Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 9. Juli 2003, 18:54

Ton / Sound - Qualität

Hallo zusammen,

habe meinen Kram endlich am laufen...

Ein Problem habe ich aber noch: Ich finde die Sound-Qualität nicht sonderlich gut. Finde, der Sound klingt ein wenig blechernd.
Halt so, als wenn die Abtastung des Sounds nicht ausreichend wäre.
Lässt sich da noch an irgendwelchen Parametern drehen?
Ich habe eine DVB-C Karte und gehe via Chinch auf meine Anlage.

Danke und Gruss aus Köln,

Olli
Viele Grüsse aus Köln,

Gruss Olli

2

Mittwoch, 9. Juli 2003, 21:28

RE: Ton / Sound - Qualität

Hallo Olli,

hab ich mit meiner DVB-C von Siemens auch. Gehe auch über Chinch in meine Anlage. Da sind wir nicht alleine bei diesem Phänomen.

Auch Gruss aus Kölle
Frank
headless VDR 2.1.8 auf Ubuntu Trusty, Telestar Digibit R1 und sat-ip plugin, XBMC auf AFTV als Clients

3

Mittwoch, 9. Juli 2003, 22:57

RE: Ton / Sound - Qualität

Zitat

Original von whitelinux
Hallo Olli,

hab ich mit meiner DVB-C von Siemens auch. Gehe auch über Chinch in meine Anlage. Da sind wir nicht alleine bei diesem Phänomen.

Auch Gruss aus Kölle
Frank


Hhmmm, ok, hast Du das schon mal über den digitalen Ausgang angetestet?

Gruss Olli
Viele Grüsse aus Köln,

Gruss Olli

4

Freitag, 11. Juli 2003, 19:50

Hallo Olli, Hallo Frank,

ich habe das gleiche Problem mit dem Sound bei der Siemens DVB-C ... habt ihr eine Soundkarte installiert oder die DVB pur?


interessant wäre, ob das Problem auch über den digitalen Ausgang auftritt ... if not ... würde ich mir einen digital in analog Wandler suchen, denn mit dem sound kann ich so nicht glücklich werden ...

odr gibt es ne soundkarte die das SPDIF wieder in sauberen analogen Klang wandeln kann ...

Hat jemand von euch das analogtv-plugin am laufen ... und kann mir die channel.conf für ish mailen ...

5

Freitag, 11. Juli 2003, 22:52

Hi babelfish,

ich hab mit dem digitalen noch nicht getestet, mein Receiver hat leider keinen solchen Eingang :-(. Ich gehe direkt über die DVB-Karte raus

Für ish habe ich folgende Sender in der channels.conf:
SAT.1:154250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
RTL:147250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
RTL2:487250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
VOX:196250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
Pro7:231250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
Kabel 1:311250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
n-tv:224250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
DSF:273250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
VIVA:238250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
VIVA2:319250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
Super RTL:259250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
NBC:479250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
Eurosport:245250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
QVC:287250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
CNN:252250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0
EuroNews:511250:M64:C:0:160+160:80:0:32001:11:0:0:0

Gruesse
Frank
headless VDR 2.1.8 auf Ubuntu Trusty, Telestar Digibit R1 und sat-ip plugin, XBMC auf AFTV als Clients

6

Samstag, 12. Juli 2003, 00:02

RE: Ton / Sound - Qualität

Hallo zusammen,

noch mal zusammenfassend: Ich selber habe die DVB-Karte pur laufen.
Ohne Soundkarte. Warum auch? Ich meine, der Sound müsste eigentlich auch so aus der Karte gut raus zu bekommen, klingwie gesagt ein wenig blechernd... Und über digital habe ich das noch nie getestet, hab halt keinen Amp mit so einem Eingang.

Frage an Frank: Du bist nicht zufällig kabelmässig an NetCologne angeschlossen?
Das ist gar nicht easy, da eine vernünftige channels.conf hinzukriegen.

Folgende Situation: Habe das ganze bei mir zuhause getestet, da habe ich (glaube ich) ISH, habe eine komplette channels.conf bekommen. Ach so; ich benutze das scanner-Plugin. Jetzt bin aber hier bei meiner Freundin, die hat Kabel von NetCologne, Kabel mit Sat-Einspeisung. Ich habe mir schon die service.xml von der DBOX2 angeschaut, da gibt es Ähnlichkeiten, ist aber eher stressig... Kabe mit Sat-Einspeisung ist schon irgendwie speziell... Früher gabs bei der DBOX - bei den älteren Images - auch eine wenig Probs.

Ok, wenn Ihr noch ne Idee habt...

Gruss aus Köln, Olli
Viele Grüsse aus Köln,

Gruss Olli

7

Samstag, 12. Juli 2003, 11:25

RE: Ton / Sound - Qualität

Hi Olli,

hmm, bei wem ich angeschlossen bin, weiss ich ehrlich gesagt auch nicht genau.

Ich nutze das scanner-tool vom autopid patch.

