You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

pingpong

Intermediate

  • "pingpong" started this thread

Posts: 481

Location: Mönchengladbach

Occupation: Fluggerätmechaniker

  • Send private message

1

Friday, February 12th 2010, 11:39am

Sammlung von Bugs, Verbesserungen und fehlenden Features

Hallo Leute,

da der Tag immer näher rückt das der pvr-testing2 branch dem trac hinzugefügt wird und für die nächste XBMC Version einiges geplant ist (siehe hier).

Daher geht jetzt mal die Frage an euch was noch besser werden muss, welche Fehler noch auftreten und was an Features noch fehlt. Features werden allerdings erst nach dem merge in den trunk hinzugefügt.

Werde hier im obersten Post dann sammeln.


BUGS:
- Aufnahme anzeige beinhaltet Timeshift Aufnahmen (VDR Klient)
- Analog TV führt zum einfrieren von XBMC (VDR Klient und streamdev)
- Rückspulen von Aufnahmen geht nicht (VDR Klient und XBMC)
- ERLEDIGT - Wiedergabe kann nicht gestartet werden während das EPG lädt
- Debian Build mit neuen Bibliotheken
- ERLEDIGT - Löschen von vdr-Aufnahmen geht nicht.
- ERLEDIGT - Zeitleiste frisst Speicher auf
- ERLEDIGT - Wiedergabe eines Kanals aus der TV Fenster EPG Ansicht nicht möglich
- Absturz bei TV als Startfenster.
- Umbenennen von Aufnahmen nicht möglich

VERBESSERUNGEN:
- ERLEDIGT - Schnellere Zeitleiste
- Verbessertes Zurückspulen von Aufnahmen
- ERLEDIGT - Timer nach Datum oder Name sortieren
- Aufnahme "Knopf" im Live-TV OSD bei aktiver Aufnahme einfärben.

WAS FEHLT UND NEUE FEATURES:
- Timeshift
- RaSS Radio Text
- RDS
- Zeitleiste bei Vollbildwiedergabe
- Automatisches Umschalten zu einem Kanal bei bestimmten Zeitpunkt
- Kanalgruppen vom Klienten laden
- PVR über XBMC Webbrowser
- Multifeed Kanäle
- Setzten von Schnittmarken und schneiden der Aufnahmen
- Kopieren von Aufnahmen zum XBMC und eventuell in XBMC brennen
- Unterschiedliche Kanallisten für verschiedene Benutzer
- PVR Erweiterungen über Plugins
- PVR Klient spezifisches GUI einbinden (ähnlich Python Plugins)
- ERLEDIGT - Klient spezifische Kanalsuche (über Klient GUI)
- Editieren von Kanaleinstellungen (über Klient GUI)
- Verbesserte Anzeige der Signalqualität
- Bild in Bild falls möglich
- EPG über Webscraper
- Hinzufügen von Virtuellen Kanälen zur PVR Kanalliste
- spezifisches Menü zur Einstellung von XBMC Kanaloptionen
- ERLEDIGT - Letzten Kanal nach XBMC start sofort wiedergeben
- Nutzung von Senderspezifischen Webinhalten
- OSD-Info Start- und Endzeit des laufenden Programms anzeigen
- OSD-Info der folgenden Sendung mit Zeiten.
- Lokaler Modus wenn VDR und XBMC auf selben Gerät sind
- ERLEDIGT - Angabe es Aufnahme Ordners um Aufnahmen über Samba zu lesen
- Kindersicherung für Kanäle (eventuell automatisch über Nutzung der Altersfreigabe in den EPG Daten)
- ERLEDIGT - Alle laufenden Aufnahmen im Startfenster anzeigen
- Vertikale Zeitleiste wie eine Programmzeitschrift
- Kanalsuche im VDR Klient
- ERLEDIGT - Klient Aktionen ausführen
- VDR spezifische Klient Aktionen
- VDR OSD über Aktions Menü


Grüße,

Alwin
HEC-HD902:
HD-Wollmichsau immer noch im Bau
mit MSI K9AGM2, Athlon64X2 Dual Core 4200+, 1GB Ram, 200GB Samsung HD, 1x Technotrend S2-3200 HDTV-S2 + 1x PVR250.
x86_64 LinuxFromScratch und Kernel 2.6.30
vdr 1.7.7 mit XBMC als Frontend
Verbunden über HDMI an FullHD LCD-TV mit 1080p .

