Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »C-3PO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 065

Wohnort: Schwabenländle

Beruf: Bootmanager

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. März 2010, 12:36

VDR OSD für HD?

HAllo Zusammen,

gibt es eigentlich einen Grund, weshalb der VDR immernoch die 256 Farben Beschränkung beim OSD hat?

googles

Profi

Beiträge: 1 076

Wohnort: Österreich

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. März 2010, 13:19

RE: VDR OSD für HD?

Vermutlich weils noch keiner eingebaut hat.
VDR:
Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,

Software: EasyVDR 1.0

  • »C-3PO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 065

Wohnort: Schwabenländle

Beruf: Bootmanager

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. März 2010, 13:24

Dann sollte es halt einer einbauen. :lol2

skiller2k1

Moderator

Beiträge: 2 361

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Freiberuflicher Webdesigner

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. März 2010, 13:27

Zitat

Original von C-3PO
Dann sollte es halt einer einbauen. :lol2

Wir sind gespannt auf deine Patches.

Grüße
Michi
Wohnzimmer: Techsolo TC-400 :: ASUS P5N7A-VM :: Intel Core 2 Duo E7400 :: GeForce 9300 onboard :: vdr 1.7.15 e-tobi ::
In Rente: Pimped Scenic 600 (Bilder und Aufbau) :: PIII 600Mhz :: Hauppauge Nexus-S 2.1 4MB :: vdr 1.5.2 e-tobi ::

"Wer denkt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten." Zeit zum ändern!

  • »C-3PO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 065

Wohnort: Schwabenländle

Beruf: Bootmanager

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. März 2010, 13:41

Zitat

Original von skiller2k1
Wir sind gespannt auf deine Patches. ...


Nun, wenn ich es selbst können würde, würde ich sicherlich nicht fragen. :)

Mich wundert halt nur, dass überall von HD gesprochen wird und das OSD noch nicht angepasst wurde?

Deshalb ja die Frage, ob es dafür einen speziellen Grund gibt?

6

Sonntag, 28. März 2010, 14:00

Das OSD ist natürlich auf HD angepasst.... Es kann schon lang Auflösungen über SDTV....

Außerdem sind meiner Meinung nach 256 Farben mehr als genug. Ich bin auch mit meinen 16 Farben zufrieden.
VDR4Arch --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | Digital Devices Cine S2 V6 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

  • »C-3PO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 065

Wohnort: Schwabenländle

Beruf: Bootmanager

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. März 2010, 14:05

Es ist ja schön, dass Copperhead es ausreichend findet.....

Aber für PIP oder EPG-Images ist doch ein Treu-Color OSD sicherlich sinnvoller.

8

Sonntag, 28. März 2010, 14:23

@C-3PO: es ist immer wieder schön, wie die Arbeit der Hobbyprogrammierer gewürdigt wird :tdw. Die meisten haben sicherlich noch mehr zu tun, als jemanden die Wünsche vorzukauen. Aber ernsthaft: es gab viele Ansätze das OSD via OpenGL oder ähnlichem einzuspielen, aber da es entweder zu kompliziert oder zu wenig Interesse oder fragwürdige Punkte gab/gibt, hat das niemand weiter nachverfolgt. Schließlich gibt es mit XBMC einen Ansatz die Anzeige mit TrueColor-OSD zu realisieren.

Und um den Kritikern gegenüber XBMC den Wind aus den Segeln zu nehmen: wenn euch XBMC als Oberfläche nicht gefällt, kommt mit dem klar, was es gibt oder macht es besser. Die Quellen sind offen und frei, aber nörgeln und fordern, fördert höchsten Frust aber keine Motivation.

Ich nutze auch kein/selten XBMC und wünsche mir auch ein TrueColor-OSD, allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Umsetzung nicht einfach von jetzt auf gleich gemacht werden kann. Ich glaube, das sich das alle Entwickler und Distributoren wünschen, dass das in Zukunft mal besser berücksichtigt werden würde.

Es ist außerdem noch fraglich, wie die Schnittstellen gestaltet werden sollen, denn bisher haben maximal eine Hand voll Entwickler die neue TT-FF, die evtl. TrueColor-OSD kann. Wenn, wird Klaus das bestimmt mit in den Code einbringen, so dass dann die anderen Ausgabeplugins sich an diese Interfaces binden können.

Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

  • »C-3PO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 065

Wohnort: Schwabenländle

Beruf: Bootmanager

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. März 2010, 14:31

@ methodus,

leider verstehe ich Dein Posting überhaut nicht!

Ich habe weder einen Programmierer angegriffen, noch habe ich jedwede Wünsche geäußert!!

Ich habe nur gefragt, ob es einen Grund dafür gibt, weshalb True-Color OSD noch nicht im VDR mit drin ist - mehr nicht!!

Sollte es mittlerweile hier im Forum verboten oder nicht erwünscht sin, Fragen in dieser Richtung zu stellen, dann bitte ich mir das mitzuteilen.

