Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Mittwoch, 5. September 2007, 10:18

RE: vdr läuft !!!

Hallo,

hat schon jemand versucht auf den extensionpatch unzuschwenken?

Ohne funktioniert das kompilieren und die Hinzunahme einger Plugins zum source paket patch1.3 wie z.B epgsearch und noepgmenu recht unproblematisch. Versuche ich aber den v34 mt ausgewähltem setup patch, dazu diesen dispconf und den Zusatz zum setup der bei den patch1.3 src dabei ist krieg ich es zwar durch den Kompilier aber nicht mehr gestartet.

Im Log kommt dann immer nach dem Start der setup Plugins ein Restart...

Jemand ne Idee?

Grüße Christian
CKone: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 700, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
CKtwo: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 700, atric USB
PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

donulfo

Profi

Beiträge: 701

Wohnort: Calmbeach city / BW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

162

Mittwoch, 5. September 2007, 11:03

RE: vdr läuft !!!

Zitat

Original von Mehlwurmdieb

Zitat

Original von donulfo
Hallo zusammen,

also meine 7020s läuft mit zenslack und dem darin enthaltenen VDR1.4.5 bis jetzt ziemlich reibungslos...

wenn jemand Interesse an einer Anleitung hat, einfach melden...

Gruß

DonUlfo


Hi, das wäre super.

Ich hab noch ne Frage:

Die leute schreiben hier immer was vom Bios der Box. Wo kann man das dann eigentlich sehen. Geht das über SCART an den TV?


Ok, werde dann mal heute meine Anleitung schreiben, und hier veröffentlichen...

Ins BIOS hab ich mich bis jetzt auch noch nicht begeben, da ich keine USB Tastatur besitze. Aber werde mich im Laufe des Tages mal dranmachen...

Gruß

DonUlfo
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

163

Mittwoch, 5. September 2007, 11:30

RE: vdr läuft !!!

Ich versteh zwar nicht warum du nochmal eine Anleitung schreiben willst wie man zenslack installiert, schliesslich gibts schon eine detaillierte im "zenslack beta" thread im zenslack forum (irgendwo auf der ersten Seite des Posts), aber jeder muss selbst wissen wie er seine Zeit verplempert ;)
Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
mit yavdr 0.4.0

donulfo

Profi

Beiträge: 701

Wohnort: Calmbeach city / BW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

164

Mittwoch, 5. September 2007, 12:07

RE: vdr läuft !!!

hab die stichworte sowieso schon für nen Bekannten geschrieben. Jetzt noch ein bisschen ausformuliert...
Wenn jemand noch nen Tipp hat was man besser machen kann, sofort her damit ! :-)

Die Anleitung gibts hier: http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=68335
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

stevie101

Fortgeschrittener

Beiträge: 281

Wohnort: Mayen-Koblenz

  • Nachricht senden

165

Mittwoch, 5. September 2007, 12:14

Kann mir mal jemand sagen warum /dev/hda1 als boot eingerichtet werden soll (64MB), es wird doch offensichtlich von /dev/hda3 gebootet.
Bei mir mountet es anschliessend /dev/hda1 auf /boot, so dass ich immer erst manuell unmounten wenn ich die bzImage ändere.

Stefan
Server HW:
Asrock Q1900M + 4GB + 2x CineS2 5.4, SSD, 2TB Toshiba 2.5" (USB), 3TB Seagate (USB); 2TB Samsung; 1.5 Seagate (USB), picoPSU + DC/DC 200W
SW:
Debian (arranged), OpenMediaVault kralizec; VDR-2.1.6 + dynamite, live etc; Mysql running DB for EPG2VDR, XBMC

Clients:
1) TBS2910 freescale imx6 + OpenELEC
2) RPI, 1GHZ, VDR-2.1.6
3) RPI, 1GHZ, VDR-2.1.6
4) cubietruck

donulfo

Profi

Beiträge: 701

Wohnort: Calmbeach city / BW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

166

Mittwoch, 5. September 2007, 12:16

das habe ich auch nicht verstanden, weshalb dass so ist, aber es funktioniert...

habe mir auch gedacht, dass hda1 ja eigentlich ohne funktion ist,oder ?
wieso dann ?
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »donulfo« (5. September 2007, 12:18)


167

Mittwoch, 5. September 2007, 12:25

RE: vdr läuft !!!

