You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, July 3rd 2003, 12:24am

HowTo: DVB-S Rev1.3 Kühlung mit Heatpipe in Hush Gehäuse

So nun ist es endlich fertig!
Wie schon öfters mal erwähnt produzieren gerade die Rev. 1.3 Karten ja eine enorme Hitze. Kombiniert man das mit einem Lüfterlosen Gehäuse kanns schon mal sehr warm werden. (in meinem Hush Gehäuse konnte ich das Slotblech der Karte nicht mehr anfassen).
Das die Karte also gekühlt werden muss ist klar, aber ein Lüfter kam nicht in Frage (sonst hätte sich das Hush Case ja nicht gelohnt). Kühlung via Kühlkörper geht auch nicht, da die Bauteilseite der Karte nach unten zeigt und ein Kühlkörper da nix bringt. Also haut man mit dem HighTech-Hammer drauf :D - ich hab mir zu diesem Zweck eine Heatpipe, die normalerweise zur passiv Kühlung von Grafikkarten verwendet wird, bei Ebay für so 17Eur ersteigert (evtl. hätte es auch ein Kupferblock getan aber für 17Eur ist eine Heatpipe "stylischer" - auch wenn man bei geschlossenem Deckel das nimmer sieht).
Zusätzlich zu dem in diesem Kit befindlichen Zubehör braucht man noch wärmeleitenden 2-Komponentenkleber (meiner ist von Zahlman und die beiden Spritzen haben zusammen ca. 10Eur gekostet - den gibts aber auch billiger).

Oben: die benötigten Teile - das Slotblech an der Karte ist umgebogen damit diese in das Hush Case reinpasst

Warnung zu diesem HowTo: für mich hat das alles sehr gut funktioniert - ich übernehme aber keine Haftung. Da man Teile der Abschirmung entfernen muss und der Kleber sich nicht mehr lösen lässt ist das zum einen eine Einbahnstrasse (es gibt da kein zurück) und Ihr verliert Eure Garantie auf die Karte! Eine ESD Arbeitsfläche wäre von Vorteil - falls Ihr das nicht habt, seht zu das Ihr wenigstens geerdet seit.

Als allerestes müssen wir den Deckel vom Tuner abnehmen und kurz hinter der Lasche abschneiden. Rund um den Chip im Tuner (der der immer so heiss wird) muss auch die Abschirmung VORSICHTIG entfernt werden. Hier sehr vorsichtig vorgehen!! - auf diesen Chip soll dann so ein Träger, der normalerweise auf den Grafikchip kommt rauf. Ich habe den genommen auf dem "Front" steht und ihn mit der Rille (Pfeil) nach oben reingelegt.
Beim Abschneiden des Schirmblechs öfters mal das Teil reinlegen um zu kontrollieren das es passt und plan auf dem Chip aufliegt. Es gibt da noch ein paar andere Bauteile (z.B. einen Quarz) aber die passen prima in die beiden Auswölbungen der Halters. Wenn er richtig plaziert ist hat er übrigens ca. die gleiche Höhe wie der Deckel (den linken Teil des Deckels kann man übrigens schon wieder aufsetzen).

Oben: Karte mit entfernten Abschirmblech um den Chip

Jetzt kann man die Heatpipe man testweise auflegen um zu sehen ob alles passt. Bevor man sich ans kleben macht sollte der Chip (und ein evtl. damit in Kontakt gekommener Kühlkörper) von den resten der Wärmeleitpaste befreit werden.
Jetzt kann man den Kleber 1:1 anrühren und DÜNN auf den Chip auftragen (ungefähr so dosieren wie Wärmeleitpaste - also nicht zuviel.). Gut zusammenpressen und ca. 15min aushärten lassen.

Oben: Karte mit Kühlerhalter drauf

Jetzt kommt auf den Träger und auf den kleinen Kühlkörper etwas Wärmeleitpaste (den Kleber gleich weit weg legen, den brauchen wir nicht mehr). Die Heatpipe kommt mit dem kleinen Ende in die Rille und der Kühlkörper wird verschraubt (noch nicht ganz fest anziehen, damit man die Pipe gut einpassen kann).

Oben: Karte mit Heatpipe


Oben: Karte mit Heatpipe und Kühler

Jetzt muss in den linken Kühlkörper des Hush PCs eine Nut gefräst werden (entweder hat man dazu einen Bekannten mit ner CNC Maschine wie ich, oder man hat nen Dremel mit Kugelfräseraufsatz - ca. 5-6mm). Am besten ist es dazu die Karte einzustecken und die Lage der Pipe anzuzeichnen. Dabei ist folgendes zu beachten:
Zum einen muss die Pipe IMMER nach oben gehen - darf also nicht tiefer als der angeklebte Kühler am Rand anliegen.
Zum anderen müsst Ihr die Pipe etwas biegen (aufbiegen und an die Wand "anpassen") - das muss SEHR vorsichtig geschehen. Die Pipe ist Gasgefüllt und Ihr solltet vermeiden diese abzuknicken oder zu beschädigen. Das ein bisserl der Goldfarbe abblättert ist normal und nicht bedenklich. Evtl. ist es auch ratsam die teile der Pipe die nicht in den Kühlkörpern stecken mit Isoband zu umwickeln damit es keine Kurzschlüsse auf der Karte gibt (hab ich zwar nicht gemacht, aber bei mit liegt die Pipe gut - musste nur vorsichtig ein paar Pins des Jumperblocks oben rechts verbiegen).
Auch solltet Ihr die Nut nicht zu hoch ansetzen da man sonst den Gehäusedeckel nicht mehr zuschrauben kann (beachtet das Gewinde in der mittleren senkrechten Nut des Kühlkörpers).

