Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. März 2011, 18:12

Welche billige Graka für HD?

Hi,

ich suche eine möglichst passiv gekühlte billige Graka für eine ruckelfreie HD-Ausgabe. Also Alternativen zur ASUS EN210 Silent/DI LP. Gerne auch ältere Modelle, ich habe vor bei Iihbäh zu kaufen.

Hat jemand Tipps / Erfahrungen?

Grüße,
Steffen
YAVDR 0.5 auf AsRock H61M/U3S3, Hauppauge WinTV Nova-HD-S2, Nova SD, Gainward G210, Celeron G530, 2GB, 2TB EcoGreen, Atric im Digitainer mit Thermaltake-Netzteil und Logitech Harmony.

2

Sonntag, 13. März 2011, 18:23

RE: Welche billige Graka für HD?

Es hängt vor allem am Deinterlacing. Wenn du auf die aufwendigeren Varianten verzichten kannst, sollte eine GF 8400 GS ausreichen. Passiv gekühlte Modelle gibt es neu für um die 30€.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

3

Sonntag, 13. März 2011, 18:25

Je nach Preis auch mal ein Auge auf eine 9400gt oder 9500gt werfen. Eine 9500gt passiv läüft in 20 Minuten aus und ist gerade bei 6 Euro. ;)

4

Sonntag, 13. März 2011, 19:49

Ich häng mich mal an den Thread ran.
Wie wichtig ist denn der Speicher der Graka?
Hab mich nun für einen GT210-Chip entschieden und es gibt Modelle mit 512MB (recht günstig) und 1024MB (relativ teuer) macht das bei vdpau was aus?
HD-VDR-EG
Software: yaVDR-0.4
Hardware: ASRock M3N78D, Athlon II X2 240e, ASUS EN210, TeVii s480
HD-VDR-DG:
Software: yaVDR-0.4
Hardware: ASRock N68-S3 UCC, Athlon II X2 245e, ASUS EN210, TeVii s480
---
Don't sleep and build!

5

Sonntag, 13. März 2011, 19:59

Ob 512mb oder 1gb ist absolut egal bei den Auflösungen. Teilweise las man davon, 512mb zu 1gb war ein paar Prozente schneller je nach Benchmark.
Ergo: für den VDR absolut egal.

6

Sonntag, 13. März 2011, 21:05

wichtig wäre nochhh, ob die karte sound über hdmi ausgeben kann.
wenn ich mich recht erinnere, können das nicht alle modelle.
yavdr 0.5, AMD Athlon(tm) II X2 240e, MSI 770-C45, 4GB, Cine S2, Terratec Cinergy S2 PCI HD, TechniSat SkyStar2 DVB-S, TechniSat AirStar2 DVB-T

7

Sonntag, 13. März 2011, 21:50

Hi,

vielen Dank soweit.
Bei Alternate gibt es eine 8400GS mit 256MB von Gainward, reicht die auch aus? @seahawk1986: Was wäre denn ein aufwändigeres Deinterlacing?
Ich habe nur vor die öffentlich-rechtlichen Sender aufzunehmen und auf meinem Full-HD LCD anzuschauen.

Grüße,
Steffen
YAVDR 0.5 auf AsRock H61M/U3S3, Hauppauge WinTV Nova-HD-S2, Nova SD, Gainward G210, Celeron G530, 2GB, 2TB EcoGreen, Atric im Digitainer mit Thermaltake-Netzteil und Logitech Harmony.

8

Sonntag, 13. März 2011, 22:04

Besser eine G210 als die alten Modelle, auch wenn sie ein wenig schwieriger einzurichten sind möglicherweise (wegen Ton meine ich). 512MB reichen aus. Das Problem das man keinen Ton bekommt, könnte unter Umständen nur mit den neueren GT4x0 passieren.
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

9

Sonntag, 13. März 2011, 22:55

Ich verwende seit kurzem eine Gainward G210 ( http://www.amazon.de/gp/product/B00426WQSM )
War relativ einfach einzurichten und bis jetzt bin ich absolut zufrieden.
Einer meiner Hauptgründe für diese Karte war, dass sie passiv singleslot ist.
Gehäuse: Silverstone LC01 (silver) // Mainboard: GigabyteK8NF-9 // CPU: AMD AthlonXP 3200+ // RAM: 4GB DDR400 // NT: Sunflower // CD/DVD: Pioneer DVR A07XLA // HDD: 1xOCZ-SSD 64GB 1 x WD20EARS 2TB 1 x WD30EZRX // PCI: 3 x DVB-C (Cinergy PCI HD) // VGA: Gainward Nvidia GeForce 210 // TV: LG 42LD 550

10

Dienstag, 15. März 2011, 11:21

Danke für die Empfehlung. Ich habe mir jetzt auch dies Gainward gekauft und dazu ein Asus M4A78LT-M LE und eine SkyStar HD2. Ich hoffe sehr, dass die Komponenten untereinander und mit dem Pollin Digitainer Gehäuse harmonieren, leider konnte ich bisher keine Aussagen dazu finden. Ich werde dann berichten.

best,
Chickie
YAVDR 0.5 auf AsRock H61M/U3S3, Hauppauge WinTV Nova-HD-S2, Nova SD, Gainward G210, Celeron G530, 2GB, 2TB EcoGreen, Atric im Digitainer mit Thermaltake-Netzteil und Logitech Harmony.

