You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, March 27th 2005, 11:15pm

HDTV-Tuning

Hi,

nachdem mir bei Spiderman mein Multiswitch einen Strick durch die Rechnung gemacht hat, war ich gestern bei "Panic Room" dabei - allerdings mit Fehlern :(

Mein System: SuSE 9.2, Duron 1300 m. 256 MByte RAM, VDR 1.3.23, Plugins u.a. Text2Skin, jedoch StarTrek (=Default)-Skin ausgewählt (wg. ungeklärtem hohem System-Load auf manchen Systemen - weiß nicht, ob ich auch davon betroffen bin). vdradmind.pl habe ich per kill ausgeschaltet. Aufgenommen mit einer Nova-s, Primary ist eine Nexus.

Leider ist nach dem System-Log der Puffer 4x auf 100% vollgelaufen (11:40, 44:38, 1:05:31, 1:24:32). Im Syslog stehen lediglich PID-Änderungen drin, ich kann also nicht genau sehen, ob es doch noch irgendetwas neben VDR gab, das dafür gesorgt hat, dass die Platte nicht schnell genug schreiben konnte.

Daher: Wo könnte ich den Puffer vergrößern und würde das überhaupt Sinn machen bei 256 MByte RAM? Gibt´s ansonsten noch andere Tipps oder Möglichkeiten, den VDR ruhiger machen bzw. performanter zu machen (EPG-Scan nur dafür ausschalten???)? Mich wundert auch die gewisse Regelmäßigkeit. Ist es vielleicht das Schreiben der epg.dat alle 10 Minuten?

Ich weiß, die Fragestellung ist recht pauschal, aber vielleicht hat ja jemand ein paar grundlegende Tipps in dieser Richtung...

Zum Abschluss noch ein Ausschnitt aus dem ProjectX-Log (Version 0.82.0.05b; habe ein paar Cut-Marks gesetzt). Sieht das bei Euch, die eine "korrekte" Aufnahme haben, auch so chaotisch aus? Der AC3-Ton scheint auf jeden Fall Müll zu sein...

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
...
--> AC-3/DTS Audio 
!>  9 PTSs ausgelassen im Strom
Audio PTS: erstes Paket 10:40:26.058, letztes Paket 12:58:22.762
Video PTS: Start 1.GOP 10:40:27.307, Ende letzte GOP 12:58:22.427
-> passe Audio an Video-Zeitlinie an
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 40092, @ 00:00:00.000
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 40096
-> Ursprungsformat: AC-3, CM, 2/0(2.0), 48000Hz, 256kbps @ 00:00:00.000
!> CRC2 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 87384
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 87386, @ 00:00:01.312
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 88408
-> Ursprungsformat: AC-3, CM, 3/2lfe(5.1), cm-3.0dB, sm-3dB, 48000Hz, 448kbps @ 00:00:01.312
!> 22 Frame(s) (704ms) eingefügt @ 00:00:01.376
!> 4 Frame(s) (128ms) eingefügt @ 00:00:02.400
!> CRC2 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 16936684
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 16936686, @ 00:05:02.336
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 16938476
!> 15 Frame(s) (480ms) eingefügt @ 00:05:02.432
!> 4 Frame(s) (128ms) eingefügt @ 00:05:03.232
!> CRC2 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 20591540
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 20591542, @ 00:06:08.032
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 20593332
!> 19 Frame(s) (608ms) eingefügt @ 00:06:08.128
!> 4 Frame(s) (128ms) eingefügt @ 00:06:09.056
!> CRC2 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 31951236
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 31951238, @ 00:09:31.136
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 31953028
!> 21 Frame(s) (672ms) eingefügt @ 00:09:31.264
!> 4 Frame(s) (128ms) eingefügt @ 00:09:32.256
!> CRC2 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 39212460
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 39212462, @ 00:11:41.184
!> CRC1 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 39214252
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 39216044
!> CRC2 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 39489036
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 39489038, @ 00:11:45.280
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 39490828
!> 1 Frame(s) (32ms) eingefügt @ 00:11:45.312
!> CRC1 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 39494420
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 39494422, @ 00:11:45.376
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 39496212
!> 1 Frame(s) (32ms) eingefügt @ 00:11:45.408
!> CRC2 Prüfung fehlgeschlagen bei Pos.: 81120308
!> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 81120310, @ 00:24:06.720
!> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 81122100
-> Ursprungsformat: AC-3, CM, 2/0(2.0), 48000Hz, 256kbps @ 00:24:06.720
!> 21 Frame(s) (672ms) eingefügt @ 00:24:06.848
!> 4 Frame(s) (128ms) eingefügt @ 00:24:07.904
...