This post has been edited 12 times, last edit by "pingpong" (Feb 28th 2010, 5:47pm)


2

Friday, February 12th 2010, 12:28pm

RE: Sammlung von Bugs, Verbesserungen und fehlenden Features

hi,

ich fange mal an:

VERBESSERUNGEN:

1. Verbesserte Anzeige der Signalqualität: wenn möglich schon bevor ein Sender bereits läuft.
(Stichwort Sat-Finder)

2. EPG DB Aktualisierung beim Start von XBMC wenn möglich in den Hintergrund verlagern.
Bei einer großen Senderliste kann das starten (oder nach einem Absturz) schon ein Weilchen dauern
bis man zum eigentlichen Live-TV kommt.

mfg
jobit
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

pingpong

Intermediate

  • "pingpong" started this thread

Posts: 481

Location: Mönchengladbach

Occupation: Fluggerätmechaniker

  • Send private message

3

Friday, February 12th 2010, 1:28pm

RE: Sammlung von Bugs, Verbesserungen und fehlenden Features

Quoted

Original von jobit
2. EPG DB Aktualisierung beim Start von XBMC wenn möglich in den Hintergrund verlagern.
Bei einer großen Senderliste kann das starten (oder nach einem Absturz) schon ein Weilchen dauern
bis man zum eigentlichen Live-TV kommt.


Läuft eigentlich schon im Hintergrund, es wird nur oben rechts der kleine Dialog angezeigt, kann hier ohne Problem auch einen Kanal anwählen ohne zu warten. Hatte mir schon überlegt den Dialog zu entfernen. Macht die Wiedergabe bei dir Probleme wenn er gerade lädt?

Zu Punkt eins gebe ich dir vollkommen recht und ist schon drin siehe "Verbesserte Anzeige der Signalqualität"
HEC-HD902:
HD-Wollmichsau immer noch im Bau
mit MSI K9AGM2, Athlon64X2 Dual Core 4200+, 1GB Ram, 200GB Samsung HD, 1x Technotrend S2-3200 HDTV-S2 + 1x PVR250.
x86_64 LinuxFromScratch und Kernel 2.6.30
vdr 1.7.7 mit XBMC als Frontend
Verbunden über HDMI an FullHD LCD-TV mit 1080p .

4

Friday, February 12th 2010, 1:54pm

RE: Sammlung von Bugs, Verbesserungen und fehlenden Features

Quoted

Original von pingpong

Quoted

Original von jobit
2. EPG DB Aktualisierung beim Start von XBMC wenn möglich in den Hintergrund verlagern.
Bei einer großen Senderliste kann das starten (oder nach einem Absturz) schon ein Weilchen dauern
bis man zum eigentlichen Live-TV kommt.


Läuft eigentlich schon im Hintergrund, es wird nur oben rechts der kleine Dialog angezeigt, kann hier ohne Problem auch einen Kanal anwählen ohne zu warten. Hatte mir schon überlegt den Dialog zu entfernen. Macht die Wiedergabe bei dir Probleme wenn er gerade lädt?

Zu Punkt eins gebe ich dir vollkommen recht und ist schon drin siehe "Verbesserte Anzeige der Signalqualität"


hi,
zu 2.In den Hintergrund verlegen ist vielleicht falsch ausgedrückt, ich meine DB Aktualisierung nach dem ein Sender gewählt wurde, wenn ich während der DB Aktualisierung nach dem ersten Start von XBMC (ich meine nicht den ersten Start nach der Installation) einen Sender direkt aus dem Hauptmenü öffnen mochte bekomme ich
immer Kanal nicht verfügbar. Hat die DB ihre Daten zusammengesammelt bzw. läuft schon ein Sender und es wird die DB aktualisiert habe ich keine Probleme beim umzuschalten.
(ich habe das Kanal-Dialog Fenster auf einer separaten Taste, somit kann ich direkt aus dem Hauptmenü einen Sender aufrufen und muss nicht extra in das TV Menü)

zu 1. wenn zB. die Satschüssel nicht Ausgerichtet ist, bekomme ich logischer weise Kanal nicht verfügbar, bzw kein Signal, dann hatte ich aber auch keine Anzeige der Signalstärke weil ich erst garnicht ins Live-TV Vollbild komme und somit auch keine Anzeige hatte.

