[WORKARROUND] - [0.3] vdr-plugin-imonlcd u. lcdproc bzw. Umschaltung zu XBMC

  • Habe hier mein Problem geschildert. Vielleicht sollte man es in diesem Thread weiter verfolgen.



    Gruß, WWOODY
    ...
    vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
    vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
    vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

    The post was edited 6 times, last by wwoody ().

  • Hier noch meine, sonst funktionierende, LCDd.conf:


    Gruß, WWOODY
    ...
    vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
    vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
    vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

    The post was edited 5 times, last by wwoody ().

  • Damit LCDd funktioniert und das vdr-plugin-imonlcd nicht gestört wird,
    einfach lcdproc mit apt-get install lcdproc installieren und alle Links für den LCDd aus den runlevels entfernen/löschen (/etc/rc*/@LCDd),
    da es ja per upstart script gestartet und beendet wird.


    Dann noch in /etc/ die LCDd.conf anpassen, oder diese hier verwenden:

    Gruß, WWOODY
    ...
    vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
    vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
    vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

    The post was edited 4 times, last by wwoody ().

  • Hier ein Workarround. Damit wird das Display "resetet", kurz bevor LCDd gestartet wird, bzw. kurz nach dem das plugin-imonlcd beendet wurde.


    Das Script funktioniert so in Verbindung mit der aktuellen Version des Plugins, vdr-plugin-imonlcd_0.0.4+git20101025-1yavdr1 im yaVDR.

    Gruß, WWOODY
    ...
    vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
    vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
    vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

    The post was edited 5 times, last by wwoody ().

  • Falls für jemandem von Interesse, hier noch die Ansteuerung der Symbole im XBMC.


    Hiermit wird das notwendige Script gestartet:


    und hier noch das Script selbst:

    Script funktioniert nur wenn im XBMC der Web Server aktiviert wird und sowohl der Username, wie das Passwort dafür nicht gesetzt sind!!

    Gruß, WWOODY
    ...
    vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
    vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
    vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

    The post was edited 5 times, last by wwoody ().

  • Falls noch jemand mein Workarround und die Konfiguration benutzt, würde ich mich über Erfolgsmelungen freuen.

    Gruß, WWOODY
    ...
    vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
    vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
    vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

    The post was edited 4 times, last by wwoody ().

  • Quote

    Original von wwoody
    Leider wird mit dem neuem vdr-imon-plugin das Display jetzt immer abgeschaltet, wenn VDR herunterfährt und nicht nur wenn "PLUG imonlcd OFF" an das Plugin gesendet wird, egal welche Einstellung im Setup vorgenommen wird.
    Auch wenn man die Uhr nach dem Abschalten des VDR angezeigt haben möchte, oder auf "Aufwachen zum nächsten Timer" stellt, wird das Display abgeschaltet (dunkel).
    Übersehen oder gewollt??


    Dies muss ich leider richtig stellen. Das Plugin ist nicht für dieses Verhalten verantwortlich. Ein Shutdown-Script in yaVDR sendete noch zum Schluss das "svdrpsend plug imonlcd off" an das Plugin, um sicher zu stellen dass es auch korrekt heruntergefahren wird. Dies ist in der jetzigen Plugin-Version nicht mehr notwendig. Das heisst, das Display wird nicht vom Plugin selbst ausgeschaltet und das Plugin funktioniert soweit einwandfrei. Laut meinen Beobachtungen in Verbindung mit XBMC, muss in der LCDd.conf, im [server]-Teil lediglich sichergestellt werden dass Backlight=on ist.

    Gruß, WWOODY
    ...
    vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
    vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
    vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

    The post was edited 4 times, last by wwoody ().

  • Hallo wwoody,


    erstmal möchte ich mich für die Scripts bedanken. :lol2 :lachen3
    Das Workaround funktioniert ganz gut bis auf die Icons im XBMC, auch wenn man das Script per Hand startet, passiert nichts.


    was muss man sonst machen, außer webserver aktivieren und per Upstart das perl-script starten???

