Ich verzweifle an imon auf 2.6.36 Kernel

  • Geht solche dinge wie das irw noch?
    Muss ich auf ein Meldung hier warten, falls das aus ein grunde or das andere keine kommt?


    Mit dem settings so ähnlich angestellt wie bei Daniel26 (Post #16), habe ich in der tat die Maus Modus eingestellt, was dann mit der Maus/Tastatur Taste umgestellt kann.
    Lieder komme ich keine meldung durch der irw.


    Kann es sein das dies auch als der lirc_imon nicht mehr nötig ist?


    Und wie lade ich die "imon" Triber?
    mit modprobe imon bekomme ich ein Fehlermeldung das die Treiber existiert nicht..

  • Mein Erkenntnis nach einem Sonntag Nachmittag mit Kernel 2.6.39.1 und dem Soundgraph VFD ( 15c2:0038 ) ist, dass für den Betrieb der imon-Treiber für die Displayansteuerung (lcd0) und lirc_imon für IR (lirc0) benötigt wird. Hat man so wie ich zusätzlich einen Atric für die IR-Geschichte verbaut, reichen die Kernelmodule imon, lirc_dev und lirc_serial. Eine zusätzliche lirc-Installation ist in beiden Fällen nicht mehr nötig.


    Gruß
    iNOB

  • Ja aber was ist ein 15c2:0038 (LCD?!) überhaupt und warum so es mich interessieren?
    Ich habe ein 15c2:fcd (**VFD**), und im anschein zu die neue Produkte (sehe oben) scheint mir so das keine mehr damit kümmert.
    Sehe das imonlcd Plugin zb.


    Aber die frage war nur gerichtet auf das iMon Pad Fernbedienung, ich kann nur da ausgehen das die Leute der auch mit ein 0038 (was immer das ist), hat auch diese gleiche Pad Remote wie ich.


    Unter diesem mit der neuem System, geht die command "irw" doch oder nicht?
    und nicht wie ich das alles blacklisten soll um an das alte (und noch VOLL FUNKTIONSFÄHIGE System), einzusetzen.


    Opps... Ich glaube ich habe die passende antworte gefunden. DOCH....

  • Da kein Schwein aus deinem Gestammel schlau werden kann und du, wenn man dir helfen will, auch noch frech wirst, kannste deine Probleme ab hier alleine lösen. Ich bin raus.


    Gruß und tschüss
    iNOB

  • Kurzes Update,


    mit Kernel 3.0.1 (Vanilla) habe ich meine Fernbedienung mit LIRC zum plaudern gebracht.
    Es geht jetzt also!


    Treiber wird über den Kernel geladen, das Gerät wird dann unter (/dev/event[*Zahl*] erkannt.


    Den ganzen HID-Quirk usw. brauchte ich nicht!
    Meine Imon Fernbedienung wurde unter dem X-Server erkannt, was einige Tasten blockiert hat.
    Folgende xorg.conf passage setzt dem Spuk ein Ende, das Gerät wird dann ignoriert.
    Den String unter MatchProduct einfach aus /var/log/Xorg.0.log rauskopieren.


    Section "InputClass"
    Identifier "iMON Remote (15c2:0036) blacklist"
    MatchProduct "iMON Remote (15c2:0036)"
    Option "Ignore" "on"
    EndSection


    Da die Konfiguration völlig anders als bisher ist, dauert's etwas länger beim ersten Mal.


    Ich nutze ein stabiles Gentoo, das Lirc howto war Klasse, ich denke auch für andere Distributionen, vor allem um die Funktion zu testen.
    (en.gentoo-wiki.com/wiki/LIRC)


    ---
    Distributions abhängiger Kram:
    Mit der gentoo stable hat lirc nicht compiliert, ein unmask des ebuilds hat geholfen. Zum Spaß habe ich noch die Lirc GIT-Sourcen drübergebügelt, nutze aber die Gentoo Skripte. Wahrscheinlich war das aber nicht nötig, das unmaskierte Lirc hat compiliert.