Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 10:39

ACPI-Aufwachen mit 2.6.26

Auch mich hatte das Problem getroffen, dass im Dezember die Aufwachzeit nicht mehr akzeptiert wurde (siehe http://vdrportal.de/board/thread.php?threadid=82887).

"Zeit für ein Update" dachte ich und hab von 2.6.25 auf Kernel 2.6.26 aktualisiert (Debian Lenny).

Nun kann ich die Aufwachzeit zwar wieder problemlos setzen, aufwachen tut er aber trotzdem nicht.

  • Kernel-Log schaut gut aus:

    Quellcode

    1
    2
    3
    
    [    0.250986] ACPI: RTC can wake from S4
    [    1.282145] rtc_cmos 00:05: rtc core: registered rtc_cmos as rtc0
    [    1.282239] rtc0: alarms up to one year, y3k

  • HWCLOCKACCESS=no
  • hpet=disable
  • Nach dem Setzen der Aufwachzeit ist diese in cat /proc/driver/rtc auch korrekt
  • Aufwachen über's BIOS funktioniert

Habe ich noch irgendetwas übersehen?
www.e-tobi.net (Debian-Repositories - Paket-Übersicht: etch; lenny; sid vdrdevel)

2

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 10:52

Ich habe kein

Quellcode

1
HWCLOCKACCESS=no
in der /etc/default/rcS drin

aber dafür in der /etc/init.d/hwclock.sh

Quellcode

1
HWCLOCKPARS="--directisa"


In der menu.list ist ob nötig oder nicht beim Kernel 2.6.26 /2.6.28 der Parameter

Zitat

acpi=force
vom alten 2.6.18 noch drin.

Ansonsten ist alles Standard, das System läuft auf UTC
Gruß utiltiy

meine VDR

vdr01: Scenic S PIII 1GHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 400GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod [etobi]
vdr02: Scenic xB PIII 933MHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 160GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod, AV-Board [etobi]
vdr03: Antec Remote Fusion, Intel DH67BL, Celeron G1620, GT610, 2x 2GB DDR3 - Hynix, SDA SATA 40GB, SDB SATA 1.5TB, DD Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]
vdr04: Antec Remote Fusion Micro, Intel DH67BL, Celeron G550, GT630, 2x 2GB DDR3 - Kingston, SDA SATA 160GB WD, SDB SATA 3TB WD Red, L4M Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]

VDR Projekte EPGD http EPG2VDR http

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »utiltiy« (31. Dezember 2008, 10:53)


e9hack

Profi

Beiträge: 1 653

Wohnort: BW in der Nähe von Esslingen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 11:22

RE: ACPI-Aufwachen mit 2.6.26

Zitat

Original von Tobi
"Zeit für ein Update" dachte ich und hab von 2.6.25 auf Kernel 2.6.26 aktualisiert (Debian Lenny).

Nun kann ich die Aufwachzeit zwar wieder problemlos setzen, aufwachen tut er aber trotzdem nicht.

Habe ich noch irgendetwas übersehen?


In 2.6.26 ist ein Bug drin, der die meisten Boards nicht Aufwachen läßt. Siehe auch hier. Am besten gleich auf 2.6.27.x gehen.

Gruß
e9hack

4

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 13:48

Hallo,

ich glaube da bin ich auch betroffen:
ACPI Wakeup Probleme C't VDR 6.2
Gibt es schon eine Downloadmöglichkeit für einen Kernel 2.6.27 (C't VDR 6.2, sollte Etch sein)?
Da ich Linuxneuling bin wollte ich mich nicht gleich ans Kompilieren wagen...

Gruss,

hemig
C't VDR 7 (Kernel: 2.6.28-etobi.7.3-486)
auf Asus Pundit2 P5945GC, 1GB RAM, 1TB HDD
1x DVB-S Nexus-S Rev. 2.2, 1x DVB-S Nova-S

5

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 14:09

Zitat

Original von hemig
Gibt es schon eine Downloadmöglichkeit für einen Kernel 2.6.27 (C't VDR 6.2, sollte Etch sein)?


