You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

1

Saturday, November 5th 2005, 6:06pm

GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

Griaseichallemidananda!

Meinen VDR (Server) hab' ich ja mittlerweilen "mundtot" gemacht, in dem ich ihn in den Keller verbannt habe.

[img]http://www.vdrportal.de/board/attachment.php?attachmentid=7640&sid=[/img]

Was mich jedoch nun etwas "stört", ist das fehlende Display. Denn zur VBOX- oder Mailbox-Plugin immer den TV anzuschalten nervt etwas. Was liegt also näher, ein GLCD oder ein TFT muss her.

Nachdem ich ja meiner Hütte eine ordendliche strukturierte Verkabelung verpasst habe, würde natürlich das Display gerne darüber anschalten. Vom IuK-Schrank bis zum Wohnzimmer wären es dann inkl.patchkabel wohl so um die 15 mtr. Länge. Ob USB soweit geht? ich weiss es nicht. Zumindestens habe ich zu USB ein paar hybsche Displays gesehen, z.B. bei LCDShop24.

Alternativ wäre natürlich auch eine Ansteuerung des Displays über eine Ethernetbox eine sehr interessante Sache. Nur hab' ich dazu noch keinerlei Infos zur Hardware gefunden. Kennt hier jemand etwas?

... und wie sieht sähe es denn mit der glcd-plugin Unterstützung aus?

Fragen über Fragen. ;) Na vielleicht hat ja jemand ein paar Infos. :]

Pfiadseich,
Django

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

2

Saturday, November 5th 2005, 8:28pm

re

Hi Nachbar,

Möglich ist das mit Sicherheit. Nimm doch ein Paar Cat6 Kabel, und schmeiß den Lötkolben an :-) Doch wie sieht es mit der Verzögerung aus. Wenn du die Menü Taste drückst, wann schaltet dann dein Display um, das denke ich mal "währe" das größte Problem.

gruß chrisz

This post has been edited 1 times, last edit by "chrisz" (Nov 5th 2005, 8:29pm)


Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

3

Saturday, November 5th 2005, 9:29pm

RE: re

Griasdebou!

Quoted

Original von chrisz
Möglich ist das mit Sicherheit. Nimm doch ein Paar Cat6 Kabel, und schmeiß den Lötkolben an :-)

Hääää, wie meinen? Schon wieder löten? :rolleyes: na, erst einmal nicht.

Quoted

Doch wie sieht es mit der Verzögerung aus. Wenn du die Menü Taste drückst, wann schaltet dann dein Display um, das denke ich mal "währe" das größte Problem.

Na das sollte sich grundsätzlich natürlich nicht schlechter verhalten als das glcd-plugin. Das ist doch klar. ;)

Pfiade,
BC

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

4

Saturday, November 5th 2005, 10:11pm

Hi,
habe leider nichts so ganz konkretes zu deinem Problem beizusteuern. Denke aber in letzter Zeit über ein ähnliches Problem nach. Mir kam die Idee, als mein Nachber mit einem 10 Jahre alten Apple Notebook bei mir auftauchte, um mich zu fragen, ob ich damit was anfangen könne.
Es wäre doch möglich ein asbach uraltes Notebook als reines Terminal für beliebige Anwendungen zu verwenden. Dazu muss es bloß netzwerkfägig sein und optional ein X-Windows drauf laufen. Damit kann man sich remote auf dem zu steuernden oder zu überwachenden Rechner einloggen und dann dort die jweilige Anwendung starten.
In deinem Fall benötigtest du nicht einmal X-Windows, denn die Anwendung ist ja "telnet vdr 2002".

Gruß
schmettow

P.S. Bei mir wäre die Anwednung übrigens ein MP3 Client mit dem man einen Shoutcast Stream erzeugen kann.
P.P.S. Das alte Notebook käme ürigens voll aufgeklappt hinter einer Plexiglasscheibe an der Wand hängend auch als "Exponat" zur Geltung.
VDR 1.4.0 [dvd, dvdselect, mp3ng,remote, control, graphTFT, taste, tvonscreen, streamdev-server] - FW f32623
OpenSuse 10.0 Vanilla 2.6.15.4 - vdrconvert - Noad
Dign HV5, Asus P4P800 deluxe, Celeron M (silent modded) - TT 1.5 - Budget-S - AVBoard 1.3 - 12" TFT
Peripherals: Kameleon 8060 - Philips DFR-9000 - Sharp 26GA4E - Pinnacle Showcenter 1000g

5

Saturday, November 5th 2005, 11:47pm

RE: GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

:moin

Ideal wäre ein netzwerkfähiger USB-Hub, wie dieser.
Leider gibt es wohl noch keine Linux-Treiber, die das unterstützen. ;(

EddieT
PIII-866, 512 MB Ram, Avermedia 761 DVB-T, PVR150MCE, Debian unstable, vdr 1.3.38, Xine über Xorg auf GF2MX

Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

6

Sunday, November 6th 2005, 12:04am

HI!

