Verständnisfragen zu Mehrgeräte-FBs (hier: MD81035) ?

  • Moin zusammen!


    Ich bin auch der Suche nach Erleuchtung zu meiner Multi-Fernbedienung von Medion!
    - Und zwar habe ich auf der Fernbedienung ja Knöpfe, um zwischen den verschiedenen anzusteuernden Geräten hin- und her zu schalten.


    Ich habe mit irw/mode2 schon gesehen, dass diese Knöpfe selbst kein Signal geben.
    Macht ja auch Sinn, damit wird nur in der Fernbedienung selbst "das Profil" gewechselt, oder?



    Nehmen wir jetzt mal an, sämtliche Geräte auf der FB sind mit dem gleichen Code programmiert.
    Sendet dann die Taste "1" auch immer das gleiche Signal?
    - Oder wird da bei dem Signal noch irgendwas verändert, was dem Rechnung trägt, dass "VCR" gewählt ist auf der FB, oder eben "ASAT" oder so?



    Hintergrund:
    Ich bekomme meine FB nicht ans laufen. Auch nicht mit den diversen lircd.conf-Dateien von der LIRC-Homepage oder aus den VDR-Foren. Dabei steht oben im Header der Datei auch immer drin, welcher Code auf welchem "Profi" einzurichten sei.
    - Da nach so einer Umprogrammierung dann z.B. mein Atric-Einschalter nicht mehr funktioniert unterstelle ich einfach mal, dass das Umprogrammieren auch funktioniert hat.
    - Und da ich das nun auch schon 5-6x probiert habe gehe ich ebenfalls davon aus, dass ich mich nicht jedes Mal vertippt haben werde!


    Folglich wollte ich die FB mit irrecord neu anlernen. Ich folge dem Wizzard und die beiden Linien mit den Pünktchen zu erzeugen, aber nach der ersten Linie hat er Pulsierung/Spacing erkannt. Und ab da malt er nur noch Pünktchen bei Tasten, die ich vorher noch nicht gedrückt hatte.


    ==> und nun gehen mir die Tasten aus, so dass ich die FB "vergrößern" wollte, indem ich alle Geräte mit dem gleichen Code programmiere.




    Ach ja, dann ist mir noch bei irw aufgefallen dass manche Tasten gar kein Signal senden.
    Ist der Trick also, einen Code zu finden der auf jeder Taste ein (unterschiedliches) Signal sendet ?




    Versteht mich jemand?



    Wenn's nen einfacheren Weg gibt, die FB einzurichten, dann stehe ich dem ganzen auch aufgeschlossen gegenüber natürlich. Aber so langsam verzweifele ich.



    Vielen Dank!



    Gruß,
    Marcus

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300

    The post was edited 1 time, last by marcuszurhorst ().

  • Wenn Du Interesse hast dann kann ich dir gerne Configdateien (lircd.conf, remote.conf) zur Verfügung stellen, die ich seit fast 2 Jahren problemlos hernehme.


    1.) für Code 0338
    2.) für Code 0905 -


    Grüsse


    Reini P.

    Nr.1 YaVDR 0.5- M3N78-EM - TeVii S470 - Atric Rev.4
    Nr.2 YaVDR 0.4 - POV ION330 - Cine S2 DVB-S2 - Atric Rev.4

  • Quote

    Nehmen wir jetzt mal an, sämtliche Geräte auf der FB sind mit dem gleichen Code programmiert. Sendet dann die Taste "1" auch immer das gleiche Signal?


    Leider nein.


    Quote

    Ach ja, dann ist mir noch bei irw aufgefallen dass manche Tasten gar kein Signal senden.


    Und manche sind doppelt belegt.


    Quote

    Ist der Trick also, einen Code zu finden der auf jeder Taste ein (unterschiedliches) Signal sendet ?


    Genau !


    Ich hab auch ne Weile gekämpft bis meine Medion FB gelaufen ist. Die Lautstärkeregelung klappt immer noch nicht richtig, ich werde mir nur eine Harmony 650 kaufen.


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

    The post was edited 2 times, last by Bernie7 ().


