You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

281

Saturday, February 25th 2012, 7:34pm

Quoted

@FireFly:
eventuell mal das DisplayHandle und das PalettenHandle im Flush ausgeben und gucken ob da komische Werte kommen.

Ich habe jetzt mal in die beiden Flush's ein isyslog eingebaut und bekomme immer nur folgende Ausgaben:

Source code

1
2
Feb 25 19:04:37  vdr: [2820] dvbhddevice: cHdffOsdRaw::Flush: active=1, mDisplay=00000001, mBitmapPalette=00000001
Feb 25 19:04:41  vdr: [2820] dvbhddevice: cHdffOsdRaw::Flush: active=1, mDisplay=00000001, mBitmapPalette=FFFFFFFF

mDisplay is also immer eins, mBitmapPalette wechselt zwischen 1 und -1, Jetzt ist der Fehler aufgetreten, d.h. das OSD wird nicht mehr dargestellt und trotzdem gibt immer noch nur diese beiden Ausgaben. Es könnte bei einem Timeout aufgetrten sein, denn ich habe mehrere Minuten nichts am OSD bzw. VDR gemacht.

Ein VDR Restart lässt das OSD nicht wieder erscheinen, nach einem reload von saa716x_ff geht es aber wieder und mDisplay ist interessanterweise jetzt immer 0:

Source code

1
2
Feb 25 19:18:10  vdr: [3670] dvbhddevice: cHdffOsdRaw::Flush: active=1, mDisplay=00000000, mBitmapPalette=FFFFFFFF
Feb 25 19:18:10  vdr: [3670] dvbhddevice: cHdffOsdRaw::Flush: active=1, mDisplay=00000000, mBitmapPalette=00000000

BTW: ich habe in den rund drei Wochen mit dem alten dvbhddevice keinerlei Probleme gehabt, getestet habe ich heute mit der aktuellen Version.

powarman

Professional

Posts: 609

Location: Erfurt

Occupation: Software-Entwickler

  • Send private message

282

Sunday, February 26th 2012, 5:44pm

Hm seltsam, mDisplay=00000001 dürfte beim RAW OSD nie kommen. War es vor dem Fehler noch 0?

Du kannst ja mal die aktuelle Version probieren, ob da eine Fehlermeldung im syslog kommt, "Error creating display".

Kommen vom Treiber Fehlermeldungen (timeouts)?

283

Sunday, February 26th 2012, 7:07pm

Hm seltsam, mDisplay=00000001 dürfte beim RAW OSD nie kommen. War es vor dem Fehler noch 0?
Es war die ganze Zeit 1, weil der VDR unsanft gestoppt wurde, von vorher habe ich keine Werte. Nach einem Reboot ist es aber immer 0. Ich konnte es jetzt mit einem kill -9 <vdr> reproduzieren: vorher 0, nach dem kill 1

Du kannst ja mal die aktuelle Version probieren, ob da eine Fehlermeldung im syslog kommt, "Error creating display".
Habs eingebaut, zusätzlich lasse ich im cHdffOsdRaw::Flush den Returncode vom mHdffCmdIf->CmdOsdRenderDisplay(mDisplay) ausgeben.

Kommen vom Treiber Fehlermeldungen (timeouts)?
In /var/log/messages habe ich nichts gefunden, in dmesg habe ich leider nicht reingesehen. Ich kann den Fehler auch nicht provozieren, heute ist er z.B. noch nicht aufgetreten.

powarman

Professional

Posts: 609

Location: Erfurt

Occupation: Software-Entwickler

  • Send private message

284

Sunday, February 26th 2012, 10:49pm

Der Hinweis mit dem "kill -9" war schonmal sehr hilfreich.

Bitte probiere die letzte Version, eventuell hat sich der Fehler damit erledigt.