Um die Pipe an der Wand in der Nut zu fixieren, bohrt man 4 kleine Löcher um den grossen Kühlkörper zu montieren (falls möglich, dchneidet gleich ein M2 Gewinde in die Löcher). Man muss aufpassen das der Kühlhörper nicht mit dem Stromstecker oder der Festplatte ins Gehege kommt. Wie Ihr sicherlich festgestellt habt ist der Kühlkörper (Rille nach oben !) auch zu lang. Daher muss dieser ca. "3 Rillen über der oberen Verschraubung" abgesägt werden (z.B. Sticksäge mit Alu-Blatt). Nun noch alles mit Wärmeleitpaste bestreichen und verschrauben. Ihr kommt bei dem Kühler nur noch an die oberen Schrauben, das reicht aber für einen guten Sitz.


Oben: fertig eingesetzte DVB Karte

Zur Sicherheit mache ich aber auf jeden Fall noch ein paar Lüftungsschlitze in den Deckel, direkt über der Karte. Bilder dazu reiche ich noch nach.

Patrick

2

Thursday, July 3rd 2003, 2:38am

Da soll noch jemand sagen "Computer verblöden"

Saubere Arbeit ( ..wenn für mich auch zu spät :wand )

bye

PS: Hast jetzt auch so'n grünen Balken ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Morone" (Jul 3rd 2003, 2:42am)


Thomas

Super Moderator

Posts: 4,238

Location: Ost-Allgäu, Bayern

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

3

Thursday, July 3rd 2003, 8:36am

:respekt wieder mal ein krasses Teil!

Was ich auf den Fotos nicht genau erkennen kann ist wo die Rille im Gehäuse ist für die Pipe, das sieht so aus als wäre die nur so draufgelegt.

Wie stehts mit dem Biegeradius, der ist doch vergrössert, oder ist da wo anders was gebogen?

Ich glaub ich muss mal vorbeikommen und :wow

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das

4

Thursday, July 3rd 2003, 8:50am

Ich hab leider verpennt ein Photo von der Nut zu machen. Da es eine gewisse Fummelarbeit ist die Karte, Pipe und Kühler unterzubringen, hab ich es mir erspart die wieder auszubauen :D

An der Biegung kann man einen Teil der Nut noch sehen.

Einen genauen Biegeradius kann ich nicht angeben, da ich das Teil sehr vorsichtig einfach an die gegebenheiten angepasst habe. Gebogen ist die Pipe ca. so:
Vom "Chip" auf der DVB Karte ca. 3-4cm gerade nach rechts dann schräg nach oben so das sie zwischen dem Jumperblock und dem CAM Anschluss durchgeht. Dann kommt das "U" (etwas weiter geöffnet). das wars dann schon. Die ganze Pipe ist ausserdem etwas "nach hinten" gedrückt (Richtung Platine) so das beim Einbau überkopf die "Flussrichtung" nach oben stimmt

Patrick

5

Thursday, July 3rd 2003, 9:18am

hey,

sieht ja mal richtig gut aus.

aber: warum haste ned einfach ne 1.6er genommen? *g*

-- randy

6

Thursday, July 3rd 2003, 11:31am

weil ich zwei 1.3er mein eigen nenne und niemanden gefunden hab der tauschen möchte. (Und das Projekt has bereits so viel Geld verschlungen das ich mir sicherlich keine 3. Karte kaufen werde) :)

Patrick

Posts: 3,064

Location: Magdeburg/Wolfsburg

Occupation: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Send private message

7

Thursday, July 3rd 2003, 11:34am

@ mahla
kostet das Hush in der Grundversion nicht schon 777 Euronen?:wow :wow :wow :wow :wow
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

8

Thursday, July 3rd 2003, 11:46am

ja leider. naja es gibt noch Möglichkeiten ein bisserl billiger dran zu kommen aber viel macht es ned aus. Rechnet man noch die Kosten für das LCD, die DVB Karte und ein paar add-ons (grössere HDD z.B.) dazu kommt ein ganz gutes Sümmchen zusammen (ein normaler Sat Receiver is billiger, macht aber ned so viel Spaß :] )

Ich bin mir auch ned sicher ob eine 1.6er Karte ohne Kühlung so einfach funktioniert hätte... in dem Gehäuse bewegt sich ja kein Lüftchen.... Schätzungsweise hätten in dem Fall aber die Kühlschlitze im Deckel gereicht.