Bei ca. 11:40 gab´s einen Aussetzer, bei 24:06 den ersten Schnittpunkt in ProjectX, und die anderen???
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

I30R6

Professional

Posts: 1,627

Location: Ruhrpott

Occupation: IT Assistent

  • Send private message

2

Monday, March 28th 2005, 9:25am

Also ich würde sagen .. nix zu machen ..dein PC hat definitiv zu wenig Power ... so wie ich das immer lese braucht man für optimales HDTV gucken nen P4 mit 3.2 und 1024MB Ram.

Ich wage zu behaupten,dass ein etwas langsamer Rechner das auch schafft . Leider fehlt in VDR die Unterstützung von Filtergraphen&Codecs wie es in Window$ Programmen üblich ist.

Und die TT karte müsste zusätzlich noch im Software Modus laufen .


So kenne ich das von der Konkurenz damit es bei meinem AMD3000+ noch 512MB mit Nvidia Codec/Filter einwandfrei läuft .. Allerdings happert es bei Aufnahmen auch noch.


I30R6









VDR










Hardware : GA-EP35-DS3L, C2Q Q6700 , 3GB DDR2 , Palit GT240, 80GB System & 500GB Video,
Mystique-CaBix C2,TT Budget C-1501,Airstar 2, Fernbedienung X10
Software : gen2vdr, Kernel 3.8.10, vdr 2.0.1
PlugIns : audiorecorder,femon,admin,yacoto..
Ausgabe: softhddevice

burki

Professional

Posts: 1,654

Location: Oberbayern

  • Send private message

3

Monday, March 28th 2005, 10:28am

Hi,

Quoted

Original von I30R6
Also ich würde sagen .. nix zu machen ..dein PC hat definitiv zu wenig Power ... so wie ich das immer lese braucht man für optimales HDTV gucken nen P4 mit 3.2 und 1024MB Ram.

Ich wage zu behaupten,dass ein etwas langsamer Rechner das auch schafft . Leider fehlt in VDR die Unterstützung von Filtergraphen&Codecs wie es in Window$ Programmen üblich ist.

Und die TT karte müsste zusätzlich noch im Software Modus laufen .


So kenne ich das von der Konkurenz damit es bei meinem AMD3000+ noch 512MB mit Nvidia Codec/Filter einwandfrei läuft .. Allerdings happert es bei Aufnahmen auch noch.


I30R6

sorry, aber was hat das mit der obigen Frage zu tun ?
JK1974 hat mit einer Budgetkarte aufgenommen und da spielen die CPU oder irgendwelche Filter keine Rolle.
Auch "normale" Platten sollten (DMA angeschaltet ?) und der PCI-Bus (welcher Chipsatz etc. ?) sollten aureichenden Durchsatz erlauben.
"Leider" hab ich bisher nur VDR 1.3.22 im Einsatz, so dass ich zum obigen Problem ebenfalls nichts konkretes sagen kann ...
Gruss
Burkhardt

4

Monday, March 28th 2005, 11:05am

Hi burki,

DMA ist eingeschaltet, Chipsatz ist von SiS. Mich wundert der Abstand zwischen den Aussetzern - fast immer ein Vielfaches von 10 Minuten. Und das deutet IMHO entweder auf einen Cron-Job hin (müsste was im syslog stehen) oder eben das Schreiben der epg.data - sind schließlich über 800 Kanäle (inklusive ein paar Leichen).
Auch komisch finde ich, dass im Syslog überhaupt etwas von angepassten PIDs/CAs steht, denn wenn die Nova aufgenommen hat, hätte ja die Nexus den Kanal-Scan durchführen müssen, und das tut sie ja im Normalfall nicht (sonst wäre ja plötzlich das Bild weg...).
Wenn ich epgscan auf 0 setze, wird dann auch die epg.data nicht mehr geschrieben?

Ich habe auch schonmal vor ein paar Wochen 40 Minuten Euro1080 aufgenommen - ohne Aussetzer. Das kann Zufall sein, dass da nix passiert ist, oder die Platte war einfach nicht so defragmentiert. Letzteres soll ja bei ext2/ext3 keine Rolle spielen. Und wie gesagt: Dann wären die Aussetzer unregelmäßiger.

