Ich verzweifle an imon auf 2.6.36 Kernel

  • Ich beiß gleich in die Tischkante, ich komme einfach mit einem iMon device nicht unter Kernel 2.6.36 weiter (15c2:0038 in einem Antec Fusion Remote).


    Vorher lief Kernel 2.6.33 und lirc mit mit "lirc_imon" (ohne irgendwelche Moduloptionen, also auch nicht im MCE Modus!), unter 2.6.36 wird mit "imon" ein /dev/input/device2 angelegt. In diesem Modus funktionieren aber einige Tasten, hauptsächlich das Steuerkreuz nicht. Weder mit remote-plugin noch mit lirc und devinput.
    Wenn ich nun die "imon" aus 2.6.36 wieder rausschmeiße und wieder versuche lirc_imon auf dem lirc-0.8.7 Package zu benutzen geht zwar das Steuerkreuz, aber einige andere Tasten nicht (info, OK, Exit)...


    Hat irgendjemand mit Kernel 2.6.35 oder 2.6.36 ein iMon device am Laufen? Wenn ja wie?



    Fernbedienung ist eine Harmony One mit dem Antec-Gerätecode falls das irgendwie wichtig ist.

  • Ja ich, soweit ich weiss, hab ich lirc-0.8.6 installiert und nutze das Modul lirc_imon. Das "imon" Modul habe ich geblacklistet. Hab aber ein 15c2:0034 im DH102, aber das sollte keine Rolle spielen. Nutze aber ne Logitech Harmony 895. Kannst auch mal mit den Modulparametern spielen:


    modinfo lirc_imon


    Grüsse
    TheChief

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

    The post was edited 2 times, last by TheChief ().

  • Wie das Leben so spielt... die Box um die es geht ist nicht meine sondern von einem Freund, hatte gestern (remote über ssh) Updates installiert u.a. eben Kernel 2.6.36.
    Die Aussagen zur Funktion der Fernbedienung stammten von ihm... und was soll ich sagen, nun geht auf einmal alles, allerdings tatsächlich mit dem lirc_imon Modul aus dem LIRC package.


    Mich würde trotzdem interessieren, wie man das Event-Device aus "imon" (inkl Steuerkreuz) vernünftig nutzen kann, dann könnte man sich nämlich lirc komplett sparen und das remote plugin nutzen... (hal ignore hatte ich schon drauf, das hatte auch funktioniert)

  • Irgendwo auf der Lirc-Seite steht:


    Quote

    From 2.6.36 on all LIRC kernel drivers are already included in the kernel. There has been a slight interface change in the LIRC ioctls that will affect 64-bit kernels. We're already working on a 0.9.0 release which is supposed to be fully functional with the in-kernel drivers. In the meanwhile you should use a 0.9.0-pre snapshot.


    Ich versuch LIRC gerade unter 2.6.37 zum laufen zu kriegen, mit lirc 0.9.0. Will aber auch nicht sorecht. In dem Tar sind aber auch Kerneltreiber mit dabei, die man ja wohl nicht mehr braucht. Die werden aber beim make install mitinstalliert.


    Keine Ahnung, welche Treiber dann der Kernel nimmt.....
    Bin also auch am verzweifeln :)

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

    The post was edited 1 time, last by Daniel26 ().

  • Der imon ist ja (im Gegensatz zum Großteil der restlichen Lirc-Module wie zB serial) schon seit 2.6.35 im Kernel, deswegen vermute ich, dass Lirc 0.8.7 schon damit umgehen konnte. Nur das Verhalten der Richtungspfeile (hoch, runter, links, rechts) scheint sich grundlegend geändert zu haben, da diese als Maus angesprochen wurden...


    Auf meinen eigenen Boxen (mit Atric) war der Umstieg ganz Problemlos: das lirc_serial aus dem 2.6.36er Kernel spielt wunderbar mit Lirc 0.8.7.

  • Meine Fernbedienung (beim Sliverstone ML02 dabei) macht sogut wie gar nichts....ich kann die nicht mal anlernen. Einfach tot.
    Hab dann mal dne 0.9.0 durchkompiliert, dann fand der Lirc aber kein Device.


    Alles sehr komisch....

