You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, December 10th 2011, 10:35am

[solved] Suche Zunkunftssicheren AV Receiver

Guten Morgen Forum,

Nachdem ich mich nun die 3te Woche mit dem Aufbauen eines Audiosystems befasse verzweifele ich langsam aber sicher am AV Receiver. Dank des "Suche 5.1" Boxen Threads hab ich mich für nubert 311 + den AW 440 Sub entschieden. Centerbox ggf. noch. Die Boxen sind vllt. etwas zu groß für den Raum, aber wie schon gesagt möchte ich Leistungsreserven haben und wenn ich mal umziehe und ein größeres Wohnzimmer habe nicht wieder neue Boxen kaufen müssen. Ich schwanke noch zwischen dem 150 € teureren Sub der nochmal 9 HZ tiefer kommt als der o.g., bin mir aber nicht sicher ob das 150€ mehr wert ist.

Nun zum schwierigen Teil : der AV Receiver oder doch nur Audio Receiver.

Ich habe mir ein HDMI Switch mit 4 Ein- und 2 Ausgängen bereits mitte des Jahres zugelegt, da ich im Schlafzimmer nicht noch ein Rechner/Receiver stehen haben wollte.
Eigentlich lasse ich z.Z. alles über den HDMI Switch laufen, sprich VDR und Desktoprechner und Monitor und die beiden TVs. Die Aktuellen AVR von Onkyo sowie Denon und Co. bieten alle nur ein ein HDMI out - ich benötige mind 2. Des weiteren habe ich keinen AVR gefunden der 1080p übertragen kann und mit blick auf die Zukunft auch 1080p 3D. Ich stehe nun vor der Frage ob ich mir ein aktuellen AVR wie z.b. den Onkyo TV-SR608 ( der lt. Amanzon Bewertungen jedoch eininge Softwaremakken hat, wie z.b. hakendes Webradio ), ein günstigeren älteren AVR der viele der Features der Aktuellen nicht hat oder ein reinen Audioreceiver kaufen soll. Ich tendiere zu einem älteren AVR, da das einstellen der vielen Audio Funktionen über das AVR Display doch recht umständlich ist und die AVR OSD auf dem TV die Sache doch ungemein erleichtern. Da ich für die Boxen aber schon mehr als 1000€ hinblättern muss ist eine weitere Überlegung eine günstigen gebrauchten AVR zu kaufen der die Hälfte bis 1/3 eines aktuellen kostet, und wenn dann 3D wirklich nutz- und vor allem bezahlbar ist einen neuen AVR zu kaufen. Die Onkyo AVRs ( TX-NE 509, Onkyo TV-SR 608 ) sollen nicht gerade leise sein, der erste soll recht laut brummen und der 2te hat einen eingebauten Lüfter der nach ein paar Wochen bei einigen anfing zu "klackern" . Den Lüfter könnte ich tauschen ab - aber die Punkte die hier angesprochen wurden : http://www.amazon.de/product-reviews/B00…erBy=addOneStar , wie z.b. keine Soundausgabe des AVR wenn das TV aus ist sind doch ein KO Kriterium. Die bewertung ist zwar nun schon über ein Jahr alt und dank der SW updatefunktion des AVR vllt schon behoben.

Da ich aber von dem ganzen Audiokrams keine Ahnung habe ( Theorie nach den 3 Wochen schon, aber keine Erfahrung mit den Geräten ) steh ich was den AVR angeht grad ganz schön auf dem Schlauch. Die Kernpunkte die AVR können MUSS habe ich auf folgende reduziert :

- Alle neueren Tonformate für den 5.1 Bereich sollten unterstützt werden
- Audyssey Technik wie. z.B. Angleichung der Lautstärke bei Filmen ( Dialog leise und bei einer Explosion etc platzt mir das Trommelfell )
- HDMI Interface zur einstellung des AVR
- Optische Soundeingänge fälls es mit dem VDR über HDMI bei 5.1, oder später 7.1 Probleme geben sollte.

Muss ich irgendetwas Seitens der VDR ( ION Platform, Zotac ITX-F Board ) AVR Kombination beachten, oder kann ich im System ( ubuntu 10.04 ) selbst ( über alsaconf und co ) oder noch einfacher über das XBMC Frontend einfach die Soundausgabe auf 5.1 stellen und fertig ?