P.S.: In der Tat geht´s mir nur um die Aufnahme. Die Wiedergabe läuft natürlich auf einem schnellen PC.
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

Der_Pit

Professional

Posts: 910

Location: La Palma/ES

Occupation: Physiker/Astronom

  • Send private message

5

Monday, March 28th 2005, 11:10am

Quoted

Original von burki
Auch "normale" Platten sollten (DMA angeschaltet ?) und der PCI-Bus (welcher Chipsatz etc. ?) sollten aureichenden Durchsatz erlauben.


ACK. Spidermann aufzeichnen hab ich sogar min meinem System hinbekommen (s.u.), der erste Verdacht ist also wirklich DMA und (eventuell) interrupt-unmask (-u) der Platte, aber nicht der Prozessor...

Pit
ASRock Ion 3D 152B, Sundtek SkyTV Ultimate OS 12.1, VDR 2.0.6,
softhddevice, nopacity, DFAtmo, xmltv2vdr, muggle, tvscraper, VDRAdmin-AM (alles git)

burki

Professional

Posts: 1,654

Location: Oberbayern

  • Send private message

6

Monday, March 28th 2005, 11:29am

Hi JK1974,
und wie hoch ist der Durchsatz bei der Platte (hdparm -tT ...) ?
Natuerlich werden auch bei abgeschaltetem epg-scan munter epg-Daten ausgelesen (vom aktuellen Transpoder) bzw. bei einem 2-Karten-System sollte er weiterhin komplett durchlaufen.
Cron-Jobs schreiben zudem keineswegs generell etwas in den syslog (--> wie sieht die crontab aus ?), doch denke ich eher das bei dem System (evtl. auch der VDR-Version) etwas faul ist (hatte ja auch schon einen entsprechenden thread bzgl. B4-Aufnahmen).
Achso: Hast Du zufaellig ein videotext-plugin am Laufen ? --> das taete ich als allererstes deaktivieren ...
Gruss
Burkhardt

7

Tuesday, March 29th 2005, 9:21am

Hi,

hier mal die hdparm-Daten:

/dev/hdb: = video1 bei mir und die größere Platte:
Timing cached reads: 468 MB in 2.01 seconds = 233.10 MB/sec
Timing buffered disk reads: 58 MB in 3.11 seconds = 18.63 MB/sec

/dev/hda: = video0 bei mir, und auf dieser Platte liegen auch VDR & Co
Timing cached reads: 584 MB in 2.00 seconds = 291.61 MB/sec
Timing buffered disk reads: 38 MB in 3.11 seconds = 12.23 MB/sec

Die hda ist "nur" eine 5.400, also IMHO kein Wunder, wenn sie etwas langsamer ist.
Für beide Platten wird UltraDMA100 angezeigt, am Primary Slave hängt noch ein Brenner mit UDMA33.

Allerdings muss ich Dir Recht geben mit der Aussage, dass doch irgendetwas faul ist:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
Mar 27 21:59:40 linux vdr[4836]: low disk space while recording, trying to remove a deleted recording...
Mar 27 21:59:42 linux vdr[4836]: removing recording /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del
Mar 27 21:59:42 linux vdr[4836]: removing /video1/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.rec/001.vdr
Mar 27 21:59:47 linux vdr[4859]: channel 22 (EuroNews) event 22:00 'Nachrichten' status 4
Mar 27 21:59:47 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/001.vdr
Mar 27 21:59:47 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/index.vdr
Mar 27 21:59:48 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/002.vdr
Mar 27 21:59:53 linux vdr[4836]: removing /video1/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.rec/003.vdr
Mar 27 21:59:59 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/003.vdr
Mar 27 21:59:59 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/004.vdr
Mar 27 22:00:05 linux vdr[4836]: removing /video1/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.rec/005.vdr
Mar 27 22:00:11 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/005.vdr
Mar 27 22:00:11 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/006.vdr
Mar 27 22:00:17 linux vdr[4836]: removing /video1/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.rec/007.vdr
Mar 27 22:00:23 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/007.vdr
Mar 27 22:00:23 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/008.vdr
Mar 27 22:00:28 linux vdr[4856]: changing pids of channel 69 from 701+701:702:204 to 901+901:902:204
Mar 27 22:00:32 linux vdr[4836]: removing /video1/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.rec/009.vdr
Mar 27 22:00:38 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/009.vdr
Mar 27 22:00:38 linux vdr[4836]: removing /video0/Panic_Room/2005-03-26.21.55.50.99.del/010.vdr
Mar 27 22:00:45 linux vdr[4836]: PANIC: watchdog timer expired - exiting!

