Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Montag, 10. April 2017, 00:30

Forenbeitrag von: »SHF«

PC über X10 Multimedia Fernbedienung und Mikrokontroller hochfahren

Der Arduino / Atmel Attiny Controller soll nur die eine Einschalt-Taste erkennen und dann den Powerknopf drücken? Wenn die FB grob ähnlich wie alle anderen FBs arbeitet (Tastencode, Pause, Tastencode, Pause, ...), dann brauchst du eigentlich dich nicht weiter mit dem Protokoll auszukennen. Die zwei Codes der Taste (zwei wegen des Togglebit) raus finden und den uC die ankommenden Daten darauf untersuchen lassen, ob es eine Übereinstimmung gibt. An den Code der Taste kommt man mittels LIRC und mod...

Sonntag, 9. April 2017, 01:34

Forenbeitrag von: »SHF«

[Idee] Enigma2 kompatibles Ausgabeplugin

Das bei Enigma2 nicht alles open Source ist, ist mir klar. Die Frage ist nur, wie es mit den Schnittstellen aussieht. Wenn die irgendwie dokumentiert sind, kann man die closed Source Treiber verwenden. -Sicher nicht ideal, weil man einige Einschränkungen bzgl. Kernel usw. hat, aber besser als nichts. Bei openatv ist aber auch einiges offen im git. lib/dvb/decoder.cpp könnte interessant sein, das sieht im unteren Teil aus, als ob da der HW-Decoder angesteuert wird. Ich kann da aber leider nicht b...

Samstag, 8. April 2017, 03:03

Forenbeitrag von: »SHF«

[Idee] Enigma2 kompatibles Ausgabeplugin

Es gibt ja inzwischen eine grosse Anzahl Receiver-Boxen, auf denen Enigma2 basierende Linux-Images laufen. Einige dieser Boxen könnte ich mir auch gut als VDR vorstellen, zumindest als Einsteiger oder Zweitgerät. Leider mangelt es derzeit an Unterstützung für diese Boxen seitens des VDR, was angesichts der vielen unterschiedlichen Architekturen aber nicht verwunderlich ist. Da aber auf allen diesen Boxen Enigma2 als Software läuft, kam mir diese Woche eine andere Idee: Man muss die Hardware nich...

Mittwoch, 8. März 2017, 01:06

Forenbeitrag von: »SHF«

GPS-Tracker fürs Auto?

Zitat von »Dr. Seltsam« Es gibt GPS-Tracker, die auch auf Erschütterungen reagieren. Und dass Standortveränderungen zu einer Alarm-SMS führen Die reagieren aber auch, wenn ich, oder jemand anderes berechtigtes mit dem Auto fährt. Bei einem Wagen, den man täglich nutzt würde mich es nerven, dauernd falsche Alarm-SMS zu bekomen. Da müsste man sich was überlegen, wie man die komfortabel unterdrückt, ohne Gefahr zu laufen den Tracker versehentlich deaktiviert zu lassen. Wenn sich das Fahrzeug aber ...

Dienstag, 7. März 2017, 01:49

Forenbeitrag von: »SHF«

GPS-Tracker fürs Auto?

Zitat von »zebulon« höchstens den Gelegenheitsdieb - Profis fahren mit dem Abschlepper vor, heben das ganze Gerät auf die Ladefläche und haben danach in der Werkstatt viel Zeit... Da gab es letztens aber auch Profis, die in grösserem Stiel die Schliesssysteme gehackt hatten. Für den Fall mit dem Abschlepper sollte der Tracker auch die Raddrehzahl überwachen. Wenn sich das Fahrzeug bewegt, ohne dass sich die Räder drehen, ist das definitiv einen Alarm wert. Egal warum das Fahrzeug abgeschleppt w...

Sonntag, 5. März 2017, 23:49

Forenbeitrag von: »SHF«

GPS-Tracker fürs Auto?

Letztens war dazu ein Test in der Zeitschrift Oldtimermarkt. Der war recht ausführlich, auch was Service, Folgekosten, Fuktionsumfang usw. angeht. Ausgabe 2/2017 In der Januar-Ausgabe (1/2017) hatten die auch eine Artikel zum Thema Autodiebstahl. Wie vorgegangen wird, wie man seinen Oldtimer sichern kann usw.. Besonders interessant, das Interview mit einem ehemaligen Autodieb, auch für Neuwagenfahrer. Zitat von »SurfaceCleanerZ« Da ist Eigenbau echt sicherer, da Security by obscurity (da ja kein...