    HD2: Hardware: SilverStone ML02mx - AT3IONT-I - 2GB RAM - TeVii S470 - Harmony 555
    Software: yavdr 0.3.a

  • Quote

    Original von pycak
    Hallo wwoody,


    erstmal möchte ich mich für die Scripts bedanken. :lol2 :lachen3
    Das Workaround funktioniert ganz gut bis auf die Icons im XBMC, auch wenn man das Script per Hand startet, passiert nichts.


    was muss man sonst machen, außer webserver aktivieren und per Upstart das perl-script starten???


    Im XBMC-Web Server muss der Username und das Passwort leer sein, d.h. kein Username und kein Passwort.

    Gruß, WWOODY
    ...
    vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
    vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
    vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

  • Quote

    Original von wwoody
    Falls noch jemand mein Workarround und die Konfiguration benutzt, würde ich mich über Erfolgsmelungen freuen.


    Hallo wwoody,


    vielen Dank für Deinen Woraraound. Funktioniert bei mir prima.


    Ein kleines Problem habe ich aber noch in XBMC wird die Unterzeile mit rasender Geschwindigkeit gescrollt. Wo kann ich das einstellen ?


    Außerdem wird bei Live-TV im Vollbildmodus nicht der Sender im LCD dargestellt. Kann man das auch irgendwo konfigurieren?


    Gruß
    Ranga

    - yavdr 0.6.1 -


    . . : : ASUS AT3IONT-I , 2 GB RAM : : Mystique Satix Dual S2 ::..
    ..:: Silverstone ML02B-MXR :: Samsung 1,5TB Eco Green : : Logitech Harmony 1100::..

    The post was edited 1 time, last by Ranga ().

  • Super workaround, hat auf Anhieb funktioniert! TOP!


    ps. scrollspeed kann man in der advancedsettings.xml einstellen!

    DVB Server Triax TSS400 SAT>IP Server
    VDR Server Synlogy Diskstation DS214play, debian chroot headless streaming Sever, VDR 2.1.7 mit vtuner/satip und vdr-plugin-satip
    VDR Client AMD X2 250, 4GB DDR3, G210 Passiv, 64GB SSD, Antec Fusion Micro iMON, Samsung LE 40 A659, Teufel E300, Logitech Harmony, yaVDR0.5 streamdev-client, (satip & USB DVBSKY S960 fallback)
    VDR Client Raspberry PI B+, raspian wheezy, VDR 2.1.6 mit RpiHDDevice, streamdev-client
    V/A Clients Windows PC's, Tablet, Smartphones via Streamdev or SatIP (UPNP)

    The post was edited 1 time, last by bolzerrr ().

  • hab das ganze workaround (nach neuinstallation) durchgeführt, der switch zu xbmc funktioniert wunderbar, die symbole leider nicht. hab das pl script ausführbar gemacht. werden noch irgendwelche abhängigkeiten benötigt?



    edit:
    der webserver schein korrekt zu laufen:
    http://192.168.0.100:8080/xbmc…mmand=GetCurrentlyPlaying


    Code
    1. Filename:blablubb
    2. PlayStatus:Playing
    3. VideoNo:0
    4. Type:Video
    5. Thumb:special://masterprofile/Thumbnails/Video/f/auto-fa29cd76.tbn
    6. Time:00:00:08
    7. Duration:02:58:09
    8. Percentage:0
    9. File size:12360196945
    10. Changed:True


    edit 2:
    in /var/lib/vdr/.xbmc/userdata/LCD.xml:

    Code
    1. <disableonplay>video</disableonplay>


    in

    Code
    1. <disableonplay></disableonplay>


    ändern und es geht :-)

    DVB Server Triax TSS400 SAT>IP Server
    VDR Server Synlogy Diskstation DS214play, debian chroot headless streaming Sever, VDR 2.1.7 mit vtuner/satip und vdr-plugin-satip
    VDR Client AMD X2 250, 4GB DDR3, G210 Passiv, 64GB SSD, Antec Fusion Micro iMON, Samsung LE 40 A659, Teufel E300, Logitech Harmony, yaVDR0.5 streamdev-client, (satip & USB DVBSKY S960 fallback)
    VDR Client Raspberry PI B+, raspian wheezy, VDR 2.1.6 mit RpiHDDevice, streamdev-client
    V/A Clients Windows PC's, Tablet, Smartphones via Streamdev or SatIP (UPNP)

    The post was edited 2 times, last by bolzerrr ().

  • kleine Ergänzungen:


    Um die Runlevel per Console zu entfernen von LCDd:

    Code
    1. sudo update-rc.d -f LCDd remove


    Bei mir fehlte noch folgendes Paket:

    Code
    1. apt-get install libwww-perl


    Auch wenn das Display nun etwas ausgibt unter XBMC sind die Info's recht mager ;)

  • Hallo!


    Ich bin Newbie, nach und nach dabei, VDR-Probleme zu lösen. Leider tun sich dauernd neue auf und ich komme nicht weiter :-(


    Habe Eure tolle Anleitung befolgt (STRG+c/ STRG+v). Nun habe ich aber das Problem, dass vdr nicht mehr startet, ich bilde mir ein, das liegt daran, dass imond und lcdproc installiert sind.


    Wenn ich auf der Konsole den vdr starte, erscheint sehr lange das Fernseher-Icon mit dem grün blinkenden Ein/ Ausschalt Symbol. Mehr tut sich nicht. Wenn ich auf der Konsole vdr stoppe, erscheint das gleiche Logo, aber rot blinkend. Das bleibt auch ewig, bis zum Absetzen des Start-Kommandos.


    Bei mir funktionierte zuvor mein Soundgraph-display, es zeigte aber immer die vdr Infos an, also auch unter xbmc. Aus diesem Grunde habe ich Euren workaround angewandt.


    die letzten Meldungen in syslog:



    So, UPDATE:


    Habe lcdproc deaktiviert (im WebIF), VDR startete immer noch nicht richtig, apt-get dist-upgrade gemacht, nun startet der VDR wieder, allerdings geht Display so wie immer nur unter VDR, bez. es wird auch in XBMC die VDR Infos angezeigt.
    Sehr angenehmer Nebeneffekt nach der Aktion: Umschaltzeiten sind sensationell geworden, zuvor hatte ich zwischen Umschaltungen immer wieder "no signal" stehen...


    Wie ich nun vorgehen soll, weiß ich nicht. Zum Thema xbmc Webinterface: da erscheint bei mir gar keins, deswegen kann ich auch nicht sagen, wie das mit Username/ Passwort ist.



    Ich bitte Euch um Hilfe, um dieses Problem zu lösen. Es warten noch Massen andere auf mich :-(


    Im voraus dankt herzlich


    Orso

    Systeme:
    YaVDR [0.5a]]; Antec Fusion Remote 350; Zotac ION; DD cineS2v6 & DuoFlex C/T/T2, Logitech Harmony 650.

    raspberry pi b+ als TVHeadend-Server

    The post was edited 1 time, last by orso ().

  • Quote

    Original von orso
    Feb 15 11:28:45 xbmc vdr: [1846] ERROR: libtntnet.so.9: cannot open shared object file: No such file or directory
    [/code]


    Könnte es sein, dass du ein

    Code
    1. sudo apt-get upgrade

    statt

    Code
    1. sudo apt-get dist-upgrade

    gemacht hast? Auch immer daran denken vorher

    Code
    1. sudo apt-get update

    zu machen.


    Warum du in diesem Thread postest ist mir allerdings unverständlich.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470