Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 26. Januar 2004, 20:26

und noch eine VDR Erweiterungs Platine

Hallo

Ich habe mich auch mal an eine kleine Erweiterungsplatine gesetzt, die ein paar Hardware Funktionen für den VDR nachrüstet.
Kurz nach Weihnachten sind meine Platinen gekommen, und da eine Kleinserie erheblich günstiger war als eine einzelne Platine, habe ich jetzt einige übrig.
Ich habe alle Platinen fertig bestückt und vollständig getestet.
Die Platinen müssen also nur noch angeschlossen werden.

Die Platine kann:
- IR Einschalter
- IR Empfänger
- Scart Ausgang mit Filterschaltung
- GraphLCD in diesem Fall das blaue 240x128 von EA, da aber alle Leitungen vorhanden sind kann man praktisch jedes LCD mit wenig Aufwand anschließen. (Helligkeit und Kontrast über Poti)
- SPDIF optisch oder über cinch buchse

PREIS:
Platine+Bauteile; fertig bestückt und getestet, Tiny programmiert
35€

Bei Interesse einfach PN oder mail an mich.




Die Beschaltung des Displays

mfg
Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

wirbel

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 364

Wohnort: Berlin

Beruf: ja.

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Januar 2004, 20:39

RE: und noch eine VDR Erweiterungs Platine

wie machst du das mit dem Einschalten?

Quellcode

1
:(){ :|:&};:

3

Montag, 26. Januar 2004, 20:52

RE: und noch eine VDR Erweiterungs Platine

Hallo,

da hätte ich schon Interesse.
Ist da auch das LCD dabei?

Ist es dieses hier?

Könntest Du vielleicht mal ein paar Bilder posten, damit man sieht, wie das aussieht?

Und eine Frage noch.
Wie lange darf das Kabel von Deiner Platine bis zum PC sein?
Bei mir wären das ca. 2,5-3m.
Geht das noch?

Danke, lg, Gerhard

4

Montag, 26. Januar 2004, 21:04

@wirbel hier im Board gab es vor einer ganzen weile mal eine schaltung mit der man das machen konnte. ich glaube das original ist aus der elektor.

@gestein
das datenblatt ist schon richtig, aber dabei ist das display natürlich nicht.. das kostet alleine schon 165€ bei Conrad...
das display im eingebauten zustand sieht dann so aus:


das Scart Kabel sollte relativ kurz sein, das Kabel zum Display, kann wenn es geschirmt ist, auch etwas länger sein

mfg
Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

5

Dienstag, 27. Januar 2004, 16:08

RE: und noch eine VDR Erweiterungs Platine

Hi !

Sieht schick aus, wie ist die Bildqualität ?

Wie verbindest Du J2 mit Deiner Erweiterungsplatine ?

Ich frage deshalb, weil es mich interessieren würde ob sich der ganze Aufwand mit dem MAX OpAmp & der Masseführung vom Huckepack Board, den ich betrieben habe sich lohnt.

Grüße

STB
Grüße
STB

Das AVBoard ist eingestellt. Es werden keine mehr produziert.

AVBoard Manual & Forum: http://www.avboard.de

6

Dienstag, 27. Januar 2004, 16:31

Hi

Anschluss:
ein einfaches 10poliges schneid-klemm kabel


Die Bildqualität ist meiner meinug nach sehr gut.. subjektiv natürlich... das zu messen ist ohne Oszi eh nicht zu machen.
Das Bild ist gestochen scharf und stabil.


mfg
Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

tux666

Schüler

Beiträge: 130

Wohnort: Hannover

Beruf: Systems Engineer

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Januar 2004, 16:33

Hi,

sieht so aus als nutze er ein Flachbandkabel für
den J2.

