Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bma

Schüler

Beiträge: 150

Wohnort: Bayern (Chiemgau)

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 14. Januar 2010, 12:47

Weiß jemand wie man es schaft, Mp3s aus Podcasts anzuhören, zu streamen oder zu downloaden (evtl. per Script)

Wenn ich das nicht schaffe geht das Teil zurück. Obwohl es sonst schon sehr nett neben dem Bett ist. Hoffe auf die Community und das mehr deutschsprachige Widgets kommen.

Bernhard

22

Donnerstag, 14. Januar 2010, 13:46

Zitat

Originally posted by bma
Wenn ich das nicht schaffe geht das Teil zurück.


ich kaufs dir gerne ab!
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

23

Samstag, 16. Januar 2010, 17:19

Zitat

Originally posted by gon
Ja, allerdings einfach nur die Streamdev Adresse angegenen für einen Kanal und das funktioniert nicht, vermutlich weil es eben kein mp3 Stream ist. Weiter habe ich aber nicht getestet.

gon


nachdem ich nächste woche auch son teil hab und mich schonmal vorbereiten will...

hast du das schonmal getestet:

http://hostname:3000/ES/Kanal

also mit dem ES parameter? der output ist dann mp2. wäre fein wenn das chumby das kann.. mp3 only mit externremux.sh zu generieren ist doch schwerer als ich gedacht habe..
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

24

Sonntag, 24. Januar 2010, 12:29

so, hab mein chumby jetzt auch erhalten und kann via streamdev radio kanäle empfangen :applaus

wie befürchtet hat der ES paramater von streamdev leider nicht funktioniert, es muss mp3 sein fürs chumby.

ewige stunden an externremux.sh gebastelt, mit folgendem eintrag klappts:

Quellcode

1
2
3
#!/bin/sh
killall ffmpeg
/usr/bin/ffmpeg -f mpegts -i - -vn -acodec libmp3lame -ab 128000 -ar 44100 -f mp3 -

meine ffmpeg version ist:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
FFmpeg version SVN-r20916, Copyright (c) 2000-2009 Fabrice Bellard, et al.
  built on Jan 22 2010 23:02:59 with gcc 4.3.2
  configuration: --prefix=/usr --extra-cflags='-Wall -g ' --cc='ccache cc' --enable-shared --enable-libmp3lame --enable-gpl --enable-libfaad --enable-libvorbis --enable-pthreads --enable-libfaac --enable-libxvid --enable-postproc --enable-x11grab --enable-libgsm --enable-libdc1394 --enable-nonfree --disable-stripping --enable-avfilter --enable-libdirac --disable-decoder=libdirac --enable-libschroedinger --disable-encoder=libschroedinger --enable-avfilter-lavf --enable-version3 --disable-altivec --disable-armv5te --disable-armv6 --disable-vis
  libavutil     50. 7. 0 / 50. 7. 0
  libavcodec    52.45. 0 / 52.45. 0
  libavformat   52.44. 0 / 52.44. 0
  libavdevice   52. 2. 0 / 52. 2. 0
  libavfilter    1.12. 0 /  1.12. 0
  libswscale     0. 7. 2 /  0. 7. 2
  libpostproc   51. 2. 0 / 51. 2. 0


damit hats leider noch nicht gefunkt, der content type ist in streamdev hard coded (eigentlich nicht, aber bei mir wars so) in "video/mpeg" - vlc, foobar2000 & windows media player stören sich daran nicht, das chumby aber sehr wohl.

daher ist noch folgender ugly hack in

Quellcode

1
vdr-plugin-streamdev-0.5.0~pre20090706+cvs20091108.2341/server/connectionHTTP.c
vonnöten:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
                                        if (m_StreamType == stES && (m_Apid != 0 || ISRADIO(m_Channel))) {
                                                return Respond("HTTP/1.0 200 OK")
                                                    && Respond("Content-Type: audio/mpeg")
                                                    && Respond("icy-name: %s", true, m_Channel->Name())
                                                    && Respond("");
                                        } else {
                                                return Respond("HTTP/1.0 200 OK")
                                                    && Respond("Content-Type: audio/mpeg")
                                                    && Respond("");
                                        }


infinite
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »infinite« (24. Januar 2010, 13:12)


25

Montag, 25. Januar 2010, 04:35

Hallo!

Ich hab das eben mal nach deiner Anleitung versucht und streamdev-server wie beschrieben gepatcht. Mein Chumby spuckt aber leider nur rauschen aus. Welche URL benutzt du? Die ES Variante, oder? Bei mir bringt http://host:3000/ES/S19.2E-133-7-160 auf dem Chumby nur rauschen.

Mein ffmpeg:

FFmpeg version UNKNOWN, Copyright (c) 2000-2008 Fabrice Bellard, et al.
configuration: --enable-gpl --enable-pp --enable-swscaler --enable-x11grab --prefix=/usr --enable-libgsm --enable-libtheora --enable-libvorbis --enable-pthreads --disable-strip --enable-libdc1394 --disable-armv5te --disable-armv6 --disable-altivec --disable-vis --enable-shared --disable-static
libavutil version: 49.6.0
libavcodec version: 51.50.0
libavformat version: 52.7.0
libavdevice version: 52.0.0
built on Aug 7 2008 12:03:26, gcc: 4.2.3 (Ubuntu 4.2.3-2ubuntu7)

streamdev-server ist 0.5.0~pre20090706.

Gruß,
Sander

26

Montag, 25. Januar 2010, 15:06

wie beschrieben kommst du mit der ES variante nicht zum ziel, du musst die externe variante nutzen, also zbsp:

Quellcode

1
http://192.168.0.1:3000/Extern/42

edit: bzgl des ugly hacks hat schmirl eine bessere loesung vorgeschlagen:

Zitat

nimm einfach den Patch streamdev_extern-contenttype.diff aus http://www.vdr-developer.org/mantisbt/view.php?id=391 und ergänze deine externremux.sh um ein "echo 'Content-Type: audio/mpeg'; echo". Ich hoffe langsam mal dazu zu kommen mal wieder eine offizielle Version von streamdev zu veröffentlichen und da wird dieser Patch enthalten sein. Externremux ist also zukünftig selbst dafür verantwortlich, die notwendigen HTTP-Header auszugeben.


edit2:
du hast kein libmp3lame in deiner configure liste stehen, so wirds wahrscheinlich nicht klappen...

gruss,
infinite
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »infinite« (25. Januar 2010, 15:39)


Lippton

Fortgeschrittener

Beiträge: 403

Wohnort: N 53° 20.759 E 010° 12.342

Beruf: Traumtänzer

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 26. Januar 2010, 17:16

Kämpfe mich gerade durch die Webseite von Chumby.com. Weis jemand den genauen unterschied zwischen dem One und dem Classic?

[edit]
Ah HIER gibt es einen direkten Vergleich.


Leider habe ich keine Kreditkarte würde mich aber an eine Bestellung anhängen wollen.

Lippton
VDR-Server/Main: SilverStone LC-11, Zotac D2550 - ITX WIFI Supreme (D2550ITXS-B-BE), 1TB HDD, TBS6981 Dualtuner

VDR-Client 1: Siemens d1562, Celeron 1700, Gen2VDR V2, TT1.5, AV-Board V1.3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lippton« (26. Januar 2010, 17:19)


Lippton

Fortgeschrittener

Beiträge: 403

Wohnort: N 53° 20.759 E 010° 12.342

Beruf: Traumtänzer

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 28. Januar 2010, 16:44

Hi!

Da ich kurz vor der Bestellung stehe habe ich noch eine Frage:

Kann mir einer der stolzen Besitzer mal kurz erklären wie die Weckzeiten eingegeben werden, ob mehrere Weckzeiten und vor allem Wochenprogramme möglich sind?
Evtl. wäre auch ein Foto der Weckinstellumgen hilfreich.

Da der Chumby hauptsächlich als Wecker eingesetzt werden wird sind mir diese Punkte sehr wichtig. Würde mich freuen wenn mir jemand dieses kurz erläutern kann!

Danke
Lippton
VDR-Server/Main: SilverStone LC-11, Zotac D2550 - ITX WIFI Supreme (D2550ITXS-B-BE), 1TB HDD, TBS6981 Dualtuner

VDR-Client 1: Siemens d1562, Celeron 1700, Gen2VDR V2, TT1.5, AV-Board V1.3

Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 28. Januar 2010, 18:00

Hallo,

hier sind die Weckzeiten erklärt: http://www.chumby.com/pages/cp_alarm

Ich bin auch interessiert, aber zur Zeit scheint der Chumby One nicht lieferbar zu sein (auch in USA erst ab 16.02.2010). Außerdem haben die den Preis ganz schön angehoben. Auch über USA wird man wohl nicht unter die 119 EUR vom deutschen Store kommen. Falls jemand eine günstigere Möglichkeit sieht wäre ich sofort dabei.

Tschüß Frank

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

Lippton

Fortgeschrittener

Beiträge: 403

Wohnort: N 53° 20.759 E 010° 12.342

Beruf: Traumtänzer

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 28. Januar 2010, 18:09

Hey danke!

Das hatte ich gar nicht entdeckt...
Dann werde ich wohl bei Verfügbarkeit bestellen. :]
VDR-Server/Main: SilverStone LC-11, Zotac D2550 - ITX WIFI Supreme (D2550ITXS-B-BE), 1TB HDD, TBS6981 Dualtuner

VDR-Client 1: Siemens d1562, Celeron 1700, Gen2VDR V2, TT1.5, AV-Board V1.3

Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

31

Freitag, 29. Januar 2010, 12:56

Hallo,

ich habe mal nach ähnlichen Geräten Ausschau gehalten und bin hier fündig geworden:
http://www.igala.com

Sieht auch nicht schlecht aus. Da kommt wohl noch einiges auf uns zu.

Tschüß Frank

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

32

Freitag, 29. Januar 2010, 20:42

Hi,

hab meinen chumby nun bekommen, das ganze ist ganz nett, als erstes hab ich natürlich streamdev getestet, ich habe die 0.5er Version mit dem patch aus dem bugtracker verwendet. FFMPEG hab ich mit libmp3lame neu kompiliert und installiert.

Ich habe das beispiel-externremux von infinite verwendet, aber einen Ton o.ä. bekomme ich nicht, nur eine Meldung "ERROR: write failed: Broken pipe"

Warum auch immer, habt Ihr eine idee? Ich kann auch keine Mp3 abspielen. Ich habe sshd angeworfen und in der chumby Konsole eine nfs share gemountet.

Ich bekomme auch 84 mp3 angezeigt aber sobald ich diese abspielen will, passiert genau nix.

MfG
Kris
Intel DN2800MT 4GB RAM; 32GB mSata, Ubuntu 15.04, TVHeadend 4.1, Digibit R1 SatIP

33

Freitag, 29. Januar 2010, 22:32

wenn du die broken pipes bekommst wird was an deinem ffmpeg ned stimmen, das hatte ich auch. es hilft die ffmpeg line auch mal "offline" auf ne (radio) aufnahme auszuführen...

ich habe ffmpeg von debian multimedia testing genommen, damit gehts.

zu deinem mp3 problem kann ich dir leider ned weiterhelfen..
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

Eckiw-1

Schüler

Beiträge: 59

Wohnort: Lippstadt

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 7. Februar 2010, 17:11

RE: Internetradiowecker auf Linux-Basis

Hallo,

so was ähnliches könnte doch auch der TEAC WAP 5000... Vorteil: Das Bedienteil ist abnehmbar und per Bluetooth mit der Basis verbunden, die über LAn /WLAN am Netz hängt. HAbe so ein Teil und bin sehr zufrieden damit. Läuft auch mit LINUX und könnte wunderbar als VDR FB aufgebohrt werden (von dem ders kann...)

Gruß
ECki
HD:
Gen2VDR V5.1 bis update 10
Zotac ION ITX-F-E 4GB, Cine S2, SSD: A-DATA 32 GB, HD: WD Scorpio Blue 750GB, FB Hauppauge A415, Atric

Client: Raspberry 2 Raspbian Wheezy und vdr nach http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Kate...und_rpihddevice

Immortal Romance Spielautomat