mfg
jobit
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

This post has been edited 3 times, last edit by "jobit" (Feb 12th 2010, 2:13pm)


raoul

Intermediate

Posts: 343

Location: Köln

  • Send private message

5

Friday, February 12th 2010, 2:19pm

Hallo,

Das größte Problem zur Zeit, ist die Stabilität des TV-Addons, ich konnte bisher keinen Sender in der Kanalübersicht auswählen, ohne das xbmc auf 100% CPU geht und gekillt werden muss.
Zum TV start bin ich dann immer über die timeline gegangen, und habe die aktuelle Sendung ausgewählt, das hat eigentlich zu 90% funktioniert. (TV mit DVB-C)

Vielleicht ist das Problem ja in der aktuellen Version schon beseitigt? Ich konnte es noch nicht testen.

In den letzten von mir getesteten Versionen konnte man die gesetzten Timer nicht löschen (nur deaktivieren), bzw. bei dem letzten Timer der gelöscht wird stürzte xbmc ab, Fenster weg.

Ich habe in dem Aufnahmeverzeichnis ständig Aufnahmen mit einem @ davor, in vdr sind das glaube ich timeshift-Aufnahmen. In xbmc habe ich aber kein timeshift, und ausserdem sind das häufig Aufnahmen von Sendern/Sendungen, die ich nicht gesehen habe und auch nicht wollte.
Aufnahmen laufen immer 2h.



Als Feature, hätte ich gerne im OSD-Info die Start- und Endzeit des laufenden Programms und gerne die folgende Sendung mit Zeiten.

Im OSD-EPG wäre es schön wenn man bei nach dem Drücken der Rechtstaste zur Übersicht der nachfolgenden Sendungen kommen könnte, und weiter nach rechts zur den darauffolgenden Sendungen, usw. (d.h. wie in timeline nur halt als Übersicht wie bisher). Und natürlich wie unter vdr bei jedem Programm in der Übersicht einen Fortschrittsbalken, wenns geht.


Mehr fällt mir momentan nicht ein.

Danke für Deine Arbeit,

Gruss,
raoul
Asrock H67M, Celeron G530, Digital Device Cine S2 v5.5, Geforce GT430
yavdr (0.5alpha1)

SvenGWK

Professional

Posts: 1,432

Location: Berlin

Occupation: Staatlich geprüfter Techniker Informatik / Datentechnik

  • Send private message

6

Friday, February 12th 2010, 2:41pm

Das liegt aber wahrscheinlich eher am Kartentreiber.
Bei meinem VDR mit KNC One DVB-C und yaVDR habe ich genau dieses Problem, der gleiche Rechner funktioniert aber mit einer Skystar II HD recht problemlos mit XBMC TV...
VDR: Silverstone LC13, ASUS M4N78 Pro,Athlon II X2 235e, 4Gb Ram, 2x2Tb Sata,Hama MCE Remote, DVB: 2 x Cinergy 1200 DVB-C, Atmolight-SMD 4Ch.
yaVDR 0.5
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: Raspberry PI mit Openelec an Panasonic TH-42PX80


