Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Sonntag, 14. Juni 2009, 11:15

Zitat

Original von mentox
Gibt es eigentlich schon eine loesung fuer die jenigen die diverse aufnahmen haben??

aktuell stuert bei mir xbmc immer ab wenn ich mit vollem aufnahme verzeichniss teste.. stelle ich ein leeren video ordner dem vdr hin gehts super


Hallo,
<UPDATE>Sorry, Denkfehler, falsch<UPDATE>
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hepi« (14. Juni 2009, 11:20)


_akku_

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: Bayern/Hallertau

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 14. Juni 2009, 11:57

Zitat

Original von hepi
Hallo akku,

unable to load special://xbmc/xbmc/addons/pvr/VDR/resources/language/english/strings.xml
--> Problem habe ich genau wie Du

Hast Du VDR-IP und Port 2004 korrekt eingetragen? Firewall? streamdevhosts.conf erlaubt IP? Ansonsten teste doch mal streamdev via telnet, ob's funzt.
telnet 127.0.0.1 2004
STAT channels
QUIT

Servus hepi,

danke für die Tipps.
Ich hab jetzt die alte XBMC-Version wieder raufgespielt, damit ich fernsehen kann. Und siehe da es funzt da auch nicht. Dann hat sich rausgestellt, dass XBMC mit dem sibuffer-patch-0.6 für das streamdev-plugin nicht kann, mit der 0.5 funktioniert es noch. Das ist natürlich schade, weil nun mit dem patch 0.6 alles funktioniert (über vlc), also HD Content von DVB-S2 und normaler DVB-S. Ich habe einen downgrade auf vdr mit streamdev und sibuffer patch 0.5 vollzogen, nun kann ich über xbmc wieder tv schauen, die fehlermeldung ist weg. Somit war also die meldung dass eine inkompatible version vom streamdev verwendet wird wenigstens schlüssig. ;)
:lehrer2

Ich teste jetzt mal was die neue XBMC Version mit dem downgegradeten VDR macht.

EDIT:
Siehe da, die funzt auch mit dem streamdev mit sibuffer 0.5. Also ist bei mir jetzt auch die neue Version im Einsatz. Das mit den nicht beschriftetem Dialog ist (für mich) nicht so wichtig, den braucht man ja nur einmal und muss auch keine Werte verändern.
Wohnzimmer: Asus P5N7A-VM, E5200, 2GB, Antec Fusion, Atric Einschalter, Technotrend S2-1600, WinTV Nova-S, Samsung Spinpoint HD103UJ 1TB, Ubuntu 9.04 mit VDR 1.7.4 und XBMC Frontend (svn19955 mit nachträglich rausgepatchten Change r19830)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »_akku_« (14. Juni 2009, 12:09)


63

Sonntag, 14. Juni 2009, 12:08

@mentox:

Das ist kein Problem von XBMC, sondern von streamdev. Bei zu vielen Aufnahmen bekommt stremdev Puffer-Probleme. Ich hab das so elöst, dass streamdev immer 0 Aufnahmen zurückliefert - ich brauchs sowieso nicht.

64

Sonntag, 14. Juni 2009, 12:12

Zitat

Original von maro
@mentox:

Das ist kein Problem von XBMC, sondern von streamdev. Bei zu vielen Aufnahmen bekommt stremdev Puffer-Probleme. Ich hab das so elöst, dass streamdev immer 0 Aufnahmen zurückliefert - ich brauchs sowieso nicht.


Hi maro,

interessant. Habe leider momentan kein volles Recording-Verzeichnis zum testen. Was passiert denn, wenn man mit einem megavollen (>255?) Verzeichnis folgendes macht:
telnet 127.0.0.1 2004
LSTR
QUIT

Ist die Liste vollständig?
LSTR - genau das macht auch XBMC in xbmc/pvrclients/vdr/pvrclient-vdr.cpp in Methode GetAllRecordings.

