Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 115

Wohnort: NRW

Beruf: Informationstechniker

  • Nachricht senden

401

Freitag, 9. Juli 2010, 17:19

Bei mir ist das immer dabei...
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

402

Freitag, 9. Juli 2010, 19:32

bei mir nicht. ich benutzt die svn version. hatte auch mal hepis packete und auch nix.

das ist erst seit der letzten svn merge, die jetzt halt schon ne weile her ist.

403

Montag, 9. August 2010, 21:25

Entschuldigt die doofe Frage, aber wieviele Clients kann VNSi denn bedienen?

Warum ich diese Frage stelle:

Ich habe einen Server mit 2 Sat-Karten (1x DVB-FF, 1x Technisat) mit installiertem VDR und VNSI
Ich habe ein Notebook mit XBMC-pvr2
Ich habe einen PC mit XBMC-pvr2

Will ich mit beiden gleichzeitig verschieden Sender schauen, bekomme ich folgendes Log vom VDR
Aug 9 21:07:13 vdr-server vdr: [4264] frontend 0 timed out while tuning to channel 319, tp 211919
Aug 9 21:07:34 vdr-server vdr: [4264] frontend 0 timed out while tuning to channel 370, tp 212149
Aug 9 21:07:55 vdr-server vdr: [4264] frontend 0 timed out while tuning to channel 607, tp 212188
Aug 9 21:08:17 vdr-server vdr: [4264] frontend 0 timed out while tuning to channel 399, tp 212226
Aug 9 21:08:38 vdr-server vdr: [4264] frontend 0 timed out while tuning to channel 66, tp 212303
Aug 9 21:08:58 vdr-server vdr: [4264] frontend 0 timed out while tuning to channel 609, tp 212460

Mache ich das ganze nur mit einem Client ist es ein Traum. Schnelle Umschaltzeiten, alles perfekt.
Sobald ein zweiter kommt, friert XBMC ein und das wars.

Kann jemand helfen?

Beiträge: 1 115

Wohnort: NRW

Beruf: Informationstechniker

  • Nachricht senden

404

Dienstag, 10. August 2010, 11:03

Hi,

funktioniert es denn mit streamdev 2 clients zu versorgen? Die FF muss ja eigentlich Pausiert sein damit sie für einen client freigegeben wird. Ansonsten ist sie ja an mit ihrer eigenen Anzeige belegt. Ich denke eine zweite budget statt FF wird funktionieren.

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

405

Dienstag, 10. August 2010, 11:25

Hallo,

also ich hab im Moment eine Budget (NOVA-HD-S2) drin und 2 Clients. Funktioniert sowohl mit Streamdev als auch VNSI (auch gleichzeitig, wenn man sich auf dem selben Transponder befindet).
Zu FF kann ich leider nichts sagen, da ich keine drin hab.
VDR: AMD E-450, 8GB RAM, 120GB SDD | Ubuntu 13.10 | yaVDR 2.0.4 streamdev-server, femon, live, vnsi, xmltv2vdr, iptv, epgsearch | DVB-C | XBMC Gotham
Client1: OUYA | XBMC Gotham, VNSI
Client2: Zotac ZBox HD-ND22 | XBMC Gotham, VNSI

sphere

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

406

Dienstag, 10. August 2010, 11:33

HI,

ich kann auch nur ein Puzzleteil beitragen, ich hatte längere Zeit eine FF und zwei Clients, so lange man bei streamdev es so eingetragen hat, dass Clients immer pausieren dürfen hat das funktioniert.

Das war aber vor der VNSI-Zeit - ich denke aber dort ist das verhalten genauso...

Grüße
silence: Ubuntu 9.10 | Asus M3N78-VM | AMD 4450e | TT-budget S2-1600 DVB-S2 | 5 X 1TB Raid5 | vdr (1.7.10) | xbmc opdenkamp master | Optoma HD65 Beamer | Samsung LE37B530 LCD | Onkyo 605 AVR | Heco Victa 700/300/100/25A

407

Dienstag, 10. August 2010, 20:08

Danke für die Tipps.

Bei streamdev-server gibt es die Option fürs "Client dürfen pausieren".
VNSI hat aber, soweit ich weiss, keine Optionen.