7

Friday, February 12th 2010, 2:56pm

SVN 27689 bug
siehe

XBMC-Crash nach längerem TV schauen

mfg
jobit
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

This post has been edited 1 times, last edit by "jobit" (Feb 12th 2010, 4:11pm)


pacha_muc

Professional

Posts: 582

Location: München

  • Send private message

8

Friday, February 12th 2010, 3:11pm

ähm... also ich als newby traue mich eigentlich noch gar nicht irgentwelche verbesserungen oder bugs zu melden, weil ich ja noch gar nicht weiss ob das ein "richtiger" bug ist, oder ob ich irgendetwas noch nicht richtig eingestellt, gepatcht oder eingerichtet hab... --> dennoch... ;-)

ich hab ein Mischsystem mit Analog und DVB-T, und mir schmiert xbmc immer ab wenn ich als erstes einen analog sender anklicke - also abschmieren ist falsch ausgedrückt, der komplette rechner freezed - es geht gar nix mehr... hilft dann nur noch die gute alte reset-taste... - wenn ich vorher irgendeinen DVB-T Kanal anklicke und danach dann einen Analogen, dann funktionierts prima...
YAVDR-System: derzeit 0.5 stable
Asus M5A87 mit einem AMD Athlon II X2 250 3Ghz AM3
4GB Kingston DDR3, 2TB WD SATAII 64MB als video.01,
Systemplatte: SSD Crucial 64GB Sata III,
Asus ENGT520 Silent per HDMI an einem 42" Phillips LCD
dieser befeuert über Digital Audio eine JBL ESC333
Hauppauge PVR-500 und Nova-TD 500 weil kein DVB-C hier
alles schön eng in ein MS-380 eingepasst

raoul

Intermediate

Posts: 343

Location: Köln

  • Send private message

9

Friday, February 12th 2010, 3:23pm

Quoted

Original von SvenGWK
Das liegt aber wahrscheinlich eher am Kartentreiber.
Bei meinem VDR mit KNC One DVB-C und yaVDR habe ich genau dieses Problem, der gleiche Rechner funktioniert aber mit einer Skystar II HD recht problemlos mit XBMC TV...


Hatte ich auch gelesen, das das vermutet wird, aber es hat ja mal eine ganze Zeit lang tadellos funktioniert.
Ausserdem läuft vdr mit dem xine-plugin problemlos, nur halt in xbmc nicht. Wie kann denn die Empfangsart Einfluß auf den Stream haben? xbmc gibt doch nur den Stream wieder. Es könnte vielleicht ein Fehler im streamdev-server sein?
Aber ich bin, was das angeht, natürlich nicht so versiert, und kann nur aufschreiben was bei mir an Fehlern auftritt bzw. was mir so auffällt, das kann natürlich auch selbstverursacht sein.

Gruss,
raoul
Asrock H67M, Celeron G530, Digital Device Cine S2 v5.5, Geforce GT430
yavdr (0.5alpha1)

pingpong

Intermediate

  • "pingpong" started this thread

Posts: 481

Location: Mönchengladbach

Occupation: Fluggerätmechaniker

  • Send private message

10

Friday, February 12th 2010, 4:24pm

Quoted

Original von raoul
Das größte Problem zur Zeit, ist die Stabilität des TV-Addons, ich konnte bisher keinen Sender in der Kanalübersicht auswählen, ohne das xbmc auf 100% CPU geht und gekillt werden muss.
Zum TV start bin ich dann immer über die timeline gegangen, und habe die aktuelle Sendung ausgewählt, das hat eigentlich zu 90% funktioniert. (TV mit DVB-C)

Vielleicht ist das Problem ja in der aktuellen Version schon beseitigt? Ich konnte es noch nicht testen.


Konnte ich hier nicht beobachten.

Quoted

Original von raoul
In den letzten von mir getesteten Versionen konnte man die gesetzten Timer nicht löschen (nur deaktivieren), bzw. bei dem letzten Timer der gelöscht wird stürzte xbmc ab, Fenster weg.


Streamdev CVS beinhaltet seit kurzem eine Änderung um Timer mit laufenden Aufnahmen zu löschen.

Quoted

Original von raoul
Ich habe in dem Aufnahmeverzeichnis ständig Aufnahmen mit einem @ davor, in vdr sind das glaube ich timeshift-Aufnahmen. In xbmc habe ich aber kein timeshift, und ausserdem sind das häufig Aufnahmen von Sendern/Sendungen, die ich nicht gesehen habe und auch nicht wollte.
Aufnahmen laufen immer 2h.


Ist notiert und wird behoben.

