Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Februar 2004, 11:49

neue C'T / Knoppix distri Erfahrungen

:mahlzeit VDRler,

die C'T hat doch in der Ausgabe 4/04 eine Version von Knoppix 'rausgegeben, die sich auch als debiansystem installieren läßt (Kernel 2.6.1, pipapo). Hat da jemand schon Erfahrung mit?

Daniel
Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
Client 1: PS3 (new; testing)
Client 2: Stil to come (MVP?)


2

Donnerstag, 26. Februar 2004, 11:54

RE: neue C'T / Knoppix distri Erfahrungen

Hi homolka,

ich bin mit der Knoppix nicht so zufrieden wie mit den Vorgängern. Macht relativ viel Probleme bei mir.
Schau mal ins Heise Forum zu dem Thema - da werden viele Probleme (teils auch mit Lösungen) beschrieben.

Gruß
Boris

3

Donnerstag, 26. Februar 2004, 11:57

ich muß auch sagen die letzte 3.3 hat mir viel besser gefallen.
Als ich versucht hatte die 3.4 (ct) auf HD zu installieren ging einiges nicht mehr.
Fing schon mit der maus an. Kein Sound. Kein CD-Rom,.....
Da warte ich lieber bis die richtige 3.4 rauskommt.

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


4

Donnerstag, 26. Februar 2004, 11:59

RE: neue C'T / Knoppix distri Erfahrungen

sorry - welches Forum meinst Du? Sind da auch Erfahrungen mit VDR geschildert?

@decembersoul Was heißt 'richtige'? Richtige Knoppix ohne C`T Verbesserung ;) ?

Daniel
Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
Client 1: PS3 (new; testing)
Client 2: Stil to come (MVP?)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »homolka« (26. Februar 2004, 12:00)


5

Donnerstag, 26. Februar 2004, 12:03

RE: neue C'T / Knoppix distri Erfahrungen

hi,

@homolka
HIER kannst Du die Beiträge mal anschauen. Ob was für/über VDR dabei ist, weiss ich nicht - hab schon einige Tage nicht mhr reingeschaut...

@decembersoul
Da hast Du recht - ich werd auch warten, bis "Orginal" 3.4 oder 3.5 ruaskommt, mit der ich dann mehr probieren werde.


Gruß
Boris

6

Donnerstag, 26. Februar 2004, 13:14

RE: neue C'T / Knoppix distri Erfahrungen

Ich bin eigentlich nur scharf auf ein debiansystem mit 2.6.Xer Kernel. Da ich mir das Kompilieren noch nicht zutraue, finde ich diese Version schon nicht schlecht. Gibt es noch andere (Iso)Versionen mit debian und 2.6? Vielleicht hat einer von Euch einen guten link.

Daniel
Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
Client 1: PS3 (new; testing)
Client 2: Stil to come (MVP?)


7

Donnerstag, 26. Februar 2004, 15:22

RE: neue C'T / Knoppix distri Erfahrungen

Hi homolka,

probiers einfach mal aus, mit dem kompilieren - ich hab's auch einigermaßen hinbekommen, allerdings unter SuSE.
HIER Habe ich eine gute Anleitung gefunden (den Link hat mal irgendjemand hier im Forum gepostet). Hat mir viel geholfen!!!
Das einzige, was man braucht, ist viel Zeit, um sich alle Kerneloptionen durchzulesen und danach noch ein wenig mehr Zeit, um das ganze zu kompilieren...

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen...
Gruß
Boris

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 147

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. Februar 2004, 18:41

RE: neue C'T / Knoppix distri Erfahrungen

hallo,

ich habe die HD-Installation vom ct 2.6er kernel wieder verworfen , da auf meinem Laptop viele ungelöste Probleme gegenüber der 2.4.23 bestanden. In den einschlägigen Foren war dann auch der Tenor , " das der 2.6er ct Support mit heißer Nadel gestrickt sei " . Der 2.4.23-xfs läuft aber sehr gut , sogar viele laptop-spezifische Dinge .

Gruß lola
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

9

Freitag, 27. Februar 2004, 17:39

Hi,

Zitat

Gibt es noch andere (Iso)Versionen mit debian und 2.6?


