Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

521

Samstag, 25. Juni 2011, 15:53

OK, ALLES LÄUFT

Ich war zu ungeduldig, beim ersten mal hat es SEHR lange gedauert, bis "In Arbeit" durch war. Aber nach ca. 5 min war es weg und danach lief alles wie geplant
Inzwischen steht "in Arbeit" nur noch wenige Sekunden da und man kann recht bald starten.

Danke für den Rat mit dem kompilieren der aktuellsten Version.
:ghost Cxu vi parolas esperanton? :ghost

522

Montag, 18. Juli 2011, 15:35

Hallo,
hat eigentlich sonst wer ausser mir das problem, dass seit einer Weile jede Version des Opdenkamp branch, die ich kompiliere beim hineingehen über hauptmenue->videos->"irgend eine quelle, die liste von videofiles auf der platte ist" sofort zum Desktop gecrasht wird?

die letzte version, bei der das nicht geschieht, die ich z.m. habe ist laut systeminfo in xbmc:
XBMC PRE-11.0 GIT:20110602-23afa8e

ich habe es bereits auch mit komplett neuem .xbmc ordner und damit auch leerer videodatenbank versucht. auch mti nur einem einzigen videoquellverzeichnis und nur einem file drinn.

logfile mit und ohne debug option zeigen scheinbar nichts. das einzige, was mir aber der crashlog zeigt ist, dass der crash wohl gleich nach sowas hier kommt:
15:00:07 T:140031628928768 M:2854043648 DEBUG: DoWork - trying to extract filestream details from video file /home/costin/Videos/Videos2/Action/FilmXYZ (2010).mkv

hat sonst keiner vergleichbare probleme? ich scheine nämlich nichts zu finden. und das find ich merkwürdig, da scheinbar nichts das bei mir lösen kann und 100% reproduzierbar ist. und nun seit einigen updates des branches (inklusive des heitigen) das problem besteht.

mgoeben

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Wohnort: Höhr-Grenzhausen

  • Nachricht senden

523

Dienstag, 19. Juli 2011, 10:12

Hi!

Ohne den kompletten Thread gelesen zu haben, nur kurz die Frage, wird es auch ein vnsiclient plugin für den VDR-zu-VDR Betrieb geben?

Gruß

Marco
Mein aktueller HD VDR:
Hardware: Gehäuse: JCP-MI-105.B, MB Zotac IONITX A, 2 x TT DVB-S2-3600, LCD l4m320t, HD WD EVDS 2TB, Atric Einschalter, Logitech Harmony 700
Software: Gentoo, vdr-1.7.17, xine-lib 1.2 mit df-osd-handling-patch-alter-vdpau-h264-decoder Patch, xineliboutput-cvs + vdr-sxfe

524

Dienstag, 19. Juli 2011, 10:18

du meinst streamdev ?
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

mgoeben

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Wohnort: Höhr-Grenzhausen

  • Nachricht senden

525

Dienstag, 19. Juli 2011, 10:34

Hi!


Streamdev ist ja nicht gerade für seine Geschwindigkeit bekannt, da ich sehr begeistert war von den kurzen Umschaltzeiten im XBMC mit dem vnsiserver, würde mich die gleiche Geschwindigkeit beim VDR-zu-VDR Betrieb interessieren.

Gruß

Marco
Mein aktueller HD VDR:
Hardware: Gehäuse: JCP-MI-105.B, MB Zotac IONITX A, 2 x TT DVB-S2-3600, LCD l4m320t, HD WD EVDS 2TB, Atric Einschalter, Logitech Harmony 700
Software: Gentoo, vdr-1.7.17, xine-lib 1.2 mit df-osd-handling-patch-alter-vdpau-h264-decoder Patch, xineliboutput-cvs + vdr-sxfe

526

Dienstag, 19. Juli 2011, 10:56

Streamdev ist ja nicht gerade für seine Geschwindigkeit bekannt, da ich sehr begeistert war von den kurzen Umschaltzeiten im XBMC mit dem vnsiserver, würde mich die gleiche Geschwindigkeit beim VDR-zu-VDR Betrieb interessieren.

