Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. August 2010, 12:30

Dual Tuner Betrieb an einem LNB möglich?

Hallo,

da ich nicht so bewandert bin in Sat Fragen: geht das mit irgendeinem Verteiler, Verstärker, sonstwas...?

Ich überlege mir die Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual oder andere Dual Sat Low Profile Karte zuzulegen.

In der Wohnung, in der meine Freundin wohnt gibt es aber nur ein Kabel und ein weiteres ließe sich nur recht aufwändig verlegen.
Grüße

Hannemann

Sig.


HTPC1: ASUS M4N78 Pro, AMD AM2, 2 GB RAM, CableStar HD2
HTPC2: ASUS M4N78 VM, AMD 4850e, 2 GB RAM, NVIDIA 8200, CableStar HD2
HTPC3: ASUS M3N78 EM, AMD 4850e, 2 GB RAM, NVIDIA 8300, CableStar HD2
Sevrer: SandyBridge Celeron, TT 3650 CI, 2xTerratec HTC USB XS HD
Software alle: Ubuntu 12.04 Server 64 Bit, yavdr/testing-vdr, xbmc Gotham, xvdr, vdpau

MikeDK

Schüler

Beiträge: 129

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. August 2010, 12:46

RE: Dual Tuner Betrieb an einem LNB möglich?

Hallo,

über ein Kabel wirst Du leider keine zwei Signale gleichzeitig bekommen ... man kann über ein Kabel höchstens umschalten (wie z.B. bei nem Multifeed zwischen mehreren Satelliten) ... zweites Kabel ist ein Muss wenn Du zwei Tuner gleichzeitig betreiben willst
HW: ASUS P5G43T-M Pro, C2D E8400, 4GB DDR3, TeVii S470, TT-connect S2-3650 CI, TT-connect S2-3600, HDD: Seagate Barracuda Green 5900.3 2TB
SW: Debian 6.0.2.1 AMD64, Kernel 2.6.32, vdr 1.7.21, xbmc vom pipelka rep

3

Donnerstag, 26. August 2010, 13:32

Mein VDR

VDR1 Mediaportal mit QVT-Board, Intel 810 Chipsatz, Pentium III 1,1 Ghz, 256 Mb Ram, WDC WD5000AAKB, DVB-S TT 1.5, Nova-S, Digidish 33, Gentoo Kernel 2.6.31, VDR 1.4.7
VDR2 Asrock M3N78D, Athlon X2 610e, 8 Gb Ram, Geforce GT 710, SL DVB-T, AirStar 2, MSI DIGIVOX Duo, PVR 350, Gentoo Kernel 4.1.15, VDR 2.2.0, softhddevice
VDR3 MC-1200, GA-B85M-HD3, Celeron G1840, GeForce GT 730. 4G Ram, TOSHIBA DT01ABA300, Mystique SaTiX-S2 Dual (v2), TT Budget S2-1600, Nova-TD Stick, Gentoo Kernel 3.18.12, VDR 2.2.0, softhddevice
TV TX-37LZD85F, AV VSX-S500 - Consono 35


vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

4

Donnerstag, 26. August 2010, 14:29

RE: Dual Tuner Betrieb an einem LNB möglich?

hi,

rein technisch ist es möglich über ein kabel 2 volle satsignale zu transportieren
dazu braucht man abereine zweite leitung die am multiswitch rauskommt
mit einer modulator box kann man dann beide signale auf eins quetschen und vor dem receiver werden mit einer demodulator box wieder 2 eizelsignale erzeugt
habe im moment keine produktnamen parat aber so aus dem kopf kostet das min. 150€ und man braucht natürlich schon an der schüssel oder dem multiswitch eine zweite satleitung (+ stromanschluss für die box wüde ich vermuten)

5

Donnerstag, 26. August 2010, 14:43

Signatur

Server: ASRock Q1900M + 4GB RAM + cineS2 6.5 + Debian 8 + vdr 2.x , epgsearch, live, streamdev
Client: Macbook Pro Retina 2015 + 16GB ram 512GB ssd  OSX 10.11.1)
File-Server/client: GA-Z77-DS3H (Ozmosis 1669 ) + I3 2105 + 8GB RAM NVGF 650GTX 1GB, 250 GB-HD (sys)+ 17TB Storage OSX 10.11.1 VLC 3.x beta , Remote Buddy, PS3-FB
2x Cubieboard2: 16GB microSD, debian mit VDR 2.0.6 + epgsearch, live(osdpatch), streamdev(0.6), soft-hd-device
Ausgabe:
Acer H7530D, T.amp Proline1300, 2x K&H sms 54T + horn sub - Eigenbau


ignoring the Anthropomorphic Test Device

Bernie7

Meister

Beiträge: 1 807

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Programmierer, Fotograf

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. August 2010, 15:02

Ich würde eine Weiche und den LNB-Sharing-Patch verwenden.

Grüße Bernd
VDR 1 : Pundit mit LinVDR 0.7
VDR 2 : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR.
HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de:8080/vdr

7

Donnerstag, 26. August 2010, 15:36

Ich würde die Finger vom LNB-Sharing Patch lassen.

