You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

301

Wednesday, May 5th 2010, 4:31pm

hi,

Quoted

Original von champpain
Hi.
Bitte nicht schlagen falls ich es überlesen habe...

Ich habe folgende Probleme:
a) VNSI funktioniert nur wenn ich ein leeres /video-Verzechnis anlege. Nehme ich mein Original-/video stürzt xbmc ab, sobald ich ins Hauptmenü zurückspringen will.
Kann das an alten (vdr 1.6) Aufnahmen in dem Verzeichnis liegen?

b) Das Bild hat bei mir extreme Kammbildungen bei Bewegungen. Wo kann/muss ich den Modus (interlaced/progressiv) ändern?

Ansonsten: W-O-W!!! XBMC mit Live-TV in vdr-Qualität... was will man mehr. Was ich bisher gesehen habe, sieht wirklich bombastisch aus...

Danke dafür...
:)


willkommen im Club !
Dein Problem hat mit Sicherheit nichts mit vdr 1.6 zu tun.
sieh mal hier gehts oder gehts nicht ? und Erfahrungsberichte zur jeweils aktuellen pvr-testing2 Version
mfg
jobit
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

This post has been edited 1 times, last edit by "jobit" (May 5th 2010, 4:38pm)


302

Wednesday, May 5th 2010, 9:16pm

vnsi spricht nicht mit XBMC

Hallo

ich habe gestern unter lucid vnsi installiert und xbmc, jeweils das neueste. Der Patch ist ExtP-NG-vdr-1.7.14-V5.diff.

leider krieg ich kein Bild. im Log steht:

May 5 20:34:57 ubu-9 vdr: [3047] cTimeMs: using monotonic clock (resolution is 1 ns)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] VDR version 1.7.14 started
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] running as daemon (tid=3049)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] codeset is ‘UTF-82 – known
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] found 25 locales in /usr/share/locale
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] loading plugin: /usr/local/lib/libvdr-vnsiserver.so.1.7.14
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] loading /etc/vdr/setup.conf
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] loading /etc/vdr/sources.conf
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] loading /etc/vdr/diseqc.conf
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] loading /etc/vdr/channels.conf
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] loading /etc/vdr/timers.conf
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3050] video directory scanner thread started (pid=3049, tid=3050)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3051] video directory scanner thread started (pid=3049, tid=3051)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] reading EPG data from /etc/vdr/video/epg.data
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3051] video directory scanner thread ended (pid=3049, tid=3051)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3050] video directory scanner thread ended (pid=3049, tid=3050)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] registered source parameters for ‘A – ATSC’
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] registered source parameters for ‘C – DVB-C’
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] registered source parameters for ‘S – DVB-S’
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] registered source parameters for ‘T – DVB-T’
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] probing /dev/dvb/adapter0/frontend0
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] creating cDvbDevice
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] new device number 1
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3053] CI adapter on device 0 thread started (pid=3049, tid=3053)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] frontend 0/0 provides DVB-S2 (“STB0899 Multistandard”)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3054] tuner on frontend 0/0 thread started (pid=3049, tid=3054)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3055] section handler thread started (pid=3049, tid=3055)
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] found 1 DVB device
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] initializing plugin: vnsiserver (0.0.1): VDR-Network-Streaming-Interface (VNSI) Server
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] setting primary device to 1
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] device 1 has no MPEG decoder
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] assuming manual start of VDR
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] SVDRP listening on port 2001
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] setting current skin to “sttng”
May 5 20:34:58 ubu-9 vdr: [3049] loading /etc/vdr/themes/sttng-default.theme
May 5 20:34:59 ubu-9 vdr: [3049] starting plugin: vnsiserver
May 5 20:34:59 ubu-9 vdr: [3057] VDR VNSI Server thread started (pid=3049, tid=3057)
May 5 20:34:59 ubu-9 vdr: [3049] VNSI: VNSI Server started
May 5 20:35:00 ubu-9 vdr: [3049] switching to channel 1
May 5 20:35:00 ubu-9 vdr: [3049] OSD size changed to 720×480 @ 1
May 5 20:35:00 ubu-9 vdr: [3049] ERROR: no OSD provider available – using dummy OSD!
May 5 20:35:00 ubu-9 vdr: [3053] CAM 1: no module present
May 5 20:35:09 ubu-9 vdr: [3054] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 1, tp 111361
May 5 20:36:04 ubu-9 vdr: [3057] loading /etc/vdr/plugins/vnsi-server/allowed_hosts.conf
May 5 20:36:04 ubu-9 vdr: [3057] VNSI: Client with ID 0 connected: 127.0.0.1:35502
May 5 20:36:04 ubu-9 vdr: [3056] VNSI: Welcome client ‘(null)’ with protocol version ‘12
May 5 20:36:07 ubu-9 vdr: [3054] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 9, tp 110744
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3057] loading /etc/vdr/plugins/vnsi-server/allowed_hosts.conf
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3057] VNSI: Client with ID 1 connected: 127.0.0.1:35508
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3056] VNSI: Welcome client ‘XBMC Live stream receiver’ with protocol version ‘12
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3124] VNSI: Successfully found following device: 0xb601b108 (1) for receiving
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3124] VNSI: Creating new live Receiver
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3125] cLiveStreamer stream processor thread started (pid=3049, tid=3125)
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3124] VNSI: Successfully switched to channel 5 – ProSieben
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3126] receiver on device 1 thread started (pid=3049, tid=3126)
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3124] VNSI: Started streaming of channel 5 – ProSieben
May 5 20:36:18 ubu-9 vdr: [3127] TS buffer on device 1 thread started (pid=3049, tid=3127)
May 5 20:36:28 ubu-9 vdr: [3054] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 5, tp 112545
May 5 20:37:37 ubu-9 vdr: [3054] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 5, tp 112545
May 5 20:38:43 ubu-9 vdr: [3054] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 5, tp 112545

