Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 26. Februar 2004, 21:43

hi

in etwa 10 Minuten ;-) .. und sobald ich Acrobat davon überzeugen kann, wieder PDFs auszuspucken...

Ansonsten hast du recht er zieht den Pin gegen Masse.
Aber Reaktion auf den Einschalter hast du? (grüne LED leuchtet)


mfg
Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

42

Donnerstag, 26. Februar 2004, 21:50

Hallo!

Ja, die Programmierung des Tiny hat geklappt, er reagiert eben wirklich nur auf RC5-Codes.
Super, dass du den Schaltplan online stellst.

GRuss und danke !

Dentec

Server:
ASRock K7VT2, Duron1800, 512MB Ram, TT DVB-S2, EasyVDR 1.0, Reel eHD, HD 1,5TB, Hardware-WakeUP-Board + 4x20 LCD, Thermaltake Bach, smarttvweb-plugin.

Client:
Samsung TV UE40ES6760 mit VDR on SmartTv-Widget

43

Donnerstag, 26. Februar 2004, 22:06

Hab ein TSOP 1738 u. 1838 Probiert beide ohne erfolg. Müssen beide TSOP´s angeschlossen sein? selbst wenn ich nur einen anschliesse funktioniert LIRC bei mir nicht? Mein Homebrew funktioniert aber Problemlos. +5V liegen an u. der 5 1/4" Stecker ist auch angeschlossen. Die Grüne LED geht aber nur sporadisch an. Wann genau muss sie leuchten? Bzw. kann sie ohne TOSP überhaupt leuchten? RC 5 FB hab ich getestet ohne erfolg. Mit TOSP hat sich auch nichts getan. Jumper auf oder zu. der TSOP war am FB anschluss angeschlossen.

MfG

Cloud

UloPe

Fortgeschrittener

Beiträge: 197

Wohnort: Wiesbaden / Hessen / Deutschland

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 26. Februar 2004, 22:26

@mav:
Hab meine Frage falsch gestellt:
Da bei meinem LCD die Signale anders bezeichnet sind, bringt mir deine Auflistung leider nicht soviel. Könntest du mir bitte die Belegung Pin LPT Port <-> Pin Buchse geben?

Ah noch eine Frage:
Wo kommen die -16V her? Werden die auf der Platine erzeugt?

Danke
Cu UloPe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »UloPe« (26. Februar 2004, 22:26)


45

Donnerstag, 26. Februar 2004, 22:41

@cloud
>Müssen beide TSOP´s angeschlossen sein? selbst wenn ich nur einen >anschliesse funktioniert LIRC bei mir nicht?
>Mein Homebrew funktioniert aber Problemlos. +5V liegen an u. der 5 >1/4" Stecker ist auch angeschlossen.

nein, müssen nicht. einer ist für LIRC, der zweite für den IR-Einschalter
hast du ein Multimeter?

> Die Grüne LED geht aber nur sporadisch an. Wann genau muss sie >leuchten?
Die grüne LED geht immer an, wenn der Einschalter den Einschaltcode positiv entschlüsselt hat und den Ausgang auf Masse legt. Sonst eigentlich nicht.

>Bzw. kann sie ohne TOSP überhaupt leuchten?
eigentlich nicht..

>RC 5 FB hab ich getestet ohne erfolg. Mit TOSP hat sich auch nichts >getan. Jumper auf oder zu. der TSOP war am FB anschluss >angeschlossen.
um den Einschalter zu programmieren muss der TSOP am Einschalter Port angeschlossen sein.

mfg
Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

46

Donnerstag, 26. Februar 2004, 22:49

@UlePo@mav:

>Hab meine Frage falsch gestellt:
>Da bei meinem LCD die Signale anders bezeichnet sind, bringt mir >deine Auflistung leider nicht soviel. Könntest du mir bitte die Belegung >Pin LPT Port <-> Pin Buchse geben?
Acho meinst du das..
sicher:
1 GND
2 VCC
3 Kontrast Spg.
4 --> 16
5 --> 17
6 --> 1
7 --> 2
8 --> 3
9 --> 4
10 --> 5
11 --> 6
12 --> 7
13 --> 8
14 --> 9
15 --> 14
16 --> nc
17 --> Kontrast
18 --> GND
19 --> 5Volt
20 --> GND



>Ah noch eine Frage:
>Wo kommen die -16V her? Werden die auf der Platine erzeugt?
nein, die Kontrast Spannung erzeugen die EA Displays selbst.

