Probleme mit TeVii S470

  • bei jedem zweiten Booten funktioniert die Karte nicht. Der Fehler tritt ca. 3 Sekunden nach "Waiting for firmware upload(2).." auf. Beim erneuten Booten kommt es nicht zu diesem Fehler und die Karte funktioniert.


    Der benutzte Treiber kommt aus:
    Package: v4l-dvb-dkms
    Version: 0~20101018.15139
    Description: v4l-dvb driver in DKMS format.


    Die Firmware selber kommt aus dem Paket "linux-firmware-yavdr":
    frank@mond:~$ dpkg -S dvb-fe-ds3000.fw
    linux-firmware-yavdr: /lib/firmware/dvb-fe-ds3000.fw
    Version: 1.1-3yavdr1

    Frank


    VDR1: Antec Fusion Remote,MSI H55M-ED55,Intel Core i3 530,2 GB RAM, 1.5TB WD15EARS, BD SAMSUNG SH-B123L, NesteQ ASM XZero 400W, TeVii S470 + Hauppauge Nexus-s 2.2, SW: yavdr 0.4
    VDR2: HP Vectra VL400, P3, 160GB, 2 x Hauppauge Nova-s, mit yavdr 0.3 headless (im Keller zum Streamen und Aufnehmen)

  • Ich schätze mal Du nutzt yavdr...
    Und da kann ich nur raten weil ich ein normales Ubuntu nutze.


    Aber wie man so hört startet der vdr halt recht schnell, so dass er evtl. vor dem laden der firmware gestartet ist.
    Da müsstest Du dann etwas in den upstart scripten optimieren damit der vdr etwas später startet.

  • Noch später als 95s nach start ? Nee IMHO läd er die Firmware erst bei ersten Zugriff oder so. Versuch mal die Liplianin Treiber die scheinen mir stabiler zu sein als die v4l-dvb

  • Inzwischen habe ich auch erfolglos mein Problem hier vorgetragen:


    http://www.linuxtv.org/piperma…2010-November/032784.html


    Meine Hardware mag die Karte nicht. Hat noch jemand eine Idee wo man es noch versuchen könnte ? Linux Treiberentwickler, die nahe an PCIe Hardware sind ?


    So wie es aussieht ist die Karte demnächst in der Bucht zu haben (leider). Für Alternativ-Vorschläge bin ich dankbar ...


    cx23885 gibt mittels debug=1 folgendes aus:

    Frank


    VDR1: Antec Fusion Remote,MSI H55M-ED55,Intel Core i3 530,2 GB RAM, 1.5TB WD15EARS, BD SAMSUNG SH-B123L, NesteQ ASM XZero 400W, TeVii S470 + Hauppauge Nexus-s 2.2, SW: yavdr 0.4
    VDR2: HP Vectra VL400, P3, 160GB, 2 x Hauppauge Nova-s, mit yavdr 0.3 headless (im Keller zum Streamen und Aufnehmen)

  • Hallo,


    ich habe mit einem Asus AT5ION-T Board und der TeVii S470 das gleiche Problem. Ich denke deshalb nicht, dass es an deiner Hardware liegt. Ich benutze ein Ubuntu 10.04 mit den yaVdr Paketen. Treiber hab ich sowohl den v4l als auch den liplianin schon ausprobiert. Ohne Veränderung der Symptome.


    Es ist schon sehr seltsam. Manchmal wird der Treiber schon beim ersten Boot korrekt geladen, manchmal wie du schon erwähnt hast, klappt es erst nach einem Reboot.


    Ich tippe hier auf nen Fehler im Treiber.


    Gruß

    VDR:
    Hardware: Asus AT5IONT-I // 1024MB Kingston ValueRAM PC3-8500 // Samsung F3 Ecogreen 1000GB // TBS 6920
    Software: Ubuntu 10.04 LTS // s2-liplianin // vdr-1.7.16 // xbmc

  • Wie ich schon unter der linux-dvb Mailingliste beschrieben habe


    "I get the same problems using the original kernel module from 2.6.32 or the DKMS modules from v4l-dvb-dkms (0~20101018.15139) or s2-liplianin-dkms (0~20101016.14629)."


    geht auch liplianin nicht. Am längsten funktioniert es mit dem "alten" Modul, das ja auch schon im 2.6.32 Kernel enthalten ist (ohne DKMS).


    Neu übersetzt habe ich auch schon entsprechend:


    http://www.linuxtv.org/wiki/index.php/Mantis_with_DKMS


    Eigentlich wollte ich in den Quellen zusätzliche Debug Ausgaben aktivieren. Aber ich denke dazu fehlt es mir noch etwas an Background.


    Ich denke es liegt nicht am Modul cx23885 sondern an der Firmware, die geladen wird (dvb-fe-ds3000.fw). Der Fehler tritt kurz nach dem Laden derselben auf. Ich habe auch nochmal die Version nach /lib/firmware kopiert, die auf der TeVii Homepage abliegt. Im besten Fall funktioniert die Karte einige Zeit und dann kommt der Absturz.


