You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

marcmerz

Intermediate

  • "marcmerz" started this thread

Posts: 263

Location: Rhein-Main

  • Send private message

1

Thursday, January 13th 2005, 11:32am

AC3overDVB mit ac3dec v.0.6.1 Problem

Ich habe ein Problem mit dem ich nicht weiter komme. Wenn ich vdr mit -a 'ac3dec -6' aufrufe, ist der Ton in sehr kurz aufeinanderfolgenden Abständen zerhackt (klingt manchmal wie ein Maschinengewehr). Das passiert auch beim abspielen eines Testfiles (ac3dec -6 test.ac3).

Wenn ich nur 4 Kanäle nutze mit -a 'ac3dec -4' dann tritt dieses Problem nicht auf (weder vdr noch Testfile).

Wenn ich auf einen Kanal mit DD schalte bekomme ich (je nachdem ob ich ac3dec -4 oder ac3dec -6 nutze):

Source code

1
2
5.1 Mode 48.0 KHz 448 kbps Complete Main Audio Service
Using PCM device 'plug:surround40'
bzw.

Source code

1
2
5.1 Mode 48.0 KHz 448 kbps Complete Main Audio Service
Using PCM device 'plug:surround51'


Ich habe ein Asus P4P800-VM mit einem AD1980 angeschlossen an ein analoges Boxenset (Creative Labs 5.1 Inspire 5300).
#/etc/modules.conf:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
# ALSA portion
#
alias char-major-116 snd
alias snd-card-0 snd-intel8x0
# module options should go here

# OSS/Free portion
alias char-major-14 soundcore
alias sound-slot-0 snd-card-0

# card #1
alias sound-service-0-0 snd-mixer-oss
alias sound-service-0-1 snd-seq-oss
alias sound-service-0-3 snd-pcm-oss
alias sound-service-0-8 snd-seq-oss
alias sound-service-0-12 snd-pcm-oss

#lsmod|grep snd

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
snd_pcm_oss            65576  0
snd_mixer_oss          24448  1 snd_pcm_oss
snd_intel8x0           39852  2
snd_ac97_codec         69636  1 snd_intel8x0
snd_pcm               112772  3 snd_pcm_oss,snd_intel8x0
snd_timer              32132  1 snd_pcm
snd_page_alloc         16136  2 snd_intel8x0,snd_pcm
gameport                8832  1 snd_intel8x0
snd_mpu401_uart        12672  1 snd_intel8x0
snd_rawmidi            31140  1 snd_mpu401_uart
snd_seq_device         12808  1 snd_rawmidi
snd                    70884  12 snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_intel8x0,snd_ac97_codec,snd_pcm,snd_timer,snd_mpu401_uart,snd_rawmidi,snd_seq_device
soundcore              13536  2 bttv,snd


Ich bin weder hier noch bei Google auf einen Lösungsansatz gekommen. Was sollte ich noch überprüfen?
Mein VDR built 21.07.04 15:29
VDR 1.3.24enAIO2.2, DVB-CVS, FW261e (Plugins: dvd-cvs,epgsearch,femon,graphTFT,osd-teletext,text2skin-cvs,vcd,vdrcd,vdrconvert 0.2.0,mplayer) unter Suse 9.3
Asus P4P800VM, P4 2.8Ghz, 512 MB in ATC-620C-BX1
2x Maxtor 5A300J0, SD-M1802, 7" TFT (Pollin)
TT DVB-C 2.1 (4MB SDRAM), SL DVB-T

This post has been edited 1 times, last edit by "marcmerz" (Jan 13th 2005, 11:40am)


rell

Professional

Posts: 790

Location: Bayern

  • Send private message

2

Thursday, January 13th 2005, 11:40am

Hallo!
Kann dir zwar nicht weiterhelfen, nur bestätigen.
Ich hatte damals mit meinem analogem Boxenset das gleiche Problem.
Ich hab dann a52dec genommen, damit gings.