Mit dem LNB Sharing Patch bist zu auf einen Bereich und eine Polarisation für beide Karten festgelegt.

Vor ein paar Jahren als fast alles High/h lag mag das noch nutzbar gewesen sein, heute mit der steigenden Verbreitung von digitalen Sendern im low Band (z.B. ARD HD u.a.) handelst du dir mit dem LNB Sharing sicher früher oder später Probleme ein.

LNB Sharing war immer nur eine Notlösung.

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

MikeDK

Schüler

Beiträge: 129

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. August 2010, 15:50

interessant das mit dem sat stacker ... wusste zwar, dass es rein technisch möglich ist, über ein kabel zwei signale zu muxen, aber nicht, dass es das für 90 euro gibt ...

das wär interessant für meinen schwiegervater ... der hat naemlich keine möglichkeit, ein zweites kabel zu verlegen ... hmhmm :)
HW: ASUS P5G43T-M Pro, C2D E8400, 4GB DDR3, TeVii S470, TT-connect S2-3650 CI, TT-connect S2-3600, HDD: Seagate Barracuda Green 5900.3 2TB
SW: Debian 6.0.2.1 AMD64, Kernel 2.6.32, vdr 1.7.21, xbmc vom pipelka rep

9

Donnerstag, 26. August 2010, 17:07

Habe das gleich probiert, und bin gescheitert:
- Johansson Stacker/Destacker will nicht mit dieser Karte, d.h. es kommt gar nichts mehr unten raus.
- lnb-sharing patch klappt auch nicht, spätetens beim umschalten auf einen HD Kanal bleibt der VDR stehen, wenn irgendwas im Hintergrund läuft (EPG-Scan, Aufnahme etc) oder es kommt Kanal nicht verfügbar.

Bei einem anderen System mit zwei SD Karten habe ich keine Probleme mit LNB Sharing.

Gruß
Dumpfbacke
VDR1: Asus M3N78-EM mit Sempron 140, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric, yaVDR 0.5 stable, Gehäuse Modushop CD21
VDR2: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
VDR3: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

VDR0: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

10

Donnerstag, 26. August 2010, 20:53

@dumpfbacke
- Johansson Stacker/Destacker will nicht mit dieser Karte, d.h. es kommt gar nichts mehr unten raus.

Hast du mal einen anderen Receiver angeschlossen?
Ich habe zwar keinen Johansson im Einsatz aber der sollte sich völlig transparent verhalten und nicht von der angeschlossenen Hardware abhängen.

- lnb-sharing patch klappt auch nicht, spätetens beim umschalten auf einen HD Kanal bleibt der VDR stehen, wenn irgendwas im Hintergrund läuft (EPG-Scan, Aufnahme etc) oder es kommt Kanal nicht verfügbar.

Bei einem HD Kanal ist das doch nicht weiter verwunderlich wenn schon eine (SD) Aufnahme läuft.
Sender im Low und High Band gleichzeitig geht einfach nicht mit dem Sharing Patch.

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

11

Donnerstag, 26. August 2010, 22:06

Zitat

Original von Dumpfbacke
- lnb-sharing patch klappt auch nicht, spätetens beim umschalten auf einen HD Kanal bleibt der VDR stehen, wenn irgendwas im Hintergrund läuft (EPG-Scan, Aufnahme etc) oder es kommt Kanal nicht verfügbar.

Hallo,

da die HD Sender (normalerweise) low band senden und die SD sender high band, kannst Du mit dem LNB patch nicht beides gleichzeitig empfangen.

Trotzdem sollte der VDR nicht stehen bleiben, sondern 'Kanal nicht verfügbar' ausgeben und einen Kanal anzeigen, der verfügbar ist.

Was verwendest Du als Ausgabedevice? Welche Version des LNB sharing patches?

Markus
VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Ubuntu 12.04, VDR 2.0x
VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
VDR Server: sheeva-plug

12

Samstag, 4. September 2010, 16:58

@MarkusE

Du scheinst ja momentan sowas wie der Maintainer des aktuellen LNB Sharing Patch zu sein? laut [announce] LNB Sharing Patch für VDR 1.7.14

Magst Du mal einen Blick auf meinen Bericht des LNB-Sharing vom yaVDR 0.2 (der wohl diesen Patch einbindet?) werfen?
http://vdrportal.de/board/thread.php?pos…8277#post938277

Kurz zusammengefasst: im Live-Betrieb scheint der Sharing Patch beim Umschalten das zweite freie device nicht mit-umzuschalten, was ja aber ganz klar notwendig wäre..? (bei Aufnahmen dagegen tut er es schon fast eine Minute vorher)

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

13

Samstag, 4. September 2010, 17:27

Habe mit einem Johansson Stacker Tests mit 2 Receivern gemacht.
Ein Signal sollte immer rauskommen, da das "normal" übertragen wird. Für das 2te Signal brauchts ein gutes Kabel, Keine Dosen dazwischen und möglichst keine Flickstellen.
Ich hatte nach 2 Flicken kein Signal mehr, nach der ersten Reparatustelle wars noch gut und so läufts jetzt
VDR: CT-VDR 6.0, TT FF1.3, P4-3GHz 256MB