Quoted

Original von raoul
Als Feature, hätte ich gerne im OSD-Info die Start- und Endzeit des laufenden Programms und gerne die folgende Sendung mit Zeiten.


notiert

Quoted

Original von raoul
Im OSD-EPG wäre es schön wenn man bei nach dem Drücken der Rechtstaste zur Übersicht der nachfolgenden Sendungen kommen könnte, und weiter nach rechts zur den darauffolgenden Sendungen, usw. (d.h. wie in timeline nur halt als Übersicht wie bisher). Und natürlich wie unter vdr bei jedem Programm in der Übersicht einen Fortschrittsbalken, wenns geht.


Verstehe jetzt nicht genau was du meinst, die nachfolgende Sendung steht doch in der Liste direkt darunter, oder meinst du die Kanalanzeige?
HEC-HD902:
HD-Wollmichsau immer noch im Bau
mit MSI K9AGM2, Athlon64X2 Dual Core 4200+, 1GB Ram, 200GB Samsung HD, 1x Technotrend S2-3200 HDTV-S2 + 1x PVR250.
x86_64 LinuxFromScratch und Kernel 2.6.30
vdr 1.7.7 mit XBMC als Frontend
Verbunden über HDMI an FullHD LCD-TV mit 1080p .

pingpong

Intermediate

  • "pingpong" started this thread

Posts: 481

Location: Mönchengladbach

Occupation: Fluggerätmechaniker

  • Send private message

11

Friday, February 12th 2010, 4:25pm

Quoted

Original von pacha_muc
ähm... also ich als newby traue mich eigentlich noch gar nicht irgentwelche verbesserungen oder bugs zu melden, weil ich ja noch gar nicht weiss ob das ein "richtiger" bug ist, oder ob ich irgendetwas noch nicht richtig eingestellt, gepatcht oder eingerichtet hab... --> dennoch... ;-)

ich hab ein Mischsystem mit Analog und DVB-T, und mir schmiert xbmc immer ab wenn ich als erstes einen analog sender anklicke - also abschmieren ist falsch ausgedrückt, der komplette rechner freezed - es geht gar nix mehr... hilft dann nur noch die gute alte reset-taste... - wenn ich vorher irgendeinen DVB-T Kanal anklicke und danach dann einen Analogen, dann funktionierts prima...


Werde ich demnächst prüfen, wollte sowieso meine PVR250 mal wieder ausgraben.
HEC-HD902:
HD-Wollmichsau immer noch im Bau
mit MSI K9AGM2, Athlon64X2 Dual Core 4200+, 1GB Ram, 200GB Samsung HD, 1x Technotrend S2-3200 HDTV-S2 + 1x PVR250.
x86_64 LinuxFromScratch und Kernel 2.6.30
vdr 1.7.7 mit XBMC als Frontend
Verbunden über HDMI an FullHD LCD-TV mit 1080p .

pacha_muc

Professional

Posts: 582

Location: München

  • Send private message

12

Friday, February 12th 2010, 4:33pm

Quoted

Original von pingpong
Werde ich demnächst prüfen, wollte sowieso meine PVR250 mal wieder ausgraben.


*grins* aber vorsichtig von der staubschicht befreien... ;-)

noch ne hintergrundinfo: bei mir ist eine PVR350 derzeit aktiv, und ich hab (noch) alle Kanäle (also analog und dvb-t) in der Anzeige, keinen Alternativ-Channel-Patch, und (noch) kein EPG bei den analogen Kanälen - hatte dafür noch keine zeit gehabt (bei mir als Neu-VDRler dauert das halt alles a bisserl länger...).
YAVDR-System: derzeit 0.5 stable
Asus M5A87 mit einem AMD Athlon II X2 250 3Ghz AM3
4GB Kingston DDR3, 2TB WD SATAII 64MB als video.01,
Systemplatte: SSD Crucial 64GB Sata III,
Asus ENGT520 Silent per HDMI an einem 42" Phillips LCD
dieser befeuert über Digital Audio eine JBL ESC333
Hauppauge PVR-500 und Nova-TD 500 weil kein DVB-C hier
alles schön eng in ein MS-380 eingepasst