Guck mal : http://kanotix.de/info/willkommen.html

2.6 ist dort zwar noch nicht in der aktuellen Packetliste, aber es gibt Skripte für das Kernel-Update. Um's Kernelübersetzen wirst Du aber da auch nicht 'rumkommen.

Gruß Tom

10

Dienstag, 2. März 2004, 16:52

Hallo,

ich habe die Knoppix 3.4 installiert (als "debian-ähnliches" System mit dem 2.4.24 Kern) und dann die VDR-Sachen dazu. So halb nach der ct-Anleitung (2.Version) und nach der Methode ZroX (auch 2. Version). Hat entsprechend auch halb gut geklappt.

Linux-Desktop ist wie erwartet voll OK, VDR geht wunderbar bis auf z.B. mplayer-plug in (mplayer geht aber) und dvdselect. Ist ne gute Sache, so ein Videorekorder mit Office und so. Da kann einer arbeiten während der andere fernsieht 8)

edit: Nachtrag: Das mplayer-plug-in und alle anderen (dvdselect) funktionieren plötzlich doch! (ich habe eigentlich nichts weiter verändert, vielleicht mussten die bits auf der Platte nur noch ein wenig trocknen ;-)
vdr 1.4.7 sid von Tobi mit aktuellem sidux / TT-Budget & TT1.5 mit AVBoard 1.1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SATire« (5. März 2004, 08:44)


hjs

Im Forum Zuhause

Beiträge: 9 157

Wohnort: Bodensee , CH

Beruf: Unterhaltung für Alle

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. März 2004, 15:32

habe auch die 3.4er ct installiert

mußte feststellen , daß ich nach erfolgreicher Inst auf HDD nix nachinstallieren konnte , da root-pw falsch !!!
hatte das Script wohl nicht meins übergeben
mußte also nochmall in die Rootshell und manuell das root pw auf mein gewünschtes setzen , dann ok
bin ich der Einzige , der das erlebt (hat)

oder is das n bug der inst ?
Working VDR : VDR-1.4.6 - ACPI/NVRAM Wakeup - working on hjslfs

12

Freitag, 12. März 2004, 08:27

Zitat

mußte feststellen , daß ich nach erfolgreicher Inst auf HDD nix nachinstallieren konnte , da root-pw falsch !!!


Hallo hjs,

mich hatte die Installation (hatte "debian-ähnliches System" ausgewählt für die Festplatteninstallation, Vorgehen nach ct') nach dem Passwort für root gefragt. Dieses Passwort hat es dann auch getan ;-)
vdr 1.4.7 sid von Tobi mit aktuellem sidux / TT-Budget & TT1.5 mit AVBoard 1.1

hjs

Im Forum Zuhause

Beiträge: 9 157

Wohnort: Bodensee , CH

Beruf: Unterhaltung für Alle

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. März 2004, 09:01

@SATire habe die knoppix Variante gewählt , vielleicht war das der Fehler
Working VDR : VDR-1.4.6 - ACPI/NVRAM Wakeup - working on hjslfs

14

Freitag, 12. März 2004, 10:00

hi,

habe knoppix c't 3.4 als knoppix-version mit dem 2.4 kernel und vdr am laufen - an den 2.6er habe ich mich noch nicht herangewagt, da ich die distribution erstmal konservativ testen möchte.

MPlayer ging sofort, probleme bislang nur beim versuch, den xine-plugin zum laufen zu bekommen. Der xine-plugin selbst kompilierte ohne fehler und lief, nicht aber zwei zusätzliche plugin komponenten, irgendwas xine-libout oder so, die er zusätzlich installiert; hängt aber womöglich daran, dass das xine-gui schon unter kde läuft...