    Ich bin froh, dass ich doch nicht der einzige mit diesem Fehlerbild bin. Eigentlich müsste man sich an TeVii wenden ...

    Frank


    VDR1: Antec Fusion Remote,MSI H55M-ED55,Intel Core i3 530,2 GB RAM, 1.5TB WD15EARS, BD SAMSUNG SH-B123L, NesteQ ASM XZero 400W, TeVii S470 + Hauppauge Nexus-s 2.2, SW: yavdr 0.4
    VDR2: HP Vectra VL400, P3, 160GB, 2 x Hauppauge Nova-s, mit yavdr 0.3 headless (im Keller zum Streamen und Aufnehmen)

  • Ich glaube das Problem bei mir gefixed zu haben:


    Ich habe den cx23885 mit dem parameter "card=15" geladen (liplianin treiber). Seither ist bei mir der Fehler nicht mehr aufgetreten.
    Ist halt etwas blöd zu testen, da es ja nach dem reboot immer funktioniert hat. Ich werde die ganze sache die nächsten tage mal beobachten.


    Gruß

    VDR:
    Hardware: Asus AT5IONT-I // 1024MB Kingston ValueRAM PC3-8500 // Samsung F3 Ecogreen 1000GB // TBS 6920
    Software: Ubuntu 10.04 LTS // s2-liplianin // vdr-1.7.16 // xbmc

  • Ich hatte beim dvbshop angefragt, wo ich die Karte gekauft habe. Ich bekam auch prompt eine Antwort: Evtl. handlet es sich um ein Problem mit dem PCIe Timing im BIOS. Daraufhin habe ich im BIOS unter "Adjust PCI-E Frequency (MHz)" die Einstellung von 100 auf 99 geändert. Der Fehler trat danach aber auch wieder auf. Momentan steht der Wert auf 95. Beim dvbshop sind unsere Probleme, trotz tausender verkaufter Karten weitgehend unbekannt.


    Aktuell glaube ich, dass das Problem durch "suspend to RAM" entsteht. Nach einem Kaltstart funktioniert der Treiber. Nach einem Warmstart sorgt ein Programmfehler beim Nachladen der Firmware für den Crasch. Daher hatte ich "VDR shutdown" auf "shutdown" geändert.


    vyu : Deinen Tipp "card=15" werde ich als nächstes ausprobieren.

    Frank


    VDR1: Antec Fusion Remote,MSI H55M-ED55,Intel Core i3 530,2 GB RAM, 1.5TB WD15EARS, BD SAMSUNG SH-B123L, NesteQ ASM XZero 400W, TeVii S470 + Hauppauge Nexus-s 2.2, SW: yavdr 0.4
    VDR2: HP Vectra VL400, P3, 160GB, 2 x Hauppauge Nova-s, mit yavdr 0.3 headless (im Keller zum Streamen und Aufnehmen)

  • Nur um die "15" zu erklären, hier ein Auszug aus meinem kernel log:


    Beim reboot wurde dann statt "GENERIC" die TeVii erkannt. Seit ich fest "card=15" eingetragen habe ist der fehler bei mir nicht mehr da.

    VDR:
    Hardware: Asus AT5IONT-I // 1024MB Kingston ValueRAM PC3-8500 // Samsung F3 Ecogreen 1000GB // TBS 6920
    Software: Ubuntu 10.04 LTS // s2-liplianin // vdr-1.7.16 // xbmc

  • Das wird bei mir nicht helfen, da die Karte schon richtig ohne die Option erkannt wurde.


    Frank


    VDR1: Antec Fusion Remote,MSI H55M-ED55,Intel Core i3 530,2 GB RAM, 1.5TB WD15EARS, BD SAMSUNG SH-B123L, NesteQ ASM XZero 400W, TeVii S470 + Hauppauge Nexus-s 2.2, SW: yavdr 0.4
    VDR2: HP Vectra VL400, P3, 160GB, 2 x Hauppauge Nova-s, mit yavdr 0.3 headless (im Keller zum Streamen und Aufnehmen)

  • Der Fehler ist bei mir jetzt auch wieder aufgetreten.
    Durch das "card=15" zwar deutlich weniger, aber ab und zu wird auch bei mir die firmware nicht richtig geladen.
    Das ganze stört mich recht wenig, wenn ich nur mal n bisschen TV gucken will. Allerdings wäre es verherend, wenn der Fehler beim automatischen Aufwachen für eine Aufnahme passiert.


    Könnte man nicht ein Workaround basteln, welches solange wartet, bis ein DVB Device verfügbar ist ? Kann man den Firmware Upload irgendwie neu anstoßen ?

    VDR:
    Hardware: Asus AT5IONT-I // 1024MB Kingston ValueRAM PC3-8500 // Samsung F3 Ecogreen 1000GB // TBS 6920
    Software: Ubuntu 10.04 LTS // s2-liplianin // vdr-1.7.16 // xbmc