Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Sonntag, 7. Oktober 2007, 01:22

Zitat

Original von Maniac
Das mehr Bild sichtbar ist mit der SMT als mit einer FF hab ich auch schon bemerkt, das sollte sich aber durch ändern der EDID-1.bin bzw. direkt im Focus ändern lassen.
Das steh auch noch auf meiner TODO sobald ich mit den Grafikkarten Registern weiter gekommen bin.

Wie machst du das genau mit der EDID-1.bin? Wo soll die hin, wodurch wird sie
geladen, von X oder vom fb?
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

42

Sonntag, 7. Oktober 2007, 12:53

Die EDID-1.bin kommt nach /etc/X11 und wird von X geladen, damit das ganze funktioniert musst du noch den IEGD Treiber wie in der beigelegten Anleitung installieren. Benutzt habe ich IEGD_4.0 der bei Zenslack mit im dev Verzeichnis liegt.

43

Sonntag, 7. Oktober 2007, 17:06

IEGD geht bei mir nicht. Bei Debian Etch ist xorg zu neu. Ein älteres System
will ich aber nicht drauf machen, und selber kompilieren ist mir zu viel. Das
ist bei xorg auch so ne Sache.
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

44

Sonntag, 7. Oktober 2007, 21:59

Ich hab jetzt mal den i810fb drauf. Ich schaffe es dort nur nicht eine 720x576 Auflösung einzustellen.
Er meldet immer nur "ioctl FBIOPUT_VSCREENINFO: Invalid argument".

Hat jemand einen passenden Eintrag für die fb.modes, bzw diese Auflösung schonmal hinbekommen?

Edit: Mir ist gerade aufgefallen das ich zwar immer schön die Auflösung ändern kann, aber nie über 16 Farben komme.

@Mase: Hast du den i810fb fest im Kernel oder als Modul? Hast du noch was anderes daran gemacht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maniac« (7. Oktober 2007, 23:43)


45

Montag, 8. Oktober 2007, 23:55

Ich hatte den Vesafb noch im Kernel, deswegen hatte er anscheinend den i810fb nicht geladen.

Jetzt kann ich zwar bpp auf 16 setzen, nur ich kann keinerlei Änderungen der Auflösung mehr vornehmen.

46

Dienstag, 9. Oktober 2007, 15:36

Es ist geschafft. Bei mir läuft X mit einer 720x576er Auflösung mit RGB ohne IEGD Treiber bzw. Workaround.

Das Problem war die Grafikkarte. Diese besitzt einen TV-Out, an welchem der Focus hängt. Dieser TV-Out wird nicht durch die normalen Linux Treiber konfiguriert.
Deswegen hatten wir, wenn wir die Auflösung auf 720x576 hochgesetzt hatten, immer nur die oberen 640x480 und diese waren deshalb auch noch synchronisiert. Wir müssen also dort auch die Auflösung auf 720x576 hochsetzen. Danach ist wie zu erwarten das Bild "out of sync". Wenn wir jetzt den Focus auch auf diese Werte konfigurieren ist das Bild auf dem TV wieder sichtbar.

Ich habe dazu das focus2.c aus dem anderen Thread ein bischen bearbeitet, damit die Register der Grafikkarte und die des STV (für RGB) gesetzt werden. Das ganze ist zur Zeit fest auf eine 720x576er eingestellt, mit dem jetzigen Wissen sollte es aber möglich sein auch andere Auflösungen zu realisieren.

Die schönste Lösung wäre natürlich das ganze in den i810fb und den X Treiber zu integrieren, dazu fehlt mir aber im Moment leider das nötige Hintergrundwissen.

Ich werde mal das focus2.c noch ein bischen aufräumen und besser kommentieren, um es dann heute Abend hochzuladen.

donulfo

Profi

Beiträge: 701

Wohnort: Calmbeach city / BW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 9. Oktober 2007, 15:47

JUUUHUUUUUUU !!!
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

ITnetX

Schüler

Beiträge: 59

Wohnort: Pfalz

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 9. Oktober 2007, 15:53

Ich hätte da ne Frage an dich:

Ich weiß zwar das es en anderes Thema ist, aber wohl am selben Chip hängt! Der Focus soll angeblich VGA Passthrough können. Allerdings find ich erstens keine Pinbelegung des Focus Chips und zweitens hab ich keine Ahnung ob das Eingangssignal überhaupt schon VGA Kompatibel ist. Ronja hat da zwar mal im Zenega Forum geschrieben aber das hilft mir nicht weiter.. Weil ich immer noch auf dem Standpunkt stehe bestimmt irgendwie möglich .. doch wie ?


