You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, September 24th 2008, 2:59am

News: Extension HD - vAti 2400 pro Mobility

http://www.reel-multimedia.com/de/shop_extension_hd.php

Extension HD - vAti 2400 pro Mobility
Hardware-Decoder-Karte für den PCI-Express x16

HDMI-Schnittstelle / Ausgang
YUV-Schnittstelle / Ausgang (DIN)
Auflösungen: 720p, 1080i, 1080p, 1080p24
max. PC-Auflösung: 2048x1536
YUV- und S-Video-Kabelpeitsche

179.OO Euro.

Quoted

bereits vor knapp fünf Monaten im News-Bereich von Reel Multimedia vorgestelle Multimedia-Grafikkarte “Extension HD for Vista” kann ab sofort im RMM-Online-Shop zum Preis von 179 Euro inkl. Mwst. geordert werden.

Bei der “Extension HD - vAti 2400 pro Mobility” handelt es sich um eine passiv gekühlte PC-Grafikkarte für Windows-basierte PC, Mediacenter und HTPC.

Die Karte zeichnet sich durch einen sehr niedrigen Stromverbrauch und ihr platzsparendes low-profile-Format aus. Unterstützt wird MPEG-4 (h.264 / AVC) und VC-1, womit HDTV und blu-ray in den nativen HD-Auflösungen 1280×720 (720p) und 1920×1080 (1080i und 1080p, 1080p24) wiedergegeben werden können.

Ein HDMI- sowie ein Komponentenausgang (per Kabelpeitsche) stehen zur Verfügung. Über den HDMI-Ausgang, der das Kopierschutzverfahren HDCP unterstützt, wird digitales HD-Audio in 5.1-Surround ausgegeben.


Linux Treiber sollen im Oktober folgen.

Interne News, die Vista Box wird im Oktober folgen.

2

Wednesday, September 24th 2008, 6:28am

RE: News: Extension HD - vAti 2400 pro Mobility

Was mich interessieren wuerde ist ob da jetzt tatsaechlich ein LVDS Anschluss zum direkten Anschluss eines Displays drauf ist - so wie es in der urspruenglichen Ankuendigung stand -, bzw. nachgeruestet werden kann, oder nicht... hat da jemand naehere Infos?

3

Wednesday, September 24th 2008, 10:58am

Hi,

klingt nicht übel.
Bitte um mehr Infos von Seiten reel zu den Linux-Treibern.

Grüße
Funzt

5

Wednesday, September 24th 2008, 5:28pm

Ist ja sicher eine schöne Karte als Vorbild, schön wird's wenn die Linux-Treiber im Oktober auch mit einer 150 EUR günstigeren ATI 2400er laufen...

6

Wednesday, September 24th 2008, 8:08pm

Quoted

Original von Marteng
Ist ja sicher eine schöne Karte als Vorbild, schön wird's wenn die Linux-Treiber im Oktober auch mit einer 150 EUR günstigeren ATI 2400er laufen...


muß ich zustimmen - ob das was wird :unsch
Lascala LC17 - tribute to viking ;o) + atric IR / AMD X2 BE-2400 / DVB-S2 TT3200 + DigitalDevices CineS2 (defekt) / yavdr stable / output: graphTFT-fe via 6.4" TFT & DVB-S/S2 via FullHD / NVidia GT220 passiv

7

Wednesday, September 24th 2008, 8:29pm

....Na wenigstens ist da ein Slotblech dabei, im Gegensatz zur eHD. :lachen3

:!: Hier nicht klicken!!



dreipo.cc

"Ubuntu" -- An african Word, meaning: "Gentoo is too hard for me".

my VDR


Gen2VDR V4.3PO

VDR: vdr-2.1.6
Mainboard: ASUS Z97-PRO (Wi-Fi ac)
CPU: i7-4770K
RAM: 16G
System HDD: OCZ-VERTEX4 SSD, 120 GB
Video HDD: WD Caviar Green, 3 TB
BD-ROM: Samsung SH-B123L
Gehäuse: Thermaltake DH202 Touch (VM90051N2Z)
DVB: DD Cine S2 V6.5 & DuofleX C/T
IR/FB: yaUSBIR v3 ; Harmony 885

This post has been edited 1 times, last edit by "C-3PO" (Sep 24th 2008, 8:30pm)


