You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

581

Saturday, March 24th 2012, 1:27pm

Bitte auch meine Ergänzung in XBMC auf Mac als VDR-Client (OSX-Builds) beachten - die Clients, die übers Netzwerk zugreifen wollen müssen das auch dürfen.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

582

Saturday, March 24th 2012, 1:57pm

So, den Ordner habe ich nun gefunden. Ich war zu doof daran zu denken, dass seit Lion man auf die alt Taste drücken muss im Finder, da sonst der Lib Ordner versteckt ist...

So, mit den Abstürzen ist es besser geworden. Dennoch bekomme ich zwei Fehlermeldungen. Eine beim Start in rot "Kann keine Verbindung zum xvdr Server herstellen" und in gelb, wenn ich lifeTV starten möchte, "Keinen Klienten gefunden".


Stefan

583

Saturday, March 24th 2012, 1:59pm

Sobald die Verbindung funkioniert, kommt der zweite Fehler auch nicht mehr. Hast Du seahawks Hinweise
gelesen? Kannst auch mal ins Log auf dem VDR schauen, ob da was verkehrt läuft.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

584

Saturday, March 24th 2012, 2:18pm

Ansonsten bei yaVDR kannst Du ja mal apt-get install vdr-addon-xvdr probieren.

In unseren PPAs heißt es vdr-plugin-xvdr und ist bereits vorinstalliert.
Was aber noch ein Hindernis darstellen kann ist die /etc/vdr/plugins/xvdr/allowed_hosts.conf - da muss ggf. noch die IP bzw. die IP-Range des Netzwerkes freigegeben werden, damit ein Zugriff von Außen möglich ist - das was als

Source code

1
192.168.0.0/24
eingetragen ist, sollte so aussehen, wenn man die gleiche Begrenzung wie beim Streamdev-Server haben möchte:

Source code

1
192.168.0.0/16
Mh, wenn ich /etc/vdr/plugins/xvdr/allowed_hosts.conf eingebe, bekomme ich als Antwort "-bash: /etc/vdr/plugins/xvdr/allowed_hosts.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden". Aufgerufen habe ich es vom Terminal des iMac per ssh auf dem yaVDR Server. Oder fehlt da was am Befehl?

Bitte entschuldigt, wenn ich einen doofen Fehler mache, aber für mich ist das alles recht neu...


Vielen Dank und Gruß

Stefan

Edit: Im Webinterface des yaVDR Server habe ich unter settings "xbmc@vdr-plugin-xvdr" ausgewählt und auch gespeichert und VDR restartet

This post has been edited 1 times, last edit by "Verrückter" (Mar 24th 2012, 2:27pm)


585

Saturday, March 24th 2012, 2:30pm

Puh, bevor wie den Thread hier sprengen, erstelle bitte im Zweifelsfall einen neuen im yaVDR-Unterforum dazu (obwohl es da einfach nur um die Basics geht, wie man mit der Shell arbeitet)...
Du musst die Datei mit einem Texteditor als Superuser bearbeiten, z.B. mit nano (Wiki-Artikel lesen um zu verstehen, was man damit machen kann ;)):

Source code

1
sudo nano /etc/vdr/plugins/xvdr/allowed_hosts.conf

Dann die Datei editieren und mit CTRL + O Speichern und mit CTRL + X den Editor wieder verlassen. Spätestens beim nächten Neustart des VDR sollte die Änderung dann gelten.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

586

Saturday, March 24th 2012, 2:33pm

Versuch doch mal ein "sudo nano /etc/vdr/plugins/xvdr/allowed_hosts.conf".

Oder installier dir aufm Mac Cyberduck, verbinde Dich mit dem VDR und geh in das Verzeichnis, dann kannst die Datei direkt bearbeiten.

Oder probier mal auf dem VDR "mc", eventuell gibt es den Midnight Commander unter yaVDR.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

587

Saturday, March 24th 2012, 2:39pm

Oder installier dir aufm Mac Cyberduck, verbinde Dich mit dem VDR und geh in das Verzeichnis, dann kannst die Datei direkt bearbeiten.

Oder probier mal auf dem VDR "mc", eventuell gibt es den Midnight Commander unter yaVDR.

Bei beiden Varianten (mc müsste man nachinstallieren - wer braucht das schon :versteck ) bleibt das Problem höhere Rechte zum Bearbeiten der Datei zu bekommen. "sudo mc" wäre dann möglich um die nötigen Rechte zu erlangen. Für den SFTP-Zugriff müsste man erst einen User schaffen, der die nötigen Rechte hat oder für root ein Passwort vergeben (was IMHO beides nicht empfehlenswert ist, da es mit dem Superuser-Konzept bricht)...
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

588

Saturday, March 24th 2012, 2:43pm

Ok, dann Absatz zwei und drei streichen. :D

Ich nutze im übrigen MC täglich. Also einen Nutzer gibt es mindestens. ;)
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

589

Saturday, March 24th 2012, 2:47pm

So, ich habs getan.

