You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

owenzel

Intermediate

  • "owenzel" started this thread

Posts: 192

Location: Düsseldorf

  • Send private message

1

Tuesday, October 19th 2010, 2:45pm

Aufnahme in Dolby Digital

Mir ist aufgefallen, daß der Tatort, den ich am Sonntag aufnahm nicht komplett war - einige Tonspuren fehlten. Bei der Umschaltung auf Stereo (Anzeige "PCM" am Receiver) war dann alles ok und auch beim normalen Life Betrieb kann ich beliebig zwischen den Ton-Formaten umschalten.

Im Benutzerhandbuch vom VDR Wiki wird eine Einstellung "Dolby-Digital Ton aufzeichnen" (Kapitel: Aufzeichnung) beschrieben:

Quoted

"Schaltet das Aufzeichnen des Dolby-Digital Kanals an oder aus. Dies kann nutzlich sein, wenn Sie nicht die erforderliche Ausstattung haben um Dolby-Digital wiederzugeben, Sie konnen so Plattenplatz sparen. Standard ist ja"


Mir ist aufgefallen, daß es diesen Punkt nicht mehr gibt. Ist eine Allternative vorhanden, denn an irgend etwss muß der Fehler ja gelegen haben.

Spoiler Spoiler

yaVDR 0.5a, Softhddevice
ZOTAC H77-ITX, Intel Pentium G2130, 4GB
DD Cine S2 6.5
KINGSTON 30GB SSDNow mSATA (Boot Device)
WD Scorpio Blue 1TB (Aufnahmen)
IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3
.... alles im Streacom F7C EVO Gehäuse

Testsystem:
yaVDR 0.5a, Softhddevice (VM unter KVM unRAID V6.0-beta10a Pro)
ASUS P7H55-M PRO, Intel i5 650 @ 3.20GHz, 4GB
Passthrough: NVIDIA Quadro 2000, Hama USB MCE Remote, Intel HD Audio

hepi

Sage

Posts: 5,404

Location: Heidelberg

  • Send private message

2

Tuesday, October 19th 2010, 2:55pm

RE: Aufnahme in Dolby Digital

Ist es nicht ab 1.7.4 so, dass der aufgezeichnete TS-Strom einfach alle Audiospuren enthält?

EDIT: Aus den Release-Notes zu VDR 1.7.13:

Source code

1
2
The option "Setup/DVB/Use Dolby Digital" now only controls whether Dolby Digital
tracks appear in the "Audio" menu. Dolby Digital is always recorded.
Must-read: yaVDR-FAQ | Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia | Meine momentan aktive Hardware: VDR1: yaVDR 0.5alpha1 auf Zotac ZBOX ID40 + 2x Technisat Skystar USB HD + Gyration GYR3101 FB & KB + LCD-Display Linux4Media 4243:ee08 | VDR2: yaVDR 0.5.alpha1 auf Acer Aspire Revo 3600 + 2x TechnoTrend S2-3600 DVB-S2 USB | VDR 3: Seagate Goflex Net mit Debian Squeeze + Kernel 3.1.10 + VDR 1.7.22 + HDHomeRun 2x DVB-C

This post has been edited 1 times, last edit by "hepi" (Oct 19th 2010, 3:00pm)


NullP

Intermediate

Posts: 499

Location: Hinterm Mond

Occupation: Zitronenfalter

  • Send private message

3

Tuesday, October 19th 2010, 3:35pm

RE: Aufnahme in Dolby Digital

Ich weiß nicht, ob das damit zusammenhängen kann, aber zufällig war bei diesem Tatort der DD-Ton schon bei der Ausstrahlung broken - enthielt zumindest zu Beginn (auf HD) nur die Geräuschkulisse, so dass ich schon beim live ansehen auf Stereo schalten musste.