Quoted

Original von schmettow
Es wäre doch möglich ein asbach uraltes Notebook als reines Terminal für beliebige Anwendungen zu verwenden.


Nö nö Du, da kann ich ja den TV auch einschalten. Ich dachte da nur an Display, dass quasi via glcd-plugin vom VDR mit den bekannten Informationen versorgt wird. Nicht mehr aber auch nicht weniger. ;D

ttyl,
BC

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

7

Sunday, November 6th 2005, 12:34am

RE: GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

Griasdebou!

Quoted

Original von EddieT
Ideal wäre ein netzwerkfähiger USB-Hub, wie dieser.


Na ja, in meiner jugendlichen Naivität, o.k. o.k. in meinem fortgeschrittenenn Greisenalter :P, dachte ich mir das in etwa so aus:

  1. "Das glcd-eth0-plugin" pushed die informationen ins Netzwerk
  2. "das randy'sche-Ansteuerungsplatinchen" auf der einen Seite mit einer Netzwerk- auf der anderen Seite mit der Schnittstelle zum GLCD nimmt die Infos entgegen und reicht diese an dern Controller des Displays weiter.
    [/list=1]

    Soviel zur Theorie. :D

    Ja ja, ein wenig träumen wird man ja noch dürfen! :mua

    Pfiadeundguadnachd!
    Django

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

bartl_de

Trainee

Posts: 73

Location: Bayern

  • Send private message

8

Sunday, November 6th 2005, 10:41am

Da gab's von der CT ein Projekt. Serial port over ethernet. Als upgrade sogar ein PIC mit ethernet. Ich denke Für ein Display reicht ein Seriala port doch voll aus. Oder Das ding lief sogar mit Linux -> wird im Rechner wie ein normaler serialport behandelt.

Schau doch mal da nach...
FF 1.5 - 800MHz PIII mit Intel 810i Board (ca810e)

VDR version 1.3.36
streamdev-server, skinelchi, libvdr-dvd, libvdr-weatherng, libvdr-text2skin, libvdr-femon, libvdr-image, libvdr-mplayer

am testen von : acpi wakeup, lcd proc plugin

9

Sunday, November 6th 2005, 10:54am

wie was? "randy'sche platinsche"? was ist das denn schon wieder? :)

wobei meine empfehlung immer noch ein psone oder entsprechendes tft mit video ist,
da das dann laengenmaessig egal waere. und chinchkabel laesst sich leichter einziehen ;)

oder so nen 12" tft monitor wie der olaf mal gemacht hatte :)

-- randy

KleinKlausi

Intermediate

Posts: 168

Location: Karlsruhe

  • Send private message

10

Sunday, November 6th 2005, 11:15am

RE: GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

Hi,

der "c't-COM-auf-LAN-Adapter" sollte doch wirklich genau das machen, was Du willst:
http://www.heise.de/ct/ftp/projekte/com2lan/

OK, Du musst selber löten. Aber die Platine und auch einen Bauteilsatz gibt es zu kaufen.

Gruß kleinklausi
SW: Ubuntu 10.04; yaVDR Pakete
HW: Asus P5N7A-VM; 2x DVB-C rev2.1; Silverstone LC16B-M; Panasonic PT AX200e

HFlor

Master

Posts: 1,798

Location: Wutha-Farnroda

Occupation: Netzwerkadministrator

  • Send private message

11

Sunday, November 6th 2005, 11:31am

RE: GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

Hallo Django,

Quoted

Original von Django
Alternativ wäre natürlich auch eine Ansteuerung des Displays über eine Ethernetbox eine sehr interessante Sache. Nur hab' ich dazu noch keinerlei Infos zur Hardware gefunden. Kennt hier jemand etwas?

... und wie sieht sähe es denn mit der glcd-plugin Unterstützung aus?

Fragen über Fragen. ;) Na vielleicht hat ja jemand ein paar Infos. :]


Also für die Netzwerkverbindung mit einem Microcontroller kann ich dieses Modul sehr empfehlen, es arbeitet bei mir seit einen halben Jahr im Dauerbetrieb.

Es kostet nur einen kleinen Teil des c't-Moduls als MC habe ich den Atmel 162 genommen, so das von den 16KB abzgl. der Ansteuerung des Moduls noch ca. 11Kb Flash zur Verfügung stehen, das sollte für die Ansteuerung einen GLCD reichen.

Hardy
Suche: 6 Richtige für die nächste Lottoziehung
PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

This post has been edited 1 times, last edit by "HFlor" (Nov 6th 2005, 11:32am)


Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

12

Sunday, November 6th 2005, 12:20pm

Griasde Nachbar!