  • Klar, sehr gerne. Die probier' ich dann auch mal.
    Wobei ich ja schon 2 oder 3 lircd.conf Dateien im Netz gefunden habe, und keine einzige klappt komischerweise.


    Aber schick' mir doch beide mal zu, ich möchte es gerne versuchen!



    Dankeschön und viele Grüße,
    Marcus

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300

  • Quote

    Original von Bernie7


    Leider nein.


    Hmm, das "leider" verstehe ich dann an der Stelle aber nicht.
    Damit kann ich doch dann meine Tasten "vervielfältigen". Ich könnte z.B. für XBMC und VDR unterschiedliche "virtuelle" Fernbedienungen anlegen in einer gemeinsamen lircd.conf und habe physikalisch nur eine FB auf dem Tisch rum fliegen.


    Ich guck' aber nun erst mal, dass ich überhaupt irgendwas ans Laufen bekomme.



    Gruß,
    Marcus

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300

  • Hallo Marcus,


    ich kenne deinen Leidensweg....


    Ich selber hatte nen Atric V4 mit der 81035 und CODE 0905 VCR in Verbindung mit nem Toshiba 40" LCD am Start. War ne Katastrophe.... mal gings 5 Minuten, dann gar nicht mehr, dann mal wieder ne Stunde usw usw usw.
    Hab mir ein Case mit IMON gekauft und die Medion in den Schrank gelegt!


    Bei nem Freund gings Anfangs ganz gut, kaum Aussetzer alles gut... Atric V4 81035 Samsung 42" Glotze... seit einiger Zeit, ist es auch da ne Katastrophe. Keine Chance das Ding sauber an den Start zu bringen!


    Ich hab irgendwo mal gelesen das die LCD´s so strahlen, dass es nur mit einer guten Abschirmung des IR Empfänger sauber funkt!


    Vile Glück....



    lg prudentis

  • Hi !


    Hmm, das ist ja auch ein interessanter Aspekt.
    Aber die Karte zieh' ich erst nachdem ich weiß was ich hier tue, momentan ist das nämlich noch "Jugend forscht" alles hier.
    Ich muss eingestehen dass ich mich vor dem Thema Fernbedienung bisher am meisten gedrückt habe!
    - Außer dem "pipieinfachen" Anlernen des Antric habe ich mich damit noch nicht tiefgehend damit auseinander gesetzt, und erst vor ein paar Tagen habe ich kapiert dass ich nicht nur lircd.conf sondern auch remote.conf brauche im Zusammenspiel.


    [OT]
    Mal gucken ob heute noch ein Wunder passiert. Ich habe den VDR vor 2 Wochen aus'm Schrank gekramt nachdem er da über Jahre halbherzig lagerte.
    Eigentlich war es nur ne fixe Idee. Da aber nun yaVDR soooo problemlos läuft, mache ich plötzlich Fortschritte an Stellen, an denen ich früher (in der Eile) nie ein Erfolgserlebnis hatte.


    Und jetzt hab' ich zwei Wochen Gas gegeben abends und bin fast fertig, bis auf die Fernbedienung.
    Aber gestern hab ich den VDR dann ins Regal gestellt und bin dann direkt in das typische "P5N7A-VM Chipsatz wird zu heiß" Problem gerannt und muss mich heute um die Kühlung kümmern.


    Morgen heiraten wir und haben das Haus voller Leute. Jetzt sind die Playlisten für XBMC schon fertig, und nun so ein Mist. Jetzt bau' ich 3 Lüfter ein und schau' mal ob ich das ganze noch gerettet bekomme, hab' eigentlich heute auch noch wichtigere Dinge zu tun.


    Aber naja, wenn's in 2h nicht läuft, dann wird morgen der Laptop eben benutzt. Nur dass ich jetzt mal gesehen habe dass man eben doch Fortschritte macht, sobald man sich mal mit Nachdruck damit beschäftigt. [/OT]



    In Eile,
    Marcus

    Hardware: Zalman HD160XT; Asus H97M-Plus, 1024MB RAM, Digital Devices Cine S2 (rev 7), Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.6
    Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300