You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, December 12th 2005, 4:07pm

mencoder

Ich versuch nun schon seit einiger Zeit mit Hilfe des mencoders meinen Stream zum Windows Media Player umzuleiten!
- http://vdr-ip:port/EXTERN/programm -
Ich weiß, es gibt andere Player die das können (VLC klappt), nur leider kommen die nicht in Frage, deswegen bin ich etwas verzweifelt!

Dank Toxic hab ich das Skript externremux.sh! Daran versuch ich mich nun bisher vergeblich!

Source code

1
2
3
4
rm -f /tmp/out.avi
/usr/bin/mkfifo /tmp/out.avi
cat /tmp/out.avi &
/usr/bin/mencoder -srate 44100 -ovc copy -lavcopts vbitrate=768 -oac mp3lame -lameopts cbr:br=192 -vf scale=720:536 -o /tmp/out.avi -- - &>/tmp/out.log

Inzwischen hab ich auch ein bisschen Ahnung von Codecs und Containern und Formaten! Doch alles was ich versucht hab, ging nicht!

Nun frag ich mich, ob es einfach nicht möglich ist und ich immer noch einen Denkfehler hab!

Kann man einen MPEG2 Stream (MPEG2 ist ein Codec oder???) nicht decodieren (was kommt dann eigentlich raus?) und mit einem anderen Codec wieder codieren? Oder geht das nur mit dem mencoder nicht und das ist der völlig falsche Ansatz?

Wäre transcode oder mjpegtools hier hilfreich???

Bin dankbar für jeden Tip!
Debian Sarge
4x WinTV Nova-T
vdrdevel 1.3.37, streamdev-plugin

Posts: 3,648

Location: Mülheim / Ruhr

Occupation: Admin

  • Send private message

2

Monday, December 12th 2005, 4:45pm

RE: mencoder

Also das geht mit mencode, du musst nur ein bisschen mit den Parametern spielen! Google mal nach mencoder parametern, das hat mir damals geholfen! Das zweite was du mal googlen kannst ist libavcodecs, das benutze ich hier zu reencodieren! Welche Linux-Basis benutzt du eigentlich!

Gruß

Toxic
Registrierter VDR-User #1275

HW neu: Asrock B75 Pro3 - Pentium G620T - SKYDVB S952
SW neu: YaVDR mit 3.16.3er Kernel ...

3

Monday, December 12th 2005, 5:11pm

Hi Toxic!

Ich arbeite mit Debian sarge!

Die tollen Parameter kenn ich schon:
http://www4.mplayerhq.hu/DOCS/man/de/mplayer.1.txt

Ich hab mit -ovc (lavc, copy..) und -lavcopts vcodec= rumprobiert! Ist das der richtige Ansatz? Das sind doch die libavcodecs?? Mit dem VLC kann ich fast alles was ankommt auch ansehen, der WMP will aber nicht! Da kommt immer die Meldung: Windows Media Player kann die Datei nicht wiedergeben. Die Datei ist beschädigt, oder der Player unterstützt das angegeben Format nicht.

Das sind die Formate, die der WMP kann! Es muss gehen, ohne dass ich irgendwelche Codecs nachinstalliere!!!!!

Source code

1
2
3
4
5
6
Dateinamenerweiterung 
ASF, ASX, WAX, WM, WMA, WMD, WMP, WMV, WMX, WPL und WVX
AVI und WAV 
MPEG, MPG, M1V, MP2, MPA, MPE und MPV2 
MP3 und M3U 
VOB  

Decodiere und encodiere ich denn den MPEG2 Stream mit -ovc lavc -lavcopts vcodec=mpeg1video in ein für den WMP abspielbares Format? Ist mpeg1video M1V??? Das heißt leider überall anders und verwirrt mich! :rolleyes:
Debian Sarge
4x WinTV Nova-T
vdrdevel 1.3.37, streamdev-plugin

Unimatrix0

Intermediate

Posts: 423

Location: Schweiz

  • Send private message

4

Monday, December 12th 2005, 5:24pm

RE: mencoder

Hallo Leidensgenossin!

Also diese Problem wurmt mich auch schon sehr lange.
Habe auch schon sehr vieles ausprobiert, aber ich kriegs auch nicht hin. (Ausser mit MPlayer und VLC).
Mit Codecs hats jedenfalls nix zu tun, so wie ich das sehe.
Eher mit der Art und Weise, wie WindowsMediaPlayer (und übrigens auch die meisten anderen guten Windows-Player wie z.B. MediaPlayerClassic) zum Server verbinden.
Glaube da kann uns nur der Entwickler von Streamdev, LordJaxom, wirklich helfen. (bzw. jemand anderes der sich auch sehr gut damit auskennt).

Man kann beobachten, wie unterschiedlich das auf dem Server aussieht, wenn entweder VLC oder WindowsMediaPlayer connecten. Da müsste meiner Meinung nach mal rumgestochert werden um zu sehen woran es happert.

Werde diesen Thread auf jeden Fall gespannt verfolgen.

Viel Glück!
Unimatrix0

Edit: Hab eben noch mal getestet ob ich wirklich keinen Quatsch erzählt hab.
Wenn ich auf dem VDR mit dem mencoder ein file erzeuge, so läuft das auf dem WindowsMediaPlayer tip top. Wenn ich mit den selben Settings, die ich beim File benutzt hab versuche zu streamen, geht das in die Hose.
Und es liegt nicht an zu anspruchsvollen Settings, die meine CPU nicht in Echtzeit bewältigen könnte.!
Also ich bin da wirklich auch ratlos. ;(
Software: Ubuntu 10.04 - VDR 1.7.14 + Xineliboutput (VDPAU) + XBMC
Hardware: NEXUS-S - SkyStar2 - Nova-S2 - Nividia 8600GT

This post has been edited 3 times, last edit by "Unimatrix0" (Dec 12th 2005, 6:19pm)


Posts: 3,648

Location: Mülheim / Ruhr

Occupation: Admin

  • Send private message

5

Monday, December 12th 2005, 7:27pm

Sieht schon mal gut aus, ich habe aber den Eindruck, das es nicht an den Codecs'en scheitern wird sondern an der Streamart! Wenn du aber die Sarge benutzt, kannst du auch versuchen den VLC zum streamen zu benutzen (also unter Linux)! Zum testen kannst du ja unter Windows den Stram mit dem VLC annehmen und dann versuchen ihn an den WMP weiterzustreamen! Wenn es dann so geht, kannst du ja versuchen das unter Linux zu implementieren! Aber ich will dir da nicht zu viele Hoffnungen machen! Was zwingt dich denn so dazu den WMP zu nutzen?!

Gruß

Toxic
Registrierter VDR-User #1275

HW neu: Asrock B75 Pro3 - Pentium G620T - SKYDVB S952
SW neu: YaVDR mit 3.16.3er Kernel ...

peterh

Beginner

Posts: 5

Location: Österreich / Wien

  • Send private message

6

Monday, December 12th 2005, 9:44pm

Villeicht hilft meine Lösung: http://vdrportal.de/board/thread.php?threadid=42527

cu Peter

7

Tuesday, December 13th 2005, 10:23am

Es geht um ein größeres Projekt in dem die Kunden den Livestream (und Aufnahmen) übers Internet sehen können sollen! Und da der Durchschnittsbenutzer ein Windows Besitzer ist und diese standardmässig den WMP dabei haben, ist die Vorgabe, dass es über den WMP laufen soll! Und außerdem eben nix zusätzliches installieren sollen!! Ja blöd... es könnte alles so einfach sein!

Das mit dem VLC (sowohl auf Linux, als auch auf Windows) als Übermittler klappt an sich schon! Nur das die CPU dann ganz schön zu ackern hat! Aber das sollte (irgendwann) kein Problem mehr sein, da wir noch das entsprechende Zubehör bekommen! Ich hoffe auch, dass es nur daran liegt, dass das Bild auf dem WMP dann so schlecht ist! Trotzdem oder grade deswegen würde ich es dem VLC gerne einfacher machen und hab überlegt, was er empfangen muss um dann am wenigstens Arbeit beim Umcodieren zu haben!

Am besten erscheint es mir da, es schon vorher so umzucodieren, dass der VLC nur noch weiterleiten muss und da hackt es im Moment! :(
Debian Sarge
4x WinTV Nova-T
vdrdevel 1.3.37, streamdev-plugin

Posts: 3,648

Location: Mülheim / Ruhr

Occupation: Admin

  • Send private message

8

Tuesday, December 13th 2005, 11:22am

Also ganz ehrlich: Ich würde das Projekt umstricken und einen anderen Client voraussetzen!

Vielleicht hilft dir aber dieser Ansatz >HIER< ! Schau es dir mal an, aber ein Client auf MPlayer-Basis (freeware) ist mit sicherheit die schnellere Lösung! Das Problem geht nämlich noch weiter wenn du Aufnahmen streamen möchtest, die gehen nämlich nicht durch die externremux.sh!

Gruß

Toxic
Registrierter VDR-User #1275

HW neu: Asrock B75 Pro3 - Pentium G620T - SKYDVB S952
SW neu: YaVDR mit 3.16.3er Kernel ...

9

Tuesday, December 13th 2005, 3:51pm

Danke noch mal für eure Tips! Leider kann ich nicht entscheiden welcher Player genutzt werden soll! Ansonsten hätt ich das eh schon längst gemacht :D

Ich hab grade im Forum entdeckt, dass das alte stream-plugin mal mit dem WMP kommunizieren konnte! Hat jemand damit Erfahrung (auch im Zusammenhand mit WMP 9 oder 10) und kann mir sagen, ob sich der Aufwand lohnt das zu testen?
Debian Sarge
4x WinTV Nova-T
vdrdevel 1.3.37, streamdev-plugin

Unimatrix0

Intermediate

Posts: 423

Location: Schweiz

  • Send private message

10

Tuesday, December 13th 2005, 4:14pm

@peterh
Danke für Dein Patch, leider geht es trozdem nicht mit WMP. (diverse Codecs getestet, wie immer).
Werd den Patch aber auf jeden Fall drinn lassen, hab das Gefühl der ist schon mal der erste wichtige Schritt in die richtige Richtung.

@sabeth
Hab das auch schon aufgeschnappt, war mir aber nie ganz sicher.
Weisst Du grad noch bei welcher Version das funktioniert haben soll ?
Wenn sie sehr alt ist, wirds wahrscheinlich nicht so einfach die unter einem aktuellen VDR kompiliert zu bekommen.

Obs sichs lohnt wüsst ich auch nicht. Frührere Streamdev's haben bei mir noch ganz andere Probleme gemacht, heute ist er wirklich beinahe Perfekt.
Software: Ubuntu 10.04 - VDR 1.7.14 + Xineliboutput (VDPAU) + XBMC
Hardware: NEXUS-S - SkyStar2 - Nova-S2 - Nividia 8600GT

This post has been edited 1 times, last edit by "Unimatrix0" (Dec 13th 2005, 4:35pm)


11

Tuesday, December 13th 2005, 4:58pm

Hm... ich konnte in dem Thread grade nicht rausfinden welche Version das war, aber da der Thread von 2004 ist und 2003 das letzte Release von dem stream-plugin war, nehm ich an, dass es eines der letzten war(1.1.25??)!

Leider hab ich überlesen, dass man auf der Clientseite noch zusätzliche Installationen vornehmen muss und damit hat sich das dann für mich wieder erledigt!
Debian Sarge
4x WinTV Nova-T
vdrdevel 1.3.37, streamdev-plugin

Immortal Romance Spielautomat