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

47

Freitag, 27. Februar 2004, 00:48

Anleitung


VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

48

Freitag, 27. Februar 2004, 01:05

RE: Anleitung

'Nacht.

Zitat

Original von mav_
Hier eine neue Anleitung!

Hey, genau das fehlte jetzt noch. Super, jetzt muss nur noch das Display kommen und ich kann meinen VDR fertig machen. :) Danke.

ByE...
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

49

Sonntag, 7. März 2004, 12:45

Hallo,

ich hab' auch so eine Erweiterungsplatine. RGB und AC3 laufen super, aber leider bekomme ich den IR Empfänger nicht ans laufen.
Habe die CT VDR Version.

Bin für jeden Tip dankbar.

Gruß aus Köln

Andreas

50

Sonntag, 7. März 2004, 22:21

Hast Du den Dauer Plus angeschlossen? Also den, der auch 5V führt, wenn der Rechner im Standby ist?
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
-----o00o----'(_)'----o00o-----

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

51

Montag, 8. März 2004, 23:37

Hi.

Ich habe das gleiche Problem wie anko. Ich bekomme den IR-Empfänger nicht mit Lirc zum Laufen. Ich hab' einen TSOP1738 angeschlossen und die 5V liegen auch an. Beim Laden des Moduls lirc_serial.o kommat auch folgende Meldung:

lirc_serial: auto-detected active low receiver

so dass ich davon ausgehe, er hat da etwas entdeckt. Um es einfach zumachen hab ich die c't-Distribution mit den Einstellungen für die Nexus-Remote-Control installiert, so dass die Einträge in der lircd.conf auch passen sollten. Aber irgendwie tut sich nix. :( Auch Versuche mit irrecord und mode2 erkannten keine Fernbedienung.
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

52

Montag, 8. März 2004, 23:51

hi

nochmal um sicherzugehen:

Pin 1 --> 5Volt Eingang
Pin 8 --> Masse TSOP
Pin 9 --> 5Volt TSOP
Pin 10 --> Daten TSOP

serielles Kabel angeschlossen; Board-->Mainboard
evtl. den anderen seriellen Port probieren.

welches Board benutzt du denn?

mfg
Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 9. März 2004, 00:05

Zitat

Original von mav_
Pin 1 --> 5Volt Eingang
Pin 8 --> Masse TSOP
Pin 9 --> 5Volt TSOP
Pin 10 --> Daten TSOP

Yepp, alles angeschlossen. Ich hab's auch noch mal mit div. Schaltplänen gecheckt, damit ich sicher bin, den TSOP richtig angeschlossen zu haben.

Zitat

Original von mav_
serielles Kabel angeschlossen; Board-->Mainboard
evtl. den anderen seriellen Port probieren.

Ja, das Kabel hab ich auch dran. Und im BIOS aktiviert habe ich ihn mittlerweile auch. ;) Zu welchem Pin der seriellen Schnittstelle soll denn das Datensignal des TSOP gehen?

Zitat

Original von mav_
welches Board benutzt du denn?

EPIA MII-10000, welches eigentlich keine Probleme mit dem seriellen Port (mehr) haben sollte. Aber das EPIA-Problem bist du ja durch die 5V-Standby-Spannung umgangen. :)

ByE...
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

54

Dienstag, 9. März 2004, 00:18

hi

hmm das sieht schonmal gut aus, Pin 1 ist der Datenpin.

da sollten zwischen 3,5 Volt ohne Tastendruck und 0,5V mit Tastendruck ankommen.

