You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

obelix

Professional

  • "obelix" started this thread

Posts: 973

Location: Irgendwo aus Hessen

  • Send private message

1

Saturday, April 15th 2006, 8:44pm

A7N8X-X NVRAM funktioniert aber täglich grüßt der Timer

Hallo,

NVRAM funktioniert soweit tadellos. Problem ist, dass beim ASUS A7N8X-X (BIOS Version 1010) das Datum nicht funktioniert. Heisst: Ich setze einen Timer für in 5 Tagen um 20:00 Uhr aber der Rechner startet natürlich bereits am nächsten Tag um 20:00 Uhr, den nächsten auch, und, und.....

Ich habe im Linux-Magazin den Artikel über NVRAM gelesen. Dort wird eine Möglichkeit beschrieben, die Größe des auslesbaren Bereichs zu erweitern.

Zitat:

Quoted

Speicherbereich erweitern

Bei manchen Mainboards genügt die im »nvram«-Modul definierte Größe des über »/dev/nvram« auslesbaren Bereichs nicht, um den gesamten NVRAM zugänglich zu machen. Ein Zeichen dafür ist, dass »guess-helper.sh« die Positionen für Tag, Stunde, Minute und Sekunde gar nicht oder nur wenige Felder davon findet. In den Kernelquellen wird der Bereich in der Datei »drivers/char/nvram.c« definiert:

#define NVRAM_BYTES (128-NVRAM_FIRST_BYTE)

Hier muss der Bereich auf volle 128 Bytes erweitert werden:

#define NVRAM_BYTES 128

Möglicherweise findet »guess-helper.sh« nun die richtigen Felder.



Lohnt sich der im Linux-Magazin angesprochene Weg? Hat da jemand schon Erfahrungen sammeln können? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, dem A7N8X-X das Datum beizubringen?

Danke.

Gruß

Obelix

Meine VDRs

VDR: Asus M4A785TD-V EVO / U3S6 | AMD Athlon II X2 240e | GeForce 210 | yaVDR 0.5a Stable | Mystique SaTiX-S2 Dual | TerraTec Aureon 5.1 PCI | GraphTFT mit SyncMaster U70 | Atric IR-Einschalter Rev.5
VDR2: HP dc7700p | GeForce 210 | yaVDR 0.5a Stable | TeVii S464 | Atric IR-Einschalter Rev.5

SvenGWK

Professional

Posts: 1,432

Location: Berlin

Occupation: Staatlich geprüfter Techniker Informatik / Datentechnik

  • Send private message

2

Saturday, April 15th 2006, 11:06pm

Nimm settime, das sollte gut funktionieren.
VDR: Silverstone LC13, ASUS M4N78 Pro,Athlon II X2 235e, 4Gb Ram, 2x2Tb Sata,Hama MCE Remote, DVB: 2 x Cinergy 1200 DVB-C, Atmolight-SMD 4Ch.
yaVDR 0.5
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: Raspberry PI mit Openelec an Panasonic TH-42PX80


obelix

Professional

  • "obelix" started this thread

Posts: 973

Location: Irgendwo aus Hessen

  • Send private message

3

Sunday, April 16th 2006, 1:56pm

Quoted

Original von SvenGWK
Nimm settime, das sollte gut funktionieren.


Danke für die Antwort aber ich glaube, ich komme um eine Wakeup Hardware Lösung nicht herum.

Gruß,

Obelix

Meine VDRs

VDR: Asus M4A785TD-V EVO / U3S6 | AMD Athlon II X2 240e | GeForce 210 | yaVDR 0.5a Stable | Mystique SaTiX-S2 Dual | TerraTec Aureon 5.1 PCI | GraphTFT mit SyncMaster U70 | Atric IR-Einschalter Rev.5
VDR2: HP dc7700p | GeForce 210 | yaVDR 0.5a Stable | TeVii S464 | Atric IR-Einschalter Rev.5

wirbel

Im Forum Zuhause

Posts: 9,944

Location: Berlin

  • Send private message

4

Sunday, April 16th 2006, 2:49pm

Ich würd an deiner Stelle erst mal den Software Weg ausprobieren. Macht effektiv weniger Arbeit.

SvenGWK

Professional

Posts: 1,432

Location: Berlin

Occupation: Staatlich geprüfter Techniker Informatik / Datentechnik

  • Send private message

5

Sunday, April 16th 2006, 6:22pm

Du kannst doch leicht testen ob Settime funktionieren würde.

Antennenstecker raus.
Konsole auf und z.b.:

date -s "Thu Sep 16 15:09:07 GMT 2004"

eingeben.

hwclock -w

Danach hwclock.

Wenn du nun die Zeitangabe siehst die du mittels Date eingegeben hast, dann kannst du ganz beruhigt im bios Deine WakeUp Zeit auf den 31.5.2004 00:00:00 Uhr stellen und in der poweroff.pl Settime aktivieren.
VDR: Silverstone LC13, ASUS M4N78 Pro,Athlon II X2 235e, 4Gb Ram, 2x2Tb Sata,Hama MCE Remote, DVB: 2 x Cinergy 1200 DVB-C, Atmolight-SMD 4Ch.
yaVDR 0.5
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: Raspberry PI mit Openelec an Panasonic TH-42PX80

This post has been edited 1 times, last edit by "SvenGWK" (Apr 16th 2006, 6:23pm)


obelix

Professional

  • "obelix" started this thread

Posts: 973

Location: Irgendwo aus Hessen

  • Send private message

6

Sunday, April 16th 2006, 6:48pm

Hi,

erstmal vielen Dank. Ich werde das mit Settime Morgen probieren. :)

Gruß

Obelix

Meine VDRs

VDR: Asus M4A785TD-V EVO / U3S6 | AMD Athlon II X2 240e | GeForce 210 | yaVDR 0.5a Stable | Mystique SaTiX-S2 Dual | TerraTec Aureon 5.1 PCI | GraphTFT mit SyncMaster U70 | Atric IR-Einschalter Rev.5
VDR2: HP dc7700p | GeForce 210 | yaVDR 0.5a Stable | TeVii S464 | Atric IR-Einschalter Rev.5

AT24106

Intermediate

Posts: 340

Location: Wien

Occupation: IT Architect

  • Send private message

7

Monday, April 17th 2006, 3:21pm

Hi,

das Board kann keinen Tag .. hier ist jedoch ein Workaround:

BIOS unterstützt nur Zeit ohne Datum -> Workaround/Lösung
Pentium Quad 8400s, 4 GB RAM, ASUS P5Q-E, 2x Mystique Dual (V2 und V3), 6 TB RAID, yaVDR 0.5a (VDR 2.x)