VDR-Hardware


DVB-T: Siemens M740AV, vdr-firmware von open7x0.org
DVB-S: Samsung SMT-7020 mit zenslack
DBV-S2: Eigenbau (Zotac IonItx-G, 2*DigitalDevices Duoflex an Octopus miniPCIe, yavdr-0.5, root auf Samsung SSD, video.00 auf Samsung 2,5"-640GB)

Wer alkoholfreies Bier trinkt, wählt auch kompetenzfreie Politiker [frei nach Volker Pispers]

hepi

Sage

Posts: 5,404

Location: Heidelberg

  • Send private message

4

Tuesday, October 19th 2010, 3:40pm

RE: Aufnahme in Dolby Digital

Am besten mal den Thread entsprechend umbenennen: "Tatort mit kaputtem Dolby Digital?". Dann kann man sich mit der Frage beschäftigen, ob es ein VDR-Bug ist oder ob es ein Bug beim Sender war.

Gruß
hepi
Must-read: yaVDR-FAQ | Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia | Meine momentan aktive Hardware: VDR1: yaVDR 0.5alpha1 auf Zotac ZBOX ID40 + 2x Technisat Skystar USB HD + Gyration GYR3101 FB & KB + LCD-Display Linux4Media 4243:ee08 | VDR2: yaVDR 0.5.alpha1 auf Acer Aspire Revo 3600 + 2x TechnoTrend S2-3600 DVB-S2 USB | VDR 3: Seagate Goflex Net mit Debian Squeeze + Kernel 3.1.10 + VDR 1.7.22 + HDHomeRun 2x DVB-C

5

Tuesday, October 19th 2010, 4:04pm

RE: Aufnahme in Dolby Digital

Quoted

Original von NullP
Ich weiß nicht, ob das damit zusammenhängen kann, aber zufällig war bei diesem Tatort der DD-Ton schon bei der Ausstrahlung broken - enthielt zumindest zu Beginn (auf HD) nur die Geräuschkulisse, so dass ich schon beim live ansehen auf Stereo schalten musste.
Danke für diesen Hinweis! Ich bin schon hinterm Schrank rumgekrochen und hab alle Einstellungen vom xineliboutput plugin durchgekaspert weil trotz durchgängigem Stereo-Setup (Downmix aktiv, Lautsprechersetup 2.0 usw.) einfach keine Stimme zu verstehen war. Naja - wo kein Center Kanal kommt kann auch nix downgemixt werden. Kann ich also alles so lassen wie es war.

owenzel

Intermediate

  • "owenzel" started this thread

Posts: 192

Location: Düsseldorf

  • Send private message

6

Tuesday, October 19th 2010, 4:58pm

Sorry dafür, daß ich hier alle in die Irre geführt habe und danke für die "Ermittllung" des Täters.

Bei einem Update von 0.2 auf 0.3 können ja solche Verdächtigungen schon mal den Falschen treffen....

Spoiler Spoiler

yaVDR 0.5a, Softhddevice
ZOTAC H77-ITX, Intel Pentium G2130, 4GB
DD Cine S2 6.5
KINGSTON 30GB SSDNow mSATA (Boot Device)
WD Scorpio Blue 1TB (Aufnahmen)
IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3
.... alles im Streacom F7C EVO Gehäuse

Testsystem:
yaVDR 0.5a, Softhddevice (VM unter KVM unRAID V6.0-beta10a Pro)
ASUS P7H55-M PRO, Intel i5 650 @ 3.20GHz, 4GB
Passthrough: NVIDIA Quadro 2000, Hama USB MCE Remote, Intel HD Audio

7

Tuesday, October 19th 2010, 5:03pm

Brauchst dich nicht entschuldigen. Mir hast du ja sogar geholfen...

gerdh

Professional

Posts: 954

Location: Leidersbach

Occupation: irgendwas mit Strom

  • Send private message

8

Tuesday, October 19th 2010, 5:20pm

nicht nur dir.... ich hab nen probelauf gemacht und da nen anpfiif kassiert weil auf anhieb kein DD ging, aber afaik wars auch auf dem SD kanal so.

gruss gerd
vdr => p8b75-m lx / pentium g2020t / 8 GB Ram / zotac gt 630 / cine S2 V5.5 / 60 gb ocz ssd / 640 gb wd scorpio blue / display noritake 256x64-3900 / chenbro PC71023 gehaeuse / yavdr dev testing / softhddevice

spielsystem => p8b75-m le / intel core i3 3220T / ubuntu lts 14.04 / 16 GB ram / zotac gt 630 / cine S2 V5.4 / yavdr unstable pakete / softhddevice / pulseaudio+alsa