10

Sonntag, 28. März 2010, 14:32

Das True Color OSD hängt am üblichen: Zu wenig Klaus, zu viel zu tun. ;)

Die Größenänderung auf max. 1920x1200 und einige flankierende Maßnahmen sind bereits erfolgt, aber der Wechsel auf True Color ist noch ein größeres Stück Arbeit, da ja gleichzeitig von Farbpalette auf Echtfarben umgestellt werden muss. (Oder wollte jemand Farbpaletten mit 16 Millionen Einträgen haben?)

Dazu kommt, dass ja das bisherige OSD weiter funktionieren muss, da SD-FF-Karten definitiv kein True Color darstellen können.

Ein True-Color-OSD steht höchstwahrscheinlich sehr weit oben auf der Todo-Liste von Klaus, man muss da nur etwas Geduld haben.

Gruß,

Udo

11

Sonntag, 28. März 2010, 14:40

Zitat

Original von C-3PO
@ methodus,

leider verstehe ich Dein Posting überhaut nicht!

Ich habe weder einen Programmierer angegriffen, noch habe ich jedwede Wünsche geäußert!!

Ich habe nur gefragt, ob es einen Grund dafür gibt, weshalb True-Color OSD noch nicht im VDR mit drin ist - mehr nicht!!

Sollte es mittlerweile hier im Forum verboten oder nicht erwünscht sin, Fragen in dieser Richtung zu stellen, dann bitte ich mir das mitzuteilen.


Mich stören solche Aussagen:

Zitat

Original von C-3PO
Dann sollte es halt einer einbauen. :lol2


Das muss jetzt allerdings nicht weiter diskutiert werden. Ich denke, dass meine Aussage schon irgendwo verständlich gewesen ist.

Zitat

Original von Urig
Ein True-Color-OSD steht höchstwahrscheinlich sehr weit oben auf der Todo-Liste von Klaus, man muss da nur etwas Geduld haben.


...und bevor es noch nichts eindeutiges gibt, wird sich da auch niemand rantrauen, da die Gefahr zu groß ist, dass sich noch einiges ändern wird. Allein die OSD-Änderungen von SD auf HD waren meines Erachtens nicht ganz ohne. Die Farbänderungen werden sich da bestimmt einreihen.

Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

12

Sonntag, 28. März 2010, 15:34

Zitat

Originally posted by Urig
Ein True-Color-OSD steht höchstwahrscheinlich sehr weit oben auf der Todo-Liste von Klaus...


Um zu vermeiden, daß das Thema (wieder mal ;-) eskaliert, habe ich jetzt mal alles andere auf meiner TODO-Liste nach hinten geschoben ;-)

Klaus
Gib CI+/HD+ keine Chance! Lasst diese Pest am ausgestreckten Arm verhungern!
Wer für sowas bezahlt macht sich zum Totengräber von Projekten wie VDR!
Die Wahrheit ueber HD Plus
CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer
Mach mit beim VDR User Counter!

13

Sonntag, 28. März 2010, 17:14

..richtig so .. ;)

  • »C-3PO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 065

Wohnort: Schwabenländle

Beruf: Bootmanager

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. März 2010, 18:03

Zitat

Original von kls
[...] Um zu vermeiden, daß das Thema (wieder mal ;-) eskaliert, habe ich jetzt mal alles andere auf meiner TODO-Liste nach hinten geschoben ;-) ...


Na, da sage ich doch schonmal im Voraus schonmal Dankeschön. :) :tup

Evtl. könnte man ja, um die o.g. Bedenken wegen der reinen "SD User" zu eliminieren, das True-Color OSD zu/abschaltbar machen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C-3PO« (28. März 2010, 18:04)


NemoN

Profi

Beiträge: 665

Wohnort: Hamburg (Neu Wulmstorf)

Beruf: QA Engineer

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 28. März 2010, 18:24

Zitat

Um zu vermeiden, daß das Thema (wieder mal ;-) eskaliert, habe ich jetzt mal alles andere auf meiner TODO-Liste nach hinten geschoben ;-)


:cool1

auch wenn manche keine logos brauchen, bei den channels logos würde mir eine >8 bit farbpalette sehr entgegen kommen, aktuell müssen sich ja bei text2skin skins alle logos _eine_ 8 bit palette teilen.

16

Sonntag, 28. März 2010, 22:44

Zitat

Originally posted by kls

Zitat

Originally posted by Urig
Ein True-Color-OSD steht höchstwahrscheinlich sehr weit oben auf der Todo-Liste von Klaus...