Wenn ich bei Netcologne wäre, würde ich dann die privaten Sender nicht finden müssen?

Gruesse
Frank
headless VDR 2.1.8 auf Ubuntu Trusty, Telestar Digibit R1 und sat-ip plugin, XBMC auf AFTV als Clients

8

Sonntag, 13. Juli 2003, 16:28

RE: Ton / Sound - Qualität

Zitat

Original von whitelinux

Ich nutze das scanner-tool vom autopid patch.



Ok, das benutze ich auch. Das erzeugen der channels.conf hängt wohl im wesentlichen davon ab, weclher Kanal als erster drin steht. Z.B. SFB, da findet das Teil alle möglichen regionalen. Trage ich "Das Erste" ein, findet das Teil ProSieben etc. (jaja, ist schon richtig: Die sind hierim privaten Kabel mit drin).
Problem ist jetzt: Die erzeugten Listen bekommt man nicht kombiniert.
Kapier ich nich....

Gruss Olli
Viele Grüsse aus Köln,

Gruss Olli

9

Samstag, 19. Juli 2003, 23:35

RE: Ton / Sound - Qualität

Hallo Olli,

Zitat

Ein Problem habe ich aber noch: Ich finde die Sound-Qualität nicht sonderlich gut. Finde, der Sound klingt ein wenig blechernd.

inzwischen (ich hatte ja Probleme mit meinem VDR-Rechner) habe ich mal folgendes ausprobiert:
Die Klangqualitaet verglichen zwischen
- MP3-Plugin, das das Audio an die DVB-Karte schickt, wo es dann nach analog gewandelt wird und per Line-Out der DVB-Karte an den Receiver geht (bei mir ist der Weg zum Receiver huerdenreicher, siehe weiter unten)
- Audio-CD und MP3s per MPLayer ueber Alsa direkt an die Soundkarte geleitet (also ohne Wandlung nach analog) und dann optisch per PCM 48kHz zum Receiver

Subjektiv erkenne ich keinen Unterschied.
Erschwerend kommt bei mir hinzu, dass das analoge Audio von der DVB-Karte mittels Klinkenkabel nach Line-In der Soundkarte geleitet wird, dort wieder nach PCM digitalisiert, optisch zum Receiver geschickt und dort erneut nach analog gewandelt wird. Dass dabei subjektiv kein Qualitaetsuntersied zu bemerken ist, wundert mich schon etwas.
Wenn ich allerdings beruecksichtige, dass die Alsa-Treiber auf meinem anderen Rechner (Soundblaster AWE 32) im Vergleich zum Soundblaster-Treiber wahren Schrottsound liefern (klingt wie die allerserste Soundblaster, 8 bit, mono), wundert mich das eigendlich nicht besonders.

Gruesse
Markus
yaVDR 0.5.0a
DD Cine S2 V6.5 & DuoFlex S2, ASRock B75 PRO3, NVidia GT610-SL, Core i3-2120T, 4GB, 60GB SSD, 1.5TB
Samsung UE46F8090, Sony STR-DB780, 5.0 surround A.C.T. speaker

10

Sonntag, 20. Juli 2003, 20:44

RE: Ton / Sound - Qualität

Hi ,

wollte mich auch mal zu Wort melden ;)

Habe ebenfalls meinen VDR erfolgreich zusammen gebastelt.
Gehe mit meiner Siemens DVB-C direkt per Analogausgang zum Verstärker.
Beim Abspielen von DVD fällt mir der schlechte Sound am meisten auf - laute Passagen dröhnen und verzerren.

Hat einer meiner Vorredner das Problem schon gelöst ?

Bye
Frank
Server:
Soft: debian + tvheadend
Hard: dockstar + TT S2-3600

Client:
im Aufbau: Asus E35M1-M Pro

11

Montag, 21. Juli 2003, 10:37

RE: Ton / Sound - Qualität

Hallo Frank,

Zitat

Beim Abspielen von DVD fällt mir der schlechte Sound am meisten auf - laute Passagen dröhnen und verzerren.

evtl. ist das Signal uebersteuert. Dreh' den Ton am VDR leiser und am Verstaerker lauter.

Gruesse
Markus
yaVDR 0.5.0a
DD Cine S2 V6.5 & DuoFlex S2, ASRock B75 PRO3, NVidia GT610-SL, Core i3-2120T, 4GB, 60GB SSD, 1.5TB
Samsung UE46F8090, Sony STR-DB780, 5.0 surround A.C.T. speaker

12

Montag, 21. Juli 2003, 21:39

VDR Lautstärkeregler ?

Habe ich da was überlesen ?

Boah - auf die Frage haben einige bestimmt schon gewartet :]


Wie kann ich die Lautstärke im VDR einstellen ?


