You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, August 1st 2007, 12:22am

VDR unter Ubuntu 7.04 Feisty

Hallo!

Also die Installation (für Einsteiger) unter Ubuntu 7.04 Feisty geht wie folgt (DVB-S Karte):

1. in der Synaptic-Paketverwaltung (System>Administration>Synaptic-Paketverw.) muss eingetragen werden: Einstellungen>Paketverwaltung>Software von 3.Anbietern>+add:deb http://e-tobi.net/vdr-experimental etch base addons vdr-multipatch ACHTUNG! Tobi sollte ausgesucht werden, standardmäßig installiert Ubuntu irgendwelche anderen Pakete, auf die die meisten hier vorgestellten Beschreibungen nicht passen (insbesondere nicht die vom Wilden Igel, und die kann man gut gebrauchen). Achtung! Nachdem man das Fenster geschlossen hat, muss man in Synaptic Neu Laden (oben links) anklicken.

2. in der Synaptic-Paketverwaltung nach vdr suchen. VDR Pakete aussuchen und markieren. Die VDR Pakete, die in Frage kommen und kein Stern besitzen (Sternpakete kommen von Tobi) markieren, dann Paket>version erzwingen: hier Tobi auswählen.

Ich habe folgende Pakete ausgesucht:

libdvdread3
vdr
vdr-admin-am
vdr-plugin-channelscan
vdr-plugin-chanceorg
vdr-plugin-epgsearch
vdr-plugin-femon
vdr-plugin-mplayer
vdr-plugin-remote
vdr-plugin-streamdev-client
vdr-plugin.streamdev-server

lirc
lirc-modules-source
setserial

weniger ist mehr, zumindest am Anfang

3. Pakete installieren

4. TV an die DVB Karte anschließen, Rechner neu starten, Fernbedienung griffbereit: jetzt wird die Fernbedienung abgefragt.

5. VDR-Admin einrichten (VDR über den WEB-brouser steuern):

In einem Terminal Fenster "sudo nautilus" starten (geht leider nur übers Terminal, weil man ansonsten keine Administrator Rechte hätte)

In /etc/default/vdradmin-am ENABLED="1" setzen.

Jetzt im Brouser die IP oder den Namen des Rechners eintragen und :8001
Beispiel: Pille:8001 oder http://192.XXX.XXX.XX:8001/

Danach Rechner neu starten.



So jetzt folgen die alten Beiträge. Da meine Karte vermutlich defekt ist, sind diese Beiträge vermutlich nicht so interessant für Einsteiger.:


Meine Erfahrungen mit dem Ct'VDR haben mir gezeigt, dass man den VDR ohne Linux-Kenntnisse nur schwer stabil zum Laufen bekommt. Deshalb läuft jetzt Ubuntu 7.04 auf meinem Rechner.

Könnten wir hier nicht einmal klären, wie man den VDR unter Ubuntu 7.04 installiert bekommt?

Also ich habe sämtliche VDR Pakete installiert, die mit die Synaptic Paketverwaltung angeboten hat. Dabei gab es keine Probleme. Ich kann den VDR jetzt auch starten: in der Konsole mit dem Befehl "sudo vdr".

Jetzt bekomme ich leider sehr kurz auf dem TV Bildschirm die Meldung

KBD
Phase1: Detecting RC code type
Press any Key on the RC unit

Ich vermute, dass ich jetzt noch die autoserial.conf passend konfigurieren muss in /var/lib/setserial/autoserial.conf (ABER wie????)

und in der hardware.conf das Device auf /dev/lirc0 ändern.

Bin ich auf dem richtigen Weg??? Vielleicht kann ja jemand weiter helfen.
Danke!
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 7 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 5th 2007, 12:33am)


2

Wednesday, August 1st 2007, 5:27am

RE: VDR unter Ubuntu 7.04 Feisty

Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Meine Erfahrungen mit dem Ct'VDR haben mir gezeigt, dass man den VDR ohne Linux-Kenntnisse nur schwer stabil zum Laufen bekommt. Deshalb läuft jetzt Ubuntu 7.04 auf meinem Rechner.

Vom Regen in die Traufe, verwenden beide fast die selben Pakete.

Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Könnten wir hier nicht einmal klären, wie man den VDR unter Ubuntu 7.04 installiert bekommt?

Wurde doch schon an zig Stellen, probier mal :suche.

Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Also ich habe sämtliche VDR Pakete installiert, die mit die Synaptic Paketverwaltung angeboten hat. Dabei gab es keine Probleme. Ich kann den VDR jetzt auch starten: in der Konsole mit dem Befehl "sudo vdr".

Sämtliche ist meist schlecht, nur das installieren was du benötigst.
Starten geht für normal aber so:

Source code

1
sudo /etc/init.d/vdr start


Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Ich vermute, dass ich jetzt noch die autoserial.conf passend konfigurieren muss in /var/lib/setserial/autoserial.conf (ABER wie????)

und in der hardware.conf das Device auf /dev/lirc0 ändern.

Wie? Mit nem Editor, da halt "/dev/ttyS0 uart none" oder entsprechendes rein.
Für Lirc brauchst du auch noch Module, die erstellst am besten mit dem module-assistant
Vor dem bauen lirc-module-source installieren und schauen, das deine /etc/lirc/lirc-modules-source.conf für deinen Empfänger passt.
Lirc einrichten wurde schon oft genug für Debian beschrieben und sollte über :suche zu finden sein.
Gibt keine nennenswerten Unterschiede unter Ubuntu.
2003 - 2011 - R.I.P.

This post has been edited 2 times, last edit by "wilderigel" (Aug 1st 2007, 5:29am)


3

Wednesday, August 1st 2007, 11:34pm

RE: VDR unter Ubuntu 7.04 Feisty

Quoted

Original von wilderigel

Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Meine Erfahrungen mit dem Ct'VDR haben mir gezeigt, dass man den VDR ohne Linux-Kenntnisse nur schwer stabil zum Laufen bekommt. Deshalb läuft jetzt Ubuntu 7.04 auf meinem Rechner.

Vom Regen in die Traufe, verwenden beide fast die selben Pakete.

Ja, nur meine Überlegung war, dass wenn man komplett mit einem Linuxsystem arbeitet, man auch eher gezwungen ist, sich mit der Materie auseiander zu setzen. Ubuntu ist schon sehr faszinierend: Es läuft ein komplettes System, mit dem man auch auf einfacher Weise die Alltagsaufgaben bewältigen kann, und quasi nebenbei kann ich mich problemlos mit Linux beschäftigen (ich stehe aber leider erst am Anfang des Berges). Mal ganz abgesehen davon, dass es sich um ein phantastische Prinzip handelt.

Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Könnten wir hier nicht einmal klären, wie man den VDR unter Ubuntu 7.04 installiert bekommt?

Wurde doch schon an zig Stellen, probier mal :suche.

Hab ich natürlich schon, aber irgendwie ist es mir halt nicht so ganz klar geworden, sonst hätte ich ja nicht (so dumm) gefragt ;-)

Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Also ich habe sämtliche VDR Pakete installiert, die mit die Synaptic Paketverwaltung angeboten hat. Dabei gab es keine Probleme. Ich kann den VDR jetzt auch starten: in der Konsole mit dem Befehl "sudo vdr".

Sämtliche ist meist schlecht, nur das installieren was du benötigst.
Starten geht für normal aber so:

Source code

1
sudo /etc/init.d/vdr start


Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Ich vermute, dass ich jetzt noch die autoserial.conf passend konfigurieren muss in /var/lib/setserial/autoserial.conf (ABER wie????)

und in der hardware.conf das Device auf /dev/lirc0 ändern.

Wie? Mit nem Editor, da halt "/dev/ttyS0 uart none" oder entsprechendes rein.

gut, ich gehe davon aus, dass ich per Suche, finden werde, was ""/dev/ttyS0 uart none" oder entsprechendes rein." zu bedeuten hat.

Für Lirc brauchst du auch noch Module, die erstellst am besten mit dem module-assistant
Vor dem bauen lirc-module-source installieren und schauen, das deine /etc/lirc/lirc-modules-source.conf für deinen Empfänger passt.
Lirc einrichten wurde schon oft genug für Debian beschrieben und sollte über :suche zu finden sein.

Ja, und da ich die standart Fernbedienung benutze, sollte dies kein großes Problem sein.

Danke!
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 2 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 1st 2007, 11:37pm)


4

Thursday, August 2nd 2007, 3:18pm

Ah!

Also die Installation unter Ubuntu 7.04 Feisty geht wie folgt:

1. in der Synaptic-Paketverwaltung (System>Administration>Synaptic-Paketverw.) muss eingetragen werden: Einstellungen>Paketverwaltung>Software von 3.Anbietern>+add: debhttp://e-tobi.net/vdr-experimental ACHTUNG! Tobi sollte ausgesucht werden, standardmäßig installiert Ubuntu irgendwelche anderen Pakete, auf die die meisten hier vorgestellten Beschreibungen nicht passen (insbesondere nicht die vom Wilden Igel, und die kann man gut gebrauchen).

2. in der Synaptic-Paketverwaltung nach vdr suchen. VDR Pakete aussuchen und markieren. Die VDR Pakete, die in Frage kommen und kein Stern besitzen (Sternpakete kommen von Tobi) markieren, dann Paket>version erzwingen: hier Tobi auswählen.

Ich habe folgende Pakete ausgesucht:

libdvdread3
vdr
vdr-admin-am
vdr-plugin-channelscan
vdr-plugin-chanceorg
vdr-plugin-epgsearch
vdr-plugin-femon
vdr-plugin-mplayer
vdr-plugin-remote
vdr-plugin-streamdev-client
vdr-plugin.streamdev-server

lirc
lirc-modules-source
setserial

weniger ist mehr, zumindest am Anfang

3. Pakete installieren

4. TV an die DVB Karte anschließen, Rechner neu starten, Fernbedienung griffbereit: jetzt wird die Fernbedienung abgefragt.

5. VDR-Admin einrichten (VDR über den WEB-brouser steuern):

In einem Terminal Fenster "sudo nautilus" starten (geht leider nur übers Terminal, weil man ansonsten keine Administrator Rechte hätte)

In /etc/default/vdradmin-am ENABLED="1" setzen.

Jetzt im Brouser die IP oder den Namen des Rechners eintragen und :8001
Beispiel: Pille:8001 oder http://192.XXX.XXX.XX:8001/

Danach Rechner neu starten.
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 8 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 3rd 2007, 6:10pm)


5

Thursday, August 2nd 2007, 3:43pm

soweit, so gut

Aber: leider bekomme ich bei der von mir geschilderten Installation weder das Verzeichnis

/var/lib/setserial/autoserial.conf

noch die Datei

hardware.conf

und auf meinem TV bekomme ich zwar das Menü und kann auch die Empfangsquallität überprüfen und einzelne Kanale ansteuern, das Bild bleibt jedoch schwarz :-( hm,

hat jemand eine Idee???

(kfind (gutes Programm zum suchen, dafür muss (Kubuntu installiert sein (unter synaptic die pakete "kubuntu-desktop" und "kde-i18n-de" installieren) findet beide Dateien nicht :-(
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 1 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 2nd 2007, 7:16pm)


6

Thursday, August 2nd 2007, 9:01pm

lirc und setserial installiert?

was für dvb-hardware?
2003 - 2011 - R.I.P.

This post has been edited 2 times, last edit by "wilderigel" (Aug 2nd 2007, 9:02pm)


7

Friday, August 3rd 2007, 4:02pm

Hallo!

lirc und setserial waren nicht installiert ?( sind es aber jetzt. Bild ist aber immer noch nicht da.

Da die Fernbedienung wunderbar funktioniert, wird es doch sicherlich auch nicht an der liric liegen. Hm.

Meine Hardware:
Philips Semiconductors, SAA7146, PCi, (Technotrend)
Also, die aktive Karte, die in den meisten Beiträgen empfohlen wird.

Die autoserial sieht so aus:

/dev/ttyS0 uart 16550A port 0x03f8 irq 4 baud_base 115200 spd_normal skip_test

Die hardware.conf so:

# /etc/lirc/hardware.conf
#
# Arguments which will be used when launching lircd
LIRCD_ARGS=""

#Don't start lircmd even if there seems to be a good config file
#START_LIRCMD=false

#Try to load appropriate kernel modules
LOAD_MODULES=true

# Run "lircd --driver=help" for a list of supported drivers.
DRIVER=""
# If DEVICE is set to /dev/lirc and devfs is in use /dev/lirc/0 will be
# automatically used instead
DEVICE=""
MODULES=""

# Default configuration files for your hardware if any
LIRCD_CONF=""
LIRCMD_CONF=""
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 1 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 3rd 2007, 4:04pm)


8

Friday, August 3rd 2007, 5:43pm

Bild - eigenes Thema
Lirc - eigenes Thema

Wenn Bild ok muss lirc ned ok sein und umgekehrt.

Was funkt denn mit lirc?
mode2 - ok?
irw - ok?
vdr - ok?

Der Reihe nach abzuarbeiten.
2003 - 2011 - R.I.P.

9

Friday, August 3rd 2007, 5:59pm

ok.

Also, es wird ein Bild von der Karte ans TV übermittelt. z.B. kann ich ins Menü und die Signalstärke ermitteln. Signal ist ok (STR: 67%, SNR:71%). Eine Senderliste wird auch angezeigt. Es kommen jedoch weder Bild noch Ton des TV-Senders.

Mit der lirc, also der Fernbedienung, kann ich wunderbar durch das Menü steuern. VDRAdmin funzt auch. Habe jetzt auf die schnelle keine Anleitung für mode2 und irw gefunden, scheint sich aber alles auf die Fernebdienung zu beziehen, habe aber den Eindruck, dass es daran nicht liegt, denn ich kann die vdr ja auch über den vdradmin ansteuern...

Habe heute schon den ganzen Nachmittag Beiträge über die channels.conf gelesen, weil ich dachte, es könnte vielleicht damit zusammen hängen, hab aber keinen Beitrag gefunden, der mich weiter brachte:-(
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 3 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 3rd 2007, 6:03pm)


10

Friday, August 3rd 2007, 6:09pm

also Fb funkt, dann ist das Thema abgeschölossen.
Vergiss mode2, irw und co.

Bild, DVB-S?
2003 - 2011 - R.I.P.

11

Friday, August 3rd 2007, 6:12pm

ja, es ist eine DVB-S Karte, Philips Semiconductors, SAA7146, PCi,

aber es kommt kein Bild und es sind keine EPG Informationen vorhanden.
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 2 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 3rd 2007, 6:17pm)


12

Friday, August 3rd 2007, 6:46pm

Nuja, nur die Angabe von SAA7146 sagte ja nix über die Signalart aus.
Aber das is ja jetz geklärt.

Welche Sat config?
Astra?
Multischalter?
DiseQ erforderlicht?
channels.conf von linowsat.de mal versuchen?

Karte defekt?

...
2003 - 2011 - R.I.P.

13

Friday, August 3rd 2007, 6:54pm

ja, hab die Schüssel auf Astra ausgerichtet
nein, kein Multischalter und mir wir ja eine gute Signalstärke angezeigt.
nein, DiseQ (das ist doch ein Schalter für verschiedene LNBs) brauche ich nicht, weil nur ein LNB vorhanden ist. Habe gerade einen anderen LNB eingebaut, das hat aber auch nichts gebracht...

channels.conf von linowsat.de hab ich gerade mal 3 durchprobiert: funz auch nit

Karte war gerade beim DVB Shop. Die haben sie durchgemessen und sagen sie funzt. Das ganze hat 15Eu gekostet und 3 Monate gedauert!!!

Bin schon am Überlegen mir morgen eine neue Karte zu Kaufen, damit ich das WE ruhe habe. Welche Karte würdest du momentan empfehlen??? Ich glaube, es gibt so ohne weiteres gar keine guten Karten mehr im Handel :-( alternativ habe ich hier aber auch noch eine buget karte liegen, weiß aber nicht, ob das wirklich so eine gute Idee wäre...

Habe am Anfang des Beitrages eine Zusammenfassung für die Installation für Einsteiger geschrieben. Könnte vielleicht jemand mir viel Erfahrung mal überfliegen, um zu schauen, ob ich arg viele (inhaltliche) Fehler drin habe?
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 7 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 4th 2007, 9:54am)


14

Wednesday, August 8th 2007, 2:00pm

Verdammt, die Satellitenschüssel war war scheinbar durch den Sturm der vergangenen Wochen verdreht. Jetzt läuft alles, aber ich denke es ist ein schönes howto (am Anfang befindet sich jetzt eine Zusammenfassung) entstanden.

Danke noch mal

PS: der wilde Igel scheint nicht seine pn zu lesen...
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 1 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 8th 2007, 2:01pm)


15

Thursday, August 9th 2007, 8:34am

RE: VDR unter Ubuntu 7.04 Feisty

Quoted

Original von VDRstreamtNIT
Hallo!

Also die Installation (für Einsteiger) unter Ubuntu 7.04 Feisty geht wie folgt (DVB-S Karte)...


Ich frage mich grad ernsthaft ob nicht jemand eine normale Ubuntu, Kubuntu, Xbuntu, oder so eine ...buntu-InstallationsCD
halt nicht neu remastern könnte, so daß man sozusagen den "Client"-Teil als Standardanwendung mit drauf hätte,
also ob es halt dazugehöre wie halt z.B. der Firefoxbrowser.
Das wäre dann sozusagen eine Art Client-InstallationsCD die beim Start nachguckt, ob es DVB-Hardware findet,
ansonsten so eine Art Streamingclient installieren tät.

Und bevor Kommentare kommen..."Mach es doch selber".... mein Name ist Programm - ich weissnix. :D

Naja, ist halt so eine :bounce5 spinnerte Idee :schiel

Ich würd ich doch glatt mal die CD testen ;) und einen ollen PC als Client reaktivieren.

aber ich
weissnix

16

Thursday, August 9th 2007, 10:57am

RE: VDR unter Ubuntu 7.04 Feisty

Hi!

Ich versteh zwar nur ca 80% von dem, was Du da vorschlägst, halte das aber für eine super Idee. Denn Ubuntu scheint ja wirklich ab zu gehen und der VDR ist eine Anwendung, von der die Windows-Welt in der Nacht träumt...

Bei so einem Start-Paket wäre es nett, wenn man so eine Art M-Player dabei hätte, der automatisch startet, wenn man im VDR-Admin auf das Streaming-Symbol klickt (Damit ärgere ich mich gerade rum).

Allerdings: Ich wüsste auch nicht, wie man so eine CD erstellt :-(

PS: Übrigens hab ich kürzlich von einer speziellen Multimedia-Ubuntu-Version gelesen, da würd das Ganze natürlich gut reinpassen. Allerdings weiss ich nicht, ob es sinnvoll ist, immer noch eine speziellere Ubuntu-Version zu basteln. Dies scheint der Idee von Mark Shuttleworth (eine Version, die möglichst gut funktioniert) doch irgendwie zu widersprechen. So eine CD, die man dann auf Ubuntu installiert, scheint mir da sinnvoller zu sein...
Mainboard Zotac GF9300-G-E MINI-ITX - CPU: Intel Core2Duo 7200, mit 2,7 GHz
- Arbeitsspeicher: 2 x2 GB - Festplatte: WD 1TB (SATA)
- DVB-S2-Dualtunerkarte TBS 6981
-Atric-Infrarot-Einschalter + Logitech Harmoney 650 Fernbedienung

This post has been edited 1 times, last edit by "VDRstreamtNIT" (Aug 9th 2007, 11:05am)


17

Thursday, August 9th 2007, 8:20pm

Ubuntu Gutsy (7.10) hat alle notwendigen Pakete dabei.
Wobei natürlich wieder fraglich ist ob die Pakete noch passen wenn das n 1/2 Jahr alt ist dann ...

Quoted

Original von weissnix
Ich frage mich grad ernsthaft ob nicht jemand eine normale Ubuntu, Kubuntu, Xbuntu, oder so eine ...buntu-InstallationsCD
halt nicht neu remastern könnte, so daß man sozusagen den "Client"-Teil als Standardanwendung mit drauf hätte,
also ob es halt dazugehöre wie halt z.B. der Firefoxbrowser.

Und das bei allen *buntus die es gibt?
Ned wirklich sinnvoll.

Eher ein externes Ubuntu Repository (gibts da nicht eh was?) zum einbinden.
2003 - 2011 - R.I.P.

This post has been edited 2 times, last edit by "wilderigel" (Aug 9th 2007, 8:23pm)


18

Thursday, August 9th 2007, 9:24pm

Quoted

Original von wilderigel
Und das bei allen *buntus die es gibt?
Ned wirklich sinnvoll.

nicht wirklich :)
ich dachte aber auch, es gäbe "nur" drei Versionen - ich weissnix besseres

Quoted


Eher ein externes Ubuntu Repository (gibts da nicht eh was?) zum einbinden.


hmm... das wäre natürlich auch eine Idee :)
Ich hatte gedacht, vielleicht wäre das dann so ähnlich wie diese Fertigdistris für den VDR - das war mein Gedanken.

aber ich weissnix ;)

19

Thursday, August 9th 2007, 9:31pm

2003 - 2011 - R.I.P.