Mein eindruck insgesamt: kompiliert schneller und sauberer als die suse 9.0. Einziges ärgernis: bekomme lirc nicht stabil zum laufen. Ging mal vorrübergehend und hat sich dann wieder verabschiedet.

cu max
debian vdrdevel | Hauppauge Nexus-S & Hauppauge Nova-S | AMD Duron 1.2, RAM 512 MB, HD Samsung 300 GB

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »max4vdr« (12. März 2004, 11:16)


15

Freitag, 12. März 2004, 21:08

Hi,
zum lirc problem hätte ich einen Tip. Schau mal ob der Dienst BRLTTY läuft.
Das ist irgendwas für Braille-Eingabe über den seriellen Port. Wenn der Dienst läuft kommt lirc einfach nicht an die serielle Schnittstelle heran.
War bei meiner 3.3er Knoppix der Fall und hat mir viel Zeit gekostet um das zu finden.
Evtl. hilft es Dir ja weiter.

//haddi

16

Sonntag, 14. März 2004, 18:53

hi haddi,
danke für den hinweis - komm leider erst mitte nächster woche dazu, ihm nachzugehen, aber dann post ich, ob es geholfen hat.
ciao max
debian vdrdevel | Hauppauge Nexus-S & Hauppauge Nova-S | AMD Duron 1.2, RAM 512 MB, HD Samsung 300 GB

17

Freitag, 14. Mai 2004, 13:07

Linux Debian

hallo SATire,
ich bin Linux-Newbie und habe in deinem Beitrag etwas über Knoppix und VDR Installation nacheinander gelesen. Genau das suche ich. Kannst du mir einige Tipps für die Vorgehensweise zukommen lassen. Ich habe hier im VDR-Forum noch nicht das passende gefunden.
Danke pendersohns

18

Mittwoch, 26. Mai 2004, 10:19

RE: Linux Debian

Hallo Pendersohns,

ich habe Deine Frage leider erst jetzt gesehen.

Ich habe damals die ct-Knoppix entsprechend der Anleitungen in der ct (mit Korrektur ein Heft später, irgendein Skript war falsch...) als Festplatteninstallation 'drauf getan. Das ging sehr schmerzlos.

Den VDR (Kernel 2.4.24-ctvdr-2) habe ich dann in Anlehnung an den Thread http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=10310
mit der aktualisierten Anleitung http://www.fritschn.de/ (nicht irritieren lassen, das ist eine ordentlich Webseite ;)) dazu gepackt. Das ging alles an einem halben Abend und ein Linux-Newbie bin ich eigentlich auch (zwar seit 1993 schon, aber das ändert sich alles immer viel schneller, als ich das so üblicherweise verfolge).

Nur mit dem mplayer hatte ich damals im Februar eine Version erwischt, welche nicht zum plug-in passte. Eine ältere tat es dann. Wahrscheinlich ist das aber heute bereits besser.

Such' für weitere Infos/Hilfen nach VDR auf Debian installieren, denn Knoppix ist auch ein Debian. Insbesondere nach den updates Anfang Mai könnte sich ja wieder etwas geändert haben..

Viele Grüße,
Jens
vdr 1.4.7 sid von Tobi mit aktuellem sidux / TT-Budget & TT1.5 mit AVBoard 1.1

19

Mittwoch, 13. April 2005, 14:33

RE: Linux Debian

Hi,

Anstatt knoppix würde ich wie Tom auch kanotix empfehlen:
http://kanotix.com/info/index.php?lang=de

Zitat


Auf Basis von Debian Sid mit den Tools aus Knoppix...
Viele Unzulänglichkeiten, die im Knoppix-Board (leider nicht mehr erreichbar, Karl Schock hat ein neues Board eingerichtet) diskutiert wurden, sind beseitigt.


bye
Peter

sidux mit VDR-1.6 + xineliboutput
sidux c't-vdr Installscript
sidux auf distrowatch
__________________
VDR-Server: IBM Netvista PIII 800MHz, sidux/Sid Package, DVB: Nexus-s
VDR-Client: Laptop, sidux xineliboutput

20

Mittwoch, 13. April 2005, 15:37

Wow, da hast Du aber mal einen echt alten Thread ausgegraben ;-)

Ich denke mal das aktuelle Knoppix (immer hin schon 3.8.1) und das altuelle Kantonix sind beide gut und haben wahrscheinlich mit dem vor einem Jahr besprochen Betriebssystem nicht mehr so viel zu tun.

Stimme und Erfahrungen findet man im Heise Forum:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/58490


Grüße,

Immortal Romance Spielautomat