Was filterst du bei Scart, zufällig Potenzialunterschiede?? :D

Mfg Marco
VDR: C't VDR 6.1
PLUGINS: Clock, Image, MPlayer
ADDONS: NOAD, NVRAM-WAKEUP,vdrconvert
Hardware: Asus Pundit mit Celeron 2.4GHz,
160GB Maxtor-Festplatte und eine DVB-S Rev. 1.5

8

Dienstag, 27. Januar 2004, 16:46

hi
die filterschaltung kommt hier aus dem board.

nein potentialunterschiede nimmt diese platine nicht raus..
brauch man aber auch nicht zwingend-- die platine läuft auch so sehr gut..

zumindest an den 4 Fernsehern an denen ich bisher getestet habe
(Nokia, Sony, Panasonic, Grundig)
mfg
Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

9

Dienstag, 27. Januar 2004, 19:08

Hallo,

@mav_

erstmal ist es ein ganz günstiges angebot. kannst du das layout auch veröffentlichen? kannst du mir verraten, wo du die platinen hast fertigen lassen? sieht echt klasse aus...

cu alan

tux666

Schüler

Beiträge: 130

Wohnort: Hannover

Beruf: Systems Engineer

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Januar 2004, 09:35

Schade.

Schade,

ich habe nämlich noch Potenzialunterschiede zwischen meinem
Fernseher und meinem VDR.

Die muss ich nämlich noch wegbekommen.

Mfg Marco
VDR: C't VDR 6.1
PLUGINS: Clock, Image, MPlayer
ADDONS: NOAD, NVRAM-WAKEUP,vdrconvert
Hardware: Asus Pundit mit Celeron 2.4GHz,
160GB Maxtor-Festplatte und eine DVB-S Rev. 1.5

11

Mittwoch, 28. Januar 2004, 09:40

Das mit den Potenzialunterschieden würde mich mal interessieren, woher die kommen.

Zwischen der Scartsteckerabschirmung meines Fernsehers und meinem Computer habe ich mal 70V gemessen. Stecke ich das S-Video Kabel ein sinds nur noch 0 (logisch!). Führt aber zu keinen Problemen.

Zwischen meinem SAT Multischalter und meinem Computer habe ich auch eine deutlich spürbare Spannung.

Sind das Fehler in der Verkabelung oder an den Geräten oder ist das normal ?

12

Mittwoch, 28. Januar 2004, 10:26

das liegt einfach darann das die geräte keinen erdleiter mehr haben und ihre chasis deshalb nicht mehr untereinander verbunden sind.
dadurch besitzt jedes gerät ein unterschiedliches massepotential.
einzige ausnahme ist der pc dessen masse mit dem erdleiter fest verbunden ist.
daraus resultieren die gemessenen potentialspannungsdifferenzen.

Da Papscht

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Bielefeld / NRW

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Januar 2004, 10:42

Unterstützt deine Platine auch NTSC über RGB am Scart-Anschluß??

Wenn ja hät' ich BITTE SOFORT eine!!!!!!!!!!! :D

Mein Fernseher kann nämlich kein NTSC, alle Filme in NTSC werden nur b&w dargestellt und ich bin einfach zu dämlich mir so'n Kabel zu bauen, mit dem ich das RGB Signal direkt am J2 abzugreifen kann. ;(

"Zack, Kabel dran, fertisch!!" Das wäre mir das Geld mehr als wert!!!! :bounce5

14

Mittwoch, 28. Januar 2004, 11:36

Was hat das Ewine mit dem Anderen zu tun?
Auch das RGB Kabel wandelt Dein Signal nicht von NTSC nach PAL um, es überträgt das Signal nur in hochwertigerer Qualität
NTSC

Was ist der Unterschied zwischen PAL und NTSC ?
NTSC Überträgt 29,97 Bilder/s
bei PAL sind es genau 25 Bilder/s
PAL verwendet 625 Zeilen pro Bild, während NTSC 525 Zeilen nutzt. PAL hat also eine höhere vertikale Auflösung.
Die Halbbildfrequenz von PAL beträgt 50Hz, die von NTSC beträgt 60Hz, entsprechend der jeweilig traditionellen Netzfrequenz. NTSC flimmert daher weniger.
PAL nutzt die YUV-Farbcodierung und NTSC nutzt YIQ bzw. YUV. Das ist jedoch nur ein untergeordneter mathematischer Unterschied. Beide Videostandards wurden eingeführt, um dem bislang schwarz-weißen Videosignal ein Farbsignal hinzuzufügen, ohne das Bild in den damals verbreiteten Schwarzweiß-Fernsehern dadurch zu beeinflussen.

