[0.3] Wo sollten XBMC-Medien abgelegt werden?

  • Hallo zusammen!


    Ich habe gerade mal ins FAQ geschaut, aber hierzu keine Antwort gefunden.
    Die Frage im Betreff sagt eigentlich schon alles: Gibt es eine Empfehlung, wie und wo z.B. Bilder und MP3s auf dem yaVDR-Rechner abgelegt werden sollten?



    - Ich habe mir gerade zwei Verzeichnisse angelegt:
    /media/mp3 und /media/pictures. Da ich's nicht besser wußte hab' ich diese erst mal meinem Benutzer "marcus" zugewiesen, und so kann ich dann auch vom Laptop aus direkt aus Nautilus heraus die Dateien drauf schieben.


    Gehören sollten die Sachen aber anscheinend bess er dem Benutzer "vdr", oder?
    - Jedenfalls stelle ich z.Zt. fest dass meine MP3-Sammlung nicht vollständig eingescannt wurde, ich habe also erst mal die Dateien für alle freigegeben. (chmod -R 666 *.mp3 etc.) -- Und nun geht's natürlich.


    Daher aber nun die Frage, was die bevorzugte Vorgehensweise wäre unter yaVDR.



    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Marcus

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300

  • Hi wo du die Dateien ablegst ist eigendlich egal.
    Habs bei mir so das ich die Medien auf einer 2 Partition namens /Data habe.
    Wegen den Rechten probier mal chmod -R 777 so hats bei mir auch geklappt.
    viel erfolg
    mfg MS13XS

    Yavdr.04 Frontend XBMC
    Board  -P5QPL-AM
    CPU -Intel 2,5 Ghz
    GPU -Geforce 210
    RAM -2GB
    DVB-S -CableStar HD2
    32" Samsung per HDMI angeschlossen.

  • Blenden wir mal Netzwerkshares aus bei der Diskussion und schauen nur auf die lokale Platte.


    Wenn Du nur eine große root-Partition hast, auf der auch /srv/vdr/video.00 liegt, ist es meines Erachtens egal, wo die Sachen liegen, solange sie dem User vdr gehören oder für den User vdr erreichbar sind.


    Wenn Du eine kleine root-Partition hast (z.B. 8 GB) und den Rest der Platte einer Recordings-Partition gegönnt hast, die direkt unter /srv/vdr/video.00 gemountet ist, dann würde ich die XBMC-Medien natürlich auch unter /srv/vdr/video.00 ablegen, weil nur da Platz für sowas ist.


    Gruß
    hepi

  • Moin,


    ich denke das hat weniger was mit yaVDR als mit XBMC zu tun.
    Generell kannst Du die Dateien hinpacken wo Du willst.


    Bei mir ists ein Fileserver...


    Lokal ist auch kein Problem. Hab das vorher so gemacht


    /Daten
    -> /mp3
    -> /Filme
    -> /Bilder
    -> /TV-Serien
    etc.
    entsprechende Inhalte festlegen und am Besten immer alle Daten die darin abgelegt werden mit Berechtigung nobody/nogroup, dann gibts keine Probleme...


    Gruß


    Oliver


    Edit: Da waren andere schneller beim Tippen ;-)

    1. VDR ASUS AT5IONT-I mit Openelec 5.0 - Backend - VDR2.03. etobi auf Fileserver, an 50Zoll FullHD Plasma und HD-Ready Beamer


    2. VDR ASUS AM1I-A, Kabini 2,05GHz, 4GB RAM, 60GB SSD , Openelec 5.0 an 32Zoll FullHD

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von liquidolze ()

  • Alles klar, danke!


    Ich lass' es dann erst mal so. Nachdem nun VDR Zugriff drauf hat, dauert das scannen der Sammlung schon ziemlich lange, ich hätte besser mal "Infos runterladen während des Scannens" ausschalten sollen. ;)


    Ich werde wohl den User "vdr" meiner Gruppe "marcus" hinzufügen, dieses scheunentor-offene 666/777 ist nicht ganz glücklich irgendwie.



    Meine "Sorge" war eher, dass ich gegen ein Konzept verstoße. So ähnlich wie bei den Templates für den VDR eben. Kann man benutzen, geht aber auch anders.
    Und hier wär's eben ärgerlich, wenn ich mich durch irgendwas in ne Sackgasse rein manövriere...


    Btw:
    gibt es eigentlich für den XBMC-Part auch Templates? - Oder sind die nur VDR betreffend ?



    Dankeschön!
    Marcus

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300


  • ist es nicht sträflich unter video.00 dateien,filme abzulegen da der vdr sonst langsam startet weil er den ordner (aufnahmeverzeichnis) durchsucht?

  • Naja, die yaVDR-NFS-Mounts werden auch in /srv/vdr/video.00 reingehängt, damit man VDR-Aufzeichnungen von anderen lokalen VDRs / Netzwetrk-Platten auch im VDR-OSD angezeigt bekommt. Und da muss auch über's Netzwerk die Verzeichnishierarchie durchgeturnt werden. Bisher habe ich nie darunter gelitten, dass das zu lange gedauert hat.


    Aber mein Beispiel galt für die Bedingung, dass Du nur eine große Recording-Partition lokal hast und sonst nix.


    Gruß
    hepi

  • Bei mir liegts unter


    /home/myvdr/xbmc-media


    wobei myvdr mein Username ist.


    Ich werde es ändern auf


    /srv/xbmc mit den Unterverzeichnissen :
    /srv/xbmc/music
    /srv/xbmc/photos
    /srv/xbmc/videos


    So kann ich die Medienplatte nach /srv mounten.


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • Zitat

    ch werde es ändern auf /srv/xbmc mit den Unterverzeichnissen : /srv/xbmc/music /srv/xbmc/photos /srv/xbmc/videos So kann ich die Medienplatte nach /srv mounten.


    so habe ich es auch gemacht.

  • Zitat

    Original von Bernie7
    /srv/xbmc mit den Unterverzeichnissen :
    /srv/xbmc/music
    /srv/xbmc/photos
    /srv/xbmc/videos


    /srv/xbmc/videos/HD
    /srv/xbmc/videos/DVD
    /srv/xbmc/videos/Divx
    ... macht mir das Aufräumen leichter.
    Kann ja Alles der Datenbank unter Filme zugeordnet werden.

    VDR1: P5b-DE, E8400, 5TB Seagate Platten, squeezevdr/xbmc Frodo 2*Cinergy-1200, TT S2-3200,G210 MultiSeat für LG-32LD420+Desktop
    VDR2: AMD 5050e, Asus m3n78-pro, 2.5'' HDD, YAVDR-0.4, PT-AX100E+26'' BilligGlotze
    Server: Seagate Dockstar mit 2.5'' HDDs für Web/Mail/File/Print/Lirc/Musik 24/7