was will mir das sagen?
–> vnsi streamt, aber findet keinen ‘Abnehmer’, oder?

Kann mir jemand helfen, wie es weitergehen könnte?

Danke
Gruss
Joey
ION ITX-A mainboard mit NVIDIA und Atom330 auf yavdr 0.4
Satelco Easywatch DVB-S2 baugleich TT3650. (und noch ne Terratec S7 - geht net, kriegt keinen sync bei HD Sendern)
Logitech Harmony "Volksfernbedienung" (brilliantes Preis/Leistungsverhältnis)
Denon 1912 AVR mit Medion TV

303

Wednesday, May 5th 2010, 9:22pm

ich weiß dafür zwar keine lösung, aber ich hab's mit dieser howto gemacht:
http://schnere.bveml.net/node/11
da werden tobis vdr quellen benutzt. keine ahnung ob die den extension patch schon haben oder nicht, aber damit geht's bei mir wunderbar.

einfach der howto oben folgen.

aelo

Professional

Posts: 1,059

Location: Österreich/Vlbg

  • Send private message

304

Wednesday, May 5th 2010, 9:43pm


305

Wednesday, May 5th 2010, 10:07pm

ok, ich werde mal yaVDR probieren...

im übrigen war das bullshit, was ich oben geschrieben habe, denn wenn ich das vergleiche mit dem log unter karmic mit streamdev, gibt es auch die komischen frontend 070 time out Einträge, und da funzt es super...

Gruss
Joey
ION ITX-A mainboard mit NVIDIA und Atom330 auf yavdr 0.4
Satelco Easywatch DVB-S2 baugleich TT3650. (und noch ne Terratec S7 - geht net, kriegt keinen sync bei HD Sendern)
Logitech Harmony "Volksfernbedienung" (brilliantes Preis/Leistungsverhältnis)
Denon 1912 AVR mit Medion TV

Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

306

Wednesday, May 5th 2010, 11:28pm

Hi Leute,

also mit "continue" anstatt "c" gehts dann (warum auch immer).

Hier also "the world famous first linux debug log from me" :lachen3

Nein im Ernst - nach langen schauen und viel zappen ists dann doch plötzlich gecrasht. Ein "exit to desktop"

Gib bitte kurz Rückmeldung über die "Qualität" des logs - ich glaube ich hab nicht alles erwischt. Eine Möglichkeit die Ausgabe direkt in eine Datei zu schreiben wäre Super.

XBMC crasht übrigens auch wenn der VDR Neustartet oder beendet wird. Falls du das nicht reproduzieren kannst mach ich davon auch ein log.

Ansonsten spinnt das deinterleacing manchmal rum, bei RTL, SAT1 und co. fängt die Framerate plötzlich an zu schwanken. Bei ARD, ZDF, etc. aber nicht. Ich hab das deinterleacing auf Auto. Ansonsten wird es immer deaktiviert falls ich ein Video unabhängig vom VDR schaue. Aber da snu nebenbei, ist mir aufgefallen.