590

Tuesday, April 3rd 2012, 12:59pm

Ich habe eine neue Version hochgeladen. Konnte die XCode Projekte soweit anpassen, dass es funktioniert. Bitte mal testen.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

591

Wednesday, April 11th 2012, 9:10pm

Hallo,

mal eine kleine Zwischenfrage.

Ich hab jetzt alles am Laufen, also nen yaVDR Server inkl. TV Karte und ich kann auf dem Mac in XBMC TV schauen. Nur wie kann ich zappen, mit der Apple Fernbedienung? Also ich habe quasi Fullscreen und möchte zum nächsten Programm. Wie kann ich das mit der silbernen FB machen?


Danke und Gruß

Stefan

592

Wednesday, April 11th 2012, 9:24pm

ka
benutze ne ps3 BD remote + remote buddy

da geht's mit auf und ab

die ist komfortabler ;-)
und kostet nur 12€
gut remote buddy kostet auch ein paar groschen aber naja

Signatur

Server: ASRock Q1900M + 4GB RAM + cineS2 6.5 + Ubuntu Sever + vdr 2.x , epgsearch, live, dvb-hust, streamdev
Client: Macbook Pro Retina 2013 + 16GB ram 512GB ssd  OSX 10.10 vlc 1.05)
File-Server/client: GA-H_67_N-USB_3-B3 + I3 2105 + 8GB RAM + HD3000 IGP + NVGF 650GTX 1GB, 250 GB-HD (sys)+ 17TB Storage OSX 10.10.1 MuBi 7.0.0 + 7.0.2_usb3.kext VLC 3.x beta , Remote Buddy, PS3-FB
EHD: D945GCLF2+ 1GB ram, 250gb HDD, mit BM2LTS 1.75A, serial-ir, smt7020s-FB
Cubieboard2: 2x Sundtek DVB-S2, 750GB 2,5 HD, Cubiuntu mit VDR 2.0.6 + epgsearch, live(osdpatch), streamdev(0.6), soft-hd-device
Ausgabe:
Acer H7530D, T.amp Proline1300, 2x K&H sms 54T + horn sub - Eigenbau


593

Friday, April 13th 2012, 10:16am

Ich habe eine neue Version hochgeladen. Konnte die XCode Projekte soweit anpassen, dass es funktioniert. Bitte mal testen.


Danke für Deine Arbeit! Ich habs auf zwei Macs (10.7 und 10.6) getestet und jedes Mal, wenn man eine Aufnahme zu Ende geschaut hat und mit ESC ins Menü zurück will steht "in Arbeit" da und das Teil reagiert nicht mehr - man kann versuchen es mit APFEL-Q zu beenden, aber der Task reagiert dann nicht mehr und muss in der Aktivitätsanzeige abgeschossen werden.
Gruß,
HeinB

--
VDR-Server: ASUS M4A78M-LT, Athlon II X2 250 3GHz, 2GB RAM, 2x Mystique CaBiX-C2, Debian Squeeze, VDR 1.7.28
VDR-Client1: ASRock H61M/U3S3, Intel Celeron Dual-Core G530, 2x 2.40GHz, 4GB RAM, Sparkle NVidia GT430, CIR-Selbstbau + Logitech Harmony 300i, Debian Squeeze, vdr-xsfe mit VDPAU unter KDE
VDR-Client2: iPad2, XBMC
VDR-Client3: MacBookPro mit OSX 10.9, XBMC
mit XVDR

594

Friday, April 13th 2012, 5:56pm

Quoted

muss in der Aktivitätsanzeige abgeschossen werden.


wie umständlich :mua
alt+cmd+esc kennst du ??? ;D

Signatur

Server: ASRock Q1900M + 4GB RAM + cineS2 6.5 + Ubuntu Sever + vdr 2.x , epgsearch, live, dvb-hust, streamdev
Client: Macbook Pro Retina 2013 + 16GB ram 512GB ssd  OSX 10.10 vlc 1.05)
File-Server/client: GA-H_67_N-USB_3-B3 + I3 2105 + 8GB RAM + HD3000 IGP + NVGF 650GTX 1GB, 250 GB-HD (sys)+ 17TB Storage OSX 10.10.1 MuBi 7.0.0 + 7.0.2_usb3.kext VLC 3.x beta , Remote Buddy, PS3-FB
EHD: D945GCLF2+ 1GB ram, 250gb HDD, mit BM2LTS 1.75A, serial-ir, smt7020s-FB
Cubieboard2: 2x Sundtek DVB-S2, 750GB 2,5 HD, Cubiuntu mit VDR 2.0.6 + epgsearch, live(osdpatch), streamdev(0.6), soft-hd-device
Ausgabe:
Acer H7530D, T.amp Proline1300, 2x K&H sms 54T + horn sub - Eigenbau