Quoted

Original von randy
wie was? "randy'sche platinsche"? was ist das denn schon wieder? :)

Na, ganz einfach, wenn einer schon ein AVBOARD zaubet, dann könnte doch ein anderer locker so ein GLCD-Ethernetmodülchen bauen, oder etwa nicht? :]

Quoted

wobei meine empfehlung immer noch ein psone oder entsprechendes tft mit video ist, da das dann laengenmaessig egal waere. und chinchkabel laesst sich leichter einziehen ;)

Tja, das wäre natürlich (nur bedingt) eine Lösung. Eines von den Belden-Sat-Kabeln krieg' ich locker noch durch das Leerrohr. Charmanter wäre hingegen schon die erste Variante. Da es letztendlich egal wäre, wo der Rechner und wo das Display steht, ob nun 10 mtr. oder 90 mtr.

Servus,
BC

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

13

Sunday, November 6th 2005, 12:32pm

RE: GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

HI Hardy!

Quoted

Original von HFlor
Also für die Netzwerkverbindung mit einem Microcontroller kann ich dieses Modul sehr empfehlen, es arbeitet bei mir seit einen halben Jahr im Dauerbetrieb.

Aha, was machste denn damit genau?

Quoted

so das von den 16KB abzgl. der Ansteuerung des Moduls noch ca. 11Kb Flash zur Verfügung stehen, das sollte für die Ansteuerung einen GLCD reichen.

Wie aufwändig ist/wäre denn der hardwaretechnische (extra) Aufwand für die GLCD-Ansteuerung?

Hmmm gerade kommt mir eine Idee. Theoretisch müsste sich doch auch so ein kleiner Printserver eignen. Der den ich hier hab, macht ja im Prinzip auch nix anderes. Er nimmt die Daten des CUPS-Servers entgegen und reicht diese raw-datas an den USB-Drucker weiter.

Ich darf mal wieder träumen 8) :
  1. "Das glcd-eth0-plugin" schiebt die Daten, statt an den parport an den Druckserver im Netzwerk
  2. Der Druckserver nimmt die Daten, die er bekommt und schiebt diese an den vermeintlichen USB-Drucker weiter (raw-data)
  3. EIN GLCD mit USB-Anschluss steckt an dem Printserver und macht den Rest.
    [/list=1] Wäre das nicht eine Variante, bzw, ein Versuch wert?

    ttyl,
    BC

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

This post has been edited 1 times, last edit by "Django" (Nov 6th 2005, 1:45pm)


HFlor

Master

Posts: 1,798

Location: Wutha-Farnroda

Occupation: Netzwerkadministrator

  • Send private message

14

Monday, November 7th 2005, 4:27pm

RE: GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

Hallo Django,

Quoted

Original von Django
HI Hardy!

Quoted

Original von HFlor
Also für die Netzwerkverbindung mit einem Microcontroller kann ich dieses Modul sehr empfehlen, es arbeitet bei mir seit einen halben Jahr im Dauerbetrieb.

Aha, was machste denn damit genau?


Ich messe von 20 Sensoren die Temperatur, stelle es auf einem 27x4 LCD dar und sende es nach Auffoderung an mein System-Magentment (Nagios) zur Langzeitspeicherung.

Das Modul schafft etwas 250kByte/sec. ich habe keine Ahnung von GLCD's was die für eine Datenmenge erzeugen. Meins ist leider immer noch im Telefon und wird doch auch mindestens bis nächstem Jahr bleiben.

Hardy
Suche: 6 Richtige für die nächste Lottoziehung
PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

vdr-box

Professional

Posts: 1,436

Location: NRW

  • Send private message

15

Monday, November 7th 2005, 5:05pm

RE: GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

puhh, was ich froh bin, das mein 19" rack im keller direkt unter der ecke steht,
wo im wohnzimmer die anlage und der vdr steht.

da war dann samstag hilti angesagt mit 24 hds bohrer und feuer frei. 4 löcher in den boden und alle kabel die "mann" braucht und fertig war die laube :]

zitat von meiner frau am tag des bohrens " muss man sowas haben???"

2 wochen später mit angeschlossenem 15" tft " Ist ja schon schön so"

leider ist es dabei auch erstmal geblieben, weil das testsystem im keller einfach
viel zu oft zum testen benutzt wird.