Gruß
Atech
Atechsystem has attached the following file:
  • DebugXBMC.txt (14.02 kB - 42 times downloaded - latest: Jun 16th 2013, 2:41am)
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

307

Wednesday, May 5th 2010, 11:37pm

ja, ich hab heute auch einen crash gehabt. als ich vom fullscreen nach längerem tv-betrieb ins tv-menu zurück wollte, kam ich vom fullscreen auf den desktop :)

leider hat ich ausgerechnet diesmal kein gdb drann.



ausserdem ist mir aufgefallen, das offenbar timeshift nicht funzt. hab verscuht mit pause oder play den tv-lplayback anzuhalten, aber nichts passiert, wird einfach ignorert.

p.s. wegen dem crash: jetzt hab ich gdb laufen, aber seit knapp 2h ist natürlich nichts passiert -.-

EDIT: oh und ich hab auch diese fps-schwankungen mit deinterlace beobachten können. vorallem mit vdpa-zeitlich und räumlich, unt dann dieses inverse tecelin. aber auch die anderen ausser bob verursachen das manchmal, aber weniger stark.

edit2: ach, ich hoffe ich kann auf gdb zugreiffen, wenn mir xbmc im fullscreen abkackt. nicht das xbmc mir dann das bild blockiert. auf ne txt-konsole ausweichen nützt mir nicht viel solange ich nicht weiß, wie ich aus gdb direkt die backtrace & co daten in eine datei speichern kann.

This post has been edited 2 times, last edit by "a-user" (May 5th 2010, 11:41pm)


308

Wednesday, May 5th 2010, 11:52pm

Noch ein fehler ist mir aufgefallen:
irgendwie speichert xbmc nicht mehr interlace einstellungen, und einige andere einstellungen sowohl aus dem video als auch audio menü, nicht mehr über einen xbmc neustart hinaus.

hab z.b. interlace gesetzt, dann auf einstellungen für alle filme speichern geklickt und soweit ok. aber wenn ich xbmc beende und dann neu starte ists wieder weg.

das war früher nicht so. problem ist acuh bei anderen einstellungen. z.m. bis gestern oder so gingen z.m. einige andere einstellungen schon zu speichern. kannn nicht sagen ob alle.

EDIT: grad was getestet: manche einstellungen werden gepsiechert andere nicht. z.b:
interlace einstellung wird nicht gespeichert
entferne schwarze balken wird gespeichert
methode für's skalieren wird auch gespeichert.

bei audio:
audio kanal (falls mehrere) wird nicht gespeichert.

This post has been edited 1 times, last edit by "a-user" (May 5th 2010, 11:57pm)


openelec.tv

Beginner

Posts: 7

Location: Switzerland/Solothurn

  • Send private message

309

Thursday, May 6th 2010, 4:01am

Quoted

Original von Atechsystem

Gib bitte kurz Rückmeldung über die "Qualität" des logs - ich glaube ich hab nicht alles erwischt. Eine Möglichkeit die Ausgabe direkt in eine Datei zu schreiben wäre Super.


in gdb mit:

Source code

1
2
(gdb) set logging file /path/to/file
(gdb) set logging on


danach alles weitere
--------------------------
greetings, Stephan

##### OpenELEC.tv #####

###### try now the fast booting and smallest (50-70MB) embedded XBMC distribution with PVR function ######

310

Thursday, May 6th 2010, 8:50am

Hi.

VNSI is a lifesaver! But I'm a beginner and have a few problems. I'm not even sure it's connected to the VNSI.

XBMC crashes from time to time. (surfing the channels usually - pid problems?)
Recording & Pause don't work. After 10-20secs of recording an IPTV channel, XBMC crashes. There are no recordings in specified folder. Pause button is disabled when watching TV (top OSD menu - TV is fullscreen).

Current VNSI plugin settings:
hostname: 127.0.0.1
port: 34890
priority: 70
Charset conver: Enabled
Timeout: 5
VDR messages: Enabled
Read recordings from dir: Enabled
VDR recordings dir: /media/recordings/ (permissions are set)

Maybe there is a simple solution already discussed, but my german isn't that good (can't find a post regarding this problem).

Thanks.

