten Stand(Datum) danach gabs dann noch security patches und ....
    und...
    wenn du die Images gezogen hast spielst du nur noch Disc-Jockey, das nervt



    Allen ein frohes neues Jahr


    Conan