@donulfo:

Super Sache! Da werden sich sicher viele freuen.

Hab ich das richtig verstanden, dass auf diesem Weg die Modifikationen von /etc/rc.d/rc.local und /etc/rc.d/rc.modules } und card=57 nicht nötig sind?

@stevie101: Nene, gebootet wird von /dev/hda1. Diese Partition wird via fdisk als einzige bootbar gemacht. hda3 ist root und hda1 wird später dort im Verzeichnis /boot eingebunden.

Das BIOS wird übrigens ganz normal via SCART ausgegeben. Leider ist links einiges abgeschnitten.

Viele Grüße,
Chickie
YAVDR 0.5 auf AsRock H61M/U3S3, Hauppauge WinTV Nova-HD-S2, Nova SD, Gainward G210, Celeron G530, 2GB, 2TB EcoGreen, Atric im Digitainer mit Thermaltake-Netzteil und Logitech Harmony.

Mehlwurmdieb

Fortgeschrittener

Beiträge: 401

Wohnort: Bayern

Beruf: Informationselektroniker (Bürosystemtechnik); IT-Supporter im Außendienst und Selbstständig

  • Nachricht senden

168

Mittwoch, 5. September 2007, 12:33

RE: vdr läuft !!!

Zitat

Original von Chickie
Das BIOS wird übrigens ganz normal via SCART ausgegeben. Leider ist links einiges abgeschnitten.


Danke.


@donulfo:

Vielen Dank. Schaut soweit schon mal super aus. Werd ich hoffentlich heut oder morgen ausprobieren können.

VDR Server:
HW: ASUS M3N78-EM (NV-GF8300) • 2GB DDR2-800 Kingston, CL6 • AMD Athlon II X2 270 3,4 GHz, 1MB • 1TB Seagate • 2x Hauppauge WINTV Nova-HD-S2 • SW: Ubuntu 10.04 Lucid Lynx • VDR 1.7 (yaVDR 0.3 Source) • XBMC-PVR (VNSI) • VDPAU
VDR Streamingclient
HW: ZOTAC ZBOX HD-ND01 - Atom 330 / 1.6GHz DC • 1GB DDR2 • 40GB • SW: wie oben

dortje

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: /dev/random

  • Nachricht senden

169

Mittwoch, 5. September 2007, 12:41

Gibt die Samsung box eigentlich ein RGB aus oder ist das nur composite?
Activy 300 / Sparkle PCI / VDPAU

Beiträge: 1 945

Wohnort: D-Sachsen-Anhalt

Beruf: Ing.

  • Nachricht senden

170

Mittwoch, 5. September 2007, 12:48

Also mit Original Firmware vom DOM kann man umstellen von RGB auf Composite. Soll aber wohl noch nicht gehen mangels Treiber in Linux...

Was für ein OS ist eigentlich das Original?

mfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
VDR3: in Rente

VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
VDR5: Gigabyte
GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
VDR6:
Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
VDR-User #1068
www.easyvdr.de

171

Mittwoch, 5. September 2007, 12:51

Zitat

Original von dortje
Gibt die Samsung box eigentlich ein RGB aus oder ist das nur composite?


Mit Zenslack habe ich bisher nur Composite Ausgabe hinbekommen. Man kann zwar im BIOS den Output von "Composite" auf "Component" umkonfigurieren, die Ausgabe ist aber weiterhin nur Composite.

Mehlwurmdieb

Fortgeschrittener

Beiträge: 401

Wohnort: Bayern

Beruf: Informationselektroniker (Bürosystemtechnik); IT-Supporter im Außendienst und Selbstständig

  • Nachricht senden

172

Mittwoch, 5. September 2007, 12:54

Zitat

Original von SurfaceCleanerZ
Was für ein OS ist eigentlich das Original?