Edit:
Additional info:
-yaVDR v0.1.1
-the-vdr-team's unstable-plugins repo,
-VDR 1.7.14,
-hepi´s XBMC

This post has been edited 1 times, last edit by "raw" (May 6th 2010, 8:58am)


311

Thursday, May 6th 2010, 10:12am

Quoted

Original von a-user

Quoted

Original von champpain

b) Das Bild hat bei mir extreme Kammbildungen bei Bewegungen. Wo kann/muss ich den Modus (interlaced/progressiv) ändern?

während des playbacks mal "m" drücken. dann kommt das menü zur steuerung. dort gibt es ein icon für audio und eines für video einstellungen (und andere für vorspulen, stop, etc.).

auf videoeinstellungen gehen und dort deinterlace methode wählen.

Yep, das hat schon mal geklappt.
Mal sehen, ob sich gegen das 100%-CPU-Last Problem bei Aufnahmen und das benötigte leere video-Verzeichnis auch noch was findet.

Grüße
VDR1: yavdr 0.5.0 beta auf einem ASUS P5QPL-AM mit Tevii S480
VDR2: debian-SERVER (dockstar) mit 3x Nova-T-USB-Sticks und yavdr 0.4 auf Zotac Ion-A als client

BJ1

Master

Posts: 2,081

Location: Sachsen

  • Send private message

312

Thursday, May 6th 2010, 10:28am

So, ich habe VNSI mal unter freeVDR (2.1b) versucht, zum laufen zu bringen. Zu TV-Umschaltzeiten kann ich leider nix sagen (kein Empfang auf Arbeit), allerdings gibt es mit den Aufnahmen Probleme:

Sobald sich eine Aufnahme im Aufnahmeverzeichnis befindet, crasht XBMC unmittelbar nach dem Start. Wird diese entfernt (leerer video0-Ordner), kommt xbmc normal hoch. Es spielt keine Rolle, ob die Aufnahmen per "lokaler-Ordner"-Option oder über VNSI gelesen werden.

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
10:17:54 T:3041917808 M:1468530688  NOTICE: AddOnLog: pvrclient/VDR VNSI Client: Trying to open '/video0/Nachrichten/2010-01-10.19.28.60-0.rec'
10:17:54 T:3041917808 M:1468530688  NOTICE: AddOnLog: pvrclient/VDR VNSI Client: Found recordings on local disk, ignoring VNSI Server and scanning directories byself
10:17:55 T:3079305104 M:1462943744   DEBUG:   msg: 'import site' failed; use -v for traceback
10:17:55 T:3079305104 M:1462943744   DEBUG: new python thread created. id=1
10:17:55 T:2997877616 M:1462943744   DEBUG: thread start, auto delete: 0
10:17:55 T:2997877616 M:1462943744   DEBUG: Python thread: start processing
10:17:55 T:3079305104 M:1462943744   DEBUG: NetworkMessage - Starting network services
10:17:55 T:3079305104 M:1462943744  NOTICE: Webserver: Starting...
10:17:55 T:3079305104 M:1462816768  NOTICE: WebServer: Started the webserver
10:17:55 T:3079305104 M:1462816768   ERROR: CZeroconfAvahi::CZeroconfAvahi(): Could not create threaded poll object
10:17:55 T:3079305104 M:1462816768  NOTICE: ES: Starting event server
10:17:55 T:3079305104 M:1462816768  NOTICE: DS: Starting dbus server
10:17:55 T:2981092208 M:1462816768   DEBUG: thread start, auto delete: 0
10:17:55 T:2997877616 M:1462689792   DEBUG:   msg: 'import site' failed; use -v for traceback
10:17:55 T:2981092208 M:1462689792  NOTICE: ES: Starting UDP Event server on 0.0.0.0:9777
10:17:55 T:3079305104 M:1462689792   ERROR:  DS: Failed to connect to the D-Bus session daemon: Failed to create a pipe to call /bin/dbus-launch: Too many open files
10:17:55 T:2981092208 M:1462689792   ERROR: UDP: Could not create socket
10:17:55 T:3079305104 M:1462689792  NOTICE: starting zeroconf publishing
10:17:55 T:3079305104 M:1462689792   DEBUG: CZeroconfAvahi::doPublishService identifier: servers.jsonrpc type: _xbmc-jsonrpc._tcp name:XBMC JSONRPC port:9090


############### END LOG FILE ################

############ END XBMC CRASH LOG #############


BJ1

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, HDMI über Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Triple DVB-C (Digital Devices Cine CT + Satelco Easywatch DVB-C) | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | MSI C847MS-E33 | 1GB 1333 RAM | 8 GB CF-Card System + WD 1TB Daten | DD DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300

Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

313

Thursday, May 6th 2010, 10:43am

Danke openelec.tv das habe ich gesucht, dann kanns ja jetzt losgehen :)

@raw

Quoted

XBMC crashes from time to time. (surfing the channels usually - pid problems?)