Gruß,
Andreas

Meine VDRs

(Server) --- HW: x86, 2x Sundtek SkyTV Ultimate IV --- SW: Debian Jessie, VDR 2.2.0 mit streamdev, dummydevice, live, vdrmanager,... ---
(Client1) --- HW: Cubieboard 2 -> HDMI:1080i/p@50 --- SW: Debian Jessie, VDR for Sunxi Devices, softhddevice via libvdpau-sunxi ---
(Clients - WIP) --- HW: linux-sunxi.org --- SW: Debian Jessie, VDR for Sunxi Devices, softhddevice via libvdpau-sunxi ---
(Clients - WIP) --- HW: RPi2, WetekPlay

3

Thursday, January 13th 2005, 11:41am

Hi marcmerz,

sieht für mich so aus, als würdest du für deine Soundkarte oss verwenden. Wie verhält sich denn die Sound-Dekodierung mit "a52dec"?

Viele Grüße,
Holger

marcmerz

Intermediate

  • "marcmerz" started this thread

Posts: 263

Location: Rhein-Main

  • Send private message

4

Thursday, January 13th 2005, 11:43am

Hallo Andreas,

Quoted

Original von rell
Hallo!
Kann dir zwar nicht weiterhelfen, nur bestätigen.
Ich hatte damals mit meinem analogem Boxenset das gleiche Problem.
Ich hab dann a52dec genommen, damit gings.

Gruß,
Andreas


Das funktioniert bei mir auch (a52dec -o oss6) aber ich habe gelesen, daß der Center dabei nicht genutzt wird. Ich habe den a52dec aber noch nicht ausgiebig getestet. Bei vielen anderen scheint es aber mit einem ähnlichen Setup wie bei mir auch mit dem ac3dec zu funktionieren?!

Danke Dir für Deinen Hinweis.

Gruß,
Marcus
Mein VDR built 21.07.04 15:29
VDR 1.3.24enAIO2.2, DVB-CVS, FW261e (Plugins: dvd-cvs,epgsearch,femon,graphTFT,osd-teletext,text2skin-cvs,vcd,vdrcd,vdrconvert 0.2.0,mplayer) unter Suse 9.3
Asus P4P800VM, P4 2.8Ghz, 512 MB in ATC-620C-BX1
2x Maxtor 5A300J0, SD-M1802, 7" TFT (Pollin)
TT DVB-C 2.1 (4MB SDRAM), SL DVB-T

marcmerz

Intermediate

  • "marcmerz" started this thread

Posts: 263

Location: Rhein-Main

  • Send private message

5

Thursday, January 13th 2005, 12:00pm

Hi Holger,

Quoted

Original von HolgerR
Hi marcmerz,

sieht für mich so aus, als würdest du für deine Soundkarte oss verwenden. Wie verhält sich denn die Sound-Dekodierung mit "a52dec"?

Viele Grüße,
Holger

oss? Sorry, ich bin bei Linux noch nicht wirklich sehr weit. Ich habe mich an diesen Link von Alsa-Project.org gehalten.

Wenn ich den a52dec mit -o oss6 benutze, habe ich keine Störungen.

Wie komme ich von oss weg um auch den ac3dec mit -6 nutzen zu können?

Gruß,
Marcus
Mein VDR built 21.07.04 15:29
VDR 1.3.24enAIO2.2, DVB-CVS, FW261e (Plugins: dvd-cvs,epgsearch,femon,graphTFT,osd-teletext,text2skin-cvs,vcd,vdrcd,vdrconvert 0.2.0,mplayer) unter Suse 9.3
Asus P4P800VM, P4 2.8Ghz, 512 MB in ATC-620C-BX1
2x Maxtor 5A300J0, SD-M1802, 7" TFT (Pollin)
TT DVB-C 2.1 (4MB SDRAM), SL DVB-T

6

Thursday, January 13th 2005, 12:01pm

Moin !

also a52dec ist ein Nachfolger/Weiterentwicklung von ac3dec - und deshalb die bessere Alternative. ABER: wie das ursprüngliche ac3dec läuft es z.Z. nur mit OSS (ausser mein dirty hack).
Soll es mit ALSA laufen dann sollte das ac3dec was den ALSA_Tools beiliegt verwendet werden, denn das ist für ALSA gepatcht. (Am besten ist ALSA_1.0.6a was auch jedem neuen 2.6er Kernel beiliegt, damit sind die Chancen das die OSS Emulation funktioniert am höchsten - und a52dec sollte evtl auch gehen (geht jedenfalls bei mir mit A7N8X mit dem intel 8x0 Alsa treiber))
Du kannst übrigends auch mit MPlayer testen, der hat ALSA und OSS Ausgabe - nur die entsprechende Option angeben.