Nein, soweit bekannt.
Gruß utiltiy

meine VDR

vdr01: Scenic S PIII 1GHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 400GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod [etobi]
vdr02: Scenic xB PIII 933MHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 160GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod, AV-Board [etobi]
vdr03: Antec Remote Fusion, Intel DH67BL, Celeron G1620, GT610, 2x 2GB DDR3 - Hynix, SDA SATA 40GB, SDB SATA 1.5TB, DD Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]
vdr04: Antec Remote Fusion Micro, Intel DH67BL, Celeron G550, GT630, 2x 2GB DDR3 - Kingston, SDA SATA 160GB WD, SDB SATA 3TB WD Red, L4M Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]

VDR Projekte EPGD http EPG2VDR http

6

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 16:59

Danke! Mit 2.6.27 klappt es wieder.

@hemig: Ich empfehle ein Update auf Lenny und den 2.6.27'er Kernel aus Sidux (deb http://sidux.com/debian sid main).

Tobias
www.e-tobi.net (Debian-Repositories - Paket-Übersicht: etch; lenny; sid vdrdevel)

7

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 17:18

Hallo Tobias,

was bedeutet denn ein Update auf Lenny?
So wie ich es gesehen habe, muss ich den Kernel aus (deb http://sidux.com/debian sid main) erst noch Kompilieren? Habe ich noch nicht gemacht, werde ich mich morgen mal einlesen.

Grüsse und guten Rutsch,

hemig
C't VDR 7 (Kernel: 2.6.28-etobi.7.3-486)
auf Asus Pundit2 P5945GC, 1GB RAM, 1TB HDD
1x DVB-S Nexus-S Rev. 2.2, 1x DVB-S Nova-S

8

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 17:23

@hemig:

Du kannst das fertige Binärpaket von Sidux verwenden.

Upgrad auf Lenny:

In sources.list: deb http://e-tobi.net/vdr-experimental lenny base addons backports vdr-multipatch
dann: apt-get update ; apt-get dist-upgrade

Tobias
www.e-tobi.net (Debian-Repositories - Paket-Übersicht: etch; lenny; sid vdrdevel)

9

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 18:02

Hallo Tobias,

das dem Hinzufügen in die sources.list ist kein Problem, die weiteren Befehle sagen mir auch etwas.
Kernelupdates habe ich bisher allerdings nur durchgeführt indem ich mit eine linux-image-2.6x.deb Datei heruntergeladen habe. Das Update habe ich dann über dpkg -i durchgeführt. Der andere Weg sagt mir leider (noch) nichts. Ich lese mich aber gerne ein.

Gruss,

hemig
C't VDR 7 (Kernel: 2.6.28-etobi.7.3-486)
auf Asus Pundit2 P5945GC, 1GB RAM, 1TB HDD
1x DVB-S Nexus-S Rev. 2.2, 1x DVB-S Nova-S

10

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 19:34

Hallo,

ich habe eben das Upgrade auf Lenny aufgespielt, es gab keine Probleme.

Quellcode

1
uname -r

zeigt nun schon 2.6.27. Muss ich trotzdem noch ein Kernelupdate durchführen?

Grüsse,

hemig
C't VDR 7 (Kernel: 2.6.28-etobi.7.3-486)
auf Asus Pundit2 P5945GC, 1GB RAM, 1TB HDD
1x DVB-S Nexus-S Rev. 2.2, 1x DVB-S Nova-S

11

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 20:09

Nein, dann ist der 2.6.27'er Kernel schon installiert.

dpkg -l | grep linux-image

Das Aufwachen via ACPI sollte jetzt wieder funktionieren.

Tobias
www.e-tobi.net (Debian-Repositories - Paket-Übersicht: etch; lenny; sid vdrdevel)

12

Donnerstag, 1. Januar 2009, 10:05

Hallo,

leider funktioniert es noch immer nicht. (Es funktionierte allerdings auch noch nie, da ich den VDR frisch aufgesetzt habe).
Die Eingabe von:

Quellcode

1
 echo 0 > /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm

ergibt:

Quellcode

1
-bash: /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden 

Ansonsten:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
VDR:~# dpkg -l | grep linux-image
ii  linux-image-2.6-486          2.6.18+6etch3                           Linux kernel 2.6 image on x86
ii  linux-image-2.6.18-6-486     2.6.18.dfsg.1-23etch1                   Linux 2.6.18 image on x86
ii  linux-image-2.6.26-bpo.1-486 2.6.26-11~bpo40+1                       Linux 2.6.26 image on x86
ii  linux-image-2.6.27-1-486     2.6.27-1~experimental.1~snapshot.12516  Linux 2.6.27 image on x86
VDR:~#  