Wo ich gerade von Temperaturen rede: Über Nacht hab ich mal nen Dauertest laufen lassen: der linke Kühlkörper wird gerade mal etwas wärmer als der rechte (der ja die CPU kühlt) - also ein bisserl mehr als Handwarm. Für den Dachboden ist das Teil sicherlich nicht geeignet (Hush empfiehlt eine Umgebungs Temp. von max. 35C, das sollte sich durch die zusätzliche Wärmeabgabe der Karte aber nicht sonderlich ändern, da ja der linke Jühlkörper sonst nurnoch von der HDD erwärmt wird, die nicht so viel reinpumpt wie es z.B. die CPU rechts macht).
Aber für den Dachboden muss es ja auch ned Lüfterlos sein (eher Staubdicht) :D

Patrick

9

Thursday, July 3rd 2003, 2:57pm

>Ich bin mir auch ned sicher ob eine 1.6er Karte ohne Kühlung so einfach
>funktioniert hätte... in dem Gehäuse bewegt sich ja kein Lüftchen...
>Schätzungsweise hätten in dem Fall aber die Kühlschlitze im Deckel gereicht.

ich habe für eien bekannten ein vdr system zusammengebaut (micro atx), da steckten 2 DVB-s 1.6 senkrecht nebeneinander
war ein Yeong Yang Casper A206 gehäuse, im netzteil war eins mit 60er lüfter
an den karten konntem nan keine 3 sek. den finger dran lassen

mein pers. fazit - auch diese karte braucht in einem hush zusätzliche kühlung (wenn sie mit dem tuner nach oben wäre dann ginge es evtl. auch mit ein paar löchern im gehäuse)
und wenn man 2 karten hat dann muß man sich auch ersthafte gedanken zum thema wäremableitung machen (vor allem wenn sie horizontal eingebaut werden)

10

Thursday, July 3rd 2003, 3:41pm

Quoted

Original von IG88
ich habe für eien bekannten ein vdr system zusammengebaut (micro atx), da steckten 2 DVB-s 1.6 senkrecht nebeneinander
war ein Yeong Yang Casper A206 gehäuse, im netzteil war eins mit 60er lüfter
an den karten konntem nan keine 3 sek. den finger dran lassen


komisch...

meine 1.6er wird nicht so warm wie die nova eins druntert, nur netzteilluefter in
nem miditower, karten beide ganz unten bzw noch ne wireless pci mitdabei.

etwa handwarm, wobei ich das noch ned gemessen hab. auf alle faelle ned
so heiss wie ne 1.3er ;)

-- randy

11

Thursday, July 3rd 2003, 8:38pm

das ist besser als ich erwarten würde, aber evtl ist ja ein minitower besser als ein desktop gehäuse da die warme luft austeigt und oben ausgeblasen wird

12

Thursday, July 3rd 2003, 9:05pm

@mahla: könntest du noch vom ganzen Gehäuse (bzw. VDR) Bilder liefern, damit ich mir unter dem Namen "Hush Gehäuse" auch etwas vorstellen kann. Zudem würde es mich interessieren, wie du alles aufgebaut hast.

13

Thursday, July 3rd 2003, 10:01pm

@matrix79: Bilder vom Komplettaufbau gibts, wenn der Deckel fertig ist und mein Heimkino Regal aufgeräumt ist (im Moment hängen da noch die Kabel rum etc. - ned sehr schön)


Das Howto kann natürlich auf für normale senkrecht stehende Karten verwendet werden. In diesem Fall würde ich dann auf der Vorderseite den Halter für die Pipe mit der Rille nach unten montieren und den grossen Kühlkörper (wie bei den Grafikkarten auch) auf der Rückseite montieren. Da es dort ja keine Bohrungen gibt würde ich evtl zu doppelseitigen Klebebend greifen (isoliert auch gleich) - man sollte nur eins mit wärmebeständigen Kleber nehmen. Lüften sollte man das Teil aber trotzdem denke ich. Ich werd mal versuchen ein schickes Digitalthermometer aufzutreiben, dann mess ich mal wie heiss es wird...

Patrick

P.S. @mods: sorry hab das HowTo Forum total übersehen - hatte da wohl einen Augenpaul - danke fürs verschieben!

14

Friday, July 4th 2003, 6:26pm

Hier noch das versprochene Bild vom Deckel:



Die Schlitze sind 4mm breit. Leider hat sich beim Fräsen (und beim Fixieren der Platte in der CNC Maschine) hinten etwas Lack gelöst - deswegen: VORSICHT beim Schneiden/Dremeln/Fräsen der Lüftungsschlitze - lieber etwas langsamer machen und was unterlegen. Ich werde die Stellen später etwas überlackieren - anber so wiet hinten fällt es sowieso nicht auf, wenn es ned gerade "geblitzt" wird :)

Patrick