Frodo

Professional

Posts: 1,647

Location: Hessen

  • Send private message

8

Wednesday, September 24th 2008, 8:45pm

Windows Anwender sind Bastelarbeiten ja auch nicht gewohnt :lachen3
Gruß
Frodo

Meine VDR Hardware


YaVDR 0.5: TT S2-6400 und Sundtek SkyTV Ultimate (DVB-S/S2), Zotac H77ITX-C-E, Geforce 620, SilverStone ML02B-MXR, IMON LCD, softhddevice / dvbhddevice
YaVDR 0.5: Sat>IP (OctopusNet) über vtunerc, Zotac D2550ITX, Geforce 610, IMON VFD, softhddevice
YaVDR 0.5: Cine S2 V6, Intel DQ67SW, Geforce 210, SilverStone LC16M, IMON VFD, softhddevice
YaVDR 0.5: TT S2-3200, Intel DH67BL, Geforce 430, softhddevice
YaVDR 0.5: TT S2-6400, Intel DH67CF, dvbhddevice
Test HD TV-Karten: TT S2-3200, Sundtek SkyTV Ultimate (DVB-S/S2) , TeVii S480, TT-connect CT-3650 CI

9

Wednesday, September 24th 2008, 8:55pm

woher weisst dud as die linux treiber folgen sollen .. auf der seite hab ich da nichts von gelesen ..

waere das denn eine alternative zur hde ?!
ist dann nicht der ton wieder unsynchron zum bild !?


gruesse mentox
VDR Server: 1,8 core2 Duo, 3x TT-S3200, Gentoo, VDR 1.7.22
VDR Client 1: Zotac ION, Gentoo, streamdev, VDR 1.7.22
VDR Client 2: Nvidia 9500GT, Gentoo aktuell yavdr (zum Testen), streamdev, VDR 1.7.22
VDR Client 3: Nvidia GT220 passiv, Gentoo, streamdev, VDR 1.7.28

10

Wednesday, September 24th 2008, 9:00pm

"ob da jetzt tatsaechlich ein LVDS Anschluss zum direkten Anschluss eines Displays drauf ist"

Bei dem Prototyp, den ich schon eine Weile habe, ist ein 30pol Flexkabelverbinder für 24bp-LVDS vorgesehen, aber nicht bestückt. Ich kann jetzt aber nicht sagen, ob der im Endprodukt auch bestückt wird. Das ist eine andere Baustelle, muss ich mal nachfragen. Das Layout wird aber ganz sicher nicht mehr geändert ;)

11

Wednesday, September 24th 2008, 9:05pm

"auf der seite hab ich da nichts von gelesen .."

Ist Absicht und auch gut so. Ati geht mit dem Oktober-Termin schon eine Weile hausieren. Warten wir mal ab, das ist ja auch nur erstmal an die OEMs, ob das für den Endkunden gegeben werden darf und überhaupt schon tauglich ist, bezweifele ich mal. Ich halte jedenfalls meine Luft nicht an...

"waere das denn eine alternative zur hde ?!"

Ich sehe das noch lange nicht...

"ist dann nicht der ton wieder unsynchron zum bild !?"

Die Ati-Karte kann selber Ton ausgeben (über HDMI).

12

Wednesday, September 24th 2008, 10:24pm

denke auch das die reel-ext-hd linux besser ist denn unter windows ist die 2400er nicht so der brüller gut vielleicht haben die treibermäsig was gemacht
aber ein rechner wie die s100 (gut geht eh wegen fehlendem pci-e anschluss nicht) werden damit nicht gehen weil der prozi zu schwach sein dürfte
die s100 lief jetzt schon mal. biss ich die installation zerpatched hatte hehe. :lol2
die box wird dann zwar ein bischen wärmer ist aber komplett passiv :lovevdr