Grüsse und frohes Neues,

hemig
C't VDR 7 (Kernel: 2.6.28-etobi.7.3-486)
auf Asus Pundit2 P5945GC, 1GB RAM, 1TB HDD
1x DVB-S Nexus-S Rev. 2.2, 1x DVB-S Nova-S

13

Donnerstag, 1. Januar 2009, 10:30

Du hast ein Snapshot-Build des Kernels von kernel-archive.buildserver.net installiert. Keine Ahnung, ob der für ACPI-Wakeup korrekt konfiguriert ist (offensichtlich nicht),

Wie gesagt, ich empfehle den Einsatz des Sidux-Kernels (linux-image-2.6.27-10.slh.2-sidux-686) von "deb http://sidux.com/debian sid main".

Alternativ mal probieren: - in „/etc/modprobe.d/blacklist“ blacklist rtc eintragen, in „etc/modules“ rtc_cmos eintragen

Tobias
www.e-tobi.net (Debian-Repositories - Paket-Übersicht: etch; lenny; sid vdrdevel)

e9hack

Profi

Beiträge: 1 653

Wohnort: BW in der Nähe von Esslingen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Januar 2009, 10:56

Zitat

Original von hemig
leider funktioniert es noch immer nicht.


Die Befehle zum Testen sind falsch. Schaue mal hier nach. Wenn Dein System auf Lokalzeit läuft, mußt Du der Aufwachzeit noch eine Stunde (im Sommer zwei) mehr geben.

Gruß
e9hack

15

Donnerstag, 1. Januar 2009, 11:49

Hallo Tobias,

leider habe ich bei der Installation des Kernels auch Probleme, irgendwie nimmt es kein Ende... :-(

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
VDR:~# apt-get install linux-image-2.6.27-10.slh.2-sidux-686 Paketlisten werden gelesen...Fertig
Abh?ngigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unm?gliche Situation angefordert haben oder dass, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, einige erforderliche Pakete noch nicht
kreiert oder aus Incoming herausbewegt wurden.

Da Sie nur eine einzige Operation angefordert haben, ist es sehr wahrscheinlich,
dass das Paket einfach nicht installierbar ist und eine Fehlermeldung ?ber
dieses Paket erfolgen sollte.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu l?sen:

Die folgenden Pakete haben nichterf?llte Abh?ngigkeiten:
linux-image-2.6.27-10.slh.2-sidux-686: H?ngt ab (vorher): dpkg (>= 1.14.21) aber 1.13.26 soll installiert werden
E: Kaputte Pakete
VDR:~#  

@ e9hack: sobald der von Tobias empfohlene Kernel läuft werde ich mich wieder ans Testen machen.

Gruss,

hemig
C't VDR 7 (Kernel: 2.6.28-etobi.7.3-486)
auf Asus Pundit2 P5945GC, 1GB RAM, 1TB HDD
1x DVB-S Nexus-S Rev. 2.2, 1x DVB-S Nova-S

16

Donnerstag, 1. Januar 2009, 12:20

Hi hemig,

poste mal Deine sources.list. Irgendwie scheint es so als ob diese auch nicht ganz stimmt.

Das System hast Du aber schon zuvor mit den Befehlen von Tobi weiter oben aktualisiert - oder?
Gruß utiltiy

meine VDR

vdr01: Scenic S PIII 1GHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 400GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod [etobi]
vdr02: Scenic xB PIII 933MHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 160GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod, AV-Board [etobi]
vdr03: Antec Remote Fusion, Intel DH67BL, Celeron G1620, GT610, 2x 2GB DDR3 - Hynix, SDA SATA 40GB, SDB SATA 1.5TB, DD Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]
vdr04: Antec Remote Fusion Micro, Intel DH67BL, Celeron G550, GT630, 2x 2GB DDR3 - Kingston, SDA SATA 160GB WD, SDB SATA 3TB WD Red, L4M Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]