Sorry hab dein Posting nochmal gelesen .. der Focus hängt am TV Out .. *grml*
Project GreenIT (Media Center made with MacMini)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ITnetX« (9. Oktober 2007, 16:03)


Beiträge: 638

Wohnort: Bremen

Beruf: Computer und Netzwerkdoktor

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 9. Oktober 2007, 15:54

Super Grandios :o)

Und ich hab hier in mein gentoo auf der Box mit chroot Umgebung n altes X mit iegd gestartet und getötet per initskript bevor der normale neue xserver startet und andere lustige Sachen gebaut. Meins war plump aber ging schon meistens, das hier freut mich richtig.

der fs454 ist also am tv-out. an dem hab ich natürlich nicht gespielt. immerhin kenne ich jetzt etwa 437 möglichkeiten grüne Artefakte zu erzeugen ;o)

Nochmal: geile Sache, guter Mann.

Grüz
Hibbelharry
- HTPC mit zerbasteltem Yavdr 0.6 , Origen ae X15e, MCE Remote, Asus P5N7A-VM, 1x Digibit R1, Kodi und vdr an Pana 46PZ85E
- Diverse HTPCs im Umfeld bei Familie und Freundenm die sich vor mir fürchten, mit allen möglichen gruseligen Konfigurationen.
Auch gern Debian, aber wehe jemand kommt mir mit Suse.

50

Dienstag, 9. Oktober 2007, 16:05

Zitat

Original von ITnetX
Ich hätte da ne Frage an dich:

Ich weiß zwar das es en anderes Thema ist, aber wohl am selben Chip hängt! Der Focus soll angeblich VGA Passthrough können. Allerdings find ich erstens keine Pinbelegung des Focus Chips und zweitens hab ich keine Ahnung ob das Eingangssignal überhaupt schon VGA Kompatibel ist. Ronja hat da zwar mal im Zenega Forum geschrieben aber das hilft mir nicht weiter.. Weil ich immer noch auf dem Standpunkt stehe bestimmt irgendwie möglich .. doch wie ?


Ja der Focus kann das, die Pinbelegung hatte ich mal in einem PDF gesehen, kann ich dir nochmal raussuchen. Die Register passend dazu zu setzen sollte auch nicht das Problem sein.

Die größte Hürde dabei sehe ich jetzt nur an den Syncs, da diese laut Focus Doku direkt von der Graka stammen müssen.

ITnetX

Schüler

Beiträge: 59

Wohnort: Pfalz

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 9. Oktober 2007, 16:19

Ja gut .. wie du ja aber geschrieben hast hängt der Focus am TV Out wird also kein VGA Signal zum Focus kommen oder versteh ich das Falsch ? Aber das mit der Pinbelegung wäre klasse wenn du die mir zukommen lassen könntest!
Project GreenIT (Media Center made with MacMini)

52

Dienstag, 9. Oktober 2007, 16:38

Zitat

Original von Maniac
Es ist geschafft. Bei mir läuft X mit einer 720x576er Auflösung mit RGB ohne IEGD Treiber bzw. Workaround.

Sehr schön. Dann mache ich heute Abend gleich mal ein update meiner Box.
Schon mal einen Schritt weiter an der perfekten Box.
Jetzt fehlt nur noch das Wakeup

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »decembersoul« (9. Oktober 2007, 16:38)


donulfo

Profi

Beiträge: 701

Wohnort: Calmbeach city / BW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 9. Oktober 2007, 16:55

Die ganze Wakeup Geschichte ist auch nicht mehr soweit entfernt...
im Zenega-Forum habe ich gerade von jonny hier http://forum.zenega-user.de/index.php?s=…view=getnewpost

erfahren, dass es so gut wie fertig ist...
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

54

Dienstag, 9. Oktober 2007, 17:26

ja über externe Platine.
Schöner wäre es natürlich wenn das die Box selber könnte.
Aber so ist es dann auch OK.