To avoid these crashes you can help pingpong with a debugging log:

1. Start xbmc
2. Press "alt gr" + "\" to leave fullscreen modus (or change it in the settings)
3. Get your xbmc.bin PID by typing ps -A | grep xbmc.bin

Source code

1
2
  - Sample:    ID             Uptime   Process
              3671 ?        00:08:32 xbmc.bin

4. Start gdb -pid=3671 (pid of xbmc.bin changes every start of xbmc)
5. In gdb type: "set logging file /path/to/file (before gdb should startet up by showing some info's and show you (gdb)_ in the last line).
6. And: "set logging on" (thanks to openelec.tv)
6. In gdb type "continue"
7. Use xbmc and until it crash.
8. When xbmc crash type:

Source code

1
2
3
4
5
 - backtrace full
 - info registers             
 - x/16i $pc             
 - thread apply all backtrace             
 - quit

9. Done

Post your logfile here ;)

Best regards
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

314

Thursday, May 6th 2010, 10:56am

@Atech
Thanks, I'll try to do that tonight.

So the recording issues are out of VNSI scope? Who does the recording part anyway, VDR ? Could use some poiters how to start 'debuging' this problem.

315

Thursday, May 6th 2010, 11:08am

Quoted

Original von BJ1
So, ich habe VNSI mal unter freeVDR (2.1b) versucht, zum laufen zu bringen. Zu TV-Umschaltzeiten kann ich leider nix sagen (kein Empfang auf Arbeit), allerdings gibt es mit den Aufnahmen Probleme:

Sobald sich eine Aufnahme im Aufnahmeverzeichnis befindet, crasht XBMC unmittelbar nach dem Start. Wird diese entfernt (leerer video0-Ordner), kommt xbmc normal hoch. Es spielt keine Rolle, ob die Aufnahmen per "lokaler-Ordner"-Option oder über VNSI gelesen werden.

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
10:17:54 T:3041917808 M:1468530688  NOTICE: AddOnLog: pvrclient/VDR VNSI Client: Trying to open '/video0/Nachrichten/2010-01-10.19.28.60-0.rec'
10:17:54 T:3041917808 M:1468530688  NOTICE: AddOnLog: pvrclient/VDR VNSI Client: Found recordings on local disk, ignoring VNSI Server and scanning directories byself
10:17:55 T:3079305104 M:1462943744   DEBUG:   msg: 'import site' failed; use -v for traceback
10:17:55 T:3079305104 M:1462943744   DEBUG: new python thread created. id=1
10:17:55 T:2997877616 M:1462943744   DEBUG: thread start, auto delete: 0
10:17:55 T:2997877616 M:1462943744   DEBUG: Python thread: start processing
10:17:55 T:3079305104 M:1462943744   DEBUG: NetworkMessage - Starting network services
10:17:55 T:3079305104 M:1462943744  NOTICE: Webserver: Starting...
10:17:55 T:3079305104 M:1462816768  NOTICE: WebServer: Started the webserver
10:17:55 T:3079305104 M:1462816768   ERROR: CZeroconfAvahi::CZeroconfAvahi(): Could not create threaded poll object
10:17:55 T:3079305104 M:1462816768  NOTICE: ES: Starting event server
10:17:55 T:3079305104 M:1462816768  NOTICE: DS: Starting dbus server
10:17:55 T:2981092208 M:1462816768   DEBUG: thread start, auto delete: 0
10:17:55 T:2997877616 M:1462689792   DEBUG:   msg: 'import site' failed; use -v for traceback
10:17:55 T:2981092208 M:1462689792  NOTICE: ES: Starting UDP Event server on 0.0.0.0:9777
10:17:55 T:3079305104 M:1462689792   ERROR:  DS: Failed to connect to the D-Bus session daemon: Failed to create a pipe to call /bin/dbus-launch: Too many open files
10:17:55 T:2981092208 M:1462689792   ERROR: UDP: Could not create socket
10:17:55 T:3079305104 M:1462689792  NOTICE: starting zeroconf publishing
10:17:55 T:3079305104 M:1462689792   DEBUG: CZeroconfAvahi::doPublishService identifier: servers.jsonrpc type: _xbmc-jsonrpc._tcp name:XBMC JSONRPC port:9090