14

Samstag, 4. September 2010, 17:45

Es gibt ein so eine Geschichte mit Routerprotokoll, für den VDR gibts da einen Patch für.
Benötigt aber weitere Eingriffe an der SAT Anlage, ob es klappt weiß ich auch erst in 1-2 Wochen.

http://www.technisat.de/index25ea.html?n…ngen,de,116-251
Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
Links für Neueinsteiger

"Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

15

Samstag, 4. September 2010, 18:30

@Mr.N!ce

Welcher Patch ist das, der das bewerkstelligt?
yavdr 0.5 mit XBMC Frodo 12.2 auf: JCP MI-101, ASUS AT3N7A-I, WD10EADS, HL GSA-H31N, Hauppauge HVR-4000, Mushkin 2 x 1024 MB, über HDMI an TV: Panasonic TX-37LZD85F

16

Samstag, 4. September 2010, 18:53

Er meint den Unicable Patch den man hier im Forum findet.

Unicable (oder Technirouter, SCR, Einkabelsystem nach EN <irgendeine Nummer> genannt) ist eine spezielle Art eines Einkabelsystems was max. 8 Tuner mit allen Transpondern von max. 2 Sat Positionen mittels einem Antennenkabel versorgt.

Es wird dafür aber an der Sat-Anlage ein Unicable-LNB oder ein Unicable-Schalter benötigt.

Unicable LNBs (max. vier Tuner und einer Sat-Position an einem Ausgang) gibt es auch mit zusätzlichen (max. zwei) Legacy Ausgängen (d.h. weitere Ausgänge mit nem ganz normalen Sat Signal).

Ferner gibt es auch Unicable Schalter deren Ausgänge entweder den Betrieb von max. X Unicable Tunern oder einem Normalen Tuner zulassen. D.h. die Ausgänge schalten in den entsprechenden Modus jenachdem was für ein Tuner da dranhängt.
Unicable Schalter lassen sich natürlich auch mit normalen Multischaltern kaskadieren (für Mischinstallationen).

Es ist also für jede denkbare Anlagenplanung die passende Technik erhältlich.



Es sind auch von irgendeiner Firma Unicable-mini-Schalter angekündigt (genau für diesen Anwendugnsfall), diese schliest man einfach an zwei Ausgänge eines Multischalters an und kann so über ein Kabel einen Unicabletauglichen Twin-Receiver versorgen.



BTW: Bei Unicable sagt der Receiver dem Unicable-Schalter welchen Transponder von welcher Sat Position er möchte, dieser setzt dann diesen Transponder auf eine bestimmte Frequenz um. Mit diesen System reichen also 8 Transponderfrequenzen um 8 Tuner zu bedienen. So können 8 Tuner an nur einem Kabel alle Transponder empfangen.
Mehr Sat-Positionen und mehr Tuner pro Kabel wären zwar möglich, sind aber im Unicabel Protokoll nicht vorgesehen.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Keine_Ahnung« (4. September 2010, 19:03)


17

Samstag, 4. September 2010, 19:59

@Keine_Ahnung:
Danke für die ausführliche Antwort. Soweit kenne ich das Unicable-System. Mir war nur nicht klar, das es auch vom vdr unterstützt wird.
yavdr 0.5 mit XBMC Frodo 12.2 auf: JCP MI-101, ASUS AT3N7A-I, WD10EADS, HL GSA-H31N, Hauppauge HVR-4000, Mushkin 2 x 1024 MB, über HDMI an TV: Panasonic TX-37LZD85F

18

Samstag, 4. September 2010, 20:48

Zitat

Mir war nur nicht klar, das es auch vom vdr unterstützt wird.


"Vom VDR unterstützt" ist vermutlich etwas übertrieben ;)

Es gibt einen Patch der wohl funktioniert, aber ich denke der ist noch nicht wirklich ausgereift und etabliert.
Und es ist AFAIK auch noch nicht klar ob der mit allen Karten udn Treibern funktioniert. Aber Versuch macht klug ;)

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Keine_Ahnung« (4. September 2010, 20:49)


19

Samstag, 4. September 2010, 20:55

Wie gesagt ein Bekannter bekommt so eine Anlage installiert, da die Leitungen halt liegen.
Fürs Schlazimmer hat er einen regulären passenden Reciever.
Wenn der funktioniert kommt der VDR, regulär installiert ist er und
dann mal schauen was mit dem Patch geht.

In 1-2 Wochen weiß ich mehr.... :lol2

Gruß N!ce
Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
Links für Neueinsteiger

"Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

20

Samstag, 4. September 2010, 21:00

Dann wünschen und hoffen wir das beste.
yavdr 0.5 mit XBMC Frodo 12.2 auf: JCP MI-101, ASUS AT3N7A-I, WD10EADS, HL GSA-H31N, Hauppauge HVR-4000, Mushkin 2 x 1024 MB, über HDMI an TV: Panasonic TX-37LZD85F

Immortal Romance Spielautomat