" VDR, wir geben deiner Freizeit einen neuen Sinn !! "

gruss cypher_head

hartes und weiches


- 19" Server Asus C60M1-I JBOD 3x6TB|CineS2v6 PCIe Hexa DVB-S2 Low-Profile|Software: Archlinux mit VDR 2.2.0

- Client01 Wetek Openelec 6.0.3 an Panasonic TX46GW20 Plasma
- Client02 Wetek Openelec 6.0.3 an Samsung LED
- Client03 Openelec 6.0.3|Hardware: MSI E350IA-E45 - 4GB RAM - OCZ 32GB SSD - XSILENCE 80mm Lüfter in Linkworld 820-01B Gehäuse
- Extern: Standalone VDR 04-06|Software: yavdr 0.6|Hardware: Zotac IONITX-T|Gehäuse: 2xMC380|1xMC80
- Extern: Standalone VDR 07|Software: yavdr 0.6|Hardware: Zotac IONITX-T|Gehäuse: Streacom ST-FC8B EVO
- Bastelkiste: ASRock Q1900M|4GB RAM|Intel SSD 320 40GB|Sundtek SkyTV Ultimate DVB-S2|ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition mit |vdr4arch|yavdr0.6|openelec 6.x

This post has been edited 1 times, last edit by "vdr-box" (Nov 7th 2005, 5:05pm)


irrer iwan

Professional

Posts: 881

Location: Raum Fulda

Occupation: Strippenzeiher

  • Send private message

16

Monday, November 7th 2005, 8:40pm

Man könnte ein Text-Display mit serieller Schnittstelle über einen X-Port ans Netz hängen...


Nur so als Idee. Leider hab inch noch kein Graphlcd mit serieller Schnittstelle gesehen.



Lars
Ich bin root, ich darf das !

Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

17

Sunday, November 13th 2005, 10:39pm

HI,

beim gestrigen VUMM haben die anderen mich überzeugt. Ich werd' das ganze via tft-plugin und einen 5 - 8" Video-TFT/LCD realisieren.

cu,
BC

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

18

Sunday, November 20th 2005, 4:26pm

RE: GLCD/TFT mit Netzwerkanschluss

Griasdebou!

Quoted

Original von cypher_head
puhh, was ich froh bin, das mein 19" rack im keller direkt unter der ecke steht,
wo im wohnzimmer die anlage und der vdr steht.

Na, das tut er bei mir ja auch. ;)

Quoted

da war dann samstag hilti angesagt mit 24 hds bohrer und feuer frei. 4 löcher in den boden und alle kabel die "mann" braucht und fertig war die laube :]

Na, den Bohrer darf ich nicht mehr auspacken. Die Wand ist schon vollgeplastert mit Dosen und Leerrohren, der Boden ist Tabu wegen, 100Euro/qm Fussbodenbelag und Fussbodenheizung. Das gäb nur :§$% und das will ich nicht. :]

Quoted

zitat von meiner frau am tag des bohrens " muss man sowas haben???"

Zitat meiner Frau, so ein Display, wie beim TecVDR wär schon was schönes ...
Gesagt getan, seit Vorgestern leuchtet es nun vor sich hin.

Pfiadebou,
Django
Django has attached the following image:
  • graphtft.jpg

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

KleinKlausi

Intermediate

Posts: 168

Location: Karlsruhe

  • Send private message

19

Sunday, November 20th 2005, 4:40pm

Quoted

Original von Django
beim gestrigen VUMM haben die anderen mich überzeugt. Ich werd' das ganze via tft-plugin und einen 5 - 8" Video-TFT/LCD realisieren.


... und Du hast ganz normal ein Kabel für Composite benutzt?

Gruß kleinklausi
SW: Ubuntu 10.04; yaVDR Pakete
HW: Asus P5N7A-VM; 2x DVB-C rev2.1; Silverstone LC16B-M; Panasonic PT AX200e

Django

Master

  • "Django" started this thread

Posts: 1,963

Location: Pliening

Occupation: BOfH

  • Send private message

20

Sunday, November 20th 2005, 4:43pm

NA, gloana!

Quoted

Original von KleinKlausi
... und Du hast ganz normal ein Kabel für Composite benutzt?

Jepp, ein mal minikoax von der zweiten FF-Karte und 1x ein Lautsprecherkabel für die Stromversorgung des TFT's.

ciao,
BC

:evil: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! :evil:

VDR-Server: ASUS A7V8X, Duron 1.300, 256 MB, 3x 120 GB Maxtor HD, PIONEER DVR-106, Design Tower AIR Black, 40x4 LCD,
1x TT-DVB-S V1.6, 3x DVB-S Nova, URC-7562, CentOS 5.5, VDR: 1.6.0

TecVDR: AOPEN MK73LE-N, Duron 1.300, 256 MB, 1x 120 GB Samsung HD, Pioneer DVR-A04, Gehäusesonderbau, 1x TT-DVB-S V1.6 4MB, 1x DVB-S Nova, 1x AV-Board, SuSE 9.0, VDR: 1.3.11

Immortal Romance Spielautomat