Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 10. August 2011, 00:31

@traxanos
process-template /etc/init/vdr.conf
kann nicht gehen, es ist kein template.

vdr.conf wird von base installiert und sollte immer da sein.


mist doppelter denk fehler :D sie haben recht Sir Hoplo :D

@leonie

was passiert denn bei "start vdr"
mfg traxanos
____________________
Ist das neu?, Nein Linux!

VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11

Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

22

Mittwoch, 10. August 2011, 10:42

Thx for F1

Hi,
bin gestern abend auf die 0.3 zurückgestiegen und versuche diese zu konfigurieren. Ich versuche mit dieser jetzt mein Glück, daher beende ich vorerst den Thread.

Thx for F1
Derzeit läuft bei mir noch alles im TEST !!! Baue gerade alles auf yaVDR um.

Testumgebung:
yavdr64-0.4.0-pre1
Hardware: Noname PC mit Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual

23

Mittwoch, 10. August 2011, 10:50

Hi,
bin gestern abend auf die 0.3 zurückgestiegen und versuche diese zu konfigurieren.

Was soll denn der Mist? Die 0.4pre1 ist ausdrücklich für Tester gedacht. Da kannst du doch nicht einfach vor Ende eines Tests aufgeben und was anderes machen! Du holst dir hier schön den Support vom yaVDR-Team und den Portal-Usern und wenn es soweit ist, dass du mal was zurückgeben kannst, dann verpisst du dich, unglaublich!

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

24

Mittwoch, 10. August 2011, 14:37

@gda: Jetzt hast du mir aber den Kopf gewaschen :]

Hi,
ich verpiss mich nicht, genau das was du mir gerade angekreidet hast hab ich mir auch überlegt und sofort wieder die yavdr64-0.4.0-pre1 installiert.
Nur die macht ständig Probleme.

Ich habe nun alles neu installiert, alles auf dem neuesten Stand und nun erhalte ich folgende Meldungen in /var/log/syslog:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
Aug 10 14:27:03 srv01 init: openbox main process (1519) terminated with  status 1
Aug 10 14:27:03 srv01 init: openbox main process ended,  respawning
Aug 10 14:27:03 srv01 init: plymouth-stop pre-start process (1527)  terminated with status 1
Aug 10 14:27:03 srv01 acpid: client 1526[0:0] has  disconnected
Aug 10 14:27:03 srv01 acpid: client connected from  1535[0:0]
Aug 10 14:27:03 srv01 acpid: 1 client rule loaded

Ach ja ich wollte noch sagen, Wenn ich sudo start vdr eigebe passiert folgendes:

Quellcode

1
start: Job is already running: vdr

Das stimmt aber definitv nicht, weil ps aux | grep -i vdr bringt kein Ergebnis.

Ich möchte auf keinen Fall die Flinte in das Korn werfen. Thx
Derzeit läuft bei mir noch alles im TEST !!! Baue gerade alles auf yaVDR um.

Testumgebung:
yavdr64-0.4.0-pre1
Hardware: Noname PC mit Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »leonie« (10. August 2011, 14:58)


25

Mittwoch, 10. August 2011, 15:04

ich verpiss mich nicht, genau das was du mir gerade angekreidet hast hab ich mir auch überlegt und sofort wieder die yavdr64-0.4.0-pre1 installiert.

Dann nehme ich das zurück.

Ich habe nun alles neu installiert, alles auf dem neuesten Stand und nun erhalte ich folgende Meldungen in /var/log/syslog:

Das ist zu wenig, dass sind sicher nur Folgefehler. Hänge mal das ganze /var/log/syslog und das /var/log/Xorg.1.log an einen Post. Dranhängen, nicht reinpasten.

Da du ja Headless verwenden willst, hast du wahrscheinlich keine geeignete Grafikkarte im Rechner. Das würde die Openbox-Abstürze erklären. Das ist zwar lästig, aber nicht weiter störend. Der VDR sollte trotzdem laufen. Das kannst du mit

Quellcode

1
status vdr
prüfen. Durch die Option Headless im WFE sollten sich die Openbox-Probleme erledigen, aber wenn du das noch nicht gemacht hast, dann lass das erst mal und sieh nach ob der VDR läuft.

Nur aus Neugier, welche Grafik steckt in dem Rechner?

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

26

Mittwoch, 10. August 2011, 15:29

Hi,
anbei hab ich dir die syslog, Xorg.1.log und dmesg angehängt. Ich hoffe du kannst mir helfen mit der Graka hast du recht, das habe ich überlesen.

Graka ist die Intel GMA 3100 Onboard bei Asus P5KPL-VM

Quellcode

1
2
status vdr sagt:
vdr start/starting


Thx, Leonie
»leonie« hat folgende Datei angehängt:
  • logs.zip (48,47 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. November 2016, 14:51)
Derzeit läuft bei mir noch alles im TEST !!! Baue gerade alles auf yaVDR um.

Testumgebung:
yavdr64-0.4.0-pre1
Hardware: Noname PC mit Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leonie« (10. August 2011, 15:35)


27

Mittwoch, 10. August 2011, 16:53

status vdr sagt:
vdr start/starting

Okay, der VDR hängt beim Start. Das liegt meiner Meinung nach an diesem code in /etc/init/vdr.conf:

Quellcode

1
2
3
post-start script                                                                                                       
LANG=C /sbin/status openbox | grep -q process && /sbin/initctl emit vdr-frontend-restart || /bin/true                   
end script

Du kannst testweise mal diese Zeilen auskommentieren, also vor jede Zeile ein "#" davor schreiben, und den vdr neu starten:

Quellcode

1
restart vdr
und dann nochmal mit

Quellcode

1
status vdr
prüfen.

Alternativ kannst du aber auch im Webfrontend auf Headless gehen, dann sollte openbox überhaupt nicht mehr gestartet werden und die Zeilen oben sind harmlos.

Vielleicht können wir in Zukunft das Problem, das eigentlich keins ist, etwas entschärfen in dem wir beim initctl mit --no-wait arbeiten.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

Immortal Romance Spielautomat