Solange ich auf dem selben Transponder bin geht es auch bei mir, aber das ist nicht mein Ziel. Ich will damit mein Wohn- und Schlafzimmer versorgen.

Das einzige, was mir momentan an Lösung einfällt, ist am Server den stremadev-server zu installieren ohne VNSI. An den Clients den streamdev-client mit VNSI. Ob das logisch und sinvoll ist bezweifle ich. Aber eine besserer Lösung fällt mir nicht ein

Beiträge: 1 115

Wohnort: NRW

Beruf: Informationstechniker

  • Nachricht senden

408

Mittwoch, 11. August 2010, 09:51

Hi,

dann liegt es am Pausieren. Installier streamdev-server parallel und Pausiere mal die FF - eigentlich sollte dann auch vnsi die Karte nutzen können. Es wird ja beim reinen Pausieren nicht Zwangsweise auch von der Karte gestreamed.

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

BlaZoR

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Paderborn

Beruf: IT-Systemadministrator & Softwareentwickler

  • Nachricht senden

409

Mittwoch, 11. August 2010, 21:01

Hi!

Hab ein kleines Problem mit VNSI+XBMC und zwar habe ich häufig Tonaussetzer. Vermutlich sind die eigentlich ganz kurz, aber dadurch, dass das ganze an einem AV-Receiver (Denon AVR-1909) hängt, werden aus den kleinen Aussetzer ganze Sekunden. Bei TV ists recht selten (aber dennoch häufig genug, dass es nervt :(), bei Radio aber ists, zumindest am Anfang, sehr schlimm. Die erste Minute hab ich quasi 3sek Ton, 1sek Aussetzer, 3sek Ton, 1sek Aussetzer. Später ists dann so 1x pro Minute, wie bei LiveTV in etwa auch. Jemand ne Ahnung woran das liegen kann?

Meine Hardware:
MoBo/CPU: Zotac ION ITX D/Intel Atom Dual Core 330
RAM: 1GB DDR2
TV-'Karte': Technotrend TT-S2-3600 (USB)
Sound: Onboard HDMI -> Denon AVR-1909

Gruß
Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlaZoR« (11. August 2010, 21:03)


410

Mittwoch, 11. August 2010, 21:34

hab ich auch beobachtet, aber eigentlich nur bei rtl. selten auch mal bei anderen sendern, wenn ich xbmc in fenstermodus wechseln lasse.

Beiträge: 1 115

Wohnort: NRW

Beruf: Informationstechniker

  • Nachricht senden

411

Donnerstag, 12. August 2010, 10:28

Hi,

ich habe diese Tonaussetzer nicht. Ich verwende auch die TT 3600 USB Box. Mir scheint die aktuelle Version von pvr-testing2 sehr stabil. Als einzigen richtigen Fehler kann ich bisher nur feststellen, dass xbmc aussteigt wenn der Empfang schlecht ist. Ich habe auf einigen Sendern sehr starke Artefakte (unabhängig vom vnsi server) und dann macht xbmc irgendwann einfach "aus" (exit to desktop). Diese Probleme kommen aber von der als zweittuner verbauten Sat Karte. Entweder ists der Treiber oder die Karte gibt langsam den Geist auf :(

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

BlaZoR

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Paderborn

Beruf: IT-Systemadministrator & Softwareentwickler

  • Nachricht senden

412

Donnerstag, 12. August 2010, 11:13

Hab auch die pvr-testing2. Und das VDR samt Plugins ist vom yavdr(-testing?) Repository.
Man, das ist so ärgerlich, alles läuft perfekt, nur das olle LiveTV nicht :(

413

Donnerstag, 12. August 2010, 11:18

@Atechsystem

bei Pixelmüll bringt oft ein geordneter Luftstrom Abhilfe.

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS GeForce GT 730 ( GK208 ) Silent, 4x4TB 3,5" WD Red HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Jessie (x86_64), Kernel 3.16, NVidia v364.19, VDR 2.2.0 gepatched

Beiträge: 1 115

Wohnort: NRW

Beruf: Informationstechniker

  • Nachricht senden

414

Donnerstag, 12. August 2010, 11:38

Zitat

@Atechsystem
bei Pixelmüll bringt oft ein geordneter Luftstrom Abhilfe.


Ja, Lüfter ist installiert. Ich glaube es liegt am Treiber, ich hatte aber noch keine Zeit das mal genauer zu beleuchten.

