Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Imsadi

Fortgeschrittener

  • »Imsadi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 259

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Dezember 2003, 00:30

Netzteil ohne Lüfter betreiben ?

Moin, Moin,


nachdem ich nun schon mehrere Threads durchgelesen habe, ist mir eines
immer noch nicht klar:

könnte man ein Netzteil auch betreiben, obwohl man den Lüfter abklemmt ?
Welche Funktion genau hat dieser Lüfter schwerpunktmäßig ?
Dient er eher dazu die Luft aus dem Gehäuse zu saugen oder das Netzteil
und seine Komponenten ansich zu kühlen ?

Wenn ich also den Lüfter abklemme, nimmt dann irgendetwas Schaden ?

Meine Konfiguration:

Asrock MV2 mit Duron 900 (mit Lüfter), 256 MB, 1 x DVB-S 1.6 mit
ATX 620-SX1 Gehäuse.

Gruss
IMsadi
VDR: E-Q5I Gehäuse, Zotax Miniitx N-E mit YaUsbIR Einschalter, YaVDR 0.6

yve

Profi

Beiträge: 771

Wohnort: zw. Harz und Heide

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Dezember 2003, 01:09

RE: Netzteil ohne Lüfter betreiben ?

Zitat

Original von Imsadi
Dient er eher dazu die Luft aus dem Gehäuse zu saugen oder das Netzteil
und seine Komponenten ansich zu kühlen ?

... und ...
Wenn keine weiteren Gehäuselüfter eingebaut sind, macht er beides.

Zitat


Wenn ich also den Lüfter abklemme, nimmt dann irgendetwas Schaden ?

Ja. Das Netzteil.

Wenn ich mal bei nem aktuellen Rechner am Netzteillüfter die ausgeblasene Luft "befühle", scheint sie mir doch schon recht warm.
Also wird es im Normalfall ohne Lüfter nicht gehen.

Unter http://www.silentmaxx.de/nt_prosilence_fanless.php gibt es die einzige mir bekannte Ausnahme.
Das NT hat dann keinen Lüfter mehr, dafür denke ich bei mir darüber nach,
einen Gehäuselüfter nachzurüsten (Einsatz im DesktopTower), weil, das Gehäuse heizt sich für meinen Geschmack zu sehr auf.

Gruß
Uwe
vdr: AsRock B75 Pro3-M - G1610 - Asus 210 - Cine S2 v6.5 - yaVdr 0.5

skratzer

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: Österreich

Beruf: Verkauf

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Dezember 2003, 07:33

Uwe wir könnten unsere Netzteile tauschen(wenn Du ein lüfterloses hast) :D denn meines hat ja
einen Lüfter der mit 5v schön leise ist und Du hast gleichzeitig einen
Gehäuse-Lüfter für Deinen Desktop !

l.g. Stefan

MSI-KT2,AthlonXP2000,120GbHDD,256Mb-Ram,DVB-NexusRev2.2, DVB-S TT 1.3,
Win Tv Bt848, NEC1300A in sw.,240x128 GLCD s/w ccft ,
Soft:LinVDR 0.7 + 2.6.12 Kernel - VDR 1.3.34 + BigPatch2 +linvdr-1.3.34-20051103 +diverse Plugins
und jetzt auch rotor-plugin+channels.conf mit 4500K
Gehäuse: Eigenbau-Desktop mit gelaserten Lüftungsschlitzen Front: 2mmAlu gelasert,gebürstet und sw. eloxiert.
Sat: 80er Alu-Spiegel, StabHH100-Rotor, 0,5dB Twin-Lnb, ca.30m Koax 0,9/5,0 , 2xÜberspg.-Filter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skratzer« (9. Dezember 2003, 07:35)


yve

Profi

Beiträge: 771

Wohnort: zw. Harz und Heide

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Dezember 2003, 21:48

...wenn nur der Wirkungsgrad nicht so schlecht wär für mich ;-))
vdr: AsRock B75 Pro3-M - G1610 - Asus 210 - Cine S2 v6.5 - yaVdr 0.5

Immortal Romance Spielautomat