Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MarkusH

Profi

  • »MarkusH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 237

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Juli 2007, 14:55

Suche runde IR durchlässige Scheiben

Hi Leutz,

ich möchte in mein Gehäuse ein Loch (ca. 1 cm Durchmesser) bohren für den IR-Empfänger. Als Abdeckung dafür suche ich nun ein (Plexi-) Glas mit dem das Loch dann abgedeckt wird.
Gibts sowas irgendwo fertig zu kaufen?

Gruß - Markus
Streamingclient 1:
[-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D

Streamingclient 2:

[-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


Streamingserver:
[---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
[- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 151

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Juli 2007, 23:12

RE: Suche runde IR durchlässige Scheiben

hallo Markus,

ich weis zwar nicht obs das auch zu kaufen gibt, aber da ich ja weiß das Du auch bastelst, würde ich es an Deiner Stelle mal so versuchen.

Infrarot durchlässiges Material kann man aus den Endstreifen von Farbfoto Negativ Filmen gewinnen . Der ist rotbraun gegen Licht und hat in etwa das gleiche Spektrum wie die Plastik-Scheiben an den FB-Sendern.
Eingebaut sieht dieses Material tiefschwarz aus (hohe Absorption von Tageslicht).
Ich würde daraus ein kreisrundes Stück ausschneiden und anbringen. Man kann auch noch eine klare kreisrunde Plexischeibe vorsetzen.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

MarkusH

Profi

  • »MarkusH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 237

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juli 2007, 14:20

Hi Frank,

danke dir für deine Ausführungen. Momentan hab ich leider furchtbar wenig Zeit zum basteln, darum dachte ich es gibt irgendwo was fertiges.
Aber da wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben.

Gruß - Markus
Streamingclient 1:
[-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D

Streamingclient 2:

[-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


Streamingserver:
[---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
[- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

4

Mittwoch, 18. Juli 2007, 17:13

wie siehts mit Plexiglas aus, wirkt das störend? Muss ja nur ein paar mm dünn sein

skiller2k1

Moderator

Beiträge: 2 361

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Freiberuflicher Webdesigner

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Juli 2007, 17:55

Zitat

Original von Doesel
wie siehts mit Plexiglas aus, wirkt das störend? Muss ja nur ein paar mm dünn sein

Kann man nehmen. Ich hatte transparentes verwendet (ca. 3mm dick) und mit feinem Schmirgelpapier matt und undurchsichtig geschliffen, funktioniert einwandfrei (siehe auch Link in meiner Signatur zum Gehäuse..).

Grüße
Michi
Wohnzimmer: Techsolo TC-400 :: ASUS P5N7A-VM :: Intel Core 2 Duo E7400 :: GeForce 9300 onboard :: vdr 1.7.15 e-tobi ::
In Rente: Pimped Scenic 600 (Bilder und Aufbau) :: PIII 600Mhz :: Hauppauge Nexus-S 2.1 4MB :: vdr 1.5.2 e-tobi ::

"Wer denkt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten." Zeit zum ändern!

MarkusH

Profi

  • »MarkusH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 237

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. September 2007, 22:35

Hi Leutz,

bin jetzt endlich mal dazu gekommen das einzubauen. Hab eine Frontblende von ner DBox2 "ausgeschlachtet".

Jetzt muss ich nur noch den Schriftzug "Reset" wegbringen ohne die Front zu verunstalten. Btw.: Weiss jemand wie man diese Alu Oberflächen am besten reinigt ohne Kratzer reinzubringen?

Gruß - Markus
»MarkusH« hat folgendes Bild angehängt:
  • ir.jpg
Streamingclient 1:
[-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D

Streamingclient 2:

[-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


Streamingserver:
[---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
[- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

7

Montag, 10. September 2007, 23:03

Alte EC Karte ... oder Terpentin (aber erst anner unsichtbaren Stelle versuchen) kann sein das das Terpentin das Alu angreift.....

Otherwise PUR Verdünnung (Nagellackentfernenr)

Greetz
FileServer [DeadRabbit]
AMD BE AM2 2300 DualCore@45W
MB Asus VM HDMI
4GBRAM
160GbSys Platte
2x1TB gespiegelt im Software Raid
2x1,5TB gespiegelt im Software Raid
-->all together@55~60Watt<--


VDR [Brain]: EasyVdr 1.0: AMD Athlon(tm) X2 250 Processor @ [min] 800 MHz; 2Gb DDR2; [SSD;System] OCZ-AGILITY4 64GB [HDD;Medien] ST3200822AS 200GB; NVIDIA GeForce 8300 [@1920x1200]; Hauppauge WinTV PVR-250

Zwischendurch mal reinschauen ;)
kolumbienprojekt.de
mb-schulz

Bartholomew

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. September 2007, 00:36

Nitrouniversalverdünnung ist zu aggressiv? Damit löst man ja so ziemlich alles an...
"Our function is to contribute in a positive way to the world in which we live." Lt. Cmdr. Data in Star Trek: TNG - The Offspring

PVR1: Activy 300, TT S-2300, TT S-1500, RGB-out, Mahlzeit 4beta2
PVR2: P3 1GHz, 2*TT S-2300, RGB-out, Mahlzeit 4beta2
PVR3: Streamingserver, P3 1GHz, TT S-1500, TT S-1401, Lenny+eTobi
FF-Karten: 4MB-Mod, Full-TS-Mod, einmal Oszillator-Mod.

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 151

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. September 2007, 11:45

Zitat

Original von MarkusH
Weiss jemand wie man diese Alu Oberflächen am besten reinigt ohne Kratzer reinzubringen?

Gruß - Markus


könnte schwierig werden. Mit Aceton, Verdünnung (grafiti-Löser geht auch hervorragend) kannst Du solche aufgedruckten Sachen gut lösen. Aber meistens bleibt ein dunkler Schatten von der Farbe übrig, der sich in die Poren der Eloxierschicht eingeschwämmt hat.

Vielleicht mit einem Fön Stelle warm machen und mit Holzstick (Zahnstocher) vorsichtig abheben.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

Immortal Romance Spielautomat