############### END LOG FILE ################

############ END XBMC CRASH LOG #############


BJ1


ja ja, so langsam füllt sich der Club ;)

Ich muss mal Druck ablassen, auch wenn die Gefahr besteht in der Luft zerrissen zu werden. Tangiert
mich peripher :)

Was zum Geier hat die Mehrzahl der hier vertretenen User für ein Problem ein Paar Daten zu ihrem System raus zu rücken, dazu ist nicht mal großes Wissen von Nöten.
Beim jammern, dass und dies geht nicht, liegen die Finger ganz schnell auf der Tastatur, aber ein wenig mit zu helfen - Fehlanzeige.
Müssen sich die Ubuntu User zur Geheimhaltung verpflichten oder was ?
Ich bin mir absolut sicher das auch pingpong noch auf seine Hellseher Kugel wartet.
Wie soll man Fehler bereinigen von den man nichts weiß, ist ja schön wenn's auf dem eigenen System funktioniert, dann sollte man das auch kund tun, wenn nicht natürlich auch.
Ich habe ja gehts oder gehts nicht ? und "Erfahrungsberichte....." nicht aus lange weile aufgemacht.
Wobei es vollkommen wurscht ist wo ihr postet aber Hauptsache ihr fangt mal an.
Aber nein, es wird lieber dieser Thread vollgeballert, so das pingpong erstmal 2 Stunden lesen muss bevor er die Infos bekommt die er braucht.
Entwickler wird's hier wahrlich nicht leicht gemacht !

So, nu is mir leichter, aber das musste einfach raus.
mfg
jobit
OpenElec auf raspberry pi / Cubieboard2
Fernbedienungen: Handy, Fhem

Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

316

Thursday, May 6th 2010, 11:09am

Musste tatsächlich in meine eigene Anleitung schaun :)

Hier ein crash nach sehr wildem hin und her gezappe.

Gruß
Atech
Atechsystem has attached the following file:
  • gdb.txt (17.61 kB - 64 times downloaded - latest: May 26th 2013, 10:31am)
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

317

Thursday, May 6th 2010, 11:37am

Hab den crash "lange zeit video in fullscreen (egal ob tv oder videofile) -> dann ins tv-hauptmenu -> crash" weider provozieren können. hab dazu tv über nacht im fullscreen laufen lassen und heute morgen dann einfach "esc" gedrückt um aus dem fullscreen zu kommen.

der gdb backtracelog ist angehängt.
a-user has attached the following file:
  • xbmc.gdb.zip (5.11 kB - 85 times downloaded - latest: Apr 1st 2013, 12:26am)

318

Thursday, May 6th 2010, 1:20pm

Hi,

wo finde ich den eigentlich das aktuelle vnsi Plugin für den VDR? Gibts da einen CVS Server oder ähnliches?
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

319

Thursday, May 6th 2010, 1:22pm

in den xbmc pvr-testing quellen:
pvr-testing2/xbmc/pvrclients/vdr-vnsi

und da drunter gibts nochmal ein verzeichnis vdr-plugin-vnsiserver das das vdr plugin enthält.

edit: ne seite davor hab ich ne howto verlinkt die dir das erklärt. (oder war's auf der seite...)

This post has been edited 1 times, last edit by "a-user" (May 6th 2010, 1:23pm)


320

Thursday, May 6th 2010, 1:44pm

Hi,

ok danke. Das Plugin habe ich jetzt drin und den VDR damit gestartet.

Source code

1
2
initializing plugin: vnsiserver (0.0.1): VDR-Network-Streaming-Interface (VNSI) Server
VNSI: VNSI Server started


Habe nur noch das Problem wie ich jetzt den VDR in das xbmc reinbekomme. Habe im Wiki schon einiges gelesen da steht:

System > Erweiterungen > VDRClient

aber den punkt finde ich nirgends im xbmc?


EDIT:
Ich habe xbmc so installiert:

sudo add-apt-repository ppa:team-xbmc
sudo apt-get update
sudo apt-get install xbmc xbmc-standalone
sudo apt-get upgrade

oder liegt hier vielleicht der Fehler?
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

This post has been edited 1 times, last edit by "sewn4" (May 6th 2010, 2:18pm)