You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Saturday, August 14th 2010, 8:28pm

hi,

Da die Ursache für die Abstürze nach langer Laufzeit schwer Nachvollziehbar sind habe ich mal eine einfache Prozessüberwachung gebastelt.

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, treten sehr hohe CPU-Lasten im TV-Betrieb auf wenn man z.b.
ins Hauptmenü wechselt.
Ich habe das "Stress-script" etwas erweitert um die Sache mal Grafisch etwas anschaulicher zu machen.
Bis jetzt wird nur die CPU-Last gemessen, es soll noch der Speicherbedarf und eventuell die HDD Zugriffe mit rein.

mfg
jobit
jobit has attached the following files:
  • film.png (7.78 kB - 827 times downloaded - latest: Apr 21st 2013, 9:35am)
  • tv.png (6.94 kB - 798 times downloaded - latest: Apr 21st 2013, 9:35am)
Zotac ION HD-ND22 (CPU auf 1,8GHz), 4GB Ram, 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION HD-ID11, 2GB Ram 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION ITX -F - 2GB Ram, 2x 1TB, 1x 500GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB, HA NOVA-DVB-T TD USB-Stick
OpenElec auf raspberry pi
Fernbedienungen: Wiiremote, diNovo Mini Tastatur
Openelec.tv, Debian (testing) VDR 1.7.28, VNSI, XVDR Tvheadend Jobit-HS:cool1

This post has been edited 1 times, last edit by "jobit" (Aug 14th 2010, 9:51pm)


22

Wednesday, August 18th 2010, 3:42pm

hi,

So, hier mal ein Langzeit-Log von SVN32595.
Wie man sehen kann folgt nach fast jeder CPU-Last spitze ein Absturz (blaue Linie Speicherausnutzung in Kb). Die hohe CPU-Last tritt immer auf, wenn im TV Fullscreen das Hauptmenü nach längerer laufzeit aufgerufen wird bzw. wenn in den TV Modus geschaltet wird nach dem man einen Film geschaut oder längere Zeit Musik gehört hat.
Zwischen 6000 & 10000 Sek. habe ich Musik mit projectM laufen lassen.
Zwischen 15000 & 20000 Sek Internet TV mit VideoMonkey. Danach wollte ich wieder in den TV Modus aber leider Absturz.

mfg
jobit
jobit has attached the following file:
  • xbmc.png (7.22 kB - 704 times downloaded - latest: Apr 21st 2013, 9:33am)
Zotac ION HD-ND22 (CPU auf 1,8GHz), 4GB Ram, 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION HD-ID11, 2GB Ram 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION ITX -F - 2GB Ram, 2x 1TB, 1x 500GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB, HA NOVA-DVB-T TD USB-Stick
OpenElec auf raspberry pi
Fernbedienungen: Wiiremote, diNovo Mini Tastatur
Openelec.tv, Debian (testing) VDR 1.7.28, VNSI, XVDR Tvheadend Jobit-HS:cool1

This post has been edited 3 times, last edit by "jobit" (Aug 18th 2010, 4:14pm)


23

Wednesday, August 18th 2010, 11:29pm

SVN32871

hi,
ich bin ja so was von begeistert.
Kleine Ursache große Wirkung. nach dem Mini Update von SVN32595 auf SVM32871 keinen
Absturz beim Umschalten vom- oder zum Hauptmenü aus Live-TV heraus.

Habe wieder alle möglichen Sachen ausprobiert, Live-TV, Film, Musik, Internet-TV mit VideoMonkey
Wie man Sehen kann, bisher kein Absturz. Bei Film und Internet-TV geht der Speicher verbrauch etwas hoch, aber das war's auch schon bis jetzt jedenfalls.


mfg
jobit
jobit has attached the following file:
  • xbmc.png (7.52 kB - 657 times downloaded - latest: Mar 18th 2014, 12:19am)
Zotac ION HD-ND22 (CPU auf 1,8GHz), 4GB Ram, 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION HD-ID11, 2GB Ram 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION ITX -F - 2GB Ram, 2x 1TB, 1x 500GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB, HA NOVA-DVB-T TD USB-Stick
OpenElec auf raspberry pi
Fernbedienungen: Wiiremote, diNovo Mini Tastatur
Openelec.tv, Debian (testing) VDR 1.7.28, VNSI, XVDR Tvheadend Jobit-HS:cool1

This post has been edited 1 times, last edit by "jobit" (Aug 18th 2010, 11:30pm)


24

Friday, August 20th 2010, 1:14pm

SVN 32871 Laufzeit ca 20 Stunden !