Grüße
Andreas

285

Monday, February 27th 2012, 10:10pm

Danke, ich habs compiliert und werde berichten.
Grüße
FIreFly

286

Tuesday, February 28th 2012, 5:38pm

Mit den letzten Änderungen am Plugin könnte das automatische Einschalten des Fernsehers per CEC besser funktionieren, d.h. es sollte nur passieren, wenn der Nutzer aktiv wird.
Ich habe meinen HD-vdr jetzt komplett auf CEC-Bedienung umgestellt, kein IR-Empfaenger mehr. Funktioniert gut, vielen Dank nochmal!
Eine Sache ist mir aufgefallen: zumindest ueber CEC gibt es keine automatische Wiederholung von Tastendruecken (wenn man z.B. lange auf "down" drueckt zum Blaettern im epg), das war mit der alten Firmware/Plugin-Kombi anders. Damit wurden die Tasten beim langen Druecken wiederholt, fuer meinen Geschmack sogar zu schnell. Hat sich da in der Firmware was geaendert? Sollte nicht eigentlich der Treiber/input-event die Wiederholungen machen? (Kernel ist unveraendert 3.1.6, mit IR-Fernbedienung habe ich leider nicht getestet)

Gruss,
S:oren

beachboy

Professional

Posts: 762

Location: Bodensee

  • Send private message

287

Thursday, March 1st 2012, 8:54pm

Hallo Soren,

kannst Du mir dazu mal einen Tipp geben, wie Du das mit CEC hinbekommen hast?

Gerne auch per PN, um hier den Thread nicht zu "hijacken".

Gruss und vielen Dank im Voraus,

Günter

Aktuell: Projekt HD-VDR abgeschlossen:
:tup Ubuntu 12.04; Kernel 3.2.0-34; mit Parallelbetrieb von:
:tup VDR 1.7.27 über S2-6400 (HDMI1)
:tup XBMC Eden über GT520 (HDMI2)
:tup Beides an Sony KDL-55EX725
:tup Harmony zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
:tup MusicPD Steuerung per iPOD ist perfekt


BanzaiXP

Intermediate

Posts: 390

Location: Wendelstein (Roth)

Occupation: IT-Nase für Alles

  • Send private message

288

Thursday, March 1st 2012, 11:33pm

Hi *,

Hallo Soren,

kannst Du mir dazu mal einen Tipp geben, wie Du das mit CEC hinbekommen hast?

Gerne auch per PN, um hier den Thread nicht zu "hijacken".

Gruss und vielen Dank im Voraus,

Günter


könntest du da einen neuen Thread aufmachen?
Das interessiert mich auch - und evtl. auch noch mehr Leute!

Thx!

Ciao.
Michael.
  1. VDR 01 (Server): 2.1.5 (binaryskip/menusel/resumereset), 2 x TT Budget S2-3200, 1 x Terratec Cinergy 1200 DVB-T
    Plugins: [
    channellists - control - epgsearch - streamdev-server - svdrposd - xineliboutput - xmltv2vdr]

  2. VDR 02 (Client): 2.1.6 (binaryskip/menusel/resumereset), 1 x TT Premium S2-6400 (HDMI an TV), 1 x Hauppauge Nova-T, 1 x xineliboutput (HDMI an TV); TV Grundig 40 VLE 8160 SL
    Plugins: [
    channellists - clock - control - dvbhddevice - dvbsddevice - epgsync - iptv - lcdproc - noepg - osdteletext - radio - remoteosd - remotetimers - skinnopacity - svdrpservice - tvguide - tvscraper - vodcatcher - xineliboutput]


289

Friday, March 2nd 2012, 8:55pm

Hier der gewuenschte CEC-Thread:HDMI-CEC auf TT S2-6400
Gruss,
S:oren

290

Saturday, March 3rd 2012, 5:59pm

Danke, ich habs compiliert und werde berichten.
Grüße
FireFly
Schlechte Nachrichten: Es hat lange gedauert, aber ist gerade wieder aufgetreten :(
Ich hatte einen Timer vorzeitig beendet (deaktiviert), dann hatten die folgenden OSD-Aktualisierungen seeehr lange gedauert (mehrere Sekunden) und jetzt ist gar nix mehr zu sehen vom OSD.
Im Syslog stehen mehrmals meine Debugmeldungen:

Source code

1
2
dvbhddevice:cHdffOsdRaw::Flush: RenderDisplay rc=0, mDisplay=00000000, mBitmapPalette=00000000
vdr: last message repeated 10 times
(Der rc=0 ist der Returncode vom mHdffCmdIf->CmdOsdRenderDisplay(mDisplay) )
aber keine der neuen Errorstrings. Im dmesg und /var/log/messages ist auch nix auffälliges zu sehen, die kann ich Dir gerne per PN schicken. Firmware ist noch 0.3.6 falls das eine Rolle spielt.

powarman

Professional

Posts: 609

Location: Erfurt

Occupation: Software-Entwickler

  • Send private message

291

Sunday, March 4th 2012, 6:04pm

@FireFly:

update bitte auf den neusten Treiber und hoffe dass es dann weg ist. (bzw. da ;))

292

Sunday, March 4th 2012, 6:36pm

Danke, ich werd's testen und berichten :-)

  • "Copperhead" started this thread

Posts: 4,710

Location: Main-Spessart

  • Send private message

293

Sunday, March 4th 2012, 11:25pm

Kann es sein, dass die S2-6400 "video data stream broken" im Log erzeugt, wenn sie zu warm wird?