Danke
Frank
Server:
Soft: debian + tvheadend
Hard: dockstar + TT S2-3600

Client:
im Aufbau: Asus E35M1-M Pro

13

Dienstag, 22. Juli 2003, 11:59

Hallo Frank,

Zitat

Wie kann ich die Lautstärke im VDR einstellen ?

aehm, entweder ueber eine konfigurierte Fernbedienung, oder ueber's Keyboard oder ueber Telnet (Port 2001). Schau' mal in "man vdr", welche Kommandos der VDR versteht.

Gruesse
Markus
yaVDR 0.5.0a
DD Cine S2 V6.5 & DuoFlex S2, ASRock B75 PRO3, NVidia GT610-SL, Core i3-2120T, 4GB, 60GB SSD, 1.5TB
Samsung UE46F8090, Sony STR-DB780, 5.0 surround A.C.T. speaker

14

Dienstag, 22. Juli 2003, 15:13

Hi,

ich nochmal.

OK ich stell die Frage anders.

Wo oder wie kann ich die Lautstärke einstellen ?
Gibt es da eine Anzeige im OSD oder wird das nur per Parameter festgelegt
Server:
Soft: debian + tvheadend
Hard: dockstar + TT S2-3600

Client:
im Aufbau: Asus E35M1-M Pro

15

Dienstag, 22. Juli 2003, 15:30

Hi,

Zitat

Wo oder wie kann ich die Lautstärke einstellen ?
Gibt es da eine Anzeige im OSD oder wird das nur per Parameter festgelegt

denk' nicht so kompliziert oder stelle die Frage richtig.

Wenn der VDR mit "make REMOTE=LIRC" uebersetzt ist, lernt man dem VDR die Fernbedienung an. Die einzelnen Tastencodes der Fernbedienung muessen vorher erst noch mit lirc aufgezeichnet werden.
Neben Menue-, Recordings-, Timer-, Kanal+, Kanal- etc. Kommandos gibt es fuer den VDR auch welche fuer Lautstaerke+ und Lautstaerke-. Laeuft der VDR, reagiert er auf die ihm angelernten Fernbedienungskommandos.
Mit der Tastatur funktioniert das ganze analog (REMOTE=KBD). Lirc und Tastatur koennen gleichzeitig benutzt werden.

Der VDR merkt sich vor dem Beenden die zuletzt eingestellte Lautstaerke in der setup.conf. Schau' mal dort nach.

Sag' mal, Du wusstest nicht, dass VDR die Lautstaerke des Line-Out der DVB-Karte steuern kann?

Gruesse
Markus
yaVDR 0.5.0a
DD Cine S2 V6.5 & DuoFlex S2, ASRock B75 PRO3, NVidia GT610-SL, Core i3-2120T, 4GB, 60GB SSD, 1.5TB
Samsung UE46F8090, Sony STR-DB780, 5.0 surround A.C.T. speaker

16

Mittwoch, 23. Juli 2003, 14:22

Also das mit der Fernbedienung/Keyboard war bei der Installation kein größeres Problem deswegen bin ich da relativ schnell drüber hinweg.

Beim späteren Ausprobieren kam auch nie irgend ein Punkt wo es galt die Lautstärke einzustellen.

Welche Werte sind denn möglich einzustellen (von-bis) ?


Danke
frank


PS: Das mit dem kompliziert denken ist ein Berufskrankheit (EDV) :rolleyes:
Server:
Soft: debian + tvheadend
Hard: dockstar + TT S2-3600

Client:
im Aufbau: Asus E35M1-M Pro

17

Mittwoch, 23. Juli 2003, 15:45

Hi,

Zitat

Welche Werte sind denn möglich einzustellen (von-bis) ?

0-255? Weiss nicht.

Gruesse
Markus
yaVDR 0.5.0a
DD Cine S2 V6.5 & DuoFlex S2, ASRock B75 PRO3, NVidia GT610-SL, Core i3-2120T, 4GB, 60GB SSD, 1.5TB
Samsung UE46F8090, Sony STR-DB780, 5.0 surround A.C.T. speaker

18

Dienstag, 29. Juli 2003, 11:11

Karten Revision

... noch mal zurück zum "blechernden" Klang ...
vielleicht können wir ja hier ermitteln, ob nur eine Revision der DVB-Karten diesen schlechten Klang verursachen oder ob dies ein generelles Problem ist.

also ich mach gleich mal den Anfang: meine Karte ist ne Siemens DVB - C Rev. 1.5
und der Klang ist auch blechernd!!!

Gruss Pepi

Oestreich

Fortgeschrittener

Beiträge: 272

Wohnort: bei Berlin

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 9. September 2003, 19:34

RE: Karten Revision

hab auch ne 1.5; Klang auch blechernd!!!

;(
Gen2VDR 1.2
DVB-C FF, DVB-T Budget

20

Dienstag, 9. September 2003, 20:53

Hallo!

ich habe auch eine FS DVB-C, der Treiber meldet Rev. 1.5;
der Ton klingt für mich bei TV und Wiedergabe von Aufnahmen blechern,
bei MP3 konnte ich noch nichts feststellen (habe leider nicht die besten Lautsprecher);

Alex

Immortal Romance Spielautomat