Gruß
hepi
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

65

Sonntag, 14. Juni 2009, 12:34

das passiert :-(

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
dominique-matzs-mac-mini:~ mentox$ telnet 192.168.0.2 2004
Trying 192.168.0.2...
Connected to sun.
Escape character is '^]'.
220 Welcome to Video Disk Recorder (VTP)
LSTR
Connection closed by foreign host.
dominique-matzs-mac-mini:~ mentox$



und im log vom server steht dann sowas ..

Quellcode

1
2
3
4
5
6
Jun 14 12:33:33 sun vdr: [7015] ERROR: streamdev: output buffer overflow (VTP) for 192.168.0.239:49282
Jun 14 12:33:33 sun vdr: [7015] ERROR: streamdev: output buffer overflow (VTP) for 192.168.0.239:49282
Jun 14 12:33:33 sun vdr: [7015] ERROR: streamdev: output buffer overflow (VTP) for 192.168.0.239:49282
Jun 14 12:33:33 sun vdr: [7015] ERROR: streamdev: output buffer overflow (VTP) for 192.168.0.239:49282
Jun 14 12:33:33 sun vdr: [7015] ERROR: streamdev: output buffer overflow (VTP) for 192.168.0.239:49282
Jun 14 12:33:33 sun vdr: [7015] ERROR: streamdev: output buffer overflow (VTP) for 192.168.0.239:49282

VDR Hardware


VDR Server: 1,8 core2 Duo, CineStar (4x), Gentoo, VDR 2.2
VDR Client 1: Zotac ION (D2550ITXS-B-BE, Intel Atom D2550), MLD 4
VDR Client 2: Zotac ION (IONITX-A-E, Intel Atom N330), MLD 4
VDR Client 3: Raspberry Pi 2, MLD 5

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mentox« (14. Juni 2009, 12:41)


66

Sonntag, 14. Juni 2009, 13:53

Hi,

vielleicht ist was faul im gepatchten streamdev plugin in server/connectionVTP.c in der Methode

Quellcode

1
bool cConnectionVTP::CmdLSTR(char *Option)
?
So hier herum:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
  else if (recordings) {
     cRecording *recording = Recordings.First();
     do {
           Reply(recording == Recordings.Last() ? 250 : -250, "%d %s", recording->Index() + 1, recording->Title(' ', true));
           recording = Recordings.Next(recording);
           } while (recording);
  }


Gruß
hepi
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

67

Sonntag, 14. Juni 2009, 19:44

Hallo,

noch was anderes: Mir ist aufgefallen, dass bei mir jetzt seit Neuestem das Bearbeiten der VDR-PVR-Client-Settings nicht mehr geht: Änderungen der IP-Adresse werden nicht gespeichert im Client-Settings-Dialog.
Abhilfe: Manuelle Änderungen an /home/ich/.xbmc/userdata/addon_data/pvr/VDR/settings.xml

Gruß
hepi

P.S.: Ich habe mehrere Patches mit kleineren Bugfixes an Alwin aka pingpong geschickt. Ein Bugfix ist schon in Change 21037 enthalten, die anderen folgen hoffentlich bald.
  • Die Liste der VDR-Aufnahmen im TV-Menü hatte bei mir Lücken (= kein Titeltext) an den Stellen, wo Aufnahmen noch nicht angesehen worden sind. Gefixt in r21037 .
  • Im Hauptmenü ist das Info-Fenster "Nächste Aufnahme" nie sichtbar (unter i386), obwohl es genug Timer gibt. Fix in PVRManager.cpp/SyncInfo (Patch dafür heute an Alwin geschickt).
  • Im Hauptmenü ist das Info-Fenster "Aktuelle Aufnahme" nie sichtbar wegen eines Bugs im Skin (Home.xml). (Patch dafür heute an Alwin geschickt)
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hepi« (14. Juni 2009, 19:45)


68

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:13

Weis man schon warum die timeline Ansciht auf i386 nicht funktioniert ?
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

69

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:14

kleiner feature wunsch :schiel :
auf "einen" tatendruck direkt in die kanalliste......
oder geht das jetzt schon ? :schiel

pingpong

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Fluggerätmechaniker

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:36

Hallo Leute,

hepi's Patches sind bei mir schon drin, sind Klasse. Riesen dank für seine Arbeit. Arbeite derzeit daran daß die Settings wieder funktionieren und übernehme daher einen Teil aus dem unified-pvr Branch. Werde bald die Änderungen übermitteln.

