You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, January 21st 2012, 3:58pm

Wlan mit TP-Link wn821n

Hallo,

ich verwende o.g. Wlan Stick und versuche das Wlan zum Laufen zu bekommen, leider bin ich nicht erfolgreich. Den Thread zur Konfiguration habe ich gelesen, aber es will nicht funktionieren. Ich probiere es auf yavdr 0.4.
Folgendes Ergebnis ergibt iwlist scan:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Cell 05 - Address: 00:1F:3F:7C:E7:A9
                    Channel:11
                    Frequency:2.462 GHz (Channel 11)
                    Quality=39/70  Signal level=-71 dBm
                    Encryption key:on
                    ESSID:"****"
                    Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 6 Mb/s; 9 Mb/s
                              11 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s
                    Bit Rates:24 Mb/s; 36 Mb/s; 48 Mb/s; 54 Mb/s
                    Mode:Master
                    Extra:tsf=000000018ec39982
                    Extra: Last beacon: 80ms ago
                    IE: Unknown: 000457654B6F
                    IE: Unknown: 010882848B0C12961824
                    IE: Unknown: 03010B
                    IE: Unknown: 200100
                    IE: IEEE 802.11i/WPA2 Version 1
                        Group Cipher : TKIP
                        Pairwise Ciphers (1) : CCMP
                        Authentication Suites (1) : PSK
                    IE: WPA Version 1
                        Group Cipher : TKIP
                        Pairwise Ciphers (1) : TKIP
                        Authentication Suites (1) : PSK


Daher gehe ich davon aus, dass der Treiber für den Stick korrekt funktioniert. Meine /etc/network/interfaces habe ich folgendermaßen angepasst:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp
     wpa-driver wext
     wpa-ssid EineSSID
     wpa-ap-scan 1
     wpa-proto RSN
     wpa-pairwise CCMP
     wpa-group TKIP
     wpa-key-mgmt WPA-PSK
     wpa-psk EinKey


Beim wpa-ap-scan habe ich die Werte 1 und 2 ausprobiert. Mache ich nun ein ifdown und ifup passiert leider nichts weiter, iwconfig gibt nur folgendes aus:

Source code

1
2
3
4
5
wlan0     IEEE 802.11bgn  ESSID:off/any
          Mode:Managed  Access Point: Not-Associated   Tx-Power=20 dBm
          Retry  long limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Encryption key:off
          Power Management:off


Kann mir jemand weiterhelfen?
ASUS M3N78-EM, Athlon II X2 215, Technotrend 1600, yaVDR, Pollin X10

Posts: 64

Location: 050300336

  • Send private message

2

Saturday, January 21st 2012, 4:17pm

Hallo,

ich verwende o.g. Wlan Stick und versuche das Wlan zum Laufen zu bekommen, leider bin ich nicht erfolgreich.
Kann mir jemand weiterhelfen?


Mit fester IP sollte es klappen.........

mfg
Manfred

... intentionally left blank

VDR 1: MSI C847MS-E33, Skystar2, Skystar HD2, satip, 1*500GB HDD, 1*3TB HDD, (Headless) yavdr 0.5
VDR 2: MSI H61M-P25, G440, GT630, Atric, L4M Twin S2, 16GB SSD, TargaVFD,yavdr 0.5
VDR 3: Raspberry Pi (B), MLD streamdev-client
GSS.box DSI 400

This post has been edited 2 times, last edit by "Virenhaendler" (Jan 21st 2012, 8:23pm)


3

Saturday, January 21st 2012, 8:46pm

Hallo,

ich habe es ausprobiert, aber leider funktioniert auch das nicht.
DHCP über Kabel vom gleichen Router geht ja auch...
ASUS M3N78-EM, Athlon II X2 215, Technotrend 1600, yaVDR, Pollin X10

fnu

Moderator

Posts: 8,247

Location: Böblingen

  • Send private message

4

Saturday, January 21st 2012, 8:57pm

@GTO

An dieser Art der Konfiguration hab ich mir auch schon so oft mein Zähne ausgebissen. Leider scheint es immer wieder Kombinationen zu geben, die um's verrecken nicht laufen wollen. Was sehr oft aber geholfen hat, ist auf eine versteckte SSID zu verzichten.

Nachdem ich letztens erst wieder bei einer Installation drüber abgekotzt habe, kam ein Freund aus dem yaVDR Team mit Tip, es doch mal mit "wicd-curses" zu versuchen, et voilá, es ließ sich damit lösen. Aber, auch "wicd-curses" mag keine versteckte SSID, sonst klappt's mit dem Autostart nicht ...

Gruß
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 24W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backpl., L4M Twin S2 (V5.4), VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 45W)

Posts: 64

Location: 050300336

  • Send private message

5

Saturday, January 21st 2012, 9:03pm

Der TP-Link läuft hier unter Ubuntu 11.04, und gibt sich als 0cf3:7015 Atheros Communications, Inc. zu erkennen (lsusb).
Hatte bei der Erstinstallation Probleme mit DHCP. Daher meine Frage.

... intentionally left blank

VDR 1: MSI C847MS-E33, Skystar2, Skystar HD2, satip, 1*500GB HDD, 1*3TB HDD, (Headless) yavdr 0.5
VDR 2: MSI H61M-P25, G440, GT630, Atric, L4M Twin S2, 16GB SSD, TargaVFD,yavdr 0.5
VDR 3: Raspberry Pi (B), MLD streamdev-client
GSS.box DSI 400

Posts: 64

Location: 050300336

  • Send private message

6

Saturday, January 21st 2012, 9:12pm

@fnu , danke für den Denkanstoss

Habe die Netzwerkadressen und WLAN-Daten in /etc/network/interfaces und /etc/wpa-supplicant/wpa_supplicant.conf direkt editiert !

Und ja, mein WLAN hat eine versteckte SSID.

mfg
Manfred

... intentionally left blank

VDR 1: MSI C847MS-E33, Skystar2, Skystar HD2, satip, 1*500GB HDD, 1*3TB HDD, (Headless) yavdr 0.5
VDR 2: MSI H61M-P25, G440, GT630, Atric, L4M Twin S2, 16GB SSD, TargaVFD,yavdr 0.5
VDR 3: Raspberry Pi (B), MLD streamdev-client
GSS.box DSI 400

fnu

Moderator

Posts: 8,247

Location: Böblingen

  • Send private message

7

Saturday, January 21st 2012, 9:22pm

Ich hab's jetzt nimmer parat, aber ich glaube bei dieser o.a. Installation war es auch ein Stick von TP-Link, mit der selben Problematik. Eine Funk-Verbindung bestand lt. Abfragen, es war aber keine Kommunikation möglich ...

Naja, die versteckte SSID ist ja auch nicht wirklich nötig, wer ein WLAN finden will, findest es sowieso ...

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 24W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backpl., L4M Twin S2 (V5.4), VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 45W)

Posts: 64

Location: 050300336

  • Send private message

8

Saturday, January 21st 2012, 9:32pm

Ich hab's jetzt nimmer parat, aber ich glaube bei dieser o.a. Installation war es auch ein Stick von TP-Link, mit der selben Problematik. Eine Funk-Verbindung bestand lt. Abfragen, es war aber keine Kommunikation möglich ...

Bestätigt, und keines von den verschlimmbesserungstools(TM) zur Einrichtung eines WLAN hat so richtig funktioniert .......
Zu allem Überfluss verwende ich auch noch Sonderzeichen im Netzwerknamen und im Passwort :rolleyes:

mfg
Manfred

... intentionally left blank

VDR 1: MSI C847MS-E33, Skystar2, Skystar HD2, satip, 1*500GB HDD, 1*3TB HDD, (Headless) yavdr 0.5
VDR 2: MSI H61M-P25, G440, GT630, Atric, L4M Twin S2, 16GB SSD, TargaVFD,yavdr 0.5
VDR 3: Raspberry Pi (B), MLD streamdev-client
GSS.box DSI 400

9

Saturday, January 21st 2012, 9:36pm

Hallo,

ich habe meinen Fehler gefunden, es war ein ganz dummer. Habe wicd installiert und dabei gesehen, dass wpasupplicant als Abhängigkeit installiert wurde. Dann war der Fall klar...
Ich hatte die wireless-tools schon drauf und irgendwie habe ich wohl vergessen das Paket manuell nachzuinstallieren.
Danach ging es dann sofort, habe wicd gar nicht mehr probiert.
ASUS M3N78-EM, Athlon II X2 215, Technotrend 1600, yaVDR, Pollin X10

This post has been edited 1 times, last edit by "GTO" (Jan 21st 2012, 10:12pm)


fnu

Moderator

Posts: 8,247

Location: Böblingen

  • Send private message

10

Sunday, January 22nd 2012, 1:33pm

und keines von den verschlimmbesserungstools(TM) zur Einrichtung eines WLAN hat so richtig funktioniert .......

Nur zu Klarstellung, "wicd" gibt es schon sehr lange, IIRC war es der erste grafische Netzwerk-Manager für die Linux-Welt, noch bevor KDE, Gnome etc. so etwas wirklich hatten. Mir war bis zum dem Tip nur nicht klar, das es auch eine "ncurses" Version gibt.

Verschlimmbessern tut "wicd" gar nichts, im Gegenteil, Debian's "interfaces" ist ein eher schlechter weil sehr statischer Netzwerkmanager. Bei WLAN legt man ein mobiles Gerät zu Grunde, das sich immer wieder in verschiedenen Netzwerken befindet, was eben ein passendes Werkzeug benötigt. Ein VDR ist mit seiner einzelnen WLAN Definition ist sicher nicht der Maßstab, wie auch bereits gesagt Debian's "interfaces". In der Open Source Welt gibt es kein einziges Werkzeug das verschlimmbessert, alles hat auf seine Art eine Berechtigung und wird aufwändig von Enthusiasten in Ihrer Freizeit zum Wohle aller programmiert. Wenn man selbst nicht in der Lage ist ähnliches zu leisten, sollte man IMHO einfach mal eher Dankbarkeit und Demut walten lassen, denn unberechtigte Kritik ...

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 24W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backpl., L4M Twin S2 (V5.4), VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 45W)

This post has been edited 1 times, last edit by "fnu" (Jan 22nd 2012, 2:02pm)


Similar threads

Used tags

WLAN, wn821n, yavdr 0.4