Wenn ja, habe ich ein Problem. Bei meinem Mainboard ist der Chipsatzkühler (passiv) direkt unter der S2-6400. Der wird mächtig warm und ist an der Stelle auch kaum bis gar nicht kühlbar.

VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | Gigabyte GA-MA78LMT-US2H | AMD Athlon II X2 250 | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

294

Monday, March 5th 2012, 12:04am

der Chipsatzkühler ist aber auf der Rückseite von der 6400 und sollte den KK der 6400 dabei nicht mit beeinflussen. Bei mir --> http://www.fdm-ware.de/HD-VDR/preview/Innen1-1344.jpg ist es genauso, notfalls kannst Du aber den Luftstrom über beide vorbei leiten.

Gruß Fr@nk

"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

  • "Copperhead" started this thread

Posts: 4,710

Location: Main-Spessart

  • Send private message

295

Monday, March 5th 2012, 3:34pm

Ich hatte gestern das Problem, dass sich der VDR immer mit "video data stream broken" verabschiedet hat (Allerdings ist die S2-6400 als reine Tuner-Karte im Betrieb). Als einzige Erklärung habe ich eben die Temperatur gefunden...

Ich beobachte das mal weiter, vielleicht finde ich ja tatsächlich eine andere Ursache.
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | Gigabyte GA-MA78LMT-US2H | AMD Athlon II X2 250 | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

296

Monday, March 5th 2012, 6:05pm

Hi Copperhead,

ich habe ein ähnliches Problem, nur das ich schon vor einem Jahr das Problem mit der Temperatur durch einen Lüfter behoben habe.
Bei mir ist es aktuell so, das sich nach ein paar Sekunden bis wenigen Minuten der 2te Tuner der 6400 veraschiedet(Kein Datenstrom vorhanden aber Lock -> bei Aufnahme video data stream broken), die Karte macht sich dann sehr deutlich im Gehäuse durch Spulenpfeifen bemerkbar(aber nicht Laut genug um es zu hören wenn man TV schaut) ich hab es nur gehört weil ich den Rechner geöfnet habe um den Lüfter zu überprüfen
Kannst du mal schauen/hören ob bei dir da auch was zu hören ist.
Das Pfeiffen verschwindet nach einenm Treiber neustart und der Tuner funktioniert auch kurz perfekt.
Ich verwende als Treiber den aktuellen linux-media-experimental und die neuste Firmware.
Kernel ist 3.1.9 32Bit.

@powarman
Gibt es loggings die ich einschalten kann um zu sehen was da passiert.
Es reicht übrigens nicht das ff modul neu zuladen ich muss auch das komplette frontend entladen und laden.


Als Ergänzung das Problem hab ich vermutlich schon länger hab es aber immer auf unicable Problem geschoben.

kls

Master

Posts: 2,629

Location: Mettenheim

  • Send private message

297

Monday, March 12th 2012, 3:46pm

Mir fällt gerade eben noch ein Fehler ein. Kennt ihr das, wenn ihr Timeshift laufen habt, und an das Ende spult. Zum einen bleibt man viel zu früh hängen (Etwa 1,5 Minuten vor Echtzeit), und zum anderen ruckelt die Wiedergabe.

Ich hab mir das jetzt mal näher angeschaut und dabei ist beiliegender Patch rausgekommen.
Damit kann man jetzt bis auf wenige Sekunden ans Ende der laufenden Aufnahme spulen.
Beim Auflaufen aufs Ende ruckelt es allerdings immer noch.

Probiert es bitte mal aus und laßt mich wissen, ob das bei euch auch das Spulen ans Ende verbessert, oder ob es irgendwelche unangenehmen Seiteneffekte gibt.
Vielleicht fällt ja jemandem auch noch auf, woher das Ruckeln beim Auflaufen ans Ende kommen könnte...