Ich denke, es ist unnötig zu sagen, dass die laufende Aufnahme damit Schrott war. Und beim Brennen geht das System auch in die Knie.

Auch wenn ich hier Firefox öffne o.ä. reagiert VDR bei Steuerung über Fernbedienung (Nexus-IR-Emfpänger) für einen Moment nicht - als würden Festplattenzugriffe das System total ausbremsen.
Das System geht kurz auf 100% CPU-Last hoch. Der physikalische Speicher ist fast immer voll, Swap-Memory bei rund 65 MByte - vielleicht macht das dem System zu schaffen...

Board ist übrigens ein Asrock K7S8XE+ - nachdem das K7S5A überhaupt nicht vernünftig wollte, ist das mein zweiter (und letzter?) SiS-Versuch. Sah ja bis jetzt ganz gut aus - auch wenn SuSE 9.0 die DMA-Modi wie beim älteren Chipsatz nicht auf Anhieb korrekt setzen wollte. Hier gibt´s mit SuSE 9.2 beim Booten jedoch keine Fehlermeldungen mehr.

Videotext läuft nicht, nur Text2Skin 1.0, TVonscreen und MediaMVP. In der crontab ist nur was für "daily" eingetragen, aber keine stündlichen Kommandos.

Sonst noch Tipps?

Jörg
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

burki

Professional

Posts: 1,654

Location: Oberbayern

  • Send private message

8

Tuesday, March 29th 2005, 9:48am

Hi Jörg,
Platten sind bei Dir (klar darf man sich auf hdparm nicht 100%-ig verlassen) rel. langsam und anscheinend faengt das System bei allen Moeglickeiten an zu swappen
Dass der physikalische Speicher "voll ist", bedeutet dagegen nichts, da Linux immer versucht, moeglichst viel in dem RAM auszulagern (was sagt denn ein top ?).
Welches filesystem tust Du benutzen (journaling ?) ?
Zudem scheinen Deine Platten schlicht und ergreifend ziemlich gefuellt zu sein.
Ich tippe auf eher nicht perfekte Unterstuetzung des IDE-Controllers, korruptes Dateisystem, (was sagt da ein check ?) ...
Gruss
Burkhardt

9

Tuesday, March 29th 2005, 11:42am

Hi burki,

Filesystem ist ext3, VDR hat bis vorhin noch 10 Stunden Platz angezeigt - sooo wenig ist das auch nicht :), aber es war schon weitaus leerer.
Dateisystem ist nicht korrupt (regelmäßiger Check beim Hochbooten) - also tippe ich auch auf die Controller - und das dürfte ein Kernel-Update bedeuten, oder? Bei SuSE 9.2 ist "nur" 2.6.8 drin.
Vorhin nochmal mit der KDE-Systeminfo gecheckt, was die Tasks so verbrauchen. VDR liegt da beim schneiden bei rund 10% - das ist der Task, der angeblich am meisten verbraucht - aber die Systemleistung ist bei 100%. Noch ein Hinweis mehr wohl, dass da was mit den IDE-Zugriffen nicht stimmt.

Grüße

Jörg
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

This post has been edited 1 times, last edit by "JK1974" (Mar 29th 2005, 11:43am)


Eichbaum

Professional

Posts: 638

Location: Mannheim

  • Send private message

10

Tuesday, March 29th 2005, 11:48am

Hi Jörg,


nur, damit Du einen Vergleichswert hast:
Ich hab ne 120er Samsung (5400er) alleine an einem SIS 651 Chipsatz hängen. Installiert unter SuSE 9.2.
Damit kommt er auf ca. 31MB/s

Viele Grüße
Boris

11

Tuesday, March 29th 2005, 9:23pm

@Eichbaum:
Danke für den Richtwert. Auch wenn ich denke, dass die CPU-Power auch stark den Durchsatz beeinflusst, werde ich etwas Googlen und schauen, ob ein Kernel-Update gemacht werden muss, welche Version etc.
Mein letzer Kernel-Update-Versuch unter SuSE 9.1 lief zwar einigermaßen, aber CD-Automount etc. wollte nicht mehr so, so dass ich etwas vorsichtig damit bin bzw. erst mal ein Image mache...