Ich hoffe ihr könnt mich in der Richtung ein wenig beraten und vor groben Investitionsfehlern bewahren.

Ich bin gespannt ;)

Ubuntu 14.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 4 GB DDR3 | GF GT 520 | 2TB Samsung, 3TB WD HD | BQ 300W L7 | X10 Remote | TBS 6981 1LNB Aktiv |
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Asus P5Q | C2Q 6600 | 4 GB 1066 DDR2 | GF GTX560 | 3 x 750 Samsung HD | BQ 450 W L8 |
---
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on Lenovo T500

---
speefak.sytes.netwww.itoss.org

This post has been edited 1 times, last edit by "speefak" (Dec 26th 2011, 6:45pm)


2

Saturday, December 10th 2011, 11:22am

der denon 3312 hat zwei hdmi ausgänge und hdmi 1.4 3d bis 1080p.
http://www.denon.de/de/Product/Pages/Pro…oductId=AVR3312

da sind wir aber dann in der 1.000,-€ katergorie. deine preisvorstellung lag bei welchem betrag?
yavdr 0.5, AMD Athlon(tm) II X2 240e, MSI 770-C45, 4GB, Cine S2, Terratec Cinergy S2 PCI HD, TechniSat SkyStar2 DVB-S, TechniSat AirStar2 DVB-T

3

Saturday, December 10th 2011, 11:27am

Ich hab nen Onkyo TX-SR608. Es gibt natürlich eine Einstellmöglichkeit, dass das VDR Audio Signal weitergereicht wird, wenn der Receiver "aus" ist. Allerdings ist erbei dieser Einstellung (HDMI-THRU) dann nicht wirklich aus, sondern verbrät um die 30 W im Standby. Umgehen könnte man das, in dem man den VDR am TV anschliesst und den TV dann an den Receiver, sofern dass der TV unterstützt. Einen Lüfter hab ich bisher noch nicht gehört. Nur beim Wechsel des Audio-Formats hört man Relais klackern. Ansonsten bin ich zufrieden. Deine sonstigen Anforderungen sollten auch erfüllt werden. Aber ich denke, Du hast Dich eh schon gegen Onkyo entschieden. ;)
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

BJ1

Master

Posts: 2,081

Location: Sachsen

  • Send private message

4

Saturday, December 10th 2011, 11:57am

Deinen Anforderungen sollte heutzutage jeder halbwegs vernünftige Markenreceiver (Onkyo, Denon, Pioneer...) erfüllen, wenn er nicht gerade aus der unteren Einstiegsklasse kommt. Zu überlegen wäre:

- DNLA/Netzwerkfähigkeit (RJ45) um auch mal Medien aus dem Netz abspielen zu können
- Front-USB (iPod/iPhone)

- brauchst Du AM/FM-Radio?

BJ1

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, HDMI über Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Triple DVB-C (Digital Devices Cine CT + Satelco Easywatch DVB-C) | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | MSI C847MS-E33 | 1GB 1333 RAM | 8 GB CF-Card System + WD 1TB Daten | DD DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300

g3joker

Professional

Posts: 910

Location: Laichingen

  • Send private message

5

Saturday, December 10th 2011, 12:00pm

hi,

habe mir vor ein paar wochen den yamaha rx-v 771 geholt und bin damit sehr zufrieden!

das osd ist zwar nicht so hübsch wie bei nem onkyo, dafür aber sehr übersichtlich und man kann alles über das osd einstellen (und das auch über hdmi). ich weiß nicht so genau was man da alles einstellen kann, die anleitung dafür gibts aber im internet. diese audessy-funktion habe ich da auch meine ich irgendwo mal gefunden, habe ich aber so noch nicht eingestellt.

der reciever hat 2 hdmi-out und auch zone2-out, da sollte also nix passieren.

optische ausgänge hat der reciever auch, optisch sowie elektrisch für sound.