Ich schätze also mal, dass es Dich nicht viel weiter bringt, wenn Dein Fernseher NTSC nicht versteht.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
-----o00o----'(_)'----o00o-----

tux666

Schüler

Beiträge: 130

Wohnort: Hannover

Beruf: Systems Engineer

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Januar 2004, 12:58

Hallo Dr.Nop

Zitat

Original von Dr.Nop
Zwischen der Scartsteckerabschirmung meines Fernsehers und meinem Computer habe ich mal 70V gemessen.


Autsch, 70V und ein Fernseher und VDR sind nicht hopps gegangen?.

Hat dein Fernsehrbild über J2 auch vertikale weiße Streifen bei dunklem
Hintergrund und flimmert dein Fernseher auch? Mein OSD ist auch leicht verzerrt.

Mfg Marco
VDR: C't VDR 6.1
PLUGINS: Clock, Image, MPlayer
ADDONS: NOAD, NVRAM-WAKEUP,vdrconvert
Hardware: Asus Pundit mit Celeron 2.4GHz,
160GB Maxtor-Festplatte und eine DVB-S Rev. 1.5

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tux666« (28. Januar 2004, 12:59)


16

Mittwoch, 28. Januar 2004, 18:39

Mein Fernseher ist über eine DXR3 angeschlossen. Streifen habe ich keine im Bild.

tux666

Schüler

Beiträge: 130

Wohnort: Hannover

Beruf: Systems Engineer

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Januar 2004, 08:31

Hallo,

naja, bei mir ist heute abend erstmal neu aufsetzen angsagt,
mein ReiserFS hat sich ziemlich zerlegt, sodass ich heute abend
nochmal schnell das Ding neu aufsetze und dann für ne
Woche in Urlaub fahre.

Mfg Marco
VDR: C't VDR 6.1
PLUGINS: Clock, Image, MPlayer
ADDONS: NOAD, NVRAM-WAKEUP,vdrconvert
Hardware: Asus Pundit mit Celeron 2.4GHz,
160GB Maxtor-Festplatte und eine DVB-S Rev. 1.5

kaiserm

Fortgeschrittener

Beiträge: 317

Wohnort: Nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

18

Freitag, 6. Februar 2004, 08:47

RE: und noch eine VDR Erweiterungs Platine

Hi,

ist auf der Platine auch die A/V Umschaltspannung auf den Scart gelegt,

will heisen: Schaltet der Fernseher automatisch auf den vdr um wenn ich ihn

einschalte ?

Hast Du noch Platinen ?

Gruß, Martin

19

Freitag, 6. Februar 2004, 11:04

Zitat

Original von kaiserm
Hi,

ist auf der Platine auch die A/V Umschaltspannung auf den Scart gelegt,

will heisen: Schaltet der Fernseher automatisch auf den vdr um wenn ich ihn

einschalte ?

Hast Du noch Platinen ?

Gruß, Martin

Das würde mich auch interessieren...

4:3/16:9 Umschaltung geht auch??
Gruß, WWOODY
...
vdr1: yaVDR 0.3 - ZOTAC IONITX-F-E, 2GB RAM, Cine S2, Antec MicroFusion/iMON LCD, BD-ROM - Atric IR + Harmony 555 - 50" Samsung Plasma
vdr2: yaVDR 0.3 - POV ION-330-1, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, Atric IR + Harmony 555 - 32" Toshiba LCD
vdr3: yaVDR 0.3 - FOXCONN nT-330i, 2GB RAM, 1x TT S2-3600, HAMA MCE - 26" LG LCD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wwoody« (6. Februar 2004, 11:04)


20

Freitag, 6. Februar 2004, 14:45

hallo,

mav_ ist wohl im urlaub ...

ich mag meine frage auch nochmal wiederholen ...

Zitat

kannst du das layout auch veröffentlichen? kannst du mir verraten, wo du die platinen hast fertigen lassen?

Immortal Romance Spielautomat