Trotzdem Danke :)

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

Beiträge: 1 115

Wohnort: NRW

Beruf: Informationstechniker

  • Nachricht senden

415

Donnerstag, 12. August 2010, 19:56

Es liegt am Treiber, mit den Treiben direkt vom Kernel sind die Artefakte weg. Mit den Treibern von liplillian gibs Probleme.... kann man die Treiber quasi Mischen?

Gruß
Atech

Edit: Scheinbar hat sich das Problem nach dem erneuten einspielen der Treiber und nach kernel upgrade gelöst.
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Atechsystem« (13. August 2010, 11:00)


416

Freitag, 13. August 2010, 19:59

Hiho leute,

ich habe im moment ein ähnliches problem. mein server hat eine technisat cablestar hd mit liplianin-treibern aus dem yavdr repository unter ubuntu 10.04.1 am laufen und streamt auch wie wild vor sich hin. leider macht mein xbmc nur gurkensalat daraus :( SD sender laufen mit extrem vielen artefakten und tonzwitschern, an HD ist gar nicht erst zu denken. XBMC zeigt bei hd praktisch ausschließlich drops an (wenn man während der wiedergabe O drückt)...ich weiß leider nicht wo ich anfangen soll zu suchen. ist jetzt xbmc schuld, vdr, das vnsiserver-plugin oder was auch immer :(
mit mythtv hat das ganze bisher schonmal funktioniert, allerdings möchte ich kein mythTV laufen haben.

habt ihr rat?

ich nutze version 1.7.15 von vdr und eine die version von vnsiserver vom 08.08.10

Vielen Dank und Gruß,
Bond

417

Dienstag, 24. August 2010, 16:54

Hi Leute, ich hab zufällig diesen Thread gefunden und habe heute Morgen angefange den Thread komplett zu lesen. Jetzt bin ich auf der letzten Seite angelangt und frag mich, was ist aus dem Projekt geworden?

Hab mich jetzt deshalb angemeldet und bin echt neugierig, ob Pingpong weitermacht oder irgendjemand anderer.

Würde auch mithelfen, mir fehlt aber wohl das Know-How.

Oder funktioniert schon alles??
QEMU-KVM-VFIO - Windows 10 - GTX980

sphere

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

418

Dienstag, 24. August 2010, 16:58

Hi,

in kurz: Das aktuellste Release 32871 ist das stabilste/beste bisher.

Du kannst hier Link den aktuellen Stand sehen.

Grüße
sphere
silence: Ubuntu 9.10 | Asus M3N78-VM | AMD 4450e | TT-budget S2-1600 DVB-S2 | 5 X 1TB Raid5 | vdr (1.7.10) | xbmc opdenkamp master | Optoma HD65 Beamer | Samsung LE37B530 LCD | Onkyo 605 AVR | Heco Victa 700/300/100/25A

419

Dienstag, 24. August 2010, 17:07

hey :)

danke für die schnelle Antwort.

Werde mal schauen, wie das funktioniert.

Tolle Arbeit jedenfalls. Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben!
QEMU-KVM-VFIO - Windows 10 - GTX980

420

Freitag, 27. August 2010, 09:50

Zitat

Original von cinfo
Hi,

hier stürzt der VDR 1.7.0 immer mit dem VNSIserver Plugin ab.

Wird im XBMC [letzte und vorletzte Version vom Chief] der VNSI Client genutzt stürzt der VDR 1.7.0 ab.

Ich nutze den XBMC auf der OS X Version 10.6.4

hier der bt zum VNSIServer Plugin

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Program received signal SIGSEGV, Segmentation fault.
[Switching to Thread 229388 (LWP 7294)]
0x08115187 in cRingBufferLinear::Put ()
(gdb) bt
#0  0x08115187 in cRingBufferLinear::Put ()
#1  0x0814de2b in cLiveReceiver::Receive ()
#2  0x080af8b7 in cDevice::Action ()
#3  0x0813110d in cThread::StartThread ()
#4  0xb7edcc51 in pthread_start_thread () from /lib/libpthread.so.0
#5  0xb7c937fa in clone () from /lib/libc.so.6
 


Jemand eine Idee was geändert werden muß?

Grüße
cinfo
Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG 55EC930V

Immortal Romance Spielautomat