595

Friday, April 13th 2012, 8:56pm

Quoted

muss in der Aktivitätsanzeige abgeschossen werden.


wie umständlich :mua
alt+cmd+esc kennst du ??? ;D


Ich bin eigentlich ein Tastaturfreak, aber ich kann mir diese Kombinationen (da gibt es ja noch eine reichliche Anzahl) einfach nicht merken - das finde ich bei Windows einfach besser gelöst. Ich hatte die ersten Male mit den Kombinationen probiert um ein amoklaufendes Programm abzuschiessen und es gleich mal geschafft mein System runterzufahren. Seitdem nutze ich den Überblick in der Aktivitätsanzeige um gleich zu schauen wer wie viel CPU und Speicher nimmt :).
Gruß,
HeinB

--
VDR-Server: ASUS M4A78M-LT, Athlon II X2 250 3GHz, 2GB RAM, 2x Mystique CaBiX-C2, Debian Squeeze, VDR 1.7.28
VDR-Client1: ASRock H61M/U3S3, Intel Celeron Dual-Core G530, 2x 2.40GHz, 4GB RAM, Sparkle NVidia GT430, CIR-Selbstbau + Logitech Harmony 300i, Debian Squeeze, vdr-xsfe mit VDPAU unter KDE
VDR-Client2: iPad2, XBMC
VDR-Client3: MacBookPro mit OSX 10.9, XBMC
mit XVDR

596

Friday, April 13th 2012, 9:07pm

wenn ich mehr oder weniger gezielt einen meiner mac's abschieße komme ich nicht mehr zur aktivitätsanzeige ^^
da hilft nur die tastenkombi ;-) oder ein reboot

Signatur

Server: ASRock Q1900M + 4GB RAM + cineS2 6.5 + Ubuntu Sever + vdr 2.x , epgsearch, live, dvb-hust, streamdev
Client: Macbook Pro Retina 2013 + 16GB ram 512GB ssd  OSX 10.10 vlc 1.05)
File-Server/client: GA-H_67_N-USB_3-B3 + I3 2105 + 8GB RAM + HD3000 IGP + NVGF 650GTX 1GB, 250 GB-HD (sys)+ 17TB Storage OSX 10.10.1 MuBi 7.0.0 + 7.0.2_usb3.kext VLC 3.x beta , Remote Buddy, PS3-FB
EHD: D945GCLF2+ 1GB ram, 250gb HDD, mit BM2LTS 1.75A, serial-ir, smt7020s-FB
Cubieboard2: 2x Sundtek DVB-S2, 750GB 2,5 HD, Cubiuntu mit VDR 2.0.6 + epgsearch, live(osdpatch), streamdev(0.6), soft-hd-device
Ausgabe:
Acer H7530D, T.amp Proline1300, 2x K&H sms 54T + horn sub - Eigenbau


597

Thursday, May 17th 2012, 10:04am

Erstmal ein Danke an TheChief für seine Arbeit.
Läuft alles super. Ich hätte gern nur noch irgendwie die DMAX Videotheke zu laufen gekriegt. Leider ist das addon als broken markiert. In der Originalen (nicht PVR) Version von XBMC geht es.
Hat evtl. jemand einen Tipp für mich?
Server:
YaVDR 0.4 64 auf Xen
Client1:
Mac Mini 2011 mit 2012-04-03_XBMC_opdenkamp_xvdr
Client2:
Openelec

598

Thursday, May 17th 2012, 10:14am

Bitte diesen Thread nutzen.

XBMC auf Mac als VDR-Client (OSX-Builds)

Bzgl DMAX weiß ich nichts, aber vielleicht hilft ja das: XBMC Plugin für DMAX Videothek

@Mod Bitte Thread schliessen
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

This post has been edited 1 times, last edit by "TheChief" (May 17th 2012, 10:25am)


599

Thursday, May 17th 2012, 8:15pm

Danke. Werde im anderen Thread posten. Den Link zum DMAX Topic kannte ich schon. Hat leider nicht geholfen, trotzdem danke.
Server:
YaVDR 0.4 64 auf Xen
Client1:
Mac Mini 2011 mit 2012-04-03_XBMC_opdenkamp_xvdr
Client2:
Openelec