Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

satanicubuntu

Anfänger

  • »satanicubuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Germany

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. September 2010, 21:47

xineliboutput: kleines osd, keine transparenz

Mein OSD ist seit kurzem ganz klein, die Schrift pixelig und das OSD selbst ist nicht mehr transparent.

Ich habe folgende Versionen im Einsatz:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Server: Ubuntu Karmic 2.6.31-22-generic i686

vdr-plugin-xineliboutput:
  Installed: 1.0.4+cvs20091013.1200-7tvt1
vdr:
  Installed: 1.7.10-10yavdr1
vdr-plugin-skinenigmang:
  Installed: 0.1.0-4tvt1ubuntu1

Client: Ubuntu Lucid 2.6.32-24-generic amd64

xineliboutput-sxfe:
  Installed: 1.0.4+cvs20091016.1108-3


Auszug aus der setup.conf

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
xineliboutput.OSD.AlphaCorrection = 0
xineliboutput.OSD.AlphaCorrectionAbs = 0
xineliboutput.OSD.Blending = 1
xineliboutput.OSD.BlendingLowRes = 1
xineliboutput.OSD.DvbSubtitles = 0
xineliboutput.OSD.ExtSubSize = -1
xineliboutput.OSD.Height = 576
xineliboutput.OSD.HideMainMenu = 0
xineliboutput.OSD.LayersVisible = 4
xineliboutput.OSD.Scaling = 1
xineliboutput.OSD.Size = 1920x1080
xineliboutput.OSD.Width = 720


Wenn ich die Auflösung über das OSD ändere tut sich gar nichts. Lediglich wenn ich Blending Method auf Software stelle, habe ich wieder Transparenz, mehr allerdings auch nicht.

Hier mal ein Screenshot wie das aussieht:


So sah es vorher aus:


Wenn ihr noch mehr Info braucht, sagt Bescheid.
VDR Server: Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 2.00Ghz 1024MB RAM, 2x DVB-S Philips Semiconductors SAA7146
VDR Client: Intel(R) Core(TM) i7 CPU 920 @ 2,67GHz, 4096MB RAM, GeForce 9600 GT Silent

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »satanicubuntu« (20. September 2010, 21:59)


2

Montag, 20. September 2010, 22:53

RE: xineliboutput: kleines osd, keine transparenz

Zitat

Original von satanicubuntu
Wenn ihr noch mehr Info braucht, sagt Bescheid.


mit welchem *Videotreiber* soll xineliboutput denn ausgeben? vdpau , xv ...?
shady, a skin for skindesigner: Screenshots, Git :|:|:|:|:|: shady_KISS Git :|:|:|:|:|: a little bit outdated but still running: anthra-skins for text2skin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tomas« (20. September 2010, 22:54)


satanicubuntu

Anfänger

  • »satanicubuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Germany

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. September 2010, 00:17

ich benutze vdpau
VDR Server: Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 2.00Ghz 1024MB RAM, 2x DVB-S Philips Semiconductors SAA7146
VDR Client: Intel(R) Core(TM) i7 CPU 920 @ 2,67GHz, 4096MB RAM, GeForce 9600 GT Silent

4

Dienstag, 21. September 2010, 00:27

Zitat

Original von satanicubuntu
ich benutze vdpau


dachte ich mir schon, weil nur damit bekommst du mit *Blending method Hardware* ein transparentes OSD. Also läuft vdpau nicht. Was ist das für ne Installation bzw Distri?
shady, a skin for skindesigner: Screenshots, Git :|:|:|:|:|: shady_KISS Git :|:|:|:|:|: a little bit outdated but still running: anthra-skins for text2skin

satanicubuntu

Anfänger

  • »satanicubuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Germany

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. September 2010, 00:41

Auf dem Client läuft Ubuntu Lucid Lynx. Und du hast Recht...

Quellcode

1
2
3
4
vdr-sxfe -v xvdr:tcp://192.168.178.26
...
...
Available video drivers: aadxr3 dxr3 xv XDirectFB DirectFB opengl SyncFB xshm aa caca none xxmc sdl fb xvmc

da ist kein vdpau dabei...


allerdings hab ich eben mal den mplayer gestartet und der benutzt brav den vdpau video codec

Quellcode

1
2
3
4
Opening video decoder: [ffmpeg] FFmpeg's libavcodec codec family
Selected video codec: [ffh264vdpau] vfm: ffmpeg (FFmpeg H.264 (VDPAU))
...
VO: [vdpau] 1920x814 => 1920x814 H.264 VDPAU acceleration


vdr-sxfe meldet folgendes:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
vdr-sxfe --video vdpau xvdr+tcp://192.168.178.26
vdr-sxfe 1.0.90-cvs  (build with xine-lib 1.1.16, using xine-lib 1.1.17)

Video driver: vdpau
VDR Server: xvdr+tcp://192.168.178.26

[30345] [vdr-fe]    Error: The name org.gnome.ScreenSaver was not provided by any .service files
[30345] [vdr-fe]       (ERROR (tools/gnome_screensaver.c,126): Resource temporarily unavailable)
[30345] [vdr-fe]    fe_xine_init: xine_open_video_driver("vdpau") failed
Error initializing xine
Segmentation fault
VDR Server: Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 2.00Ghz 1024MB RAM, 2x DVB-S Philips Semiconductors SAA7146
VDR Client: Intel(R) Core(TM) i7 CPU 920 @ 2,67GHz, 4096MB RAM, GeForce 9600 GT Silent

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »satanicubuntu« (21. September 2010, 01:46)


I30R6

Profi

Beiträge: 1 627

Wohnort: Dortmund

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. September 2010, 06:48

Moin,


es sieht so aus als wäre hier schon der Hund begraben :

Quellcode

1
build with xine-lib 1.1.16, using xine-lib 1.1.17


es werden 2 verschiedene xine-lib Versione benutzt.


I30R6










VDR











Hardware : GA-EP35-DS3L, C2Q Q6700 , 3GB DDR2 , Palit GT240, 250GB System & 500GB Video,
Mystique-CaBix C2,TT Budget C-1501,Airstar 2, Fernbedienung X10
Software : gen2vdr, Kernel 3.8.10, vdr 2.0.1
PlugIns : audiorecorder,femon,admin,yacoto..
Ausgabe: softhddevice

satanicubuntu

Anfänger

  • »satanicubuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Germany

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. September 2010, 14:50

Und wie muss ich jetzt im Detail vorgehen um das Problem zu beheben?

Ich weiss nur, dass ich im Apt zwei Pakete habe: libxine1 und libxine2

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
apt-cache policy libxine1
libxine1:
  Installed: 1.1.17-1ubuntu3
  Candidate: 1.1.17-1ubuntu3

apt-cache policy libxine1-xvdr 
libxine1-xvdr:
  Installed: 1.0.4+cvs20091016.1108-3
  Candidate: 1.0.4+cvs20091016.1108-3

apt-cache policy libxine2
libxine2:
  Installed: (none)
  Candidate: (none)
  Version table:
     1.2.0~hg20100519-2yavdr1 0
        100 /var/lib/dpkg/status
VDR Server: Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 2.00Ghz 1024MB RAM, 2x DVB-S Philips Semiconductors SAA7146
VDR Client: Intel(R) Core(TM) i7 CPU 920 @ 2,67GHz, 4096MB RAM, GeForce 9600 GT Silent

Immortal Romance Spielautomat