Microsoft Windows CE .Net 4.2
Microsoft Internet Explorer 6
Microsoft Windows Media Player 9
Macromedia Flash 6

Quelle

VDR Server:
HW: ASUS M3N78-EM (NV-GF8300) • 2GB DDR2-800 Kingston, CL6 • AMD Athlon II X2 270 3,4 GHz, 1MB • 1TB Seagate • 2x Hauppauge WINTV Nova-HD-S2 • SW: Ubuntu 10.04 Lucid Lynx • VDR 1.7 (yaVDR 0.3 Source) • XBMC-PVR (VNSI) • VDPAU
VDR Streamingclient
HW: ZOTAC ZBOX HD-ND01 - Atom 330 / 1.6GHz DC • 1GB DDR2 • 40GB • SW: wie oben

Beiträge: 1 945

Wohnort: D-Sachsen-Anhalt

Beruf: Ing.

  • Nachricht senden

173

Mittwoch, 5. September 2007, 13:13

stimmt, jetzt, wo dus sagst...

Aber könnte man die dortigen Grafiktreiber nicht evtl. trotzdem untersuchen/reversen? Ich weiss, das ist sauaufwändig....

Leider hab ich mit programmieren sehr wenig am Hut...

mfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 | v2.0 64Bit
VDR3: in Rente

VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, GT730, 2x TT DVB-S2-3200) easyVDR 2.3
VDR5: Gigabyte
GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
VDR6:
Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT 3200 | easyVDR 2.3 64bit
VDR-User #1068
www.easyvdr.de

donulfo

Profi

Beiträge: 701

Wohnort: Calmbeach city / BW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

174

Mittwoch, 5. September 2007, 13:33

RE: vdr läuft !!!

Zitat

Original von Chickie

Hab ich das richtig verstanden, dass auf diesem Weg die Modifikationen von /etc/rc.d/rc.local und /etc/rc.d/rc.modules } und card=57 nicht nötig sind?


hi,

ich habe bis jetzt durch aufspielen des patches keine Probleme gehabt, das heißt, dass alles bei mir funktionierte... wenn ich mich recht dran erinnern kann... war spät gestern... :-)
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

gladiator

Fortgeschrittener

Beiträge: 158

Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

  • Nachricht senden

175

Mittwoch, 5. September 2007, 13:35

... da mittlerweile auch ne SMT7020S bei mir zuhause steht, lese ich nun auch schon die letzten Tage hier und parallel dazu im Zenega-Forum mit.
Zwei Fragen:
1. Wenn ich die SMT als reinen Streaming-Client betreiben möchte, sollte ja eigentlich ein Standard-Kernel ausreichen, da der Kernel-Patch ja lediglich für die DVB-Funktionialität zuständig ist - sehe ich das richtig oder muß definitiv ein angepaßter Kernel verwendet werden??
2. Es ist immer wieder die Rede von den IEGD-Treibern die Rede, da diese wohl bei der Zenega benötigt werden. Leider geht aus den ganzen Posts nicht eindeutig hervor, ob diese Treiber nun auch für die SMT zwingend erforderlich sind, bzw. ob sie einen Vorteil bringen.
## Server: AsRock G31M-S, Celeron 420, 1GB RAM, 4TB HDD, Skystar2 Rev 2.6C, Realtek RTL81xx LAN, yaVDR 0.5a ##
## Client 1: Zotax IONITX-D-E, Atom N330, GF9400M, 2GB RAM, yaVDR 0.5a via HDMI an Panasonic Viera TH-37PX80E ##
## Client 2: Trekstor Xtreamer Sidewinder an 22" LCD (in Arbeit => Mediatomb) ##

176

Mittwoch, 5. September 2007, 14:21

hallo an alle
habe giga_san gefragt ob es von seiner Seite einwende gibt er meint nein wen ich mich an die regeln halte und fragen über das ISO nicht an ihn gehen was ich auch machen werte .
Also bitte fragen zur ISO und deren installation bitte an mich stellen .
also noch ein bisschen geduld dann ist auch ein download möglich
mfg det
Jeder sollte sein Leben so leben können wie er/sie es möchte, frei und
unabhängig, in der Not anderen zur Seite stehend, nie vergessen was man
ist, eben einfach nur Mensch sein mit allen Schwächen und Stärken
Lieber stehend sterben als ewig gebückt leben