raoul

Intermediate

Posts: 343

Location: Köln

  • Send private message

13

Saturday, February 13th 2010, 1:30am

Quoted


Quoted

Original von raoul
Im OSD-EPG wäre es schön wenn man bei nach dem Drücken der Rechtstaste zur Übersicht der nachfolgenden Sendungen kommen könnte, und weiter nach rechts zur den darauffolgenden Sendungen, usw. (d.h. wie in timeline nur halt als Übersicht wie bisher). Und natürlich wie unter vdr bei jedem Programm in der Übersicht einen Fortschrittsbalken, wenns geht.


Verstehe jetzt nicht genau was du meinst, die nachfolgende Sendung steht doch in der Liste direkt darunter, oder meinst du die Kanalanzeige?


Ich meine die osd kanalübersicht, ich weiß nicht wie ich es anders bezeichnen soll. Also das epg über verschiedene kanäle hinweg. Laut lircmap.xml ist das das unter xbmc die <playlist>.

Danke.

Gruss,
raoul
Asrock H67M, Celeron G530, Digital Device Cine S2 v5.5, Geforce GT430
yavdr (0.5alpha1)

This post has been edited 2 times, last edit by "raoul" (Feb 13th 2010, 1:31am)


pingpong

Intermediate

  • "pingpong" started this thread

Posts: 481

Location: Mönchengladbach

Occupation: Fluggerätmechaniker

  • Send private message

14

Saturday, February 13th 2010, 1:30pm

Hallo jobit,

probier mal mit der neuesten Version, sollte jetzt gehen einen Kanal wiederzugeben wenn das EPG lädt.

Des weiteren kann jetzt über eine Option in den Einstellungen der letzte Kanal im Vollbild oder im Startfenster wiedergeben werden.

Und es gibt jetzt auch eine Option in den Einstellungen nur das EPG in der Datenbank zu erneuern.

Grüße,

Alwin
HEC-HD902:
HD-Wollmichsau immer noch im Bau
mit MSI K9AGM2, Athlon64X2 Dual Core 4200+, 1GB Ram, 200GB Samsung HD, 1x Technotrend S2-3200 HDTV-S2 + 1x PVR250.
x86_64 LinuxFromScratch und Kernel 2.6.30
vdr 1.7.7 mit XBMC als Frontend
Verbunden über HDMI an FullHD LCD-TV mit 1080p .

15

Saturday, February 13th 2010, 1:36pm

Quoted

Original von pingpong
Hallo jobit,

probier mal mit der neuesten Version, sollte jetzt gehen einen Kanal wiederzugeben wenn das EPG lädt.

Des weiteren kann jetzt über eine Option in den Einstellungen der letzte Kanal im Vollbild oder im Startfenster wiedergeben werden.

Und es gibt jetzt auch eine Option in den Einstellungen nur das EPG in der Datenbank zu erneuern.

Grüße,

Alwin


alles klar
mach mich gleich ran :]
mfg
jobit

PS: Aktueller Bericht zu SVN 27689
XBMC-Crash nach längerem TV schauen
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

This post has been edited 1 times, last edit by "jobit" (Feb 13th 2010, 1:39pm)


16

Saturday, February 13th 2010, 4:11pm

SVN 27708

Letzter Kanal funktioniert nur mit Einstellung Hauptfenster in Darstellung, Eintrag TV fehlt.
Wenn TV in "Darstellung" ausgewählt wird, Absturz bei Neustart.

