Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Samstag, 14. August 2010, 20:28

hi,

Da die Ursache für die Abstürze nach langer Laufzeit schwer Nachvollziehbar sind habe ich mal eine einfache Prozessüberwachung gebastelt.

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, treten sehr hohe CPU-Lasten im TV-Betrieb auf wenn man z.b.
ins Hauptmenü wechselt.
Ich habe das "Stress-script" etwas erweitert um die Sache mal Grafisch etwas anschaulicher zu machen.
Bis jetzt wird nur die CPU-Last gemessen, es soll noch der Speicherbedarf und eventuell die HDD Zugriffe mit rein.

mfg
jobit
»jobit« hat folgende Dateien angehängt:
  • film.png (7,78 kB - 827 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2013, 09:35)
  • tv.png (6,94 kB - 798 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2013, 09:35)
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jobit« (14. August 2010, 21:51)


22

Mittwoch, 18. August 2010, 15:42

hi,

So, hier mal ein Langzeit-Log von SVN32595.
Wie man sehen kann folgt nach fast jeder CPU-Last spitze ein Absturz (blaue Linie Speicherausnutzung in Kb). Die hohe CPU-Last tritt immer auf, wenn im TV Fullscreen das Hauptmenü nach längerer laufzeit aufgerufen wird bzw. wenn in den TV Modus geschaltet wird nach dem man einen Film geschaut oder längere Zeit Musik gehört hat.
Zwischen 6000 & 10000 Sek. habe ich Musik mit projectM laufen lassen.
Zwischen 15000 & 20000 Sek Internet TV mit VideoMonkey. Danach wollte ich wieder in den TV Modus aber leider Absturz.

mfg
jobit
»jobit« hat folgende Datei angehängt:
  • xbmc.png (7,22 kB - 704 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2013, 09:33)
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »jobit« (18. August 2010, 16:14)


23

Mittwoch, 18. August 2010, 23:29

SVN32871

hi,
ich bin ja so was von begeistert.
Kleine Ursache große Wirkung. nach dem Mini Update von SVN32595 auf SVM32871 keinen
Absturz beim Umschalten vom- oder zum Hauptmenü aus Live-TV heraus.

Habe wieder alle möglichen Sachen ausprobiert, Live-TV, Film, Musik, Internet-TV mit VideoMonkey
Wie man Sehen kann, bisher kein Absturz. Bei Film und Internet-TV geht der Speicher verbrauch etwas hoch, aber das war's auch schon bis jetzt jedenfalls.


mfg
jobit
»jobit« hat folgende Datei angehängt:
  • xbmc.png (7,52 kB - 657 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. März 2014, 00:19)
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jobit« (18. August 2010, 23:30)


24

Freitag, 20. August 2010, 13:14

SVN 32871 Laufzeit ca 20 Stunden !

Nach 20 Stunden non-stop kein Absturz !.
Die erste Spitze 80% CPU-Last habe ich durch ein "Reset XBMC" provoziert um zu testen ob mein Log-Programm richtig funktioniert. Es ist ja kaum zu glauben das pvr-testing2 jetzt ca 20 Stunden ohne einen Absturz läuft :) :)

Der etwas erhöhte Speicherbedarf (in kb) tritt nur beim Film bzw Internet-TV auf ( ist ja auch logisch).
Zum Schluss Audio-CD-Wiedergabe getestet.

mfg
jobit
»jobit« hat folgende Datei angehängt:
  • xbmc.png (5,35 kB - 529 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. März 2014, 00:19)
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

25

Freitag, 20. August 2010, 14:16

ich hat einige abstürze in denv erschiedensten situation und nach unterschiedlichen zeiten. in den letzten 3 tagen ca 5 crashs.

leider grad keine zeit das genauer zu beobachten gdb logs zu liefern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »a-user« (20. August 2010, 14:16)


26

Freitag, 20. August 2010, 21:42

SVN 32871

laufzeit 27 Stnden, ca 40 mal Umgeschaltet im TV Modus ( Unglaublich Null Abstürze )

mfg
jobit
»jobit« hat folgende Datei angehängt:
  • xbmc.png (5,22 kB - 457 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. März 2014, 00:19)
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

27

Samstag, 21. August 2010, 23:00

hi,

dies ist ein NICHT Repräsentativer Test zweier linux-Distributionen der nur das unterschiedliche Verhalten auf meinem Media-Center widerspiegelt.
Die Hardware ist 100% die gleiche, Beide Distributionen sind Parallel auf Verschiedene Partitionen
Installiert. Bis auf Distribution 's bedingte Unterschiede sind beide identisch installiert.
Basis-Installation, alsa, X, vdr, vnsi, pvr-testing2 wiiremote-FB.
Beide wurden vom XBMC-Stress-script (was ich auch sonst benutze) gleichermaßen gequält.
Einziger Unterschied ist die Messzeit und das die Messung nacheinander durchgeführt wurden.
Die CPU-Last wird in %, Speicherbedarf in Kb angezeigt.

Distribution 1
Laufzeit ca. 33 Stunden

Distribution 2
Laufzeit ca.6,9 Stunden

Der erste CPU-Lastspitze wurde durch ein "reset XBMC" verursacht um einen definierten Startpunkt zu erhalten.

Das ist ein NICHT Repräsentativer Test und bezieht sich NUR auf meine Hardware !!!

mfg
jobit
»jobit« hat folgende Dateien angehängt:
  • xbmc.png (5,19 kB - 470 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. Mai 2013, 13:53)
  • xbmc-ubuntu.png (6,12 kB - 469 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. Mai 2013, 13:53)
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

Immortal Romance Spielautomat