hdmi-thru kann das teil auch, aber 30 watt braucht der da nicht wirklich, ich habe was mit 5 watt gemessen (gemessen mit nem einfachen leistungsmesser von conrad, bei ohmschen lasten ist der recht genau, der reciever wird aber wohl kein rein ohmscher verbraucher sein ;))

guck dir vielleicht auch mal den test von der aventage-serie von yamaha an

http://www.areadvd.de/hardware/2011/yamaha_rx_a1010.shtml

(in diesem falle den rx-a1001), das sind echt feature-monster und der preis geht noch...weiterhin kann man aktuelle yamaha av-reciever per iphone bedienen, die app ist einfach genial und ersetzt die fernbedienung fast komplett!

bezüglich der 150 € mehr für 9 hz mehr tiefgang : es gibt nix geileres wie nen richtig geilen tiefgang, insbesondere wenn der bass unter die magischen 16 hz geht (subsonic-bereich)...wenn du das geld hast, ich würds machen...wie war das bei grönemeyer ? "Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist, wenn der Boden unter den Füßen bebt ..." ;)
Client 1 Hardware : GA-G41M-ES2L,Dual-Core E6500,2GB Ram,Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
Software : yaVDR 0.5,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
Server Hardware : MSI Z87-G43,I5-4670,16 GB RAM,4x3 TB WD Red,Nova DVB-S2, Skystar 2.6D, Nova-S-Plus
Software : Ubuntu 12.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's

Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

6

Saturday, December 10th 2011, 12:27pm

2005 wurde das HDready Logo eingeführt, mit den Festlegungen welche Bedingungen Geräte dafür aufweisen müssen. Dann kamen Full-HD, Full-HD24p, Full-HD-3D. Das alles in den letzten 6 Jahren. Ultra-HDTV als neue Norm steht mit den olympischen Spielen 2012 vor der Tür. Neue digitale Tonformate kommen ähnlich oft heraus.

Wie definiert man also Zukunftssicherheit in dem Bereich?

Mein ca. 10 Jahre alter Denon AVC-A10SE kann kaum etwas von den aktuellen Formaten, ich werde ihn aber trotzdem nicht verschrotten, sondern noch viel Jahre weiter nutzen. Digitale Bildsignale müssen dann eben über Switches gehen oder direkt an die Bildschirme.
1. gen2vdr ActivyEdition auf Activy 330, HD WD-10EAVS mit Digitus DS-33151 IDE-SATA Konverter
2. gen2vdr v2 auf Aopen i915GMm-HFS und CeleronM 360J, RAM 1GB, HD Samsung HD401LJ, DVD Pioneer DVR-A05, Funk-Tastatur Cherry mit USB-Empfänger, TT FF 1.5 (System nur noch selten im Einsatz)
3. gen2vdr v3 auf Gigabyte GA-E7AUM-DS2H (NVidia 9400 Onboard-Grafik) mit Core2Duo E8500, RAM 4 GB, SATA-Festplatte im Wechselrahmen, SATA BD-ROM/DVD-Brenner Pioneer, Tastatur, Skystar HD2

7

Sunday, December 11th 2011, 9:00pm

der denon 3312 hat zwei hdmi ausgänge und hdmi 1.4 3d bis 1080p.
http://www.denon.de/de/Product/Pages/Pro…oductId=AVR3312

da sind wir aber dann in der 1.000,-€ katergorie. deine preisvorstellung lag bei welchem betrag?



ähm - ja also 1000der is definitiv zuviel geld, ich hatte an max 400 € gedacht.

FM / AM Radio brauche ich eigentlich nicht wenn ich webradio in den AVR habe.+

Nochmal zum Onkyo 608 :

Raus ist der bei mir noch nicht wirklich, nur wie gesagt primär sollte er sehr leise sein ( ob nu brummer oder Lüfter, egal - hauptsache der ist nicht lauter als mein thinkpad ! ), die HDMI PAss Throught geschichte spielt auch keine große rolle, da ich den AVR Bild und Tontechnisch eher als bypass Leitung quelle nuten wollte.

Source code

1
2
3
4
5
6
7
                        ______
PC ----------------- |        |------------1080p vom VDR--- TV Wohnzimmer
                      | HDMI  |
                      | Switch|------------AVR ----------------- TV Wohnzimmer
                      |       |             |
VDR-------------------|______|----------------------------------- TV Schlafzimmer
VDR ------------- Toslink-------------------|


so in etwas sollte das ganze dann aussehen. Der HDMI Switch schaltet nur bei einem Videosignal auf den einen der sekundären Ausgänge, darum wollte ich den AVR zusätzlich über Toslink an den VDR anschließen. Sind alle Geräte angeschaltet und liegt auch ein video signal an ( bewegende Bilder, bei Menü der VDR schaltet der HDMI switch wieder nur den ersten Anschluss durch ) kann ich jede der 2 Eingangquellen auf einen der 4 Ausgänge schalten, praktisch wenn ich mal im Schlafzimmer zokken will und im Wohnzimmer jmd TV schauen schauen möchte. Dank des 2t zonen system des Onkyo hätte man auch die Möglichkeit dann das Toslink und HDMI Signal auf beide räume zu verteilen.

Frage ist nur ob sich die Investition in der o.g. Konfiguration lohnt. an Boxen wollte ich nicht sparen und mein ursprüngliches Budget von 500 € hat sich mit nem 400€ AVR mal eben verdreifacht :/

Ubuntu 14.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 4 GB DDR3 | GF GT 520 | 2TB Samsung, 3TB WD HD | BQ 300W L7 | X10 Remote | TBS 6981 1LNB Aktiv |
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Asus P5Q | C2Q 6600 | 4 GB 1066 DDR2 | GF GTX560 | 3 x 750 Samsung HD | BQ 450 W L8 |
---
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on Lenovo T500

---
speefak.sytes.netwww.itoss.org

This post has been edited 1 times, last edit by "speefak" (Dec 11th 2011, 9:26pm)


8

Sunday, December 11th 2011, 9:19pm

Hörbar ist der 608 im Betrieb jedenfalls nicht.

Ich verstehe zwar Deinen Aufbau nicht ganz, aber theoretisch sollte das machbar sein. Der 608 hat genug HDMI Eingänge,ob das mit TV Wohn unf Schlafzimmer geht, kann ich nicht
sagen, nie probiert. Aber Zwei Zonen untertützt er, auch wenn ich nicht, weiß, was es damit auf sich hat. Müsst ich mal ins handbuch schauen.

Edit: gibt wohl erstmal nur einen hdmi ausgang
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

This post has been edited 1 times, last edit by "TheChief" (Dec 11th 2011, 9:26pm)


9

Sunday, December 11th 2011, 9:43pm

im betrieb nicht hörbar ist klar ;) ( mir gehts aber eher um den leisen bzw. standby betrieb ) bin was Elektoakustik wie brummen rauschen etc. angeht sehr empfindlich )

muss nu zur arbeit, werd das schaubild für meine AV verkabelung mit xmind morgen etwas ausführlicher darstellen.

Ubuntu 14.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 4 GB DDR3 | GF GT 520 | 2TB Samsung, 3TB WD HD | BQ 300W L7 | X10 Remote | TBS 6981 1LNB Aktiv |
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Asus P5Q | C2Q 6600 | 4 GB 1066 DDR2 | GF GTX560 | 3 x 750 Samsung HD | BQ 450 W L8 |
---
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on Lenovo T500

---
speefak.sytes.netwww.itoss.org

10

Sunday, December 11th 2011, 9:50pm

nimm doch jenen http://www.amazon.de/dp/B004WRPBXI/ref=a…ASIN=B004WRPBXI (Sie sparen: EUR 304,01 (34%)) und kauf den subwoofer ostern. ohne subwoofer kann man auch spaß haben und bis ostern ist nicht weit hin und die kasse wieder voll. (hoffe ich für dich.)

und wenn ich deine zeichnung richtig verstehe, trennst du video- und ton-signal des vdr. das könnte zu lip-sync problemen führen.
warum führst du nicht alle eingänge in den av-receiver und schaltest nur die ausgänge?
yavdr 0.5, AMD Athlon(tm) II X2 240e, MSI 770-C45, 4GB, Cine S2, Terratec Cinergy S2 PCI HD, TechniSat SkyStar2 DVB-S, TechniSat AirStar2 DVB-T

11

Monday, December 12th 2011, 8:19am

und wenn ich deine zeichnung richtig verstehe, trennst du video- und ton-signal des vdr. das könnte zu lip-sync problemen führen.
warum führst du nicht alle eingänge in den av-receiver und schaltest nur die ausgänge?

->>> weil ich dann parallel auf einem TV den rechner laufen lassen kann und auf dem anderen den VDR. lasse ich VDR und PC über den AVR laufen kann ich nur ent- oder weder gucken.

400 € hab ich mir als maximum für den AVR gesetzt, abgesehn davon scheint der o.g. onkyo den parallelbetrieb von 2x HDMI nicht zu beherschen. und mit 30watt im HDMI PS Mode oder Standby kost mich das zuviel strom. denon ist das WESENTLICH sparsamer.

PS : du hast die "Zeichnung" richtig verstanden ;')

die onkyos scheinen viele kinderkrankheiten zu haben, brummen/surren im betrieb

stimmt es das die denos alle passiv gekühlt sind ?

hm ich tendiere langsam aber sicher weg von onkyo hin zu denon ...

ich komme der sache schon näher habe ich das gefühl. ich schwanke nun zwischen 2 denon AVRs


dem denon AVR 1912
http://www.amazon.de...id=1323673015&sr=1-1

und dem denon AVR 1911
http://www.amazon.de...id=1323673015&sr=1-6

was nich gerade etwas stuzig macht : WArum kostet letzterer so viel mehr ( würde ihn wenn gebraucht kaufen ) und das obwohl er keine netzwerkfunktionen hat ? oder ist der 1912 zur markteinführung gerade jetzt so günstig. die kinderkrankheiten die viele der onkyos haben scheint es es bei denon nicht zu geben. die onkyos haben auch probleme mit toshiba tv - und da hab ich 2 von ergo is onkyo nun endgültig raus. aber welchen der o.g. Denos soll ich denn nun kaufen ? ich schlaf nochmal ne "nacht"drüber und hoffe morgen früh gibs die entscheidenen infos zum kauf eines AVR.

in dem sinne gute"nacht"

Ubuntu 14.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 4 GB DDR3 | GF GT 520 | 2TB Samsung, 3TB WD HD | BQ 300W L7 | X10 Remote | TBS 6981 1LNB Aktiv |
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Asus P5Q | C2Q 6600 | 4 GB 1066 DDR2 | GF GTX560 | 3 x 750 Samsung HD | BQ 450 W L8 |
---
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on Lenovo T500

---
speefak.sytes.netwww.itoss.org

This post has been edited 1 times, last edit by "speefak" (Dec 12th 2011, 8:24am)


gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,225

Location: HH

  • Send private message

12

Monday, December 12th 2011, 8:24am

stimmt es das die denos alle passiv gekühlt sind ?

Keine Ahnung, habe nicht alle, aber mein AVR-1612 schon.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

13

Monday, December 12th 2011, 10:09am

Die Onkyos sind von Preis&Leistung gut, die Software teils sehr hakelig (oder soll ich sagen unerwartet ?) Lüfter hat mein AVR von Onkyo auch - aber der läuft nur im Betrieb. Zum Thema HDMI Eingänge: Wichtiger als obskure 3D Features wären mir die Bluray Audioformate die teils nur über HDMI zugespielt werden können - insgesamt eher ein Modell älter bevorzugen wenn man dafür eine Leistungsklasse höher kommt. Internetradio, Lastfm und UPnP nutze ich gerne, auch wenn mein VDR schneller bootet als mein AVR das Netzwerk initialisiert ;). Insgesamt wirst du mit Denon oder Yamaha nicht schlecht fahren - wahrscheinlich besser als Onkyo.
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

14

Monday, December 12th 2011, 9:48pm

bleibt nur die frage welcher denon, gibt es da modelle von denen generell abgeraten wird ?
ich schwanke zwischen beiden o.g. denon AVRs.

Ubuntu 14.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 4 GB DDR3 | GF GT 520 | 2TB Samsung, 3TB WD HD | BQ 300W L7 | X10 Remote | TBS 6981 1LNB Aktiv |
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Asus P5Q | C2Q 6600 | 4 GB 1066 DDR2 | GF GTX560 | 3 x 750 Samsung HD | BQ 450 W L8 |
---
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on Lenovo T500

---
speefak.sytes.netwww.itoss.org

15

Monday, December 12th 2011, 10:13pm

1911 vs. 1912

was nich gerade etwas stuzig macht : WArum kostet letzterer so viel mehr ( würde ihn wenn gebraucht kaufen ) und das obwohl er keine netzwerkfunktionen hat ? oder ist der 1912 zur markteinführung gerade jetzt so günstig. die kinderkrankheiten die viele der onkyos haben scheint es es bei denon nicht zu geben. die onkyos haben auch probleme mit toshiba tv - und da hab ich 2 von ergo is onkyo nun endgültig raus. aber welchen der o.g. Denos soll ich denn nun kaufen ? ich schlaf nochmal ne "nacht"drüber und hoffe morgen früh gibs die entscheidenen infos zum kauf eines AVR.

in dem sinne gute"nacht"
siehe http://www.denon.de/de/Product/Pages/ProductComparision.aspx?PIds=AVR1911|AVR1912&SubId=AVReceivers&CatId=HomeTheatre
auch und insbesondere unter Video-Signalverarbeitung
HD-VDR 1&2 : Asrock N68C-S UCC, ASUS EN210 Silent, TeVii S480 V2.1 DVBs2 Dual, Boot IDE CF-Card, /srv auf SATA Samsung 3TB
HD-VDR 1 : Sempron145, yavdr 0.4
HD-VDR 2 : Sempron140, yavdr 0.5
HD-VDR Test: Ubuntu 12.04mit raring-Kernel,
VDR 1.7.22 & softhddevice 0.5.1 auf Asus M2NPV-VM, Athlon64x2 Windsor 5200+, TT Budget S2-3000, Zotac GT630
Server (im Aufbau): Asrock B75M R2.0 mit Celeron G540, 16GB RAM, XenServer 6.2, 1TB
Standalone : Dreambox500HD V2 & Pace DS810

16

Tuesday, December 13th 2011, 4:21pm

danke für den link ;)

habe gerade mal die beiden AVR verglichen und 1-2 Fragen tun sich aber denoch auf, und zwar bei video-signalverarbeitung. ich habe keine analogen geräte mehr und alles über HDMI laufen. hat der 1912 keinen scaler der auf 1080p hochskaliert wenn das bild einmal in 720i/p oder noch niedriger am eingang anliegen sollte ? weiter unten steht aber, das der 1912 das bild in 1080p ausgibt. das ist irgentwie aber auch der einzige unterschied den die beiden denons aufweisen, ansonsten sind die ja mehr oder weniger identisch.

Ubuntu 14.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 4 GB DDR3 | GF GT 520 | 2TB Samsung, 3TB WD HD | BQ 300W L7 | X10 Remote | TBS 6981 1LNB Aktiv |
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Asus P5Q | C2Q 6600 | 4 GB 1066 DDR2 | GF GTX560 | 3 x 750 Samsung HD | BQ 450 W L8 |
---
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on Lenovo T500

---
speefak.sytes.netwww.itoss.org

17

Friday, December 16th 2011, 6:37pm

Nein, der 1912 hat keine Scaler. Falls die Quelle (z.B. VDR) nicht schon skaliert, wird es dann der TV tun. Ob in diesen Fällen das Bild dann genug ist, kann man ohne den 1912 also testen.
Die 1080p kann der Denon zum Beispiel ausgeben, wenn der Tuner an ist, also keine Videoquelle anliegt.
HD-VDR 1&2 : Asrock N68C-S UCC, ASUS EN210 Silent, TeVii S480 V2.1 DVBs2 Dual, Boot IDE CF-Card, /srv auf SATA Samsung 3TB
HD-VDR 1 : Sempron145, yavdr 0.4
HD-VDR 2 : Sempron140, yavdr 0.5
HD-VDR Test: Ubuntu 12.04mit raring-Kernel,
VDR 1.7.22 & softhddevice 0.5.1 auf Asus M2NPV-VM, Athlon64x2 Windsor 5200+, TT Budget S2-3000, Zotac GT630
Server (im Aufbau): Asrock B75M R2.0 mit Celeron G540, 16GB RAM, XenServer 6.2, 1TB
Standalone : Dreambox500HD V2 & Pace DS810

18

Tuesday, December 20th 2011, 12:28pm

hab mir nu den denon 1912 zugelegt in kombination mit 2xnbox 511, 2 x nubox 311 und nem cs 411 center. denke den center schick ich zurück die beiden fron stehn 3m auseinander, und der center geht unter. denke ich werde noch in dem "Erdbebensimulator" AW991 investieren wobei die 511 schon ein verdammt krassen und guten bass haben.