Um zu vermeiden, daß das Thema (wieder mal ;-) eskaliert, habe ich jetzt mal alles andere auf meiner TODO-Liste nach hinten geschoben ;-)


Ich sagte 'weit oben', nicht 'ganz oben'! ;)

Wie immer gilt: Mach's lieber in Ruhe und gründlich, als überstürzt. Die Welt ist auch in 256 Farben noch bunt genug. (Und vor Mai brauch ich es wohl eh noch nicht! ;) )

Gruß,

Udo

17

Montag, 29. März 2010, 08:59

Zitat

Original von Urig
Die Welt ist auch in 256 Farben noch bunt genug.


Hmm... aber mir war es in den letzten Monaten eindeutig zu weiß inkl. deren Grauabstufungen. Etwas mehr Farbe wäre jetzt echt klasse.

Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

18

Montag, 29. März 2010, 09:09

Hallo Methodus,

Zitat

Original von methodus
Hmm... aber mir war es in den letzten Monaten eindeutig zu weiß inkl. deren Grauabstufungen. Etwas mehr Farbe wäre jetzt echt klasse.

Keine Angst, aus zuverlässigen Quellen habe ich erfahren, das die Neuauflage der Natur kurz vor der Veröffentlichung steht und es die Welt dann auch wieder in Bunt geben wird ^^
Ich kann es aber auch kaum noch abwarten, war lange genug Schwarz-Weiss mit jeder menge Graustufen :P

Lieben Gruß,
Sandy
Derzeit: YaVDR 0.4
Hardware: Asus M2NPV-VM, AMD Athlon 64 X2 4600+, 2x512 DDR2, Nvidia G210, 2x Satelco Easywatch Budget, CI, HDD Samsung SJ501, DVD Plextor PX800, Gehäuse/Display Silverstone LC16M

prefect

Fortgeschrittener

Beiträge: 140

Wohnort: Erde

Beruf: Was sind Sie von Beruf?

  • Nachricht senden

19

Freitag, 2. April 2010, 19:46

Moin,

das Problem liegt doch aber tiefer.... 2001 als ich meine erstes vdr.c kompilierte gab es nichts anderes, nichts zuverlässigeres, nichts besseres.
VDR war das was ich mir schon immer gewünscht habe.
Schon damals war das OSD etwas karg, verglichen mit Panasonics und Technisat OSDs. Dafür hatte die Kiste aber den Vorteil, das man quasi ALLES damit machen konnte...

Selbst einen alten Exabyte Streaemer als digitalen Videorecorder (mit Bändern...) mißbrauchen. Das war klasse, innovativ, super.

Nun ist es 2010 und der VDR wird immernoch aktiv weiterentwickelt und funktioniert.

HD ist aber leider (hoffentlich nur mangels TT-DVBS2-6400) immernoch sehr stiefmütterlich umgesetzt, nicht nur vom OSD her.
Man braucht um HD wiederzugeben immernoch extrem hohe Leistungsaufnahmen, oder man muß andere Kompromisse machen.
Ein WD-TV braucht keine 10 Watt und kann 1080p dekodieren.
Ein Mini PC mit GeForce G220 braucht mindestens 60 Watt, wenn man VDPAU benutzt.

Inzwischen ist bei mir der VDR 'headless' geworden, weil eine Popcorn Hour oder ein WD-TV die Aufgabe der Wiedergabe *wesentlich* besser vollzieht als das UI des VDRs.
Programmieren tut sich meiner von alleine oder via Webinterface, die Aufnahmen werden auf einem NFS-Share bereitgestellt wo sie für die Popcorn Hour lesbar sind.

Inzwischen hab ich schon einige hundert Euro und einige hunder Stunden Freizeit versenkt ein schönes, benutzbares und stabiles Benutzerinterface für den VDR zu bauen, aber leider.... ein Comaq SL60HD aus dem -,REAL funktioniert Reibungsloser und hat ein noch hässlicheres OSD...

Der Punkt ist, das Projekt wird irgendwann mal nicht mehr weiterentwickelt werden, sollte nicht die 6400er Karte mit allen Features die man von 'HighDef' erwartet unterstützt werden.
Das liegt nicht an mangeldem Interesse der Community, sondern, wie ich denke, das man keine alten Zöpfe abschneiden möchte.
...und wech...

20

Freitag, 2. April 2010, 21:40

hi,

wer aufmerksam die vdr ml liest weis das kls das hd osd inoffiziell/offiziell seit ende letztes jahr auf der todo hat (nach ts) und kürzlich hat er auf der ml geschrieben das es jetzt top auf seiner liste wäre

dazu käme noch:

- kls hat eine 6400er (also auch sowas wie bedarf und die möglichkeit zu testen)
- kls hat seine firma cadsoft verkauft und nach der übergabe des betriebs an farnell jetzt vielecht mehr zeit für vdr?

also ruhig bleiben

außerdem kann man auch ohne die 6400er seit >2 jahren einen sparsamen hd vdr nutzen - mit der eHD
in punkto tv die ganze zeit ok, bei medien usw. hängt es ein wenig von den ansprüchen und dem enthusiasmus des nutzers ab

Immortal Romance Spielautomat