So wie ich sehe hast Du ALSA, welche Version ?
hast Du dazu das passende ac3dec aus den Alsa-Tools, weil z.b. alsa-0.9 auf alsa-1.0 das von Dir beschriebene Problem auslösen könnten (hab ich jedenfalls bei mir nachvollzogen)
Gruss miracolix

------------------------------------------------
VDR1: A7N8X, XP3200, 80GB + 250GB, DVR-108B,2*Nexus S2.1, SBLive 5.1 Dig., AC Silentium T2, Mdk 10.1, 2.6.16, VDR-1.4.4
VDR2: K6-II/550, Tyan Trinity S1590AT, 80GB, DVD-106, SBLive 5.1, TTBudget+DXR3, GraphLCD 219*60, Mdk 10.1, 2.6.11, VDR-1.4.2, NVRAM 0.90
FB-TransCoder-Eigenbau (z.Z. RC5/RC6/NEC/Samsung-Protokoll) mit RTC/IR-WakeUp und ein teuflisches Motiv4You + Decoderstation 3

marcmerz

Intermediate

  • "marcmerz" started this thread

Posts: 263

Location: Rhein-Main

  • Send private message

7

Thursday, January 13th 2005, 12:10pm

Hi miracolix,

Quoted

Original von miracolix
Moin !

[..]

So wie ich sehe hast Du ALSA, welche Version ?
hast Du dazu das passende ac3dec aus den Alsa-Tools, weil z.b. alsa-0.9 auf alsa-1.0 das von Dir beschriebene Problem auslösen könnten (hab ich jedenfalls bei mir nachvollzogen)

Ich habe mir von http://www.alsa-project.org/alsa/ftp/tools/ die Datei 1.0.8rc2.tar.bz2 geholt, im Verzeichnis ac3dec mit ./configure und make kompiliert und den ac3dec dann nach /usr/local/bin kopiert.

Source code

1
2
# ac3dec -v
ac3dec version 0.6.1

Meine ALSA Version:

Source code

1
2
3
4
5
6
# rpm -qa|grep alsa
pwlib-plugins-alsa-1.6.5-8
kalsatools-1.5.0-347
alsa-1.0.7-0.pm.1
alsa-devel-1.0.5-0.pm.0
alsa-tools-1.0.7-0.pm.1

Gruß,
Marcus
Mein VDR built 21.07.04 15:29
VDR 1.3.24enAIO2.2, DVB-CVS, FW261e (Plugins: dvd-cvs,epgsearch,femon,graphTFT,osd-teletext,text2skin-cvs,vcd,vdrcd,vdrconvert 0.2.0,mplayer) unter Suse 9.3
Asus P4P800VM, P4 2.8Ghz, 512 MB in ATC-620C-BX1
2x Maxtor 5A300J0, SD-M1802, 7" TFT (Pollin)
TT DVB-C 2.1 (4MB SDRAM), SL DVB-T

This post has been edited 2 times, last edit by "marcmerz" (Jan 13th 2005, 12:22pm)


8

Thursday, January 13th 2005, 12:21pm

Hi marcmerz,

nimm besser die zu Deiner Alsa Version passende Version von den Alsa Tools - also hier 1.0.7 und probier es damit nocheinmal weil es sein könnte das sich in der 1.0.8rc2 wieder irgendwas geändert hat und dann rasselt es halt ....

ansonsten probier doch erstmal a52dec über die OSS Emulation aus, das ja soweit funktioniert wie Du schreibst. Wenn Du bei einem 5.1 Film die Stimmen hörst funktioniert jedenfalls die Ausgabe des Center ;)

PS: Du nutzt ja auch den intel 8x0 Treiber, wo bei mir a52dec mit OSS Emu auch läuft
Gruss miracolix