Donnerstag, 2. März 2017, 23:41

Forenbeitrag von: »SHF«

Reihenfolge der Plugins & Patches

Zitat von »<kein>« Außerdem sind die zwei großen Distries ya* & easy* auf ?buntu ausgelegt und ich weiß z. B. gar nicht, ob ich die auf mein Debian Wheezy System bekomme... Du kannst sogar die Pakete unter Debian Wheezy bauen und dann verwenden (siehe Sig.!). Ein paar Fehler bei den Abhängigkeiten gibt es, weil einige Pakete anders heissen, die muss man selbst auflösen und die passenden Pakete installieren. Dann passen die Init-Scripte wegen Upstart nicht. Da muss man zB. von e-tobi / jetzt deb...

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:52

Forenbeitrag von: »SHF«

Festplattenprüfung beim Hochfahren

Zitat von »fnu« Nur zur Klarstellung meine Ubuntu System auch. Daher die Frage wie man es schafft das System soweit zu bringen, das es das nimmer tut ... Ok, für mich klang dein Beitrag und auch der Wiki-Artikel so, als ob das Verhalten bei Ubuntu jetzt Standard ist. Da dem also nicht so ist, stellt sich die Frage was das verursacht. Interessant wäre nun erstmal, bei welcher Disk es hakt. Root, einer speziellen anderen oder allen und wie die fstab dazu aussieht.

Dienstag, 28. Februar 2017, 00:02

Forenbeitrag von: »SHF«

Festplattenprüfung beim Hochfahren

Zitat von »christianTF« Für meine bessere Hälfte wäre so eine Situation, wenn ich nicht da bin, eine Katastrophe. Auch generell, wenn mal keiner zu hause ist ... Also prinzipiell geht das wie gewünscht. Bei meinem alten SuSE-System lief der fsck auch in so einem Fall ohne weiteres durch. Nur wenn die Festplatte viele gravierende Datenfehler hatte kam irgendwann eine Rückfrage, aber das von fsck selber. Den Fall hatte ich aber nur bei Hardware-Fehlern, die einen sinnvollen Betrieb auf Dauer sowi...

Samstag, 25. Februar 2017, 01:20

Forenbeitrag von: »SHF«

DVBSky S952 unter Ubuntu 16.04

Zitat von »fritz-net« Wieso nur mit root Rechten? Den User zur Gruppe "video" hinzufügen, dann sollte es gehen.

Samstag, 25. Februar 2017, 01:17

Forenbeitrag von: »SHF«

Kanäle in der channels.conf mit RID=1 werden nicht aktualisiert

... da sich sonst keiner meldet: Meines Wissens ist jeder Kanal nur einmal zulässig, das mit der RID ist eher als Hack zu sehen um das zu umgehen. Offiziell unterstützt ist das afaik nicht. Und in wie weit es funktioniert hast du ja selber festgestellt . Die Aktualisierung der Kanäle wird, schätze ich, nach dem ersten Treffer abgebrochen. Das liesse sich prinzipiell aufheben. Keine Ahnung wie aufwändig das wird, bzw. ob das noch Nebenwirkungen hat.

Samstag, 25. Februar 2017, 00:54

Forenbeitrag von: »SHF«

Expansion Board für Raspberry

Zitat von »patrick31698« Warum machen die eigentlich kein Board mit DVB-S Tunern? Das wär doch mal was. Nicht immer dieser ganze USB Kabel Wust...... Oder mit Stecktunern... Eine RPI kompatible, DVB-Plattform mit "echten Schnittstellen" das währe doch mal was. Auf den Sektor ist Broadcom leider aber wohl nicht so vertreten.

Mittwoch, 15. Februar 2017, 23:42

Forenbeitrag von: »SHF«

Heute DVB-T -> und was dann ab 2017?

Zitat von »M-Reimer« Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass sich die Privaten an dem ganzen ganz heftig die Finger verbrennen. Mit Zwangszahlung treten die in direkte Konkurrenz zu den Streaming-Anbietern. Und das wo Streaming immer attraktiver wird. Könnte durchaus sein, dass da der eine oder andere doch lieber mal Netflix ausprobiert anstatt für Pro7 und Co. zu zahlen. Ich hoffe, die Privaten kapieren es noch rechtzeitig, dass sie durch dieses Verschlüsselungshickhack nur den Haupt-Wet...

Mittwoch, 15. Februar 2017, 23:14

Forenbeitrag von: »SHF«

VU+ Duo eine Alternative?

Zitat von »PmK« Gabs schon.. hieß Reel Multimedia und ging auch nicht allzulange gut.. Das war ein ganz anderes Ding. Die hatten eine (aufwändige und damit teure) Hardware entwickelt und suchten dringend Software dazu. Ich denke eher an sowas wie Linvdr für die VU+. So etwa als Nachvolger der Activys, S100 oder SMT-1720S. Für die Boxen gab es speziell angepasste Images.

Mittwoch, 15. Februar 2017, 23:03

Forenbeitrag von: »SHF«

usb stick defekt? lässt sich nicht mounten/formatieren

Gelesen hatte ich den Beitrag, aber wenn schon dd versagt, gehen auch mir die Ideen aus . Ich hoffe für dich, nur, dass es kein Serienfehler ist und mit dem neuen Stick wieder auftritt.