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

  • Hallo,
    ich habe auch lange gesucht bis ich die Lösung gefunden habe.


    Hier erst mal ein paar Links mit Infos zum neuen iMon-Design:


    http://wilsonet.com/?page_id=95
    http://wilsonet.com/?p=45
    https://bugzilla.redhat.com/show_bug.cgi?id=572288


    Alle Infos sollten in den Links zu finden sein. Besonders "bugzilla" 15, 22, 28, 40, 43, 61 ist sehr interessant.


    Ich versuche das mal kurz zusammem zu fassen:


    Ab Kernel 2.6.32 hat sich das Design der iMon-Treiber verändert.
    Es wird jetzt das Modul "imon" benötigt, nicht "lirc_imon"
    Es gibt kein lirc-Device mehr (z.B. /dev/lirc0)
    Man muss lircd im devinput-Modus nutzen oder inputlirc oder eventlircd


    So nutzt man lircd im devinput-Modus:


    Erst das input Device ermitteln:
    z.B. mit

    Code
    1. guido@miraculix:/dev/input/by-id$ ll
    2. insgesamt 0
    3. drwxr-xr-x 2 root root 140 2010-10-17 21:08 ./
    4. drwxr-xr-x 4 root root 260 2010-10-17 21:08 ../
    5. lrwxrwxrwx 1 root root 9 2010-10-17 21:08 usb-0c45_RF-Dongle_033300GR-event-kbd -> ../event2
    6. lrwxrwxrwx 1 root root 9 2010-10-17 21:08 usb-0c45_RF-Dongle_033300GR-event-mouse -> ../event3
    7. lrwxrwxrwx 1 root root 9 2010-10-17 21:08 usb-0c45_RF-Dongle_033300GR-mouse -> ../mouse0
    8. lrwxrwxrwx 1 root root 9 2010-10-17 21:08 usb-15c2_ffdc-event-mouse -> ../event4
    9. lrwxrwxrwx 1 root root 9 2010-10-17 21:08 usb-15c2_ffdc-mouse -> ../mouse1


    Ich muss also "/dev/input/by-id/usb-15c2_ffdc-event-mouse" nehmen



    Wenn das Paket lirc bereits installiert ist, den Konfigurationsdialog erneut aufrufen:
    sudo dpkg-reconfigure lirc


    Wenn das Paket noch nicht installiert ist, erscheint der Konfigurationsdialog beim Installieren.


    Remote control:
    Linux input layer (/dev/input/eventX)


    IR transmitter:
    None


    Der Maus-Modus ist jetzt (im Gegensatz zur alten Version) voreingestellt. Dabei funktioniert das Steuerkreuz wie Cursor-Tasten und Channel-Up/Down wie ein Mausrad. Man kann das (zumindest bei meiner Fernbedienung) über eine Taste auf den Key-Modus umschalten.


    Wenn man nur den Key-Modus benötigt kann man das über einen Parameter setzen:

    Code
    1. /etc/modprobe.d/imon.conf
    2. options imon nomouse=1


    Wegen eines Bug im imon-Modul funktioniert die Option nomouse=1 allerdings nicht
    siehe hier


    Ich habe mir deshalb das imon-Kernel-Modul mit dem angehängten Patch selbst gebaut.
    Hab noch nen Anhang hinzugefügt, wie ich das Modul gebaut habe.


    Hier noch meine Config:


    /etc/lirc/hardware.conf


    /etc/lirc/lircd.conf


    Ich hoffe das hilft.

    Files

    HW: Gigabyte EP41-UD3L | Core2Duo 7400 | 2GB Kingston | MSI N220GT-MD1GZ (passiv) | L4M-Twin S2 ver 6.5 mit Flex S2 | Silverstone LC16M mit iMON VFD | Samsung LE46B750
    SW: Xubuntu 14.04 3.13.0-24 | NVIDIA 304.117 | vdr 2.1.6 | softhddevice | inputlirc | lcdproc

  • ich habe das Thema auch schon durch. Keine Chance das Modul für X zu Blacklisten, ich kannte den Patch aber noch nicht.


    Dazu nur Nvidia Treiber ab 260 möglich, was mit Gentoo eher schlecht funktioniert hat.


