Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 27. Dezember 2009, 11:11

Gegenüber VDR ist EyeTV einfach nur ein Witz. Nur mit einer Fernbedienung ist es eigentlich nicht zu bedienen. Bzw. nur sehr umständlich. Und wenn mehrere Tuner ins Spiel kommen, wird es ganz schlimm.
Ich habe mal probiert meinen VDR ein paar Wochen durch einen Mini mit EyeTV zu ersetzen. Bin dann reumütig wieder zum VDR zurück.
ASUS M4A78LT-M GL | AMD Athlon II X2 250 | 2GB RAM | Asus ENGT430 | Digital Devices OctopusNet mit 2 x Digital Devices DuoFlex S2 | PS3Remote | yaVDR 0.6.1

22

Sonntag, 27. Dezember 2009, 17:34

Zitat

Original von BOP
Gegenüber VDR ist EyeTV einfach nur ein Witz. Nur mit einer Fernbedienung ist es eigentlich nicht zu bedienen. Bzw. nur sehr umständlich. Und wenn mehrere Tuner ins Spiel kommen, wird es ganz schlimm.
Ich habe mal probiert meinen VDR ein paar Wochen durch einen Mini mit EyeTV zu ersetzen. Bin dann reumütig wieder zum VDR zurück.


Na da weißt du ja, was man als Apple-User alles versucht. Es geht halt nix über einen Apple ;-)
Ich werd' mir wohl einen Mini als Client ins Wohnzimmer stellen. Dank Chief ist dieser sofort HD-ready.
Parallel dazu werd' ich auf diesem noch Ubuntu draufmachen.
Grüße, Christian

Netceiver/3 Dual S2 + Alphacrypt , Aufnahmen -> QNAP NAS 8TB
Eigenbauserver: Intel DH61DL Mainboard, G620 CPU, 2GB RAM, yavdr 0.4 auf 8GB USB-Stick, 365/24/7

Clienten: 2x Netclient // Diverse Apples -> XBMC + VLC

23

Samstag, 4. Dezember 2010, 14:02

Das OSD von eyeTV reist mich nicht gerade vom Hocker, da ist der VDR doch besser.

Außerdem hab ich schon oft von Problemen gehört das Sendungen nicht aufgenommen werden. Das wäre für mich ein nogo, mein VDR hat bis jetzt alles aufgenommen.

Trotzdem wäre ich an was VDR ähnliches auf dem Mac interessiert.
Activy 300 mit gen2vdr

mhess

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Beruf: Datenschubser

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 11. April 2012, 19:55

Gibt es hier eigentlich was Neues?
vdr-User-# 305

Wohnzimmer-VDR:
Zotac ND22
raspberrypi mit raspbmc als Medienplayer
geplant: Sat->IP

25

Montag, 23. April 2012, 21:13

^^ unter lion läuft es anscheinend wieder ;D

nur der streamdev-client geht irgendwie nicht

gut keine Ahnung ob vdr 1.7.21 > 1.6.x geht ?(

Signatur

Server: ASRock Q1900M + 4GB RAM + cineS2 6.5 + Debian 8 + vdr 2.x , epgsearch, live, streamdev
Client: Macbook Pro Retina 2015 + 16GB ram 512GB ssd  OSX 10.11.1)
File-Server/client: GA-Z77-DS3H (Ozmosis 1669 ) + I3 2105 + 8GB RAM NVGF 650GTX 1GB, 250 GB-HD (sys)+ 17TB Storage OSX 10.11.1 VLC 3.x beta , Remote Buddy, PS3-FB
2x Cubieboard2: 16GB microSD, debian mit VDR 2.0.6 + epgsearch, live(osdpatch), streamdev(0.6), soft-hd-device
Ausgabe:
Acer H7530D, T.amp Proline1300, 2x K&H sms 54T + horn sub - Eigenbau


ignoring the Anthropomorphic Test Device

Immortal Romance Spielautomat