Signatur

Server: ASRock Q1900M + 4GB RAM + cineS2 6.5 + Ubuntu Sever + vdr 2.x , epgsearch, live, dvb-hust, streamdev
Client: Macbook Pro Retina 2013 + 16GB ram 512GB ssd  OSX 10.10 vlc 1.05)
File-Server/client: GA-H_67_N-USB_3-B3 + I3 2105 + 8GB RAM + HD3000 IGP + NVGF 650GTX 1GB, 250 GB-HD (sys)+ 11TB Storage OSX 10.9.5 VLC 1.05 , Remote Buddy, PS3-FB
EHD: D945GCLF2+ 1GB ram, 250gb HDD, mit BM2LTS 1.75A, serial-ir, smt7020s-FB
Cubieboard2: 2x Sundtek DVB-S2, 750GB 2,5 HD, Cubiuntu mit VDR 2.0.6 + epgsearch, live(osdpatch), streamdev(0.6), soft-hd-device
Ausgabe:
Acer H7530D, T.amp Proline1300, 2x K&H sms 54T + horn sub - Eigenbau


13

Wednesday, September 24th 2008, 10:49pm

Quoted

Original von real_schorsch
"ist dann nicht der ton wieder unsynchron zum bild !?"

Die Ati-Karte kann selber Ton ausgeben (über HDMI).


... na, wenn bei den treibern nur der ton rauskommt .. :mua
Lascala LC17 - tribute to viking ;o) + atric IR / AMD X2 BE-2400 / DVB-S2 TT3200 + DigitalDevices CineS2 (defekt) / yavdr stable / output: graphTFT-fe via 6.4" TFT & DVB-S/S2 via FullHD / NVidia GT220 passiv

Frodo

Professional

Posts: 1,647

Location: Hessen

  • Send private message

14

Thursday, September 25th 2008, 10:03am

Da auf der Extension HD Vista ein Notebook Chip verbaut ist, gibt es von ATI/AMD keinen Treiber Support für privat. Das heist was es nicht bei Reelmultimedia an Treibern gibt wird es sonst auch nicht so ohne weiteres geben.
Diese Erfahrung musste ich bereits bei meinem Notebook machen, nur mit viel gebastel hatte ich dort einen neueren Treiber installieren können, dieser war nötig damit Google Earth funktionierte.
Falls es Treiber für Linux gibt werden diese dann auch nur mit genau der Konfiguration gehen welche zur Zeit bei Reel eingesetzt wurde.
Die bisherigen Opensource Treiber unterstützen keine Hardware Beschleunigung und ich befürchte das der AMD/ATI Treiber Closed Source ist ud somit spätestens bei einem Xorg Release wechsel seinen Dienst versagt.
Gruß
Frodo

Meine VDR Hardware


YaVDR 0.5: TT S2-6400 und Sundtek SkyTV Ultimate (DVB-S/S2), Zotac H77ITX-C-E, Geforce 620, SilverStone ML02B-MXR, IMON LCD, softhddevice / dvbhddevice
YaVDR 0.5: Sat>IP (OctopusNet) über vtunerc, Zotac D2550ITX, Geforce 610, IMON VFD, softhddevice
YaVDR 0.5: Cine S2 V6, Intel DQ67SW, Geforce 210, SilverStone LC16M, IMON VFD, softhddevice
YaVDR 0.5: TT S2-3200, Intel DH67BL, Geforce 430, softhddevice
YaVDR 0.5: TT S2-6400, Intel DH67CF, dvbhddevice
Test HD TV-Karten: TT S2-3200, Sundtek SkyTV Ultimate (DVB-S/S2) , TeVii S480, TT-connect CT-3650 CI

15

Thursday, October 2nd 2008, 4:10pm

ATi Radeon HD 4550
Die optimale HTPC-Karte?

Preis um die 50Euro.

Im Vergleich steht die vAti 2400 schon in den Oldie-Charts


INFOS

Posts: 2,993

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

16

Thursday, October 2nd 2008, 6:33pm

Na die Vorgehensweise der Hersteller unter Linux ist doch klar :lachen1

Man will dem OpenSource-Treiber auf keinen Fall das API der eigentlichen
Grafikhardware offenbaren. Darum schottet man die Haupt-CPU von der Grafikhardware mit
einer schwachbruestigen Prozessorarchitektur ab. Auf der ein weitgehend proprietaeres System (FW) laeuft.
So braucht man dem OpenSource-Treiber nur noch das API der FW bekannt zu machen.

Das Ganze wird dann unter dem Deckmantel "fuer Systeme mit schwaecherer CPU-Leistung geeignet"
fuer ein Vielfaches des Preises einer einfachen Grafikkartenloesung (wie sie unter Windows moeglich ist) verkauft.