Klaus
kls has attached the following file:
Gib CI+/HD+ keine Chance! Lasst diese Pest am ausgestreckten Arm verhungern!
Wer für sowas bezahlt macht sich zum Totengräber von Projekten wie VDR!
Die Wahrheit ueber HD Plus
CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer

298

Tuesday, March 13th 2012, 9:26pm

@FireFly:
update bitte auf den neusten Treiber und hoffe dass es dann weg ist. (bzw. da ;))
Hallo powarman,

mal wieder ein Zwischenstand: Ich bin zunächst nicht zum updaten bekommen und hatte dann letzten Do einen segfault:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
[  572.225007] Call Trace:
[  572.225007]  [<ffffffffa02621a2>] sti7109_raw_data+0x212/0x470 [saa716x_ff]
[  572.225007]  [<ffffffffa0260b1f>] do_dvb_osd_ioctl+0x4f/0xe0 [saa716x_ff]
[  572.225007]  [<ffffffffa026055a>] saa716x_usercopy+0xca/0x180 [saa716x_ff]
[  572.225007]  [<ffffffffa02606ac>] dvb_osd_ioctl+0x1c/0x40 [saa716x_ff]
[  572.225007]  [<ffffffff811653e5>] do_vfs_ioctl+0x85/0x2e0
[  572.225007]  [<ffffffff811656d8>] sys_ioctl+0x98/0xa0
[  572.225007]  [<ffffffff815a4c12>] system_call_fastpath+0x16/0x1b
[  572.225007]  [<00007fba949b1d67>] 0x7fba949b1d66
[  572.225007] Code: b8 2a 00 89 82 3c f0 00 00 30 c0 c3 0f 1f 40 00 85 c9 7e 25 31 c0 81 c6 00 00 02 00 0f 1f 40 00 4c 63 c8 44 8d 04 06 4c 03 47 20
[  572.225007]  8b 0c 0a 45 89 08 83 c0 04 39 c1 7f e7 31 c0 c3 0f 1f 40 00
[  572.225007] RIP  [<ffffffffa026c8bb>] saa716x_phi_write+0x1b/0x30 [saa716x_core]

Das hat mich dann zum Update auf dem Treiber vom 4.3. motiviert ;D denn damit sollte das behoben sein wenn ich das richtig sehe.

Aber letzten Sa hatte ich dann wieder das Phänomen, dass alles ziemlich langsam reagierte (jeweils mindestens 2s bis das OSD aktualisiert wurde, ca 5s bis eine Wiedergabe gestartet wurde!), aber diesmal wurde das OSD noch dargestellt :)
Im VDR-Log mit meiner syslog-Erweiterung findet sich dann folgendes:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Mar 10 13:21:17 vdr: [2274] dvbhddevice:cHdffOsdRaw::Flush: RenderDisplay rc=-1, mDisplay=00000000, mBitmapPalette=00000000
Mar 10 13:21:39  vdr: last message repeated 588 times
...
Mar 10 13:21:39  vdr: [2274] dvbhddevice:cHdffOsdRaw::Flush: RenderDisplay rc=-1, mDisplay=00000000, mBitmapPalette=00000000
Mar 10 13:21:45  vdr: last message repeated 198 times
...
Mar 10 13:21:49  vdr: [2274] dvbhddevice:cHdffOsdRaw::Flush: RenderDisplay rc=-1, mDisplay=00000000, mBitmapPalette=00000000
Mar 10 13:21:51  vdr: last message repeated 62 times
...
Mar 10 13:21:51  vdr: [2274] dvbhddevice:cHdffOsdRaw::Flush: RenderDisplay rc=-1, mDisplay=00000000, mBitmapPalette=00000000
Mar 10 13:21:53  vdr: last message repeated 51 times
...
Mar 10 13:21:53  vdr: [2274] dvbhddevice:cHdffOsdRaw::Flush: RenderDisplay rc=-1, mDisplay=00000000, mBitmapPalette=00000000
Mar 10 13:22:01  vdr: last message repeated 235 times

und im syslog findet sich folgendes

Source code

1
2
3
4
5
6
Mar 10 13:20:17 rsyslogd-2177: imuxsock begins to drop messages from pid 2274 due to rate-limiting
Mar 10 13:20:22 rsyslogd-2177: imuxsock lost 69 messages from pid 2274 due to rate-limiting
Mar 10 13:21:44 rsyslogd-2177: imuxsock begins to drop messages from pid 2274 due to rate-limiting
Mar 10 13:21:45 rsyslogd-2177: imuxsock lost 25 messages from pid 2274 due to rate-limiting
Mar 10 13:22:24 rsyslogd-2177: imuxsock begins to drop messages from pid 2274 due to rate-limiting
Mar 10 13:22:27 rsyslogd-2177: imuxsock lost 73 messages from pid 2274 due to rate-limiting

Für mein Verständnis sind das viel zu viele RenderDisplay-Aufrufe, so schnell tippe ich auch nicht auf der Fernbedienung. ;D Das rc=-1 kommt übrigens jetzt immer mit dem neuen Treiber.

Was ist denn mit der libhdffcmd anders geworden? Wird unter bestimmten Umständen ein dirty-Flag oder etwas ähnliches nicht gelöscht so das andauernd das RenderDisplay aufgerufen wird? Nach einem VDR-Neustart war übrigens wieder alles ok, ein Treiber-Reload war nicht notwendig.

Gruß
FireFly

299

Monday, March 19th 2012, 5:14pm

Könnte man dieses Menu so ändern, dass nur die Bildanpassungsmodis "angeboten" werden, die man im Setup ausgewählt hat? So bräuchte man nicht durch alle Bildanpassungsmodi togglen und man könnte über die keymacros.conf eine Usertaste belegen und so zwischen 2 Modis wechseln. z.B. Pillarbox und CentreCutOut.

Ich habe das Plugin ein wenig angepasst und nun klappt es! Jetzt kann ich mit einer Taste auf der FB zwischen 2 Zoom Modis umschalten.
Ist ja schon alles vorbereitet im Plugin. :)

Gruß, Uwe

In der keymacros.conf eine User Taste definieren, bei mir User0

Source code

1
User0     @dvbhddevice Blue


Und den Patch einbauen!
Uwe has attached the following file:
  • zoom.diff (2.41 kB - 12 times downloaded - latest: Mar 15th 2014, 10:50pm)

mein VDR Stuff... :)

Thermaltake DH101: M2N68 Plus - 1 x HD-FF-6400 - 1 x L4MV6.2
angeschlossen über (SCR Inverto Black Unicable Multiswitch UST111-CUO10-8PP an Selfsat DQ)
yavdr-0.5 - vdr-2.1.6 - Plugins: dvbhddevice - targavfd - skinnopacity - osdteletext - xmltv2vdr
Scaleo Evi: NVidia G210 - 1 x L4M V6.2 TwinS2
angeschlossen am Legacy Ausgang vom Inverto Black Unicable Multiswitch UST111-CUO10-8PP
yavdr-0.5 - vdr-2.1.5 - Plugins: softhddevice-git - dm140vfd - skinnopacity - osdteletext
RaspberryPi mit rpihddevice Plugin (NEU!) / cubieboard2 mit vdr-2.1.5 + softhddevice-git (vdpau) / OdroidU3 CE als "DesktopPC" .... :D

This post has been edited 1 times, last edit by "Uwe" (Mar 26th 2012, 9:51am)


300

Wednesday, March 28th 2012, 9:59pm

FYI: Neue Firmware 0.3.8 für S2-6400: DVB-TTPREMIUM-ST7109-01.fw

Hallo,
habe gerade bemerkt das eine neue Firmware auf der Seite von Powarman veröffentlich wurde und dachte, ich merke das hier mal an.

http://www.ARegel.de :

Quoted


Es gibt eine neue Version der Firmware für die S2-6400 mit folgenden Änderungen:

CEC: Support für Device Menu Control Feature hinzugefügt. Damit funktioniert bei mehr Fernsehern das Durchreichen der Fernbedienungskommandos (z. B. bei einigen von Samsung).
CEC: Es wird kein automatisches TV on Kommando mehr an den Fernseher gesendet nach einem Hotplug-Event.
Beim Malen von Bitmaps kleiner als 16 × 16 Pixel ist die Transparenz jetzt korrekt.
Neben TrueType Fonts werden jetzt auch Adobe Type1 Fonts unterstützt.


http://www.aregel.de/file_download/20/dv…9-01_v0_3_8.zip

Viele Grüße
Ingo
HD-VDR
Hardware: TT S2-6400, aktuelles Debian; DVB-Treiber aus dem CVS, VDR und DVBHdDevice aus dem CVS bzw. latest; Intel DH67BL mit Core i3 2.4GHz (alt: ASUS AT5ION-T mit Intel D525)