Mittwoch, 15. Februar 2017, 00:50

Forenbeitrag von: »SHF«

VU+ Duo eine Alternative?

Mir waren die Boxen auch schon aufgefallen, auf den grösseren könnte ich mir auch gut VDR vorstellen. Das scheint sich bislang aber noch keiner wirklich damit zu beschäftigen. (Wird wahrscheinlich auch nicht ganz trivial sein, neues Ausgabedevice usw.) Schade eigentlich, VDR auf so einer fertigen Box könnte seine Bekanntheit steigern und eine breitere Nutzergruppe erschliessen.

Dienstag, 7. Februar 2017, 00:48

Forenbeitrag von: »SHF«

[gelöst] Fernbedienung (lirc) vdr reagiert dreimal auf Tastendruck

Ich hatte Problem, wenn auch nur gelegentlich (auch RC5 FB). Bei mir hat erst Quellcode 1 suppress_repeat 3 geholfen. Einfach mal einen höheren Wert (5, mehr falls nötig) probieren und dann soweit verringern, wie möglicht. Zitat von »seahawk1986« Der VDR hat auch noch Einstellungen für eine zeitbasierte Wiederholungsunterdrückung bei der Fernbedienung Das hat es bei mir nicht gebracht. Wenn ich die Werte so gewählt hatte, dass es nicht geprellt hat, war eine sinnvolle Bedienung nicht mehr möglic...

Montag, 6. Februar 2017, 21:22

Forenbeitrag von: »SHF«

Tevii S470 wird auf Asrock J3455M nicht erkannt

Die Connexant-Cips sind gebräuchlich, von daher denke ich, dass man was finden müsste, wenn die in den Board nicht laufen. Schon alle Slots probiert? Du bist auch sicher, dass die Karte 100% sitzt? Wenn das Gehäuse nicht exakt passt, passiert es leicht, dass die Karten leicht schräg sitzen und Kontaktprobleme haben. Laufen denn andere Karten in dem Board?

Montag, 23. Januar 2017, 01:42

Forenbeitrag von: »SHF«

VFD Display yavdr0.6 und Kod

... man hätte auch einfach das VDR-LCDproc-Plugin deinstallieren können .

Montag, 23. Januar 2017, 01:39

Forenbeitrag von: »SHF«

Welches Motherboard für neuen VDR?

Zitat von »fnu« Der Vollständigkeit halber, das war ich, immer mal wieder, habe zwei davon (B85 ECO & H97 ECO), sehr genügsam und gehören tatsächlich zu den wenigen Mainboards welche noch einen geschätzten Intel LAN Adapter besitzen. Ich habe auch mehrere MSI-Boards, unter anderem auch im VDR und bin was den Aufbau usw. angeht eigentlich sehr angetan. Ein ECO-Board ist allerdings nicht dabei, da passte bei mir leider immer irgendwas in der Ausstattung nicht. Zitat von »fnu« Es sprich weder was ...

Sonntag, 22. Januar 2017, 21:32

Forenbeitrag von: »SHF«

Welches Motherboard für neuen VDR?

Zitat von »Moorviper« q1900m würde auch passen ;-) Ich würde bei einem Neukauf aber eher auf ein neueres Board von der Serie setzen, oder spricht da was dagegen? Die sollten etwas mehr Rechenleistung haben und besonders bei der Grafik Vorteile bringen. Die neuesten können doch inzwischen auch h.265 transcoding in Hardware, oder täusche ich mich da? Das könnte interessant werden in Verbindung mit der TT S2-6400 und DVB-T. Zitat von »Argus« Nachteile in der Art, das sich die Kontaktwiderstände vo...

Sonntag, 22. Januar 2017, 01:35

Forenbeitrag von: »SHF«

Welches Motherboard für neuen VDR?

Zitat von »kls« - mindestens 3 PCIexpress Slots Wenn du wirklich PCIe meinst, dürfte das kein grosses Problem sein. 3x PCI wäre hingegen schwieriger. Der Rest ist an sich kein grosses Ding. Sogar die Serielle Schnittstelle nicht, die Hersteller gehen zum Glück dazu über die wieder einzubauen. Zitat von »kls« Und wenn man so bei den üblichen Motherboard-Herstellern schaut (Asus, Gigabyte etc.) dann findet man da erstmal hauptsächlich irgendwelche Monster-Spiele-Übertaktungs-Motherboards. Ich suc...