    Ich habe letztlich einen älteren Kernel und Nvidia 256.53 genommen, gottlob keine brandaktuelle Hardware die einen neuen Kernel braucht.

  • So, ich glaube ich habe jetzt den Lirc mit dem richtigen Kernelmodul am laufen.


    Code
    1. lsmod |grep imon
    2. rc_imon_pad 1437 0
    3. imon 21110 1
    4. ir_core 17142 11 ir_lirc_codec,ir_sony_decoder,ir_jvc_decoder,rc_imon_pad,cx88xx,ir_rc6_decoder,ir_common,ir_rc5_decoder,imon,ir_nec_decoder


    Prozess läuft auch:

    Code
    1. 836 ? Ss 0:00 /usr/sbin/lircd --nodaemon --output=/var/run/lirc/lircd --driver=devinput --device=/dev/input/by-id/usb-15c2_0038-event-mouse


    Wenn ich jetzt was auf der FB drücke, sehe ich in den Messages auch sowas hier:

    Code
    1. Nov 28 11:14:44 vdr kernel: [ 354.337982] intf1 decoded packet: 28 93 d5 b7 00 00 02 01


    Nur der vdr schert sich nen Dreck drum. Ich hab mal die remote.conf nackig gemacht, um die FB neu anzulerenen. Aber egal was ich drücke, es interessiert den vdr nicht. Muss ich da auch noch was umstellen?


    Gruß


    Daniel

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

  • Hallo,
    was passiert wenn du:
    -den vdr abschießt
    -LIRC im "nodaemon" mode startest
    -eine zweite Konsole öffnest und in dieser den Befehl "irw" startest
    -dann Tasten auf der Fernbedienung drücken


    -->wenn im irw_Fenster nichts kommt kannst Du nach meinen Erfahrungen mit dem VDR aufhören


    Andere Fehlerquelle:
    Startest Du VDR mit LIRC bzw. hast Du im Makefile vom VDR die Einstellungen für das LIRC-Device und lirc an sich als Startdevice direkt angegeben?


    Obwohl ich teilweise mit IRW Ausgabe hatte, habe ich mit den "zwei device Versionen" null Erfolg und schlaflose Nächte gehabt:


    --> http://mythtvblog.blogspot.com…cd-working-with-lirc.html


    Passt vielleicht nicht 100%, weil Du über das Event-Interface gehst.


    Hast Du den genannten Patch angewandt? Ich bin bis auf Kernel Version 2.6.33 runter. :-(
    Damit geht ging dann schlagartig ALLES, was vorher nicht ging, Kernelkonfiguration immer gleich und LIRC drübergebügelt(komplett selbst zusammenkompilierter vdr 1.7.16 mit XBMC Umschaltung, HDTV usw.)


    War frustrierend von 2.6.36 immer weiter downgrades zu machen. Ich nutze Vanilla-Kernel.


    Halt uns auf dem laufenden, bitte!


    Viel Glück!

  • Moin.


    Wie du vermutet hast...mit abgeschossenem vdr und gestartetem IRQ tut sich bei Tastendruck gar nichts. Die Frage ist nur: Woran liegts? Kommt der lirc nicht an das, was das Kernelmodul spuckt? Dann würde ich mal auf ein Config-Problem schließen.
    Dann in den Messages sieht man ja, das das Imon-Modul irgendwas macht. Nur scheint der lirc davon nix mit zu kriegen.


    Pathc hab ich nicht eingebaut, ich nut hier YaVDR 03 mit nem 3.6.27 aus nem launchpad-Repo.

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

  • Noch ne Frage: Woher weiß den der VDR auf welches Device er lauschen muss?

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

  • Bei mir ging da auch nix. Zumal ich iMON-LCD und Atric verbaut habe, also 2 Treiber geladen werden müssen. Bin jetzt wieder zurück auf den 2.6.35.9er.


    Gruß
    iNOB

  • Quote

    hast du schon versucht vdr den Lirc pfad mitzugeben ? zB.: ./vdr --lirc=/var/run/lirc/lircd


    Bringt leider auch nix. VDR will die FB anlernen, da kann ich drücken was ich will, es kommt nix an.


    Quote

    IRW funktioniert über die lircd.conf, passt diese sicher zu Deiner Fernbedienung, lief das schonmal?!


    Klar lief das schonmal, aber mit nem anderen Kernel. Da waren die Module noch nicht im Kernel mit drin sondern kamen von lirc (Standard-YaVDR3).


    Momentan sieht meine lircd.conf so aus:


    Code
    1. include "/usr/share/lirc/remotes/devinput/lircd.conf.devinput"


    Die /usr/share/lirc/remotes/devinput/lircd.conf.devinput hat den Inhalt:



    /dev/input/by-id/usb-15c2_0038-event-mouse gibts (ist ein link), hat folgende Rechte:
    crw-r--r-- 1 root root 13, 70 2010-12-05 10:02 /dev/input/event6


    Irgendwo auf der Lirc-Homepage habe ich gelesen, das beim verwenden des Imon-Moduls der Lirc eigentlich gar nicht notwendig wäre- Der Lircd übernimmt wohl nur die Arbeit, die verschiedenen Signale der FB in Hex zu wandeln. Aber das Imon-Modul spuckt schon Hex aus.
    Sieht man, wenn man sich die Messages bestrachtet und mal ne Taste drückt:


    Code
    1. Dec 5 10:15:38 vdr kernel: [ 802.519031] intf1 decoded packet: 28 93 d5 b7 00 00 02 01


    Nur der VDR hört irgendwie nicht drauf. Was bekommt denn der VDR als input bzw. mit was kann er umgehen?


    Gruß


    Daniel

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

    The post was edited 1 time, last by Daniel26 ().

  • So, lircd läuft so:

    Code
    1. /usr/sbin/lircd --nodaemon --output=/var/run/lirc/lircd --driver=devinput --device=/dev/input/by-id/usb-15c2_0038-event-mouse


    Ich hab jetzt mal nen strace auf den Lircd losgelassen....der wartet sich nen Ast. Der kriegt vom betätigen der FB gar nix mit.

    Code
    1. select(7, [4 5 6], NULL, NULL, NULL


    Wenn ich den Lirc brauchen sollte, liegt der Fehler an der Konfiguration des Lirc.
    Wenn ich den Lirc nicht brauchen sollte, liegts am VDR.


    Ich steh da echt im Wald....


    Gruß


    Daniel

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

  • Mit dem input-Plugin kann man auch direkt eventX Devices ansprechen, das habe ich aber mit dem 2.6.36er Kernel imon-modul auch nicht zufriedenstellend hinbekommen, aber da fehlt wahrscheinlich nur die nomouse Option, die bei 2.6.36 (wie oben beschrieben) buggy ist.
    Man muß dann natürlich neu anlernen...

  • Die Nomouse-Option sollte ja nur zum tragen kommen, wenn man das Steuerkreuz (oder den Knubbel) als Maus nehmen will und umgekehrt. Aber der sollte sich ja nicht auf den Rest der Tasten auswirken, oder?

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

  • hi goldbär,


    zwar ist der thread schon älter aber vllt kannst du mir ja weiterhelfen. ich habe nun wegen kernel 3.0 und kastriertem lirc_imon im 0.9.1 auf imon wechseln müssen.


    habe die kommunikation soweit hergestellt und es geht grundsätzlich NUR leider nicht die nummer tasten d.h.


    0,1,2...9 und die Blaue taste funktionieren nicht!
    bei irw kommt bei jeder taste etwas nur nicht bei diesen!


    ich kann den vdr-sxfe weiterhin so bedienen wie gewohnt nur eben nicht mit nummern. wenn ich mittels irrecord -H devinput 1 usw anlerne bekomme ich aber code fragmente die wesentlich länger sind als die in der vorgegebene lircd.conf also statt 0x0001 habe ich ungefähr sowas da stehen KEY_1 0x040000400001001 0x00000000001 (das ist wilkürlich soll aber veranschaulichen wo mein problem liegt)


    wenn ich das nun in lircd.conf für 1 setze reagiert irw immer noch nicht auf diese taste. gehen bei dir oob alle tasten oder wie hast du das gelöst.


    hoffe auf hilfe und danke schonmal für den input.


    greetz MarMic

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing