Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tuxie

Fortgeschrittener

  • »tuxie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Wohnort: Frankenberg

Beruf: Datenverarbeitungskaufmann

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. September 2003, 13:15

Low Profile Karten Was ist das?

Was sind Low Profile Karten. Ist die TT Rev.1.6 eine.

Tschau Ingo
Matrix - AMD Athlon-TBIRD900, 256MB, Gentoo 2006.1 160GB-HDD als Server
VDR - Asrock A7VM2 mit Athlon XP 2400 (mit 100MHz FSb laufen wegen wärme), 128MB Ram, 120GB Spinpoint HDD, Gen2vdr,
VDR2 Asrock A7VM2 mit Duron 1200 , 128MB 160GB HDD
DeepOcean Pentium D 805 2,66GHz, 1GB-Ram, 200GB-HDD, WinXP, MAC-OS X86
Mein Mac, G4 400@500MHz Sawtooh, 768GB-RAM, GF5200 128MB, 80GB-HDD
:cool1 :vdr1

2

Mittwoch, 24. September 2003, 13:30

Karten mit halber Bauhöhe (für SlimLine Gehäuse). Low profile DVB's gibt es meines wissens nicht.

gruss, Michael
$ man woman
§ segmentation fault (core dumped)

Thomas

Super Moderator

Beiträge: 4 238

Wohnort: Ost-Allgäu, Bayern

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. September 2003, 13:31

1) Google spuckt aus: http://www.spinserver.com/lppci.html

2) Nein, keine DVB-Karte die ich kenne ist eine Low-Profile.


Wofür willst Du eigentlich wissen ob sie eine ist wenn Du nicht mal weisst WAS es ist :rolleyes:

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das

tuxie

Fortgeschrittener

  • »tuxie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Wohnort: Frankenberg

Beruf: Datenverarbeitungskaufmann

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. September 2003, 14:14

Ich habe mir schon gedacht das es karten sind die Kleiner oder so sind,

ich habe mir das

Compucase V30 gehäuse angesehen und da passen nur Low Profile karten rein.

Ich weiß eben nicht ob die DVB Karte rein passt.

http://www.epiacenter.de/modules.php?nam…=showpage&pid=1

Tschau Ingo
Matrix - AMD Athlon-TBIRD900, 256MB, Gentoo 2006.1 160GB-HDD als Server
VDR - Asrock A7VM2 mit Athlon XP 2400 (mit 100MHz FSb laufen wegen wärme), 128MB Ram, 120GB Spinpoint HDD, Gen2vdr,
VDR2 Asrock A7VM2 mit Duron 1200 , 128MB 160GB HDD
DeepOcean Pentium D 805 2,66GHz, 1GB-Ram, 200GB-HDD, WinXP, MAC-OS X86
Mein Mac, G4 400@500MHz Sawtooh, 768GB-RAM, GF5200 128MB, 80GB-HDD
:cool1 :vdr1

Thomas

Super Moderator

Beiträge: 4 238

Wohnort: Ost-Allgäu, Bayern

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. September 2003, 14:34

Sorry, da passen die DVB-Karten so ihne weiteres nicht rein.

Was Du noch machen kannst ist Dir einen Riser zu besorgen, da kannste Du die Karte um 90° gedreht einbauen - allerdings ist das mit Bastelei verbunden, da dann die Slots hinten am Gehäuse nicht mehr passen.

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das

6

Donnerstag, 25. September 2003, 13:22

Low Profile und Compucase

Also, low profile Slots sind standardmäßig für 64 x 167 mm ausgelegt. Das Compucase ist 39 cm lang. Vor den PCI-Slots sitzt aber der 5,25"-Laufwerksschacht, d.h. Du musst die Länge des CD-Laufwekrs davon noch abziehen.

Definitiv scheitert der Einbau aber an der Höhe. Denn das Gehäuse ist insgesamt 10 cm hoch, die Nexus meines Wissens auch. Mit Mainboard drunter und Gehäusedeckel und -boden klappt das nicht.

Ich bin auch noch auf der Suche. Am besten gefällt mir die AOpen A340-Serie, leider ist die nur 9,4 cm hoch. So wie es aussieht, muss wohl ein Standard-Desktopgehäuse herhalten.

Vielleicht weiss sonst noch jemand Rat?

7

Donnerstag, 25. September 2003, 20:53

RE: Low Profile und Compucase

Also, ich denke mal dass es Euch drum geht, ein möglichst flaches Gehäuse zu haben, oder leige ich da falsch?

Das dürfte mit zu den dünnsten Gehäusen zu sein, in die man normale Karten ohne Riser-Card reinbekommt (Achtung: Vermutlich kein Standard-Netzteil):

http://www.pc-gehaeuse.com/detail.php?de…-014&index.html

Folgendes Gehäuse dürfte auch interessant sein:

http://www.aopencom.de/products/housing/h400-series.htm

Dünner gehts wahrscheinlich nicht.

Gruß

iagm

8

Freitag, 26. September 2003, 16:19

PCI Riser Card in allen Boards ?

Wo ich das gerade lese, mal 'ne generelle Frage:

Kann ich eine PCI-Riser Card in jedem beliebigen Board (sprich Athlon oder P4 Boards) einsetzen oder ist der Einsatz aus irgendeinem Grund auf die Epia Boards beschränkt?

Gruss
Dominik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Donni« (26. September 2003, 16:20)


tuxie

Fortgeschrittener

  • »tuxie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Wohnort: Frankenberg

Beruf: Datenverarbeitungskaufmann

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. September 2003, 19:08

Hallo,

ich habe mir jetzt das hier bestellt,

http://www.techcase.de/product_info.php?…products_id=316
es passen Normale Karten rein und auch eine Micro-Atx Mainboard.

TSchau Ingo
Matrix - AMD Athlon-TBIRD900, 256MB, Gentoo 2006.1 160GB-HDD als Server
VDR - Asrock A7VM2 mit Athlon XP 2400 (mit 100MHz FSb laufen wegen wärme), 128MB Ram, 120GB Spinpoint HDD, Gen2vdr,
VDR2 Asrock A7VM2 mit Duron 1200 , 128MB 160GB HDD
DeepOcean Pentium D 805 2,66GHz, 1GB-Ram, 200GB-HDD, WinXP, MAC-OS X86
Mein Mac, G4 400@500MHz Sawtooh, 768GB-RAM, GF5200 128MB, 80GB-HDD
:cool1 :vdr1

Immortal Romance Spielautomat