Sonntag, 22. Januar 2017, 01:06

Forenbeitrag von: »SHF«

WS1812B LED löten

Ich würde mit Lötkolben löten. Zum Entlöten entweder die Beinchen direkt an der LED abzwicken (ist ja sowieso kaputt), so dass möglichst wenig Kraft auf die Platine ausgeübt wird. Die LED kann dann entfernt werden, es ist aber eventuell etwas Kraft nötig, weil die meist noch geklebt sind. Oder mit zwei Lötkolben gleichzeitig entlöten. Dazu einen ordentlichen Zinn-Batzen auftragen, so dass alle Beinchen einer Seite gleichzeitig heiss werden. Das Bauteil kann man dann normalerweise mit den beiden ...

Sonntag, 15. Januar 2017, 01:31

Forenbeitrag von: »SHF«

Projektaufruf: Stromfresser Raspi zähmen

Zitat von »Argus« mit den Werten wäre ich vorsichtig. .... Sag ich doch! Nachher versucht man verzweifelt einen Messfehler einzusparen oder es ist das Billig-Netzteil, was auch das Wakeupboard versorgen würde. Ich würde erst mal ein anständiges NT mit bekannt guten Daten beschaffen (EUP VI) und damit alles betreiben und schauen, was dann raus kommt. Und dann auch mal messen, was der Aufbau sekundär-seitig an Strom zieht, dass man wirklich beurteilen kann, was da passiert. Zitat von »Argus« Wenn...

Sonntag, 15. Januar 2017, 00:50

Forenbeitrag von: »SHF«

SAT Schuessel einstellen (Danke an Egon)

Einfach einen nassen Lappen beim Einstellen vor den LNB hängen, das simuliert Schlechtwetter ganz gut. Mit dem so abgeschwächten Signal lässt sich das Maximum beim Ausrichten auch viel besser finden.

Sonntag, 15. Januar 2017, 00:46

Forenbeitrag von: »SHF«

NVIDIA GeForce 8200 / 9400 für 1080p50 zu langsam?

Du nutzt den Legacy-340.xx Treiber? Ich hab in Erinnerung, dass die neueren Treiber auf diesen ersten vdpau-fähigen GPUs langsamer waren als ältere Versionen. Legacy-304.xx sollte deine Karte auch unterstützen und wäre evtl. einen Versuch wert.

Sonntag, 15. Januar 2017, 00:35

Forenbeitrag von: »SHF«

Regelmäßige Abstürze

Zitat von »wynn« Also soviel ich weiß funktioniert für den VDR nur nvidia so richtig Ja, das ist der propitäre Treiber direkt von nvidia. Aber es gibt den in verschiedenen Versionen, die muss man dann passend zur GPU wählen! Für den ION ist laut Debian die Legacy-340.xx-Version zuständig! Das heisst aber nicht, dass die aktuelle nich-Legacy-Version zwingend garnicht geht. Das kann durchaus sein, dass es trotzdem irgendwie läuft aber nicht stabil oder so! Der Legacy-304.xx könnte auch einen Vers...

Sonntag, 15. Januar 2017, 00:13

Forenbeitrag von: »SHF«

[0.5] TT S3200 wird nicht eingebunden (Probleme mit DVBSky S952?)

@ zaubi4u: Bei dir sollte der DKMS-Patch schon drin sein. Ist mit eben erst aufgefallen, dass du yaVDR hast und nicht easyVDR .

Samstag, 14. Januar 2017, 01:27

Forenbeitrag von: »SHF«

[0.5] TT S3200 wird nicht eingebunden (Probleme mit DVBSky S952?)

Zitat von »zaubi4u« SHF: was dauert lange, die Installation des DKMS-Paketes oder das Booten? Wäre beides kein Problem. Keine Sorge, nur beim Installieren. Zitat von »SurfaceCleanerZ« aus Erfahrung mit dem linux-experimental-dkms: ca. 15 min. auf Pentium Dual Core E5500 (Haswell glaub ich) Auf meinem VDR (Sig.) hatte ich nach einer Stunde oder so keine Lust mehr zu warten . Das scheint aber auch von der DKMS -Version abzuhängen. Das war der Patch übrigens, wenn ich nicht irre. Der geht nur gege...

Samstag, 14. Januar 2017, 01:16

Forenbeitrag von: »SHF«

Projektaufruf: Stromfresser Raspi zähmen

Zitat von »Argus« die 4,7 Watt sind in Summe die 2 Watt Leerlauf RPI plus Stromverbrauch HUB so wie herrdeh es schrieb Eben, da ist doch irgendwas faul. Entweder der HUB zieht zu viel, der RPI braucht deutlich mehr als bei der c't oder das Netzteil taugt nichts. Zitat von »Argus« ich finde es trotzdem interessant, wgen der technischen Möglichkeiten. Vielleicht bekommt der RPI über diesen Thread mal ein Wakeup. Ich auch, nur würde ich trotzdem erstmal abklopfen, warum der USB-HUB rechnerisch 2,7...

Immortal Romance Spielautomat