[Gelöst] Sound HDMI

  • Wie bekomme ich Sound über HDMI? ATI Graka und yavdr 03.
    Ich wäre über Tipps sehr dankbar. Im Alsamixer ist alles auf max geschalten.
    Das sagt aplay -l


    falco@ubuntu:~$ aplay -l
    aplay: device_list:223: keine Soundkarten gefunden ...




    So sieht übers Webconfig aus:


    null
    Discard all samples (playback) or generate zero samples (capture)
    front:CARD=SB,DEV=0
    HDA ATI SB, ALC889A Analog
    Front speakers
    surround40:CARD=SB,DEV=0
    HDA ATI SB, ALC889A Analog
    4.0 Surround output to Front and Rear speakers
    surround41:CARD=SB,DEV=0
    HDA ATI SB, ALC889A Analog
    4.1 Surround output to Front, Rear and Subwoofer speakers
    surround50:CARD=SB,DEV=0
    HDA ATI SB, ALC889A Analog
    5.0 Surround output to Front, Center and Rear speakers
    surround51:CARD=SB,DEV=0
    HDA ATI SB, ALC889A Analog
    5.1 Surround output to Front, Center, Rear and Subwoofer speakers
    surround71:CARD=SB,DEV=0
    HDA ATI SB, ALC889A Analog
    7.1 Surround output to Front, Center, Side, Rear and Woofer speakers
    iec958:CARD=SB,DEV=0
    HDA ATI SB, ALC889A Digital
    IEC958 (S/PDIF) Digital Audio Output
    hdmi:CARD=HDMI
    HDA ATI HDMI, ATI HDMI
    HDMI Audio Output

  • Hat denn deine Graphikkarte eine integrierte Soundkarte ?


    Einige Graphikkarten haben einen digitalen Eingang, an den man digitalen Sound von der Soundkarte anschließen kann.


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • Zitat

    Original von annell
    falco@ubuntu:~$ aplay -l
    aplay: device_list:223: keine Soundkarten gefunden ...


    Setz mal ein sudo davor.


    Zum eigentliche Problem: sind vielleicht mehrere Soundgeräte eingebaut?


    Wer alkoholfreies Bier trinkt, wählt auch kompetenzfreie Politiker [frei nach Volker Pispers]

  • Jetzt kommt :


    falco@ubuntu:~$ sudo aplay -l
    [sudo] password for falco:
    **** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
    Karte 0: SB [HDA ATI SB], Gerät 0: ALC889A Analog [ALC889A Analog]
    Sub-Geräte: 1/1
    Sub-Gerät #0: subdevice #0
    Karte 0: SB [HDA ATI SB], Gerät 1: ALC889A Digital [ALC889A Digital]
    Sub-Geräte: 1/1
    Sub-Gerät #0: subdevice #0
    Karte 1: HDMI [HDA ATI HDMI], Gerät 3: ATI HDMI [ATI HDMI]
    Sub-Geräte: 0/1
    Sub-Gerät #0: subdevice #0
    falco@ubuntu:~$

  • Hi Annell,


    was für eine Karte / MoBo setzt du ein?


    In der aplay-Meldung steht was von Karte 0 und 1. Daher tippe ich auf ein zusätzliche Onboard-Soundkarte. Daher würde ich als erstes die interne Soundkarte im BIOS deaktivieren. Das erleichtert auch yaVDR die Konfiguration via Web-Frontend. (Wenn es läuft, kann du die Onboardkarte nachkonfigurieren.)


    Ist die ATI HDMI Karte im alsamixer schon "ent-mutet"?


    Evtl. kannst du ja einige Vorgehensweisen hieraus recyclen.
    (Ist für NVIDIA geschrieben, aber entmuten und Speakertest sind universell.)

    MfG
    Thomas


    yaVDR 0.5: MSI K9AG Neo2-Digital, Athlon X2 BE-2400, RAM: 4GB; HDMI: ZOTAC GT610; HDD: 3TB; DVB-S2: 2x TBS-6981 Doppel-Tuner; FB: Pollin X10
    Streaming-Clients: S100 mit 2,5"-HDD unter Zendeb 0.3 von Egalus

  • Hallo,


    Du brauchst ALSA 1.0.23. ALSA ist in Lucid noch auf der Version 1.0.22.


    Entsprechend http://ohioloco.ubuntuforums.org/showthread.php?t=1547688


    "linux-alsa-driver-modules-2.6.32-xx" installieren.


    Ich habe nicht "add-apt-repository" benutzt, weil ich mir dadurch zusätzliche Pakete aktualisiert habe, mit unangenehmen Seiteneffekten. Ich habe manuell von


    http://ppa.launchpad.net/ubunt…sa-driver-modules-2.6.32/


    das einzelne Paket geladen und per "dpkg -i <Paket.deb> installiert.

    Frank


    VDR1: Antec Fusion Remote,MSI H55M-ED55,Intel Core i3 530,2 GB RAM, 1.5TB WD15EARS, BD SAMSUNG SH-B123L, NesteQ ASM XZero 400W, TeVii S470 + Hauppauge Nexus-s 2.2, SW: yavdr 0.4
    VDR2: HP Vectra VL400, P3, 160GB, 2 x Hauppauge Nova-s, mit yavdr 0.3 headless (im Keller zum Streamen und Aufnehmen)

  • !!!WICHTIG!!!!!


    Nachdem ich nun fast 6 Wochen verzweifelt einen Ton auf einen Samsungfernsehr zaubern wollte und es nicht ging. Hab ich heute mal versucht etwas über den Fernseher herauszufinden.
    Und siehe da es gab mehr Leute wie mich mit dem Tonproblem.
    Als ich das hier fand hatte ich vielleicht die Lösung für mein Problem. Ich probiere es morgen aus und melde mich dann.


    Also falls jemand die gleichen Probleme hat, hier ist die Lösung!
    Vielleicht gilt das für alles Samsung LCD´s?


    Ich besitze ein Samsung LE37B650, die HDMI-Eingänge sind alle HDMI 1.3 konform. Irgendwelche Einstellungen bezüglich der HDMI-Eingänge sind nicht im Menü des Fernsehers vorhanden. Also habe ich im Service-Menü gesucht und die Einstellungen gefunden, um einzelne HDMI-Eingänge am Gerät auf 1.2 umzustellen. Hier die Vorgehensweise:


    1. Samsung Fernseher in StandBy schalten.


    2. Service-Menü aufrufen: Tasten Info, Menu, Mute und Power nacheinander betätigen.


    3. Im Service-Menü den Punkt "Control" wählen.


    4. Im dann erscheinenden Menü den Punkt "EDID" wählen.


    5. Im EDID-Menü nun das Feld EDID ON/OFF auf ON stellen.


    6. Anschließend im Feld EDID 1.2 PORT denjenigen HDMI-Port wählen, an dem das Notebook angeschlossen ist und der auf HDMI 1.2 umgeschaltet werden soll.


    7. Samsung Fernseher ausschalten und ganz normal starten.


    Das war's, jetzt akzeptiert der Fernseher sowohl Video als auch Audio von einer Quelle, die offenbar nur einen HDMI 1.2 Ausgang hat.


    Achtung!!! Das Service-Menü ist nur für Service-Techniker vorgesehen und ein unbedarfter Benutzer hat in diesem Menü nichts zu suchen hat. Aufgrund der vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten ist sehr leicht eine Fehlkonfiguration möglich. Daraus resultierende Folgen wie z.B. eine Fehlfunktion des Gerätes, Garantieverlust, Kosten für Serviceeinsatz hat man daher selbst zu verantworten. ALSO: Du it at your own risk!