9

Tuesday, October 19th 2010, 6:37pm

Quoted

Original von gerdh
aber afaik wars auch auf dem SD kanal so.

gruss gerd
Oh ganz vergessen zu erwähnen - ja - bei mir wars die Aufnahme vom SD Kanal. Da hat wohl einer schon ganz weit vorne in der Kette den Center auf /dev/null umgeleitet.

owenzel

Intermediate

  • "owenzel" started this thread

Posts: 192

Location: Düsseldorf

  • Send private message

10

Tuesday, October 19th 2010, 6:39pm

Na dann habt Ihr mich ja beruhigt; als Anfänger steht man ja staunend vor einem VDR Themenberg.

Vielleicht Off-Topic aber es hat auch mit Ton zu tun:

vdr-sxfe@vdr-plugin-xineliboutput liefert gemäß Einstellung Dolby Digital Ton an meinen Receiver was ich dann auch höre. Leider liefern die Radioprogramme PCM (..das zeigt mein Prozessor mir zumindest an - ist ein NAIM) und die höre ich nicht.

Umgeschaltet auf xine@vdr-plugin-xine und alles Tonformate funktionieren - PCM und DD.

Generell habe ich den anfängermaßigen Eindruck, daß XINE zuverlässiger läuft. Kann man denn bzgl. der Für und Wieders dieser Frontends etwas lesen?

Vielen Dank und Euch allen einen schönen Abend.

Spoiler Spoiler

yaVDR 0.5a, Softhddevice
ZOTAC H77-ITX, Intel Pentium G2130, 4GB
DD Cine S2 6.5
KINGSTON 30GB SSDNow mSATA (Boot Device)
WD Scorpio Blue 1TB (Aufnahmen)
IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3
.... alles im Streacom F7C EVO Gehäuse

Testsystem:
yaVDR 0.5a, Softhddevice (VM unter KVM unRAID V6.0-beta10a Pro)
ASUS P7H55-M PRO, Intel i5 650 @ 3.20GHz, 4GB
Passthrough: NVIDIA Quadro 2000, Hama USB MCE Remote, Intel HD Audio

11

Wednesday, October 20th 2010, 6:36pm

Eben den Effekt auch ohne Aufnahme gehabt. "Bolt" auf Disney Cinemagic geschaut. Auf SD hatte ich die Tonoption DD 5.1 und alles hat funktioniert. Auf HD war die Tonoption nicht vorhanden. Nachdem ich xineliboutput->Audio->Lautsprecher Surround 5.1 eingestellt habe hatte ich auf dem HD Kanal nur die Effekte aber keinen Ton/Sprache mehr. Ggf. ist das Problem also nicht auf Aufnahmen beschränkt.

Edit: Mit Xine genau der selbe Effekt mit XBMC kann ich lustig umschalten zwischwen den Tonspuren alles funktioniert.
WZ: yaVDR (0.5): Gigabyte GA-MA78GM-S2H / AMD 240e / LianLi PC-C50B / atric & Harmony 650 / 2GB G.Skill 800 / 2x TT S2-1600 1x TT S2-3600 / 60GB OCZ Vertex2 / Gainward G210 passiv
AZ: yaVDR (0.5): PoV 330-1 (Atom/ION) / MS-Tech MC-1200/ 2GB Kingston VR 800 / TT S2-1600 / OCZ SSD Onyx 32GB / atric & Harmony 600
EZ: Raspberry Pi - OpenElec
HL: GA-MA78GM-S2H / AMD 5050e (@1.1V) / 2x DVBSky S952 Dual / 64 GB SanDisk SDSSDP-064G-G25 / 4 GB RAM / BQT E9
NAS: Synology DS-1511+ (DSM 4.2) / 5x2TB Samsung F4 / Raid 5 / Smargo / Oscam / APC Back-Ups cs 350

This post has been edited 1 times, last edit by "Wyse" (Oct 20th 2010, 6:51pm)