------------------------------------------------
VDR1: A7N8X, XP3200, 80GB + 250GB, DVR-108B,2*Nexus S2.1, SBLive 5.1 Dig., AC Silentium T2, Mdk 10.1, 2.6.16, VDR-1.4.4
VDR2: K6-II/550, Tyan Trinity S1590AT, 80GB, DVD-106, SBLive 5.1, TTBudget+DXR3, GraphLCD 219*60, Mdk 10.1, 2.6.11, VDR-1.4.2, NVRAM 0.90
FB-TransCoder-Eigenbau (z.Z. RC5/RC6/NEC/Samsung-Protokoll) mit RTC/IR-WakeUp und ein teuflisches Motiv4You + Decoderstation 3

This post has been edited 1 times, last edit by "miracolix" (Jan 13th 2005, 12:22pm)


marcmerz

Intermediate

  • "marcmerz" started this thread

Posts: 263

Location: Rhein-Main

  • Send private message

9

Thursday, January 13th 2005, 12:38pm

Die Tools für die 1.07 habe ich auch schon probiert. ac3dec ist auch da Version 0.6.1. Irgendwie ist da der Wurm drin. Sicher ist es ein Trost, daß es mit dem a52dec funktioniert, aber ich wüßte auch gerne, warum der ac3dec nicht funktioniert.

Danke für Deine Hilfe.

Gruß,
Marcus
Mein VDR built 21.07.04 15:29
VDR 1.3.24enAIO2.2, DVB-CVS, FW261e (Plugins: dvd-cvs,epgsearch,femon,graphTFT,osd-teletext,text2skin-cvs,vcd,vdrcd,vdrconvert 0.2.0,mplayer) unter Suse 9.3
Asus P4P800VM, P4 2.8Ghz, 512 MB in ATC-620C-BX1
2x Maxtor 5A300J0, SD-M1802, 7" TFT (Pollin)
TT DVB-C 2.1 (4MB SDRAM), SL DVB-T

10

Thursday, January 13th 2005, 12:44pm

Quoted

Original von marcmerz
Die Tools für die 1.07 habe ich auch schon probiert. ac3dec ist auch da Version 0.6.1.


Jo und das ist auch richtig so ! selbst mit ALSA-2000 ;) wird ac3dec noch die Versionsnummer 0.6.1 haben

Wenn ich Zeit hab werd ich mir das mal ansehen, muss mal die Änderungen seit Alsa-1.0.5 checken ...
Gruss miracolix

------------------------------------------------
VDR1: A7N8X, XP3200, 80GB + 250GB, DVR-108B,2*Nexus S2.1, SBLive 5.1 Dig., AC Silentium T2, Mdk 10.1, 2.6.16, VDR-1.4.4
VDR2: K6-II/550, Tyan Trinity S1590AT, 80GB, DVD-106, SBLive 5.1, TTBudget+DXR3, GraphLCD 219*60, Mdk 10.1, 2.6.11, VDR-1.4.2, NVRAM 0.90
FB-TransCoder-Eigenbau (z.Z. RC5/RC6/NEC/Samsung-Protokoll) mit RTC/IR-WakeUp und ein teuflisches Motiv4You + Decoderstation 3

11

Monday, January 31st 2005, 9:00am

Hallo,
ich habe das Problem auch, habe es monatelang erfolglos versucht zu lösen.
Was als Workaround geht ist die ausgabe über a52dec. Der Ton wird dabei richtig (auch über Center) ausgegeben.

Ich verwende eine gleichartige Konfiguration. intelx8 Treiber, Onboad-Sound...
Das Problem besteht mit Suse 9.1, 9.2, Alsa 1.04 - 1.06...
Ich hab auch selbst konfiguriert und im Code nach Fehlern gesucht... Ich hab mit .soundrc experimentiert...
Meiner Meinung nach ist es ein Pufferproblem. Mit 4 Kanälen passen die Daten in den Puffer, mit 6 wird darüber hinaus geschrieben.