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


donulfo

Profi

Beiträge: 701

Wohnort: Calmbeach city / BW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 9. Oktober 2007, 17:52

Zitat

Original von Maniac
Es ist geschafft. Bei mir läuft X mit einer 720x576er Auflösung mit RGB ohne IEGD Treiber bzw. Workaround.

Ich werde mal das focus2.c noch ein bischen aufräumen und besser kommentieren, um es dann heute Abend hochzuladen.


Hallo zusammen,

meine F5 Taste ist mittlerweile fast kaputt, da ich die ganze Zeit warte bis es Abend ist, und eine Anleitung bzw. die aufgeräumte focus2.c fertig ist...

Vielen Dank für deine Entdeckung, Maniac,

Gruß
DonUlfo
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

Mehlwurmdieb

Fortgeschrittener

Beiträge: 401

Wohnort: Bayern

Beruf: Informationselektroniker (Bürosystemtechnik); IT-Supporter im Außendienst und Selbstständig

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 9. Oktober 2007, 18:08

Vielen Dank und Respekt an Maniac, aber natürlich auch alle, die daran beteiligt waren und auch nach einer Lösung gesucht haben.

Finde es nur krass, dass das bei der Auflösung sowie beim RGB letztendlich doch nur kleinigkeiten waren. Ohne Installation von zusatz Software.
Wenn man sich ansieht, wie weit das ganze manchmal ausgeartet ist.

Freu mich schon. Aber lass dich nicht drängen. Auf die paar Stunden kommts jetzt wohl wirklich nicht mehr drauf an.
Ich glaub ihm dass es geht. Und gut ding will weile haben ;)


Habt ihr schon den neuen Festplattenreciever von Samsung auf Linux Basis gesehn :D

Ne, Spaß. Aber wundern würds mich nicht.

VDR Server:
HW: ASUS M3N78-EM (NV-GF8300) • 2GB DDR2-800 Kingston, CL6 • AMD Athlon II X2 270 3,4 GHz, 1MB • 1TB Seagate • 2x Hauppauge WINTV Nova-HD-S2 • SW: Ubuntu 10.04 Lucid Lynx • VDR 1.7 (yaVDR 0.3 Source) • XBMC-PVR (VNSI) • VDPAU
VDR Streamingclient
HW: ZOTAC ZBOX HD-ND01 - Atom 330 / 1.6GHz DC • 1GB DDR2 • 40GB • SW: wie oben

57

Dienstag, 9. Oktober 2007, 18:09

Zitat

Original von donulfo

meine F5 Taste ist mittlerweile fast kaputt, da ich die ganze Zeit warte bis es Abend ist, und eine Anleitung bzw. die aufgeräumte focus2.c fertig ist...


Na dann wollen wir doch mal deine Tastatur retten ;)

Das ganze ist bis jetzt nur für eine 720x576er Auflösung konfiguriert.

Kurze Anleitung dazu:

- Auflösung in der xorg.conf auf 720x576 ändern und ggf. X neustarten damit die Auflösung aktiv wird
- i2c-dev mit "modprobe i2c-dev" laden
- Tool kompilieren und ausführen
»Maniac« hat folgende Datei angehängt:
  • tvout_setup.tar.gz (3,37 kB - 686 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2016, 03:35)

58

Dienstag, 9. Oktober 2007, 18:16

großes danke an dich, maniac!

gilt deine entdeckung eigtl auf für die s100?
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

Toxic-Tonic

Erleuchteter

Beiträge: 3 648

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Admin

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 9. Oktober 2007, 18:22

Ohm, schönen Dank auch, aber.... wie compiliert man das denn? so ganz ohne Makefile.... :schiel

Gruß

Toxic
Registrierter VDR-User #1275

HW neu: Asrock B75 Pro3 - Pentium G620T - SKYDVB S952
SW neu: YaVDR mit 3.16.3er Kernel ...

60

Dienstag, 9. Oktober 2007, 18:25

@infinite: Am besten einfach mal testen, könnte dort auch funktionieren.

@Toxic-Tonic: Einfach "gcc -o tvout_setup tvout_setup.c" eingeben

Immortal Romance Spielautomat