You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tino

Trainee

  • "Tino" started this thread

Posts: 100

Location: Oldenburg

  • Send private message

1

Tuesday, December 8th 2009, 9:31pm

Easy VDR + opensuse 11.2 Partitionierung

Hallo!

Ich möchte auf einer leeren Platte Easyvdr und OpenSuse 11.2 installieren.
Da ich testweise den Easyvdr auf die Platte installiert hatte, hab ich gemerkt, das er 4 Primäre Partitionen anlegt. Somit kann ich kein weiteres Betriebssystem installieren. Wie ist nun am besten vorzugehen.
Sollte ich vielleicht 3 Primäre und eine Erweiterte anlegen, damit ich in der erweiterten Partition die letzte Easyvdr und die Suse Partiitonen anlegen kann? Erkennt der Installer des Easyvdr dies so an?

Tino

Trainee

  • "Tino" started this thread

Posts: 100

Location: Oldenburg

  • Send private message

2

Friday, December 11th 2009, 6:49pm

Hallo!

Funktioniert das so oder nicht?
Soll ich erst SUSE installieren oder besser EasyVDR?

sinai

Professional

Posts: 955

Location: Erlangen

  • Send private message

3

Friday, December 25th 2009, 9:02am

Du kannst ja manuell installieren, dann kannst du deine Partitionen vorher anlegen, danach easyVDR installieren und danach SuSE. Evtl. musst du aber die Partitionen von easyVDR nochmal im Setup verändern.

Andy

Meine VDRs

VDR 1: Intel D945GCLF2 Little Falls - Intel Atom 1,6 Ghz - 1 GB - 750 GB S-ATA - FF-Karte - easyVDR 1.0.4
VDR 2: IBM Netvista P4 - 1,8 GHZ - 256 MB - 160 GB P-ATA - Budget-DVB-S-Karte - VDPAU NVidia 8400 GS - easyVDR 1.0.4
VDR 3: Asus M3N78-VM AMD 4850e 1 GB - 250 GB P-ATA - TT S2-6400 Twin-HD und easyVDR 1.0.4