VDR Projekte EPGD http EPG2VDR http

17

Donnerstag, 1. Januar 2009, 12:28

Hallo Utility,

hier die Liste:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
deb http://ftp2.de.debian.org/debian etch main contrib non-free                                                          
deb http://security.debian.org/ etch/updates main contrib non-free                                                       
deb http://www.debian-multimedia.org/ etch main                                                                          
deb http://e-tobi.net/vdr-experimental etch base addons vdr-multipatch                                                   
deb http://e-tobi.net/vdrdevel-experimental etch vdr-multipatch                                                          
deb http://www.heise.de/ct/projekte/vdr/v62 debs/                                                                        
deb http://e-tobi.net/vdr-experimental lenny base addons backports vdr-multipatch                                        
deb http://sidux.com/debian sid main                                                                                     
#fuer experimentelle Pakete (10/07: Kernel 2.6.22 ...)                                                                   
#deb http://www.heise.de/ct/ftp/projekte/vdr/v61exp debs/                                                                
#deb http://www.backports.org/debian etch-backports main contrib non-free  

Die Aktualisierung habe ich ohne Fehlermeldungen durchgeführt. Würde es Sinn machen den alten 2.6.27er Kernel zuvor zu deinstallieren?

Gruss,

hemig
C't VDR 7 (Kernel: 2.6.28-etobi.7.3-486)
auf Asus Pundit2 P5945GC, 1GB RAM, 1TB HDD
1x DVB-S Nexus-S Rev. 2.2, 1x DVB-S Nova-S

18

Donnerstag, 1. Januar 2009, 13:33

Zum einen kannst Du die Zeile

Quellcode

1
deb http://e-tobi.net/vdr-experimental etch base addons vdr-multipatch 
rausnehmen, dafür hast Du ja jetzt:

Quellcode

1
deb http://e-tobi.net/vdr-experimental lenny base addons backports vdr-multipatch 


Zum zweiten könntest Du die anderen Quellzeilen von e-Tobi ebenfalls nach

Quellcode

1
lenny
umändern

Ich habe noch zusätzlich bei mir diese Zeilen drin:

Quellcode

1
2
deb http://ftp2.de.debian.org/debian lenny main contrib non-free
deb http://www.debian-multimedia.org/ sid main
drin da mein System auf Lenny basiert.

Wenn Du dies ebenfalls machen willst mußt Du diese Zeilen bei Dir noch ändern

Quellcode

1
2
deb http://ftp2.de.debian.org/debian etch main contrib non-free
deb http://www.debian-multimedia.org/ etch main

Ich habe jedoch bei mir zuvor eine Systemsicherung gemacht von Etch, normal passiert aber nichts beim Upgrade ;)

Denn anderen Kernel kannst Du bei Bedarf deinstallieren, er nimmt jedoch keinen Einfluss auf's System solange er nicht gebootet wird.

Jetzt kannst Du selbst entscheiden was Du machst
Gruß utiltiy

meine VDR

vdr01: Scenic S PIII 1GHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 400GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod [etobi]
vdr02: Scenic xB PIII 933MHz, 512 MB, Board D1215, SDA IDE 160GB, Nexus-S Rev. 2.3, Full-TS Mod, JP2 Mod, AV-Board [etobi]
vdr03: Antec Remote Fusion, Intel DH67BL, Celeron G1620, GT610, 2x 2GB DDR3 - Hynix, SDA SATA 40GB, SDB SATA 1.5TB, DD Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]
vdr04: Antec Remote Fusion Micro, Intel DH67BL, Celeron G550, GT630, 2x 2GB DDR3 - Kingston, SDA SATA 160GB WD, SDB SATA 3TB WD Red, L4M Cine S2 [yaVDR/vdr4arch]

VDR Projekte EPGD http EPG2VDR http

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »utiltiy« (1. Januar 2009, 13:37)


19

Donnerstag, 1. Januar 2009, 18:06

Hallo,

so das Update auf linux-image-2.6.27-10.slh.2-sidux-686 hat jetzt, nachdem ich die Sourcen angepasst habe, geklappt.
Ich habe jetzt mal einen Timer Programmiert und warte.
Da ich hier: ACPI Wakeup Probleme C't VDR 6.2 schon eine ganze Zeit zu diesem Thema geschrieben habe, denke ich es ist besser das Problem dort zu lösen.
Den Kernel als Ursache kann ich ja nun ausschliessen.

Grüsse und vielen Dank,

hemig
C't VDR 7 (Kernel: 2.6.28-etobi.7.3-486)
auf Asus Pundit2 P5945GC, 1GB RAM, 1TB HDD
1x DVB-S Nexus-S Rev. 2.2, 1x DVB-S Nova-S

Immortal Romance Spielautomat