Hallo hotzenplotz5,

werde schauen was sich da machen lässt :)

Hallo ebsi,

Die Timeline Ansicht ist ein großes Sorgenkind und hab mich leider bisher noch nicht diesem Problem angenommen.

Grüße,

Alwin
Immer was zu tun :]
Team-Kodi Developer
https://github.com/AlwinEsch

71

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:42

Noch ein problem das mir aufgefallen ist, das der xbmc häufig abstürzt wenn ich von einem HD channel, in meinem fall ORF 1 HD, auf einen SD channel wechsel.

BTW: KEEP ON THAT GOOD WORK.
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ebsi« (14. Juni 2009, 20:43)


_akku_

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: Bayern/Hallertau

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:53

Zitat

Original von ebsi
Noch ein problem das mir aufgefallen ist, das der xbmc häufig abstürzt wenn ich von einem HD channel, in meinem fall ORF 1 HD, auf einen SD channel wechsel.

BTW: KEEP ON THAT GOOD WORK.

Kann ich bestätigen. Ich vermute, das hängt mit Kanälen die per VDPAU dekodiert werden zusammen. Ich kann bspw. nicht zwischen HD-Kanälen zappen, weil XBMC dann abschmiert. Wenn ich allerdings den Sender laufen lasse und dann ins OSD wechsle und den Kanal dort auswähle, dann gehts. Zappen über reine SD Kanäle funzt. Als ich mal die Tests gemacht hab mit dem VDPAU auch für SD-Kanäle, hat das dekodieren zwar funktioniert, aber das zappen darüber nicht (musste auch übers OSD den Channel auswählen). Was dann ganz schnell dazu geführt hat, dass ich den Patch wieder rückgängig gemacht hab. Also vermute ich hängts mit dem VDPAU zusammen.
Wohnzimmer: Asus P5N7A-VM, E5200, 2GB, Antec Fusion, Atric Einschalter, Technotrend S2-1600, WinTV Nova-S, Samsung Spinpoint HD103UJ 1TB, Ubuntu 9.04 mit VDR 1.7.4 und XBMC Frontend (svn19955 mit nachträglich rausgepatchten Change r19830)

73

Sonntag, 14. Juni 2009, 21:21

Zitat

Original von _akku_
Als ich mal die Tests gemacht hab mit dem VDPAU auch für SD-Kanäle, hat das dekodieren zwar funktioniert, aber das zappen darüber nicht (musste auch übers OSD den Channel auswählen). Was dann ganz schnell dazu geführt hat, dass ich den Patch wieder rückgängig gemacht hab. Also vermute ich hängts mit dem VDPAU zusammen.


Das hört sich intressant an, hast du da auch das deinterlacing mit VDPAU gemacht ? Existiert der patch noch irgendwo auf deiner Platte ?

Hört sich für mich an, als würde entweder ein init nicht richtig gemacht vom player oder ein deinit. Beim channelswitch.
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ebsi« (14. Juni 2009, 21:25)