Zudem erhaelt man durch das FF-Konzept wieder mal eine Architektur die nahezu Null mit dem
Rest des Systems skaliert. Und bei der man bei Fixes in der FW auf den Hersteller angewiesen ist. :applaus

17

Friday, October 3rd 2008, 4:45pm

Catalyst 8.10 mit UVD2 Unterstützung?

http://www.phoronix.com

Quoted


Looking Forward To UVD On Linux?
Posted by Michael Larabel on October 01, 2008
After slides had leaked out onto the Internet last month that AMD is going to support playing high-definition multimedia content on Linux, we had talked a bit more about UVD for Linux. There are two shared libraries already shipping with the AMD Catalyst Linux Suite, libAMDXvBA.so.1.o and libXvBAW.so.1.o, that reference XvMC and UVD2 (Unified Video Decoder 2) but they aren't yet being utilized by the proprietary driver. If those slides are to be believed, however, the official high-definition video support (such as Blu-Ray) will arrive this month in Catalyst 8.10.

Though there are still many questions that remain about this AMDXvBA interface for accelerating HD video content. How open will it be? Will it become an open standard that other X.Org video drivers can eventually adopt? Which video applications will support this interface? Will the original UVD-supported GPUs work or just the newer RV770 UVD2 graphics cards? How will they be protecting the video content? Will the XvMC support address any of the current XvMC limitations found in the open-source drivers?

We'll be able to get and share answers with you when such support arrives in the official ATI/AMD Linux driver, but in the Phoronix Forums feel free to share what you hope this HD video support will provide or any other questions you may have. If everything goes as planned, we'll have HD video support on Linux this month!





Gruß

Norbert

Mein vdr

SilverStone Milo ML03 schwarz, ASRock H67M-GE/HT, Zotac GT 630 Rev.2, Intel Pentium G630T, DD Cine S2 V6.2, yavdr 0.5, Onkyo 508, Samsung 40A656, Unicable

This post has been edited 1 times, last edit by "Norbert Holze" (Oct 3rd 2008, 4:53pm)


18

Saturday, January 3rd 2009, 7:55am

:lovevdr

Jetzt ebenfals auch von der Firma Kontron.

High End PEG Card (PCI Express for Graphics)
GPU AMD / ATI Radeon Mobility HD2400 (M72)

http://de.kontron.com/products/boards+an…flatpegm72.html

http://de.kontron.com/_etc/scripts/downl…loadId=Nzk1OQ==

19

Saturday, January 3rd 2009, 5:32pm

Die Karte arbeitet ja auch mit UVD. Heißt das etwa, dass Kontron es tatsächlich geschafft haben sollte, den Treiber für Linux soweit zu trimmen, dass es auch wirklich genutzt werden / funktioniert?

Alle anderen Bemühungen sind doch bis jetzt mehr oder minder fehlgeschlagen oder? Also mit dem letzten Catalyst Treiber habe ich immer noch Darstellungsprobleme mit Xv

Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

SED9

Trainee

Posts: 104

Location: Orlando (FL) und südlicher MK Kreis

Occupation: HR @Disney - Orlando

  • Send private message

20

Saturday, January 3rd 2009, 5:58pm

Hallo,

ich glaube die Specs geben einfach nur die Möglichkeiten an, denn der UVD funktioniert ja unter Windows bestens.
AMD unter Linux wird noch ein langer, steiniger Weg denn mehr als Xv kann der AMD Treiber nach all den Jahren immer noch nicht "out of the Box".

Oder AMD überrascht uns alle mit dem nächsten Catalyst Treiber und liefert alle nötigen Diffs und Patches mit.

Kind regards
VDR-Server: yaVDR 0.5.0 als VDR- und Media Server, DD Cine S2 V6.5 + 2* DuoFlex S2, 8GB Ram, 18 TB HDDs + 18 TB Backup Server alle 24 Stunden via rsync
VDR Clients: Intel DH67CFB3, Celeron G1610, 2GB Ram, 16 GB USB-Stick, Asus GT610, keine Lüfter - alles mit Heatpipes gegen Starngkühlkörper
Die Clients laufen unter yaVDR 0.5.0, XBMC-https://launchpad.net/~nathan-renniewald…ve/xbmc-nightly

This post has been edited 1 times, last edit by "SED9" (Jan 3rd 2009, 5:58pm)