Das Problem ist sehr wohl bekannt. Auf englisch: "choppy" (Zerhackt)
Links:

The module options for snd-intel8x0
Installationsanleitung für ALSA
http://www.alsa-project.org/alsa-doc/doc…module=intel8x0

here is more information at the ALSA intel8x0 wiki page, which can be
found at http://opensrc.org/alsa/index.php?page=intel8x0

soundrc speziell für intel8x0 soundchip
http://alsa-project.org/alsa-doc/doc-php…module=intel8x0


10) Sound can be heard but it is distorted
Some cards, especially motherboard chipsets, have small limits on the fragment size (specified for example in the D Mix Plugin configuration). Many cards cannot handle fragment sizes greater than 4096 bytes, and if it is bigger the fragment seems to be truncated and the sound becomes choppy.

http://alsa.opensrc.org/index.php?page=DMixPlugin
(Hat bei mir nicht geholfen)


Auch der Fix hier hilft nicht:
http://cvs.sourceforge.net/viewcvs.py/al…=1.180&view=log
cvs: alsa/alsa-kernel/pci/intel8x0.c
Revision 1.180
Thu Nov 25 11:43:23 2004

Summary: fix sleep in atomic during prepare callback

Fixed the sleep in spinlock during prepare callback.
This happened only on Nforce chips.

Revision 1.122
Fri Mar 5 12:04:43 2004 UTC
- fixed Mic/Center sharing switch on ALC65x.

Revision 1.113
Thu Feb 5 18:48:04 2004
Fixed alsa_card_intel8x0_setup()

Revision 1.105
Mon Jan 26 10:58:37 2004
- fixed the 6 channel output on nforce.
the sample format is once reset to 2 channel mode for aligning the
samples.



Grüsse und viel Erfolg,
Ralf
VDR - Die 'Killerapplikation' die mich zu Linux gebacht hat ;-)

Neues yaVDR HD-System ging am 20.12.2013 in Betrieb :-)

12

Thursday, November 24th 2005, 1:35pm

RE: AC3overDVB mit ac3dec v.0.6.1 Problem

Hi,

@marcmerz, @rell (Die ersten Posts)

Ich hatte das Problem auch, ein Jahr lang, und habe jetzt für mich die Lösung gefunden.

Das Problem:
Der Ton stottert bei 6 - Kanal Ausgabe, bei 4 - Kanal ist es ok.
Mit a52dec kein Stottern, nur mir ac3dec.
Egal welche Alsa-Version, 1.03 - aktuell.
Mein Mainboard: DFI Lanparty Ultra IIb. Onboard-Sound.
Treiber Intel 8x0 http://www.alsa-project.org/alsa-doc/doc…module=intel8x0

Im Internet kann man den Lösungsansatz ("Puffergrößen", dmix) finden. Allein, die Umsetzung war nicht ganz offensichtlich.

Ich setze nun das dmix - plugin dagegen ein, siehe hier:

http://alsa.opensrc.org/DmixPlugin
Da gibt es den Hinweis "Still Hearing Stuttering?"

Fü mich war die Lösung, die Parameter
"period_time; buffer_time; period_size; buffer_size" auszukommentieren, statt sie mit bestimmten Werten zu besetzen. dmix setzt die Puffergrößen dann schon richtig, was ac3dec wohl nicht macht.

Grüße
Ralf
VDR - Die 'Killerapplikation' die mich zu Linux gebacht hat ;-)

Neues yaVDR HD-System ging am 20.12.2013 in Betrieb :-)

13

Sunday, April 2nd 2006, 8:02pm

RE: AC3overDVB mit ac3dec v.0.6.1 Problem

Moin Ralf,

könntest du das ein wenig genauer erläutern ?

Aufruf: -a 'ac3dec plug:dmix' ?

Meine Konfiguration


VDR


- yavdr 0.4
- Gigabyte G41M-ES2H
- Core2Duo E6550
- S2-6400
- S2-1600
- WD20EARS
- Silverstone LC11
- MediaMVP
- Astra 19,2° + 28,2° (3 Diseqc Weichen)
- TV Philips PFL7605

Server


- Openmediavault 1.0
- Core i5 2400
- S2-1600

Client


- yavdr 0.5
- Pentium G630T
- Intel DH67CFB3 ITX
- Antec ISK 110
- 8GB SSD


Immortal Romance Spielautomat