Anscheinend haben die Epia Boards nicht nur ein Problem mit der Versorgung aus dem seriellen Port sondern auch mit der Erkennung..


Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 9. März 2004, 00:37

Zitat

Original von mav_
da sollten zwischen 3,5 Volt ohne Tastendruck und 0,5V mit Tastendruck ankommen.

Ohne Tastendruck liegen da 4,95 Volt an!? :(

Hmm, nur mal so'n Gedanke: Kann es sein, dass das das gelb umrahmte Bauelement (siehe Anhang) damit etwas zu tun haben kann? Das ist nämlich etwas heiss geworden am oberen Ende. ;)

ByE...
»atl« hat folgende Datei angehängt:
  • platine.jpg (43,14 kB - 1 427 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. April 2013, 00:38)
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

56

Dienstag, 9. März 2004, 01:24

hi

ne das rote ist ein kleiner 100N Elko der sitzt da richtig.. aber heiß werden sollte da eigentlich nichts.. hmhmhm

ich habe gerade nochmal nachgemessen... ich habe auch 5Volt und 2,8 Volt..

kannst du mir die Farbcodierung von dem liegenden Widerstand unter der roten LED geben? nicht das da etwas schief gelaufen ist..


mfg
daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 9. März 2004, 02:01

Zitat

Original von mav_
kannst du mir die Farbcodierung von dem liegenden Widerstand unter der roten LED geben? nicht das da etwas schief gelaufen ist..

Meinst du den (siehe Anhang)? Ich schätze rot-rot-schwarz-braun-braun, oder so.

ByE...
»atl« hat folgende Datei angehängt:
  • ohm.jpg (32,75 kB - 1 413 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. März 2013, 18:09)
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 9. März 2004, 13:54

Zitat

Original von mav_
aber heiß werden sollte da eigentlich nichts.. hmhmhm


Da war der Lötkolben dran schuld. *ooohps* ;)

Ich hab' auch noch 'ne Idee, warum es nicht funktionieren könnte. Das probier' ich heute abend mal. :)

ByE...
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 9. März 2004, 23:15

So, ich hab' jetzt noch mal 'ne Frage zu dem TSOP. Auf angehängter Grafik sind die PINs des TSOP nummeriert. Wie ist die Belegung? Ich hab' momentan folgende:

1. Masse
2. +5V
3. IR-Daten


Wenn ich jetzt mit dem Messgerät die Spannung am PIN 3 messe, dann bekomme ich im Normalzustand 5,08 V und bei gedrückter FB-Taste 4,97 V. Das dürfte etwas wenig sein. :(

ByE...
»atl« hat folgende Datei angehängt:
  • tsop.jpg (5,1 kB - 1 305 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. März 2013, 09:42)
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

60

Mittwoch, 10. März 2004, 00:25

Die Pinbelegung ist ok, die Spannung natürlich nicht.. da passiert in der Tat gar nichts..

Dauer 5 Volt deutet aber stark auf einen kaputten TSOP hin, selbst wenn der serielle Port nichts erkennt, muss der Datenpin vom TSOP auf alle Fälle stärker reagieren als 0,11V

Wenn du also obwohl alles angeschlossen ist nur die 0,11Volt Differenz am Datenpin messen kannst, ist der TSOP kaputt.

mfg
Daniel

VDR1: ECS 945GCD-M, Atom 330, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, Tevii S470, 6.4" VGA TFT
VDR2: Asus P5GC, C2D E4400 2GHz, mod. Scenic 300 Geh., 16Gb CF, eHD, TS SkyStarHD, PSOne TFT
VDR3: Asus CUSL2, P3800, 128Mb Ram, TT3600, eHD
SERVER: Tualatin 1133, 512Mb, 8 x ST 320Gb Gb RAID 5
SERVER: Intel D945GSEJT, Chenbro ES30068

Immortal Romance Spielautomat