11

Donnerstag, 24. März 2011, 18:15

Wenn Du auch schon die Karte gekauft hast, für die, die hier noch nachschlagen:
Ich hatte eine Asus EN 210 silent (hat den G210-Chip von Nvidia): diese Karte ist zwei Einheiten breit, passt also wohl nicht an jedes Board oder Gehäuse. Unter Umständen blockiert man sich einen PCI-Slot. Statt dessen nehme ich eine GS8400 (genaue Angabe siehe Signatur). Die ist auch "silent", aber nur eine Einheit breit. Sie hat eine eigene Soundausgabe (wie die 210). Wichtig ist, beim Einrichten des Tons über HDMI, sich genau an Thyors HowTo zu halten Thyors HowTo, das auch für die GS8400 funktioniert.
Richard
--
yaVDR mit zwei TT budget S2-1600 - Mainboard P8B75-MLE (Asus) Celeron und 1 GB
Ausgabe auf HDMI-Philips cineos-Fernseher über Grafikkarte Gigabyte GV-N84 STC mit NVIDIA 8400 GS

12

Donnerstag, 24. März 2011, 19:11

Nabend,

habe noch eine solche GeForce 8400GS rumliegen.

Club3D GeForce 8400GS 512MB passiv PCIe Grafikkarte low profile , Bezeichnung: Club 3D CGNX-HGS842LI

für 12 Euro ist sie zu kaufen :-)

Munter bleiben, Rossi

Klick für mein Zeug ↓

Distri: MLD 5.1 testing Hardware:
vdr1: ASRock B85M Pro4, Celeron G1820, SCMNJ-1000, 4GB, Pallit GT630 (Kepler) passiv, 8GB SSD, DVD | Digital Devices Cine S2 V6.5 | 1TB für Video | yaUsbIR V3 | Dign HV5 mit Futaba MDM166A VFD, SilverStone SST-ST30SF | 40" Monitor NEC P401 | Nubert A-300 Aktivboxen per S/PDIF

vdr2 (mobil): Giada MG-C1037SL, 4GB, GT630 (Kepler) onboard, 30GB mSATA SSD | 6TB Video im Wechselrahmen (Sharkoon Quickport Multi) | + Aufnahmen vom vdr1 per NFS | Atric Rev.5 | selbstbau Gehäuse | streamdev-client oder Skystar USB HD Tuner | 24" LED

13

Freitag, 25. März 2011, 13:32

Hallo

@vdr_rossi:
hat die karte einen S-VHS oder einen HDMI - Ausgang?
( ich suche eine mit S-VHS ausgang)

Gruss

Tobias

Erleuchteter

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. März 2011, 14:09

wenn man auf einen Slot verzichten kann, kann ich nur die GT9500 empfehlen. Ist passiv, läuft super stabil und ist über spdif-passthrough total einfach einzurichten.
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

15

Freitag, 25. März 2011, 16:29

Zitat

Original von kannitverstan
@vdr_rossi:
hat die karte einen S-VHS oder einen HDMI - Ausgang?
( ich suche eine mit S-VHS ausgang)


Nein, SVHS hat die Karte nicht.

Was mich noch zu dem Thema interessiert:
Warum kann ich den Sound nicht per SPDIF an der Grafikkarte abnehmen ?
Das Mainboard im vdr1 hat kein digitalen Soundausgang onboard.

Entweder der Fernseher hat SPDIF Ausgang oder ich stecke eine extra digitale Sounkarte nach.
Andere Möglichkeit wäre noch USB Soundkarte oder ich schleife da was aus dem HDMI Kabel raus...

Alle Grafikkarten mit HDMI haben eine Soundkarte mit drauf, aber der Sound geht nur über HDMI raus.
Bei meinem vdr2 habe ich die onboard Soundkarte deaktiviert, im Gästezimmer reichen mir die Boxen im TV.
Im Wohnzimmer steht ein Surround Receiver...

Munter bleiben, Rossi

Klick für mein Zeug ↓

Distri: MLD 5.1 testing Hardware:
vdr1: ASRock B85M Pro4, Celeron G1820, SCMNJ-1000, 4GB, Pallit GT630 (Kepler) passiv, 8GB SSD, DVD | Digital Devices Cine S2 V6.5 | 1TB für Video | yaUsbIR V3 | Dign HV5 mit Futaba MDM166A VFD, SilverStone SST-ST30SF | 40" Monitor NEC P401 | Nubert A-300 Aktivboxen per S/PDIF

vdr2 (mobil): Giada MG-C1037SL, 4GB, GT630 (Kepler) onboard, 30GB mSATA SSD | 6TB Video im Wechselrahmen (Sharkoon Quickport Multi) | + Aufnahmen vom vdr1 per NFS | Atric Rev.5 | selbstbau Gehäuse | streamdev-client oder Skystar USB HD Tuner | 24" LED

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vdr_rossi« (25. März 2011, 16:29)


Tobias

Erleuchteter

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

16

Freitag, 25. März 2011, 19:51

hab auch ne externe USB terratec soundkarte dran. Wird unter ubuntu out-of-the-box erkannt.
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Immortal Romance Spielautomat