75

Sonntag, 14. Juni 2009, 21:26

thx
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

76

Sonntag, 14. Juni 2009, 22:13

======= Backtrace: =========
/lib/tls/i686/cmov/libc.so.6[0xb6e69604]
/lib/tls/i686/cmov/libc.so.6(cfree+0x96)[0xb6e6b5b6]
/usr/lib/libSDL-1.2.so.0(SDL_WaitThread+0x44)[0xb79479b4]
/usr/lib/libSDL-1.2.so.0(SDL_AudioQuit+0x41)[0xb793f341]
/usr/lib/libSDL-1.2.so.0(SDL_QuitSubSystem+0x65)[0xb793e7c5]
/usr/lib/libSDL-1.2.so.0(SDL_CloseAudio+0x1e)[0xb793f3de]
/usr/lib/libSDL_mixer-1.2.so.0(Mix_CloseAudio+0x82)[0xb79f6552]
/usr/share/xbmc/xbmc.bin(_ZN16CGUIAudioManager12DeInitializeEi+0x67)[0x8227c67]
/usr/share/xbmc/xbmc.bin(_ZN13CAudioContext18RemoveActiveDeviceEv+0x1d)[0x821cbfd]
/usr/share/xbmc/xbmc.bin(_ZN22CPulseAudioDirectSound10InitializeEP14IAudioCallbackijjbPKcbb+0x104)[0x86a2f04]
/usr/share/xbmc/xbmc.bin(_ZN21CAudioRendererFactory19CreateAudioRendererEP14IAudioCallbackijjbPKcbb+0x7c)[0x869f6ec]
/usr/share/xbmc/xbmc.bin(_ZN9CDVDAudio6CreateERK15stDVDAudioFrame7CodecID+0xe4)[0x8628a14]
/usr/share/xbmc/xbmc.bin(_ZN15CDVDPlayerAudio7ProcessEv+0x2fc)[0x862f58c]
/usr/share/xbmc/xbmc.bin(_ZN7CThread12staticThreadEPv+0x68)[0x8922378]
/usr/share/xbmc/xbmc.bin[0x88a6b26]
/usr/lib/libSDL-1.2.so.0[0xb794783b]
/usr/lib/libSDL-1.2.so.0[0xb799571d]
/lib/tls/i686/cmov/libpthread.so.0[0xb6de74ff]
/lib/tls/i686/cmov/libc.so.6(clone+0x5e)[0xb6ede49e]

Das krieg ich wenn ich einen switch von vdpau weg mache. Das sieht mir nicht unbedingt nach einem vdpau problem aus.
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

77

Montag, 15. Juni 2009, 16:17

so ich hab das spasseshalber mal mit dem patch:
http://xbmc.org/forum/showpost.php?p=296408&postcount=396
kompiliert.
die nicht hd sender funktionieren dann auch mit vdpau allerdings kommt mir die qualität auch nicht wesentlich besser vor ?? allerdings cpu auslastung 0%
:schiel :schiel
was aber passiert ist ABSTURZ beim switchen auch bei den sd kanälen
über das kanalmenu kein absturz

78

Montag, 15. Juni 2009, 17:16

Hi,

CPU-Auslastung 0% ist doch auch schon was. ;-)

Meiner Meinung nach ist VDPAU recht schnell in XBMC reingearbeitet worden, um noch mit 9.04 geshippt zu werden. Dabei hat motd2k super Arbeit geleistet, aber wegen des Zeitdrucks denke ich nicht, dass ALLE Features und Einstellungsmöglichkeiten von VDPAU schon in XBMC angekommen sind, getestet worden sind und fehlerfrei laufen (wie sieht das denn eigentlich bei xine/xinelib aus?). Gerade SD-Content + VDPAU ist sicherlich nicht gut getestet worden...

@ebsi: Wegen dem Backtrace, den Du da gepostet hast: Wenn Du das mit einem Standard-Linuxport-XBMC reproduzieren kannst, könntest Du dazu einfach ein Ticket im XBMC-Trac aufmachen. Vielleicht ist auch das hier bzgl. GUIAudioManager interessant: http://xbmc.org/trac/ticket/6762.

Gruß
hepi

P.S.: Nochmal @ebsi: Was hälst Du davon, diesen Thread umzubenennen in "XBMC aktueller stand pvr-testing branch"? Das ist für Neulinge vielleicht einfacher zu kapieren, dass wir jetzt pvr-testing machen.
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hepi« (15. Juni 2009, 23:24)


79

Montag, 15. Juni 2009, 17:25

vielleicht hilft das "etwas" mit der "externallibs" option ?
http://xbmc.org/trac/ticket/5416
keine ahnung aber zugegeben mit xineliboutput sieht das schon besser aus ...

80

Montag, 15. Juni 2009, 17:27

Idee: Schaltet mal bei XBMC die Navigationssounds aus und in den TV-Settings die Anzeige von Overlaymenüs mit Channelinfos). Testet dann nochmal, ob das was ändert.
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

Immortal Romance Spielautomat