Ich finde gerade im VDR-zu-VDR Betrieb ist streamdev schnell (zumindest bei DVB-T und DVB-C). Am besten merkt man das, wenn man mal ein Ausgabedevice ohne zusätzlichen großen Stream-Puffer (wie eine PVR350) benutzt. Gefühlt ist an meinem Test-VDR das Umschalten fast genauso schnell wie an meinem VDR #1 aus der Signatur, der per Streamdev-Server die Kanäle weiterreicht.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

mgoeben

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Wohnort: Höhr-Grenzhausen

  • Nachricht senden

527

Dienstag, 19. Juli 2011, 11:03

Mich interessiert gerade das schnelle Umschalten, tippe aber dann mal eher darauf das xinliboutput da die Bremse ist. Irgendwas machen die beim xbmc da besser (Stichwort: vdpau).
Mein aktueller HD VDR:
Hardware: Gehäuse: JCP-MI-105.B, MB Zotac IONITX A, 2 x TT DVB-S2-3600, LCD l4m320t, HD WD EVDS 2TB, Atric Einschalter, Logitech Harmony 700
Software: Gentoo, vdr-1.7.17, xine-lib 1.2 mit df-osd-handling-patch-alter-vdpau-h264-decoder Patch, xineliboutput-cvs + vdr-sxfe

528

Dienstag, 19. Juli 2011, 11:07

Soweit ich weiß, hat sich noch niemand Gedanken darüber gemacht hat, vnsi ohne XBMC zum Einsatz zu bringen für VDR2VDR-Kommunikation. Es gibt also bisher keine Praxiserfahrungen dazu und auch keine theoretischen Überlegungen, wie man das verwenden könnte. Das deutet darauf hin, dass die Leute mit streamdev für VDR2VDR zufrieden sind.

Gruß
hepi
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

529

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 19:55

Ich suche die Version 1.6.0 VNSI Server als zip Datei, ich möchte es unter der aktuellen Frodo 12.o Beta2 einsetzen, leider finde ich es nirgends bisher...
Habt ihr einen Tipp
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

530

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 19:57

Das vdr-plugin-vnsiserver ist doch passend zum vnsi-Addon im Quelltext der Beta2 enthalten. Eine zip-Datei wird dir nichts helfen, kompilieren musst du es schon selber...
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

531

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 22:21

also das habe ich noch nie gemacht und ich weiß auch nicht wie das geht... das ist alles so einfach gesagt das mußt du dir schon selber kompilieren...
Ich weiß das kompilieren die Umwandlung von Programmcode in ausführbaren Code ist, kann man ja überall lesen aber mehr auch nicht.

Bisher hatte ich das AddOn als zip.Datei und habe es auch so installiert unter XBMC... und da ich die 1.5.0 drin habe sagt mir das log ich brauche 1.6.0
Mehr habe ich damit noch nie zutun gehabt..
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moonsorrox« (5. Dezember 2012, 23:23)


532

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 10:10

Warum selber bauen...

Such' Dir für Frodo das zu deinem System passende Zip aus: http://www.dotnetdevelopers.net/XBMC/xbmcpvr.html

BJ1

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Triple DVB-C (Digital Devices Cine CT + Satelco Easywatch DVB-C) | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | MSI C847MS-E33, Zotac GT630 | 1GB 1333 RAM | 8 GB CF-Card System + WD 1TB Daten | DD DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300

533

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 10:25

Weil der vnsiserver ein Plugin des VDR ist, das passend zum betriebenen VDR gebaut werden muss, das andere ist das VNSI-Addon (pvr.vdr.vnsi), das natürlich nur zur XBMC-Version passen muss.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

534

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 10:30

Moin,

Wenn ich lese:
Bisher hatte ich das AddOn als zip.Datei und habe es auch so installiert unter XBMC...

interpretiere ich das so, dass er das Addon (den PVR-Client) für XBMC sucht...

Oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?