Erfahrungsberichte zur jeweils aktuellen pvr-testing2 Version
mfg
jobit
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

This post has been edited 3 times, last edit by "jobit" (Feb 13th 2010, 6:15pm)


aelo

Professional

Posts: 1,059

Location: Österreich/Vlbg

  • Send private message

17

Saturday, February 13th 2010, 4:38pm

Hallo Alwin,

die Liste lässt so ziemlich meine größten Träume war werden :lovevdr

eine kleine Anfrage hätte ich dennoch: wäre es möglich die Umschaltenzeiten noch schneller zu machen?
<- ich muss dazu allerdings anmerken dass ich bis vor kurzem eigentlich nur Analog-TV auf einem Röhren-TV gehabt habe und das von den Umschaltzeiten natürlich das beste ist was man überhaupt bekommen kann, bin also verwöhnt!

ansonsten wirklich spitze deine Arbeit!

mfg
aelo

pingpong

Intermediate

  • "pingpong" started this thread

Posts: 481

Location: Mönchengladbach

Occupation: Fluggerätmechaniker

  • Send private message

18

Saturday, February 13th 2010, 5:37pm

Quoted

Original von jobit
Letzter Kanal funktioniert nur mit Einstellung Hauptfenster in Darstellung, Eintrag TV fehlt.

Wenn TV in "Darstellung" ausgewählt wird, Absturz bei Neustart.
Letzter Kanal funktioniert auch nur nach warmstart. Wird komplett ausgeschaltet und dann wieder eingeschaltet kommt "in Arbeit" und danach bin ich wider im Hauptfenster. Danach kommt kurz "EPG-Daten" werden geladen.Sender können aber ausgewählt werden. Starte ich danach nur XBMC neu dann erscheint auch der letzte Kanal.


Eintrag TV, ist beim nächsten commit gefixt, für die Wiedergabe mit letztem Kanal kannst du mal das xbmc.log posten.

Quoted

Original von jobit
Musik Visualisirung funktioniert nicht Bild bleibt dunkel, Musik OK
Musik OSD Auswahl Visualisirungs-Einstellungen --> Absturz
Musik Spulen --> Absturz


Macht hier seltsamerweise keine Probleme, ist es bei allen Visualisierungen oder nur bei ProjectM?

Kannst du gdb backtraces von den Abstürzen erstellen?

Grüße und Danke für deine Hilfe,

Alwin
HEC-HD902:
HD-Wollmichsau immer noch im Bau
mit MSI K9AGM2, Athlon64X2 Dual Core 4200+, 1GB Ram, 200GB Samsung HD, 1x Technotrend S2-3200 HDTV-S2 + 1x PVR250.
x86_64 LinuxFromScratch und Kernel 2.6.30
vdr 1.7.7 mit XBMC als Frontend
Verbunden über HDMI an FullHD LCD-TV mit 1080p .

19

Saturday, February 13th 2010, 5:49pm

hi,

Source code

1
Macht hier seltsamerweise keine Probleme, ist es bei allen Visualisierungen oder nur bei ProjectM?

kann auch am kompilieren liegen, hatte heute eine Meldung das das etwas mit autoconf nicht stimmt, war aber nur eine Warnung.

gdb backtraces mach ich mal
xbmc.log hänge ich beim nächsten mal mit ran

mfg
jobit

Nachtrag:
Problem mit der Visualisierung lag bei mir (Fehler beim deb's bauen)
letzter Kanal funktioniert auf wundersame weise jetzt auch nach Kaltstart.
Habe nichts verändert, ich habe nur mehrfach das System komplett runtergefahren, dann wieder gestartet um den Fehler zu provozieren. warum das jetzt geht KEINE AHNUNG!!
Behalte aber die Sache im Auge :]

mfg
jobit
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

This post has been edited 1 times, last edit by "jobit" (Feb 13th 2010, 6:23pm)


20

Saturday, February 13th 2010, 7:47pm

@pingpong

ist es vielleicht machbar einige Sender mit einem pin zu versehen.
von wegen Kindersicherung usw.
Man kann zwar Sender verstecken aber das ist nicht optimal als Kindersicherung.
Vielleicht könnte man in der Kanalliste ein Schloss hinter die gesperrten Sender einfügen.
Noch besser wäre gleich eine ganze Gruppe von Kanälen sperren zu können.

Schön wäre auch wenn man eine usb Webcam direkt ansprechen könnte.
Ich habe am Hauseingang eine und blende die Info wenn's mal Klingelt mittels xbmc-send über meinen Server der den Stream erzeugt in XBMC ein.
mfg
jobit
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

This post has been edited 2 times, last edit by "jobit" (Feb 13th 2010, 8:04pm)