Pascal

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: Stolberg

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

177

Mittwoch, 5. September 2007, 14:41

Zitat

Original von det
hallo
Aufgrund persönlicher Angriffe im Zenega Forum werte ich das ISO nicht veröffentlichen .
Es geht eine Sicherung von Zenslack zu machen hierüber werte ich eine Beschreibung Veröffentlichen so das jeder das selbst in eine installation einbauen kann
mfg det


Ich weiß nicht was vorgefallen ist, aber denoch möchte ich Dich ebenfalls ermutigen das ISO zur Verfügung zu stellen. Lass Dich nicht ins Boxhorn jagen oder irgendwie von einem Gedanken abbringen. Du kannst es ja auch hier releasen, wenn Du es dort nicht tun möchtest. Ich bin sicher, es würden sich einige freuen und auch ich werde es mir angucken, wenn ich auch heute abend meine Installation durchführen möchte, aber für so was halte ich mir definitiv eine Platte zum Testen zurück. ;)

Mach Dein Ding und lass Dich nicht beirren... :!:

Edit: Sehe gerade, dass Du es trotzdem releasen willst. Das freut mich sehr!
So long
Pascal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pascal« (5. September 2007, 14:42)


178

Mittwoch, 5. September 2007, 14:50

Hatte übrigens gestern mal geschaut ob es für das skinenigmang irgendwo FREETYPE2 für die Slackware 10.2 gibt, war aber leider ncht fündig geworden.

Hat da jemand ne Idee? TTF Unterstürzung wär schon nett...

Grüße Christian
CKone: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 700, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
CKtwo: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 700, atric USB
PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

Toxic-Tonic

Erleuchteter

Beiträge: 3 648

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Admin

  • Nachricht senden

179

Mittwoch, 5. September 2007, 15:23

Habe das glaube ich einfach selbst übersetzt (leider habe ich die sachen alle schon weggeschmissen :( ) Ist aber nicht kompliziert!

Ich benutze jetzt ein Ech auf der SMT, Gigasan hat ja die Sourcen für die Kernel-Anpassung veröffentlicht und dann habe ich das unter Etch hingebastelt! Ist vielleicht nicht ganz so fix wie Zenslack beim Booten, aber dafür hast du alle Vorteile von Debian!! Und viel gelernt habe ich dabei auch!! ;)

Gruß

Toxic
Registrierter VDR-User #1275

HW neu: Asrock B75 Pro3 - Pentium G620T - SKYDVB S952
SW neu: YaVDR mit 3.16.3er Kernel ...

Mehlwurmdieb

Fortgeschrittener

Beiträge: 401

Wohnort: Bayern

Beruf: Informationselektroniker (Bürosystemtechnik); IT-Supporter im Außendienst und Selbstständig

  • Nachricht senden

180

Mittwoch, 5. September 2007, 15:30

Ich habe mal den ersten Schritt gewagt und zur Übersicht eine Dokumentation im Wiki angefangen (mein erster Wiki Beitrag überhaupt).

So, aber jetzt seit ihr dran. Jeder der noch was weis, solls doch bitte ergänzen. Ist wesentlich übersichtlicher als ein langer Thread.

mfg

VDR Server:
HW: ASUS M3N78-EM (NV-GF8300) • 2GB DDR2-800 Kingston, CL6 • AMD Athlon II X2 270 3,4 GHz, 1MB • 1TB Seagate • 2x Hauppauge WINTV Nova-HD-S2 • SW: Ubuntu 10.04 Lucid Lynx • VDR 1.7 (yaVDR 0.3 Source) • XBMC-PVR (VNSI) • VDPAU
VDR Streamingclient
HW: ZOTAC ZBOX HD-ND01 - Atom 330 / 1.6GHz DC • 1GB DDR2 • 40GB • SW: wie oben

Immortal Romance Spielautomat