BJ1

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Triple DVB-C (Digital Devices Cine CT + Satelco Easywatch DVB-C) | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | MSI C847MS-E33, Zotac GT630 | 1GB 1333 RAM | 8 GB CF-Card System + WD 1TB Daten | DD DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300

535

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 10:32

Ab da konnte man es erahnen, aber der erste Post war eindeutig eine Frage nach den VNSI Server: Sind Umschaltzeiten unter einer Sekunde OK? VNSI-Server für XBMC ist da!
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

536

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 16:30

So ich habe das jetzt mal installiert... im log steht etwas was mir nichts sagt... ich hänge mal einen kurzen Auszug dran weil er immer wieder versucht zu verbinden ist immer der gleiche Fehler.
Server ist an und er verbindet nicht, was kann er wohl nicht lesen oder kann es ein das ich jetzt auch auf dem Server etwas ändern muss

18:07:22 T:2248 WARNING: PVR::CPVRClients::UpdateAndInitialiseClients - failed to create add-on VDR VNSI Client, status = 1
18:07:22 T:2272 NOTICE: Thread CAddonStatusHandler:pvr.vdr.vnsi start, auto delete: true
18:07:33 T:2248 ERROR: AddOnLog: VDR VNSI Client: cVNSISession::SignalConnectionLost - connection lost !!!
18:07:33 T:2248 ERROR: AddOnLog: VDR VNSI Client: cVNSISession::Login - failed to read greeting from server
18:07:33 T:2248 ERROR: ADDON: Dll VDR VNSI Client - Client returned bad status (1) from Create and is not usable

EDIT:// ich habe hier mal noch eine Zeile aus dem Log des Server:
Dec 7 15:25:42 VDRServer vdr: [2476] VNSI-Error: Client 'XBMC Media Center' have a not allowed protocol version '3', terminating client

Wie bekomme ich jetzt die richtige Protokollversion, oder was muss ich tun...?


interpretiere ich das so, dass er das Addon (den PVR-Client) für XBMC sucht...

ja vollkommen richtig, geanu das habe ich gesucht...!
OK evtl. habe ich es falsch ausgedrückt, ich danke euch beiden für die Hilfestellung... werde mich mal dort umschauen

EDIT:// Gerade eben habe ich die aktuelle Frodo Betaversion von hier installiert und nun sind die PVR AddOns mit drin könne also bei der Installation mit An/Abgewählt werden
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »moonsorrox« (7. Dezember 2012, 15:40)


537

Samstag, 8. Dezember 2012, 21:26

Suche sourcen

Hi
ich will mir den VNSI-server (also das VDR plugin) mal installieren - finde aber die sourcen nicht.
Der Wiki eintrag verweißt auf diesen Thread?
Kann mir jemand sagen wo die sourcen liegen - und dies vielleicht auch im Wiki eintragen?

Danke
Gruß
Thorsten
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

538

Samstag, 8. Dezember 2012, 21:29

Die sind hier mit drin: https://github.com/opdenkamp/xbmc-pvr-addons im Ordner addons->Pvr.vdr.vnsi
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

539

Sonntag, 9. Dezember 2012, 09:43

Dec 7 15:25:42 VDRServer vdr: [2476] VNSI-Error: Client 'XBMC Media Center' have a not allowed protocol version '3', terminating client
Wie bekomme ich jetzt die richtige Protokollversion, oder was muss ich tun...?
Das gleiche Problem habe ich mit xbmc in der Android-Version auch. Was kann man da tun, auf einen neuen Nightly-Build hoffen?
EDIT:// Gerade eben habe ich die aktuelle Frodo Betaversion von hier installiert und nun sind die PVR AddOns mit drin könne also bei der Installation mit An/Abgewählt werden
Im Nightly vom 07.12. startet jetzt zwar das VNSI-AddOn, aber das Problem mit dem Protokoll besteht noch. Hat noch jemand eine Idee?
VDR-Server: Pentium G3220, 8GB RAM, 60GB OCZ SSD, 2x 3TB WD Red (RAID1), 1x TeVii S482 Dual DVB-S2-Karte, 1x DVBshop DVBSky 952 Dual DVB-S2-Karte, Ubuntu 14.04.3LTS, VDR 2.2.0, yavdr-Repo, vnsi-server
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, KODI 15.2 Kodibuntu 14.04.3LTS, vnsi-client
VDR-Client 2: Samsung Galaxy S5 mit Kodi



540

Montag, 10. Dezember 2012, 19:02

Im Nightly vom 07.12. startet jetzt zwar das VNSI-AddOn, aber das Problem mit dem Protokoll besteht noch. Hat noch jemand eine Idee?

hier hat der yaVDR Freak "seahawk1986" etwas geschrieben, probiere das nochmal... ich habe noch keine Zeit gefunden es zutun, aber damit soll es funktionieren...
Ich komme evtl. erst morgen dazu
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

Immortal Romance Spielautomat