P.S.: Liest hier zufällig auch jemand, der ein K7S8XE+ hat oder auch ein anderes Board mit SiS748 + 964-Chipsatz? Was sagt Euer hpdarm?

Jörg
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

This post has been edited 1 times, last edit by "JK1974" (Mar 29th 2005, 9:24pm)


burki

Professional

Posts: 1,654

Location: Oberbayern

  • Send private message

12

Tuesday, March 29th 2005, 9:40pm

Hi Jörg,
benutze ja auch auf einem VDR-System einen SiS-Chipsatz mit einem angepassten Suse 9.0 (aber hier noch Kernel 2.4.21).
Im Gegensatz zum Vanilla-Kernel waren da durchaus funktionierende Treiber vorhanden.
Von Suse 9.1 wurde (m.E. durchaus zurecht) von einigen Seiten abgeraten, wobei beim 2.6er-Kernel wesentlich weniger "Suse-Kernel-Patches" vorhanden sind, als beim 2.4er.

Was ich sagen mag (Dein Board setze ich nicht ein): Wenn Du bei Suse bleiben magst, dann koennte sich evtl. das Update auf 9.2 lohnen und sonst kann ich nur anraten, die Kernel-Sourcen von Suse zu nehmen.
Ich bin aber eh dabei auch dieses letzte Suse-System auf gentoo umzustellen (m.E. deutlich performanter) ...
Gruss
Burkhardt

Ups: Gerade oben gesehen, dass Du ja schon Suse 9.2 einsetzen tust --> vergiss mein posting ...

This post has been edited 1 times, last edit by "burki" (Mar 29th 2005, 9:42pm)


13

Wednesday, March 30th 2005, 1:30am

Hi,

um nicht gleich einen neuen Kernel installieren zu müssen (in den Changelogs bis 2.6.11 habe ich auch nichts wirklich Revolutionäres gefunden), habe ich mal Knoppix 3.8 eingelegt - das verwendet Kernel 2.6.11 (weiß nicht, welche Subversion). Nach einem hdparm -d1 bleibt bei der /dev/hda alles beim Alten (übrigens Seagate), die /dev/hdb (Samsung 80 GByte, 7200) steigt jedoch von 20 auf 25 MByte/s. Setze ich jetzt noch ein hdparm -u1 /dev/hdb geht´s auf 30 MByte/s hoch, bei /dev/hda bleibt´s aber immer noch auf dem alten Wert.

Kann ich die u1-Option wirklich verwenden? Die Manpages machen einem da wirklich Angst wg. möglicher Datenverluste etc.
Scheint mir fast so, als müsste ich das inzwischen nicht mehr ganz neue Asrock K7S8XE+ gegen ein noch älteres Epox 8K9AI mit KT400 tauschen, das hier noch rumliegt, damit das endlich funktioniert...

Umso frustrierender, dass ich das Board extra auf Empfehlung gekauft habe: http://www.vdrportal.de/board/thread.php…&hilight=k7s8XE

Grüße

Jörg
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

14

Monday, April 4th 2005, 2:46pm

Hi,

habe in der letzten Woche in einer Nacht-und-Nebel-Aktion das SiS-Board gegen ein Epox 8K9AI mit Via KT400-Chipsatz getauscht. Während sich auch diesmal bei der ersten Platte nicht viel getan hat, rennt die zweite jetzt wirklich mit 30 MByte/s - und die Aufnahme gestern zeigt in den Logs keine Buffer Overflows mehr.
Allerdings habe ich auch diesmal sicherheitshalber die /video0-Parition der langsamen Platte mit Aufzeichnungen aus /video1 der schnellen Platte gefüllt, damit er nur auf die schnelle Platte aufnimmt, vdradmind gekillt und die LAN-Verbindung zum Windows-PC unterbrochen, damit nicht vielleicht Samba zwischenreinfunkt.

Aber wie schon beim SiS-Board ging auch hier etwas nicht auf Anhieb: der Netzwerkanschluss (Via-Rhine II). Zwei Stunden rumprobiert (auch wieder u.a. mit Knoppix) und schließlich eine interne Netzwerk-Karte eingebaut - dann ging auch das problemlos.

Aber dennoch bin ich etwas angesäuert - das nächste Mal teste ich ein neues Board sofort auf seine Performance unter Linux...

Grüße

Jörg
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508