Nach 20 Stunden non-stop kein Absturz !.
Die erste Spitze 80% CPU-Last habe ich durch ein "Reset XBMC" provoziert um zu testen ob mein Log-Programm richtig funktioniert. Es ist ja kaum zu glauben das pvr-testing2 jetzt ca 20 Stunden ohne einen Absturz läuft :) :)

Der etwas erhöhte Speicherbedarf (in kb) tritt nur beim Film bzw Internet-TV auf ( ist ja auch logisch).
Zum Schluss Audio-CD-Wiedergabe getestet.

mfg
jobit
jobit has attached the following file:
  • xbmc.png (5.35 kB - 529 times downloaded - latest: Mar 18th 2014, 12:19am)
Zotac ION HD-ND22 (CPU auf 1,8GHz), 4GB Ram, 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION HD-ID11, 2GB Ram 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION ITX -F - 2GB Ram, 2x 1TB, 1x 500GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB, HA NOVA-DVB-T TD USB-Stick
OpenElec auf raspberry pi
Fernbedienungen: Wiiremote, diNovo Mini Tastatur
Openelec.tv, Debian (testing) VDR 1.7.28, VNSI, XVDR Tvheadend Jobit-HS:cool1

25

Friday, August 20th 2010, 2:16pm

ich hat einige abstürze in denv erschiedensten situation und nach unterschiedlichen zeiten. in den letzten 3 tagen ca 5 crashs.

leider grad keine zeit das genauer zu beobachten gdb logs zu liefern.

This post has been edited 1 times, last edit by "a-user" (Aug 20th 2010, 2:16pm)


26

Friday, August 20th 2010, 9:42pm

SVN 32871

laufzeit 27 Stnden, ca 40 mal Umgeschaltet im TV Modus ( Unglaublich Null Abstürze )

mfg
jobit
jobit has attached the following file:
  • xbmc.png (5.22 kB - 457 times downloaded - latest: Mar 18th 2014, 12:19am)
Zotac ION HD-ND22 (CPU auf 1,8GHz), 4GB Ram, 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION HD-ID11, 2GB Ram 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION ITX -F - 2GB Ram, 2x 1TB, 1x 500GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB, HA NOVA-DVB-T TD USB-Stick
OpenElec auf raspberry pi
Fernbedienungen: Wiiremote, diNovo Mini Tastatur
Openelec.tv, Debian (testing) VDR 1.7.28, VNSI, XVDR Tvheadend Jobit-HS:cool1

27

Saturday, August 21st 2010, 11:00pm

hi,

dies ist ein NICHT Repräsentativer Test zweier linux-Distributionen der nur das unterschiedliche Verhalten auf meinem Media-Center widerspiegelt.
Die Hardware ist 100% die gleiche, Beide Distributionen sind Parallel auf Verschiedene Partitionen
Installiert. Bis auf Distribution 's bedingte Unterschiede sind beide identisch installiert.
Basis-Installation, alsa, X, vdr, vnsi, pvr-testing2 wiiremote-FB.
Beide wurden vom XBMC-Stress-script (was ich auch sonst benutze) gleichermaßen gequält.
Einziger Unterschied ist die Messzeit und das die Messung nacheinander durchgeführt wurden.
Die CPU-Last wird in %, Speicherbedarf in Kb angezeigt.

Distribution 1
Laufzeit ca. 33 Stunden

Distribution 2
Laufzeit ca.6,9 Stunden

Der erste CPU-Lastspitze wurde durch ein "reset XBMC" verursacht um einen definierten Startpunkt zu erhalten.

Das ist ein NICHT Repräsentativer Test und bezieht sich NUR auf meine Hardware !!!

mfg
jobit
jobit has attached the following files:
  • xbmc.png (5.19 kB - 470 times downloaded - latest: May 23rd 2013, 1:53pm)
  • xbmc-ubuntu.png (6.12 kB - 469 times downloaded - latest: May 23rd 2013, 1:53pm)
Zotac ION HD-ND22 (CPU auf 1,8GHz), 4GB Ram, 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION HD-ID11, 2GB Ram 500 GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB
Zotac ION ITX -F - 2GB Ram, 2x 1TB, 1x 500GB HDD, TeVii S660 DVB-S2 USB, HA NOVA-DVB-T TD USB-Stick
OpenElec auf raspberry pi
Fernbedienungen: Wiiremote, diNovo Mini Tastatur
Openelec.tv, Debian (testing) VDR 1.7.28, VNSI, XVDR Tvheadend Jobit-HS:cool1