direkt sound modus beim denon von 5.1 filmen hört sich iwie besser an als alle einstellungen die man sonst im receiver machen kann :/ muss ich da wohl noch bischen reinfuchsen in das gute stück.

der fehlende scaler ist halb so wild, hab eh nur den VDR als einzige videoquelle und der scalliert auf 1080p hoch, bild sieht auf meinem 500 € TV aus wie normals sat TV aufm nem 2000€ und mehr TV.
ein normales bild per standart HD receiver sieht auf meinem TV echt übel aus - aber wozu gibts den VRD ;)

Ubuntu 14.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 4 GB DDR3 | GF GT 520 | 2TB Samsung, 3TB WD HD | BQ 300W L7 | X10 Remote | TBS 6981 1LNB Aktiv |
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on | Asus P5Q | C2Q 6600 | 4 GB 1066 DDR2 | GF GTX560 | 3 x 750 Samsung HD | BQ 450 W L8 |
---
Ubuntu 12.04 + stable XBMC 13 ( TeamXBMC Quellen ) on Lenovo T500

---
speefak.sytes.netwww.itoss.org

BJ1

Master

Posts: 2,081

Location: Sachsen

  • Send private message

19

Tuesday, December 20th 2011, 12:37pm

denke den center schick ich zurück die beiden fron stehn 3m auseinander, und der center geht unter.


Ich denke mal richtiges 5.1 hast Du noch nicht gehört? Viel Spaß bei 5.1 ohne Center - aus dem kommen nämlich hautpsächlich die Sprachanteile (Monologe, Dialoge). Ist schon nett, wenn's ringsrum krachbummst, aber die Schauspieler beim besten Willen nicht zu hören sind ;).

BJ1

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, HDMI über Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Triple DVB-C (Digital Devices Cine CT + Satelco Easywatch DVB-C) | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | MSI C847MS-E33 | 1GB 1333 RAM | 8 GB CF-Card System + WD 1TB Daten | DD DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300

Bernie7

Master

Posts: 1,781

Location: Frankfurt a.M.

Occupation: Programmierer, Fotograf

  • Send private message

20

Tuesday, December 20th 2011, 1:01pm

Hallo Speefak,

die Kombi nuBox 511, 311, 411 und AW991 ist eine tolle Kombination. Hab ich auch fast so. ich glaube mehr Klang bei Filmen und besonders bei Stereo Musikbetrieb gibt es nicht.
Kannst gerne mal Probehören kommen. Die Boxen kann man aber auch blind kaufen.

Ich habe hinten Dipol-Lautsprecher DS 301, da diese bei mir recht nah an der Hörposition hängen und ich so ein breiteres Klangbild von hinten habe. Bei Filmen besser.

Ich hatte mir die Lautsprecher nach und nach gekauft, den Center als Letztes. Ich war vom Center erst enttäuscht, und wollte ihn schon zurückschicken. Aber wenn man mit mehreren Leuten guckt kommt der Ton ohne Center nicht aus der Mitte des Bildschirms / der Leinwand.
Sprache war auch ohne Center OK.

Einen zukunftssicheren AV-Receiver gibt es nicht. Vielleicht kommt bald 3D ohne Brille, 4D oder Geruchsfernsehen. Wer weiß. Auch gibt es ständig neue Tonformate.

Wenn ein AV-Receiver also alle aktuelle Tonformate beherrscht ist das schonmal OK. Video-Upscaling kann ja auch der VDR oder der Blu Ray Player übernehmen.

Die nuBox haben einen sehr guten Wirkungsgrad, dennoch ist bei lauter Musik ein bissi Reserve gut. Mein uralter Onkyo 474 war mit 5 mal 60 Watt Nennleistung zu schwach. Jetzt hab ich 9 mal 200 Watt, das ist gut (Onkyo 1007). Weniger geht natürlich auch.

Der Onkyo 1007 hat übrigens 2 HDMI-Ausgänge, die man getrennt schalten kann (das war bei mir Voraussetzung).

Ton geht per HDMI oder per SPDIF vom VDR an den Receiver.

Grüße Bernd
VDR 1 : Pundit mit LinVDR 0.7
VDR 2 : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR.
HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr