Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. Juli 2003, 17:15

DVB-Bild auf PC-Monitor via FB

Hallo,

ist es irgendwie möglich die Ausgabe von vdr via FrameBuffer (also ohne X) auf nem PC Monitor auszugeben? fbtv hab ich schon probiert, aber was muss ich fbtv als Parameter auf den Weg geben? Wenn ich fbtv via

Quellcode

1
fbtv  -c /dev/dvb/adapter0/video0

aufrufe und vdr nicht läuft kackt das Ding rum "wrong device". Wenn ichs so aufrufe und vdr läuft dann bekomme ich den Fehler "device or resource busy".
Das video Test-programm tut garnix. Keine Fehlermeldung, kein garnix.

Was könnte ich noch versuchen?

Danke schonmal,
Floh
easyVDR 0.5beta3

2

Samstag, 26. Juli 2003, 17:13

nur "fbtv" langt auf der konsole.

3

Sonntag, 27. Juli 2003, 17:38

Ich habs irgendwie geschafft dass fbtv jetzt nen Bild auf den Bildschirm bringt, dieses besteht aber nur aus nem bunten rauschen in der oberen Bildhälfte, der Rest ist nach wie vor schwarz.

Ich bin irgendwie ratlos, hat jemand nen Tipp?
easyVDR 0.5beta3

4

Sonntag, 27. Juli 2003, 20:44

Ja , schalt' den Staubsauger aus :D

(Ansonsten wären ein paar Infos nicht verkehrt)

bye

5

Sonntag, 27. Juli 2003, 20:54

Was brauchste denn alles an Infos? Mit kvdr kann ich normal TV schauen, aber ich möchte nicht jedes Mal X starten. Nen paar Infos zum System:
debian testing
technotrend 1.6 dvb-s karte
nvidia Graka getestet mit riva fb und vesa fb

Was noch? Frag!

Floh
easyVDR 0.5beta3

6

Sonntag, 27. Juli 2003, 21:58

Nee , fragen bringt da nichts , weil ich kann den Fehler ja nicht nachvollziehen ;).
Das würde ja sonst ausufern.

So funzt das bei mir auf sicher .

Kernel kompiliert mit "nur" VesaFB [Y] (keinRivaFB auch nicht als Modul).
Dem Kernel vga=311 übergeben (640x480).

Neu booten .
Sicherstellen das /dev/fb0 existiert (notfalls symlink erstellen oder devfs.conf ändern).
In Console 1 : DVB Treiber laden , VDR starten .
Console 2 : fbtv

und Bild ist da.

Also

Zitat


fbtv -c /dev/dvb/adapter0/video0


das ist glaube ich sowieso falsch ,wenn ,dann mußt du das Frambufferdevice (Graka) übergeben
also z.B.: /dev/fb0

bye

7

Sonntag, 27. Juli 2003, 23:34

Ich hab die Ausgabe von fbtv mal via

Quellcode

1
fbtv > log.txt 2>&1
umgeleitet und in dem Log steht folgendes:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
using linux console font "/usr/share/consolefonts/lat1-16.psf.gz"
map: vt02 => fb0
map: vt02 => fb0
v4l-conf: using framebuffer device /dev/fb0
mode: 640x480, depth=8, bpp=8, bpl=640, base=0xd8000000
/dev/video0 [v4l2]: ioctl VIDIOC_QUERYCAP: Invalid argument
/dev/video0 [v4l]: configuration done

Angezeigt bekomme ich nicht mehr als ein paar Zeilen voll mit farbigem "Ameisenkampf".

Floh
easyVDR 0.5beta3

8

Sonntag, 27. Juli 2003, 23:53

was sagt denn "v4l-conf" auf der konsole?

9

Sonntag, 27. Juli 2003, 23:57

Hier die Ausgabe:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
pc-floh:~# v4l-conf
map: vt01 => fb0
v4l-conf: using framebuffer device /dev/fb0
mode: 640x480, depth=8, bpp=8, bpl=640, base=0xd8000000
/dev/video0 [v4l2]: ioctl VIDIOC_QUERYCAP: Invalid argument
/dev/video0 [v4l]: configuration done
pc-floh:~#


Floh
easyVDR 0.5beta3

10

Montag, 28. Juli 2003, 00:01

schaue mal ein bischen: http://www.google.de/search?q=dev/video0…8&start=10&sa=N

in einem posting war von rechten die rede, vielleicht findest du ja irgendwo was, stehst schon einmal nicht alleine mit der meldung da, irgendwo ist sicher eine lösung.

11

Montag, 28. Juli 2003, 00:14

Nen Rechteproblem schließe ich aus... Kann es sein dass ich fbtv irgendwie sagen muss dass es das Bild von der DVB Karte nehmen soll und nicht das von der WinTV die noch zusätzlich im Rechner steckt? Wobei ich das Problem auch bereits hatte bevor ich die WinTV dazu gesteckt habe...

Den Google Link hab ich mal durchgewühlt, war aber nichts interessantes dabei... Hab vor ein paar Tagen bereits ne ganze Zeit gegoogled, war nichts brauchbares dabei :(.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen,
Floh
easyVDR 0.5beta3

12

Montag, 28. Juli 2003, 00:16

Ich habe hier mal nen Screenshot von dem Bild was ich hab gemacht. Ich hoffe das hilft etwas.

Floh
easyVDR 0.5beta3

13

Mittwoch, 3. September 2003, 22:44

*nachobenschieb*
easyVDR 0.5beta3

14

Donnerstag, 4. September 2003, 15:00

So, ich habe jetzt schonmal rausgefunden dass fbtv versucht das Bild der eingesteckten Analogen TV Karte auszugeben. Wenn ich die rauszupfe wird das Bild von vdr angezeigt, jedoch komplett verzerrt und in komischen pinken farben. Also nicht anschaubar. Daher 2 Fragen:

1. Wie kann ich fbtv dazu überreden immer das Bild der DVB Karte zu nehmen? Die analoge Karte muss drin bleiben (wegen Infrarot Empfänger).
2. Warum ist das Bild unbrauchbar? Ich verwende den vesafb mit vga=318 auf na nVidia Karte.

Danke,
Floh
easyVDR 0.5beta3

jues

Fortgeschrittener

Beiträge: 153

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. September 2003, 00:35

Hallo,

hast Du mal versucht dem fbtv per Parameter einen Eintrag aus der fb.modes zu übergeben, also z.B. fbtv -m800x600-60

gruesse jues
VDR1: Mediaportal - 566 Celeron/128MB - 120GB Samsung - SuSE 7.3
VDR2: 633 Celeron - 60GB Samsung - Hauppauge DVB-S - SuSE 7.1

16

Montag, 8. September 2003, 13:00

Genau das wars jues, danke! Der komplette Aufruf lautet also

Quellcode

1
fbtv -c /dev/video(0|1) -m <mode aus fb.modes>


Jetzt muss ich es nur noch schaffen dass fbtv startet ohne dass ich mich einlogge... Vorschläge?

Floh
easyVDR 0.5beta3

jues

Fortgeschrittener

Beiträge: 153

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

17

Montag, 8. September 2003, 14:26

Hallo,

schön das es jetzt geklappt hat.
An einem Autostart von fbtv sitze ich auch immer noch. Falls Du eine Lösung herausbekommen solltest, wäre ich sehr interessiert.

gruesse jues.
VDR1: Mediaportal - 566 Celeron/128MB - 120GB Samsung - SuSE 7.3
VDR2: 633 Celeron - 60GB Samsung - Hauppauge DVB-S - SuSE 7.1

WarEagle

Meister

Beiträge: 1 997

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

18

Montag, 8. September 2003, 15:00

Idee:
es gibt eine Datei boot-local, die wird ausgeführt wenn der rechner gebootet wurde.
Vielleicht kann man das da einfach einfügen.

19

Montag, 8. September 2003, 15:04

Die Datei gibts nur bei SuSE... Es wäre zwar kein Problem sowas für debian nachzubauen, das Problem ist aber dass fbtv nen definiertes Terminal erwartet...

Floh
easyVDR 0.5beta3

jues

Fortgeschrittener

Beiträge: 153

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. September 2003, 15:12

Hallo,

ich habs schon mit der boot.local probiert. FBTV startet NICHT, im log findet sich aber auch keine Fehlermeldung. Ich schaue mal in die Sourcen, vielleicht findet sich dort ein Hinweis. Notfalls muss man da selber Hand an legen :D

gruesse jues
VDR1: Mediaportal - 566 Celeron/128MB - 120GB Samsung - SuSE 7.3
VDR2: 633 Celeron - 60GB Samsung - Hauppauge DVB-S - SuSE 7.1

Immortal Romance Spielautomat